5-Wochen Namibia, Botswana & Vic Falls entdecken | SafariFRANK |
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Private Safari

5-Wochen Namibia, Botswana & Vic Falls entdecken

"Ein umfangreiches und erschwingliches Selbstfahrer-, Camping- und mobile Safari-Abenteuer, das den Süden und Norden Namibias, Botswana und Vic Falls umfasst."

Budgetrahmen: Erschwinglich
Land
Botswana, Namibia
Reisezeit
Ganzährig
Dauer
36 Nächte
Safariart
Bootfahren, Camping, Lodge, Lodge und Canvas, Mobile Safari, Selbstfahrer
Orte
Damaraland, Etosha National Park & Umgebung, Makgadikgadi Pans, Namib-Naukluft-Nationalpark, Nördliches Botswana, Nördliches Namibia, Okavango Delta, Sossusvlei, Südliche Namib & Kalahari, Südliches Namibia, Swakopmund, Victoria Falls, Windhuk
Mindestalter
5

Diese Safari ist die perfekte Reise für alle abenteuerlustigen Reisenden, die Zeit für eine längere Tour zum Besten haben, was das südliche Afrika zu bieten hat!

Sie ist gut geeignet für alle Reisenden, die gerne selbst fahren und in Namibia campen möchten, aber eine geführte und voll bediente mobile Safari in der Wildnis Botswanas bevorzugen. Die Reise beinhaltet auch einen Aufenthalt von 3 Nächten in einer rustikalen Lodge im Okavango-Delta, eine Übernachtung auf der Makgadikgadi-Pfanne sowie einen Aufenthalt von zwei Nächten an den majestätischen Vic-Fällen. Damit ist wirklich alles abgedeckt!

Die 5-Wochen-Route führt Sie zu den bedeutendsten Orten Namibias und in Botswana nach Chobe, Savuti, Moremi, ins Delta und nach Makgadikgadi sowie zu den Victoriafällen in Simbabwe. Es ist ideal für Paare, Familien und kleine Gruppen von Freunden. Ein Sinn für Abenteuer, die Liebe zu einer Autoreise und zum Camp sind alles, was für diese einzigartige Erfahrung erforderlich ist!

Die Selbstfahrer-Reise beginnt mit einem Übernachtungsstopp in Windhoek, um ein voll ausgestattetes 4×4-Fahrzeug abzuholen, sich zu vergewissern, dass alles fahrtüchtig ist, und sich dann mit den wichtigsten Vorräten für die bevorstehende Reise einzudecken.

Der erste Stopp am nächsten Morgen in Richtung Süden werden die roten Sanddünen der Kalahari sein. Von hier aus führt die Reise nach Südwesten in die kleine Stadt Aus, von wo aus die Küstenstadt Lüderitz, die Geisterstadt Kolmanskop und die Wildpferde Namibias erlebt werden können.

Dann geht es Richtung Norden durch die Namibwüste zum Ziel Sossusvlei, den höchsten freistehenden Sanddünen der Welt! Die anschließende landschaftlich reizvolle Fahrt vom Sossusvlei nach Swakopmund wird ein Highlight der Reise sein. Machen Sie eine Pause vom Camping und verbringen Sie 2 Nächte im magischen Desert Breeze am Stadtrand von Swakopmund mit herrlichem Blick über die Wüstenlandschaft.

Nach zwei erholsamen Tagen an der Küste wird es Zeit, nach Nordosten in Richtung Brandberg und Spitzkoppe zu fahren. Zelten Sie eine Nacht auf den berühmten Spitzkoppe-Campingplätzen und erkunden Sie alles, was diese Region zu bieten hat, bevor Sie sich auf den Weg zum Weltkulturerbe Twyfelfontein machen und zwei Nächte im fabelhaften Mowani zelten. Auf dem Weg weiter nach Norden ins Damaraland ist der nächste Halt das Etendeka Mountain Camp, wo Sie ein unvergleichliches Naturerlebnis genießen können.

Der nächste Abschnitt der Reise führt Sie von Westen nach Etosha mit Stopps in Olifantsrus und Okaukuejo, beide mit berühmten Wasserlöchern vor dem Camp. Dies wird mit Sicherheit ein tierischer Höhepunkt der Reise sein, und spektakuläre Elefanten- und Nashornsichtungen sind garantiert! Dann geht es weiter nach Osten durch Etosha, wobei der östliche Teil des Parks abgedeckt wird. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park und bleiben für eine fabelhafte Nacht in der Nähe des Onguma-Privatreservats.

Am nächsten Morgen fahren Sie ein wenig nach Süden, bevor Sie bei Grootfontein in nordöstlicher Richtung nach Rundu am Kavango-Fluss an der Grenze zu Angola abbiegen. Folgen Sie der Straße in Richtung Osten zum Caprivizipfel und verbringen Sie eine angenehme Nacht im Ngepi Camp am Fluss und schwimmen Sie im berühmten „Krokodil-Pool“…. Fahren Sie dann weiter nach Osten durch den Caprivizipfel und übernachten Sie im Chobe River Camp am Chobe-Fluss, bevor Sie bei Ngoma die Grenze nach Botswana überqueren. Übergeben Sie das Fahrzeug am Flughafen Kasane und nehmen Sie einen Straßentransfer in die Nähe der Victoriafälle in Simbabwe. Verbringen Sie zwei adrenalingeladene Tage in der Bayete Lodge in Vic Falls.

Transfer zurück zum Flughafen Kasane in Botswana und Abholung durch Ihren Guide in einem offenen Wildbeobachtungsfahrzeug für die nächsten 8 Nächte auf einer herrlichen, voll ausgestatteten mobilen Safari durch die Wildnis Botswanas. Wenn Ihre Gruppe aus mehr als 4 Personen besteht, sollten Sie The Beast für diese zusätzlichen Vorteile anfordern! Die Safari erstreckt sich über die Chobe-Flußfront, Savuti und Khwai im Okavango-Delta. Dies wird ein einzigartiges Naturerlebnis, das wohl das beste in Afrika sein wird!

Fliegen Sie am letzten Morgen der mobilen Safari über das Delta vom Flugplatz Khwai nach Maun, nehmen Sie einen Mietwagen und fahren Sie in südöstlicher Richtung zum Planet Baobab auf der Makgadikgadi-Pfanne. Hier bleiben Sie zwei Nächte, wobei die letzte Nacht ein Quad-Bike und ein Sleepout-Abenteuer auf der Pan, ein garantierter Höhepunkt der Reise, ist!

Am nächsten Morgen fahren Sie zurück nach Maun, geben das Fahrzeug ab und steigen in ein Leichtflugzeug für einen kurzen Flug zum Oddballs Camp im Delta. Verbringen Sie die letzten drei Nächte der Tour in diesem rustikalen Camp, von wo aus Sie sowohl Mokorofahrten als auch Buschwanderungen unternehmen können – ein passender Abschluss der Tour.  

Wir garantieren Ihnen, dass dies garantiert eine der besten Erfahrungen Ihres Lebens sein wird!

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

detaillierter reiseablauf

Ankunft in Windhoek, wo Sie von der Mietwagenfirma am Flughafen abgeholt und zur Übergabe und Vorführung des Fahrzeugs und der Ausrüstung in ihr Büro gebracht werden. Nach dem Einchecken in Ihrem Gästehaus können Sie sich ausruhen und entspannen und dann am späte Nachmittag zum Einkaufen und zur Beschaffung von Vorräten für die bevorstehende Reise aufbrechen. Das Windhoek Gardens Boutique Hotel liegt 5 Minuten vom Zentrum Windhoeks entfernt und bietet somit eine perfekte Mischung aus Komfort und Zweckmäßigkeit. Das Gästehaus verfügt über 28 einzigartige namibische Themenzimmer, jedes Zimmer ist mit Wi-Fi, einem gut durchdachten Schreibtischbereich mit viel Platz und Steckdosen, Klimaanlage, einer Kaffeestation, einem Balkon und einem Minikühlschrank ausgerüstet. Alle Zimmer sind mit zwei Einzelbetten ausgestattet und haben ein eigenes Bad. Wäscheservice ist auf Anfrage erhältlich.

Genießen Sie hausgemachtes Essen mit einer Vielzahl von Getränken von den hauseigenen Köchen und dem Pub, oder machen Sie sich auf den Weg zu Joes‘ Bierhaus für ein einzigartiges namibisches Abendessen……

Am nächsten Morgen geht es auf der Hauptstraße Richtung Süden, Ziel ist die Kalahari und die Bagatelle Game Ranch. Freuen Sie sich auf die überwältigenden roten Sanddünen der Kalahari-Wüste mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna und lassen Sie sich von der Magie des außergewöhnlichen Ambientes und der Gastfreundschaft verwöhnen. Ein wahres, von der Natur geformtes“ Namibia von seiner besten Seite! Der Aufenthalt findet an einem der am dünnsten besiedelten Orte der Welt statt, und Sie können die San-Buschmänner besuchen, die in der Kalahari leben. Hören Sie dem Ruf der Großkatzen zu und lassen Sie sich vom Anblick der kargen Natur und den typischen Kameldornbäumen der Kalahari verzaubern. Sie werden überrascht sein von der Fülle der Tiere in dieser scheinbar lebensbedrohlichen Landschaft.

Es gibt fünf umfangreich ausgestattete Campingplätze mit privaten Toiletten und Duschen für Ihre erste Camping-Nacht in Namibia. Sie können Ihr eigenes Essen kochen oder das großartige Angebot im Restaurant genießen. Die Besitzer sind wirklich bestrebt, Ihren Aufenthalt bei ihnen zu einer unvergesslichen Reise in das Leben in der Kalahari zu machen!

Nach der herrlichen Nacht in der Kalahari packen Sie Ihr Camp ein und machen sich auf den Weg nach Südwesten zum zweittiefsten Canyon der Welt, dem Fish River Canyon! Ein Anblick, der sich sehen lassen kann. Erreichen Sie das berühmte Canyon Roadhouse, das mehr als nur ein faszinierendes Interieur zu bieten hat. Große, attraktive Räume, die um Innenhöfe herum angeordnet sind, machen das Roadhouse zu einem komfortablen – und bequemen – Ausgangspunkt für einen Besuch des nur 14 Kilometer entfernten Fish River Canyons. Das Canyon Resort verfügt über einen Swimmingpool, einen Campingplatz, eine Terrasse, auf der man Roadhouse-Spezialitäten wie den Amarula-Käsekuchen (und den besten Cappuccino im Umkreis von Meilen!) genießen kann, und einen Wanderweg durch die Hügel. Am Nachmittag fahren Sie zum Canyon, oder machen Sie einen geführten Ausflug zu den Aussichtspunkten des Canyons, oder fahren Sie die 4×4 Gnu-Route zur Canyon Lodge und zum Village, um Zebras und Gnus auf den Grasebenen zu beobachten. Schlagen Sie vor Sonnenuntergang Ihr Camp auf dem gut ausgestatteten Campingplatz auf. Den Sonnenuntergang genießen Sie am besten vom Hügel oberhalb der Lodge mit Blick auf den flachen Holoog-Berg und den Gondwana Canyon Park.

Am nächsten Morgen packen Sie das Camp zusammen und machen sich auf den Weg in Richtung Südwesten zur Küste und zur kleinen Stadt Aus, die der ideale Ausgangspunkt ist, um die Küstenstadt Lüderitz, die Geisterstadt Kolmanskop und die Wildpferde Namibias zu erkunden.

 

Übernachten Sie zwei Nächte in den herrlichen Klein-Aus Vista Eagles Nest Selbstversorger-Chalets. Nur sieben Kilometer vom Klein Aus Desert Horse Inn entfernt, sind die Eagle’s Nest Chalets private Selbstversorger-Häuschen, die einzeln gebaut wurden und in ihren Innenräumen Naturelemente und Geröll in einer rustikalen und luxuriösen Mischung vereinen. Vielleicht möchten Sie einfach für immer hier bleiben… Wählen Sie, ob Sie in der Küche, auf dem Feuer oder im Restaurant des Desert Horse Inn kochen möchten, wo auf Anfrage auch Frühstück zum Mitnehmen oder Grillpakete erhältlich sind. Eagle’s Nest ist ein attraktiver Standort für all jene, die grenzenlosen Raum, Vielfalt, Landgefühl, Privatsphäre, Innovation, das Außergewöhnliche und Spektakuläre schätzen! Lüderitz ist nur 120 km entfernt und die Geisterstadt Kolmanskuppe nur 115 km (Teerstraße). Klein-Aus Vista ist der ideale Ausgangspunkt für eine Reise zu beiden Orten. Zwanzig Kilometer von Aus entfernt, auf dem Weg nach oder zurück von Lüderitz, besuchen Sie die Wasserstelle Garub, an der die Wildpferde und einige andere Tiere der Wüstenebenen zu finden sind. Die Wilden Pferde der Namib durchstreifen diesen rauen Lebensraum seit 1915 und sind ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nach einem köstlichen Namib-Frühstück lassen Sie Aus hinter sich und fahren Richtung Norden durch die wahrhaft spektakuläre Namib-Wüste. Auf dem Weg dorthin gibt es zahlreiche Orte, an denen man anhalten und die Weite der Namib in sich aufnehmen kann, und Wüstentiere wie Springböcke und Oryx können unterwegs gesichtet werden. Machen Sie sich auf den Weg zum NamibRand-Reservat und zum Family Hideout für einen fabelhaften Camp-Aufenthalt über zwei Nächte. Dieses verlassene und umgebaute Haus von Karakulschafzüchtern auf der Farm Stellarine ist heute als NamibRand Family Hideout bekannt. Es liegt abgelegen im Südwesten Namibias, im NamibRand Naturreservat, einem der größten privaten Naturschutzgebiete im südlichen Afrika. Im Jahr 2010 und erneut im Jahr 2015 erweiterten die Eigentümer ihr Unterkunftsangebot um einen exklusiven Campingplatz. Der Campingplatz Orion und der Campingplatz Venus sind jeweils außer Sicht und Hörweite voneinander in die Dünen eingebettet und verfügen über eine Wasserstelle für Tiere und Vögel. Hier sind die Gäste wirklich allein mit der Natur, verfügen aber über moderne Campingeinrichtungen wie Spültoiletten und solarbeheizte Warmwasserduschen. Die Aussicht ist atemberaubend. Es gibt reichlich Schatten zum Schutz vor der namibischen Sonne und Leinwandrollos als Windschutz.

Der im März 2019 eröffnete Campingplatz Jupiter, der in einem eigenen privaten Dünental liegt, verfügt über die gleichen Einrichtungen wie die beiden anderen Campingplätze, hat aber zusätzlich eine vergrößerte Holzterrasse mit Dach und Windschutz, eine Ladestation für all Ihre Geräte und ein Trinkwasserloch für Tiere. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht über die weiten Ebenen und die uralten blauen Bergketten oder eine der angebotenen Aktivitäten (z.B. 4×4-Dünenfahrten oder lehrreiche Wanderungen mit dem qualifizierten Guide) in die leuchtend roten Dünen, um die faszinierende Vielfalt der Fauna und Flora der Namibwüste hautnah zu erleben. Die Kinder werden das Dünenboarding und die endlosen Weiten lieben oder die Jagd auf Käfer und Eidechsen, die über die Sanddünen krabbeln. 

Ein kleines Wasserloch nur 50 m von der Veranda des Farmhauses entfernt lockt eine Vielzahl von Vögeln sowie Oryx, Springböcke, Zebras, Löffelhunde, Stachelschweine und andere Wildtiere an. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Giraffen sehen! Die außergewöhnliche Umgebung und die klare Luft bieten endlose Möglichkeiten zum Fotografieren bei Tag und zur Sternenbeobachtung bei Nacht.

 

Wahrscheinlich wollen Sie die NamibRand nicht verlassen, aber es wird Zeit für einen der Höhepunkte der Reise, die Dünen von Sossusvlei! Der Campingplatz Sesriem liegt im Herzen des Namib Naukluft-Reservats und ist das Tor zu den höchsten freistehenden Sanddünen der Welt! Der Campingplatz ist das einzige verfügbare Camp innerhalb der Parktore, das einen einzigartigen Zugang zum Sossusvlei und zur Namibwüste bietet, da sich das Außentor eine Stunde nach dem Tor des Campingplatzes öffnet. Dieses Privileg stellt sicher, dass die Camper auf den Sesriem-Campingplätzen tief in der Wüste sind, um den Sonnenaufgang zu beobachten, lange bevor die Menschenmassen ankommen.

Sesriem wurde modernisiert und bietet eine ruhige Lage am Rande der Namib. Von Ihrem Campingplatz aus können Sie die Dünen und wunderschönen Landschaften betrachten. Die Campingplätze liegen weit voneinander entfernt und bieten gemeinsame sanitäre Einrichtungen. Die Campingplätze sind um Kameldornbäume herum angelegt, um Ihnen während Ihres Aufenthalts im Camp etwas Schutz zu bieten. Es gibt ein Restaurant und eine Bar sowie einen Laden, um sich mit Vorräten einzudecken. Ein Swimmingpool in der Mitte des Camps ermöglicht es Ihnen, sich in der Mittagshitze abzukühlen und zu entspannen, und die Bar serviert kalte Getränke.

Das Sesriem Camp ist sehr beliebt und verfügt über 44 Campingplätze mit jeweils einem ausgewiesenen Zeltplatz unter den Kameldornbäumen. Sossusvlei und Deadvlei sind 60 km vom Campingplatz entfernt. Wir empfehlen, früh aufzustehen und in Richtung Sossusvlei zu fahren, um den Sonnenaufgang über den Dünen der Namib zu beobachten. Die Farben der Namib-Wüste sind besonders am frühen Morgen und am späten Nachmittag spektakulär.

Am Eingang zum Sossusvlei befindet sich der Sesriem Canyon, in dem die Erosion über Jahrhunderte eine enge, etwa 1 km lange Schlucht eingeschnitten hat. Am Fuß der Schlucht, die bis zu 30 bis 40 Meter in die Tiefe stürzt, befinden sich Becken, die sich nach guten Regenfällen wieder auffüllen. Auch ein Muss für einen Aufenthalt in Sesriem.

Heute fahren Sie von Sossusvlei in die Küstenstadt Swakopmund mit ihren palmengesäumten Straßen, Cafés und fabelhaften Restaurants. Die Fahrt ist einfach spektakulär und führt Sie vorbei an Solitaire und über den Guab- und den Kuiseb-Pass. Wahrscheinlich würden Sie um jede Ecke anhalten wollen, um die nächste atemberaubende Aussicht zu genießen! Es ist jedoch ein langer Tag, also behalten Sie einfach ein Auge auf die Uhr und die Entfernung, die noch vor Ihnen liegt.

Checken Sie in der Desert Breeze ein, einer Lodge mit spektakulärer Lage, die Frieden und Ruhe mit atemberaubenden Ausblicken über die Wüstenlandschaft am Rande des geschäftigen Swakopmund bietet. Verbringen Sie hier zwei Nächte in einem Zimmer und machen Sie eine wohlverdiente Pause vom Campen. Zu den Aktivitäten rund um Swakopmund gehören Ausflüge an die Küste und in die Wüste, die von Dünenboarding, geführten Naturwanderungen oder Quad-Biking über Bootsfahrten auf der Suche nach Walen und anderen Meeresbewohnern bis hin zu Tagesausflügen zum Sandwich Harbour reichen. Die fabelhaften Restaurants von Swakopmund sind nur eine kurze Autofahrt entfernt für eine „Nacht in der Stadt“ für alle Reisenden, die schon eine Weile in der Wüste sind…

Heute fahren Sie in Richtung Nordosten und fahren zur Spitzkoppe, einer der schönsten Gegenden Namibias, die aus imposanten Granitfelsformationen besteht, die in den Ebenen liegen! Hier können Sie in der Gegend spazieren gehen und zum Bushman’s Paradise hinaufklettern, einem kleinen Wasserbecken zwischen den Felsendomen, in dem Sie die Felsmalereien der Buschmänner aus der Vergangenheit betrachten und die erstaunliche Aussicht bestaunen können. Von der Spitzkoppe sind mindestens 37 Felsmalereistätten bekannt, und Testgrabungen an einer dieser Stätten ergaben eine gut erhaltene archäologische Sequenz, die sich über die letzten 4000 Jahre erstreckt. Das Camp an der Spitzkoppe ist weltberühmt! Eine Bergoase in der Namibwüste mit einzigartigen überdimensionalen Felsblöcken und geheimen Höhlen ermöglicht es dem Besucher, in völliger Ruhe und Gelassenheit zu campen. Mit dem majestätischen namibischen „Matterhorn“ als Kulisse und mit dem nächsten, kilometerweit entfernten Camp ist der Berg während seiner Zeit hier „Eigentum“ jedes Besuchers.

Das Camp hat den Restaurantbereich umgestaltet und einen neuen „Lapa“-Bereich hinzugefügt, der mit einem „Shebeen“-Themendekor dekoriert ist. Es werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Es ist auch der beste Platz für den perfekten SUNDOWNER mit bequemen Sitzen und Hängematten! Sonnenuntergänge sind spektakulär, aber erst wenn die Nacht hereinbricht, werden Sie daran erinnert, was das überstrapazierte Wort ‚fantastisch‘ wirklich bedeutet. Sie leben in einer Stadt und haben das überirdische Potential vergessen, das die Sterne verkörpern. An der Spitzkoppe erstrecken sie sich von Horizont zu Horizont, schimmern in der trockenen Luft, unbehindert von Lichtverschmutzung oder Luftverschmutzung.

Heute fahren Sie weiter nach Norden ins Damaraland in Richtung des Weltkulturerbes Twyfelfontein und übernachten zwei Nächte auf dem Campingplatz des Mowani Mountain Camp, einer unserer Lieblings-Lodges in Namibia! Zwischen den Flüssen Ugab und Huab im südlichen Damaraland und inmitten staubiger und atemberaubender Landschaften liegt das Heiligtum namens Mowani Mountain Camp. Umgeben von massiven ockerfarbenen Felsblöcken und faszinierenden geologischen Formationen fügt sich das Camp perfekt in seine wilde Umgebung ein.

Die Lodge besitzt einen nahe gelegenen, zwischen den riesigen Felsblöcken des Damaralandes versteckten Campingplatz, auf dem sich die sieben privaten Campingplätze befinden. Abseits der Hauptlodge, wie Sie es sich wünschen, abgelegen, privat und ruhig. Eingetaucht in die Natur und durch die Umgebung, die dieses Gebiet zu dem macht, was es ist (rau, trocken und kahl), sind die Campingplätze das, was Sie mitten im Nirgendwo erwarten würden. Ein Platz zum Parken des Autos und zum Aufstellen des Zeltes, ein Wasch- und Spülbereich, eine Kochecke (über dem Feuer), ein schattiger Sitzbereich und ein Bad im Freien. Genießen Sie den Boden unter Ihren Füßen, umgeben von der Natur. Fügen Sie die endlose Aussicht über die Landschaft des Damaralandes und die Ruhe hinzu, weit weg von allem anderen zu sein, und Sie haben einen geeigneten Ort gefunden, den Sie für die Nacht „Zuhause“ nennen können. Aktivitäten in der Gegend sind selbst organisierte Naturwanderungen und Naturfahrten auf der Suche nach den an die Wüste angepassten Elefanten und anderen Wildtieren. Besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten von Twyfelfontein: Verbrannter Berg, Orgelpfeifen und Felsgravuren.  Für einen Hauch von Kultur besuchen Sie das Lebende Museum der Damara, das gleich die Straße hinunter liegt. Ein kultureller Einblick in das Leben der Einheimischen in der Gegend und wie sie in früheren Zeiten gelebt haben.

Nach den Camping-Nächten erwartet Sie etwas Luxus, mit einem Aufenthalt von zwei Nächten im fabelhaften Etendeka Mountain Camp! Fahren Sie also weiter nach Norden in Richtung Palmwag und biegen Sie kurz hinter Palmwag nach Osten zum Grootberg ab. Die von uralten Lavaströmen geschaffenen Basaltformationen und Berge, die das Etendeka Mountain Camp umgeben, bieten dramatische Aussichten und eine fast surreale Landschaft, von der Sie wahrscheinlich nie müde werden. Zehn diskrete Meru-Zelte sind geschickt in die Natur rund um das Hauptgebäude des solarbetriebenen Camps eingebettet. Der Schwerpunkt liegt hier auf umweltfreundlichen Unterkünften, die die Natur respektieren und den Gästen den Zugang zur unberührten Umwelt ermöglichen. Das Etendeka Mountain Camp steht ganz im Zeichen des Naturerlebnisses und bietet daher verschiedene Aktivitäten zur Erkundung der umliegenden Natur und Tierwelt. Die Tage hier verbringen Sie damit, die Gegend zu Fuß und in offenen Pirschfahrten mit den außergewöhnlich sachkundigen Guides zu erkunden. Die Safaris sind nicht schnelllebig, sondern eher eine privilegierte Einführung in eine Umgebung, die viele der einzigartigen Naturattraktionen Namibias birgt.

Sie lassen den abgelegenen Nordwesten Namibias hinter sich und begeben sich heute überwiegend nach Osten in Richtung der Westseite des Etoscha-Nationalparks. Betreten Sie den Park durch das Galton-Tor und fahren Sie durch den Park in Richtung Osten, wobei Sie den weniger besuchten westlichen Teil des Parks abdecken. Auf dem Weg dorthin gibt es eine Reihe von fantastischen Wasserlöchern, an denen Sie wahrscheinlich eine große Anzahl von Tieren sehen werden, die zum Trinken kommen, darunter Elefanten und Nashörner.

Fahren Sie weiter nach Osten, bis Sie Ihren Übernachtungsstopp Olifantsrus Camp erreichen, mit dem, was einige als eines der „größten Tierbeobachtungsverstecke im südlichen Afrika“ bezeichnen! Olifantsrus ist Etoschas neuestes Camp und die erste Unterkunftsmöglichkeit im Park, die ein reines Camping-Erlebnis bietet. Olifantsrus liegt im wilderen, abgelegeneren und bisher weniger genutzten westlichen Teil des Parks und ist etwa 60 km von Galton Gate, 130 km von Okaukuejo und 50 km vom Dolomitencamp entfernt.  Seltene und scheue Arten wie Spitzmaulnashörner und Schwarznasenimpalas sind in diesem ruhigeren Teil des Parks gut vertreten. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Wasserlöcher rund um das Olifantsrus Camp, was bedeutet, dass es sich hervorragend zur Wildbeobachtung eignet. Abgesehen von einem raueren Busch bietet Olifantsrus einen unvergleichlichen Zugang zu einem großartigen, hochmodernen zweistöckigen Versteck mit Blick auf ein künstlich angelegtes Wasserloch, das besonders bei Elefanten beliebt ist, daher der Name des Camps (was übersetzt „Elefantenruhe“ bedeutet). Die Gäste können den Tieren aus nächster Nähe begegnen, da das Versteck das Wasserloch überblickt. Das Versteck bietet eine sichere Wildbeobachtungsmöglichkeit in einer Hütte im zweiten Stock mit Glasfenstern, perfekt für kaltes oder windiges Wetter. Das Versteck ist leicht zu erreichen, da es einen Holzsteg gibt, der Sie zu Ihrem Zeltplatz führt.

Kurz gesagt, Olifantsrus hat alles, was ein engagierter Camper sucht, Sie werden es hier lieben!

Am nächsten Morgen fahren Sie weiter nach Osten durch den Park und legen die 130 km bis zum Okaukuejo Camp zurück. Dies ist eine fantastische Fahrt durch Etosha und einige der berühmtesten Wasserlöcher liegen auf Ihrem Weg. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie einen Ganztagesausflug mit häufigen Stopps an den Wasserlöchern. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie vielleicht dieses einmalige Foto mit 8 oder mehr Arten großer Säugetiere auf einem Foto! Berühmt für sein beleuchtetes Wasserloch ist Okaukuejo Rest Camp auch das Verwaltungszentrum von Etosha. Die meisten Besucher reisen durch dieses Camp mit seinem charakteristischen Steinturm, und auch das Etoscha Ecological Institute befindet sich innerhalb des Camps. Die Unterbringung erfolgt in erstklassigen Busch-Chalets mit Blick auf das Wasserloch, in Busch-Chalets und Doppelzimmern oder in Chalets für Familien. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Restaurant, eine Bar, ein Geschäft, ein Swimmingpool, ein Kiosk und Camping-Einrichtungen. Nach Sonnenuntergang beleuchten Scheinwerfer das Wasserloch. Dies ist die beste Zeit und der beste Ort, um das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn zu sehen. Dieses archaische Säugetier kann oft zusammen mit Löwe und Elefant beim Trinken beobachtet werden. Die Anzahl und das Zusammenspiel der Tiere ist das wichtigste Aushängeschild des Okaukuejo-Camps. Viele Besucher verbringen lange Stunden in der Nacht damit, das Spektakel zu beobachten, in Erwartung dessen, was als Nächstes passieren wird, nur eines der besten Erlebnisse in Afrika! Es ist nicht ungewöhnlich, acht oder mehr Nashörner gleichzeitig an der Wasserstelle zu haben, ganz zu schweigen von großen Elefantenherden. Das Camp kann manchmal sehr geschäftig sein, aber es liegt innerhalb des Parks an einem großartigen Ort, und das beleuchtete Wasserloch ist ein einmaliges Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Heute fahren Sie weiter nach Osten durch Etoscha entlang der unzähligen kleinen Straßen, Wasserlöcher und der Pan selbst. Unterwegs haben Sie eine gute Chance, die berühmten „weißen Elefanten“ von Etoscha zu sehen. Machen Sie einen Zwischenstopp im Halali Camp und fahren Sie weiter nach Osten, wobei Sie darauf achten sollten, den Park zu verlassen, bevor sich das Tor bei Sonnenuntergang schließt. Machen Sie dann die kurze Fahrt zum Onguma-Privatreservat, das an den Park grenzt, und übernachten Sie in dieser Oase.  In Onguma haben Sie eine Reihe von Unterkunftsmöglichkeiten von zwei verschiedenen Campingplätzen zur Auswahl oder lassen Sie sich verwöhnen und übernachten Sie im fabelhaften Onguma Etosha Aoba oder Onguma Tree Top.  Camping oder Lodge-Aufenthalt, so oder so ist dies ein großartiger Ort, um nach den langen Tagen der Autofahrt einfach die Seele baumeln zu lassen und zu entspannen. Wenn Sie sich etwas gönnen möchten, empfehlen wir Ihnen das Onguma Tree Camp, das für jeden geeignet ist, der den Busch in seiner ganzen unberührten Pracht erleben möchte. Ein Ort, an dem Giraffen, Zebras, Löwen und viele andere Antilopenarten kommen, um ihren Durst zu stillen.  Das Camp ist auf hölzernen Stelzen inmitten der Baumwipfel gebaut und bietet einen weiten Blick über eines der schönsten Wasserlöcher des Onguma-Wildreservats. Das Camp besteht aus 4 strohgedeckten Räumen mit Leinwandwänden, einem Deck mit Blick auf das Wasserloch, einem Aufenthaltsraum, einem Esszimmer und einer interaktiven Küche.

Das Onguma Reservat wird von einer Vielfalt von etwa dreißig verschiedenen Säugetierarten wie Kudu, Giraffe, Eland, Oryx, Zebra sowie Raubtieren wie Löwe, Gepard und Leopard bewohnt. Der jüngste Zuwachs zu der bereits reichhaltigen Tierwelt des Onguma-Wildreservats ist eine Familie von Spitzmaulnashörnern!

Wahrscheinlich werden Sie Onguma nicht verlassen wollen, aber es wird Zeit, sich in Richtung Osten zum Caprivi und darüber hinaus aufzumachen für das nächste Abenteuer! Fahren Sie also von Onguma aus ein wenig nach Südosten über Tsumeb und Grootfontein, bevor Sie nach Nordosten abbiegen und zur Stadt Rundu am Kavango-Fluss, der Grenze zu Angola, fahren. In Rundu biegen Sie ab und fahren geradeaus nach Osten in Richtung des Caprivi-Streifens. Verbringen Sie die Nacht auf einem der flippigsten und unterhaltsamsten Campingplätze in Namibia, dem Ngepi Camp!

Ngepi (hallo) Camp liegt auf einer Insel unter erstaunlichen Bäumen mit permanenter Flussfront und umgeben von saisonal überfluteten Sümpfen. Es ist ein Paradies mit überschwemmten Ebenen und geheimen sumpfigen Gewässern, die sich mit der Tierwelt vereinen, da es zwischen dem Mahango-Nationalpark, einige Kilometer südlich, und dem Bwabwata-Nationalpark direkt gegenüber auf der anderen Seite des Flusses liegt.

Das Camp bietet Baumhäuser, Buschhütten für Familien und Campingplätze. Im Hauptbereich des Camps gibt es eine Bar, ein Restaurant, einen Essbereich und Souvenirläden. Gäste können sich im einzigartigen „schwimmenden Swimmingpool“ im Fluss abkühlen. 

Die preisgekrönten Camps liegen am Ufer des Flusses, mit einem begrünten Campingbereich und einem angrenzenden Parkplatz für Fahrzeuge, Anhänger und Wohnwagen. Machen Sie einen Rundgang durch Ngepi’s weltberühmte funky sanitäre Anlagen – eine Auswahl sehr einzigartiger Duschen und Toiletten im Freien!

Ngepi bietet das Beste an Abenteuer und Entspannung für jedermann, wie z.B. ein Erlebnis im namibischen Delta, Bootsfahrten bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang, Angeln, Mokorofahrten, Drachenflussrafting, geführte Natur- und Dorfwanderungen, Pirschfahrten oder einfach nur Entspannung im weltberühmten „Croc Pool“!

Heute werden Sie durch den Caprivi-Streifen von West nach Ost fahren, der etwa 350 km lang ist. Lassen Sie es sich gut gehen und machen Sie einen Zwischenstopp für ein luftiges Mittagessen auf dem Sambesi in Katima Mulilo.

Dann fahren Sie weiter nach Osten zum botswanischen Grenzposten bei Ngoma. Kurz vor der Überquerung des Chobe-Flusses biegen Sie jedoch links ab und fahren zum Chobe River Camp für Ihre letzte Nacht in Namibia. Checken Sie in diesem fabelhaften Camp rechtzeitig für eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss am späten Nachmittag ein.

Die Lage des Chobe River Camps ist spektakulär, denn dieses friedliche Stück Wildnis ist ein üppiges Zuhause für alle Arten von Wild, vor allem aber für die größte Elefantenpopulation Afrikas auf der anderen Seite des Flusses.

Das Camp ist diskret und ökologisch direkt am Ufer des Flusses errichtet worden, und die komfortablen, auf Stelzen gebauten Zelt-Chalets sind zum Fluss hin ausgerichtet. So ist die Aussicht von der privaten Veranda jeden Morgen ein unbeschreiblicher Anblick. Jedes Chalet ist mit einem bequemen Doppelbett und angebrachten Moskitonetzen ausgestattet. Die Zeltwände können teilweise geöffnet werden, so dass die Natur vom Bett aus beobachtet werden kann. Jedes Zelt verfügt außerdem über ein eigenes Badezimmer mit Dusche und Toilette. Für Familien stehen zusätzliche Zelte mit einer dritten Schlafmöglichkeit zur Verfügung.

Die Hauptterrasse, auf der sich der Frühstücksbereich, ein kleiner Aufenthaltsbereich und die Bar befinden, bietet ebenfalls einen ebenso spektakulären Blick auf den Fluss und die ihn umrundenden Wildtiere. Neben dem Swimmingpool des Camps sorgen tägliche Pirschfahrten und Wildbeobachtungstouren mit dem Boot für einen unvergesslichen Aufenthalt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an geführten Wanderungen, Vogelbeobachtungsausflügen und Kanufahrten teilzunehmen. Nutzen Sie den Aufenthalt im Camp auch zum Auspacken, Reinigen und Vorbereiten des Fahrzeugs für die morgige Übergabe in Kasane.

Machen Sie heute Morgen die kurze Fahrt zum Grenzposten in Ngoma und verabschieden Sie sich von Namibia auf der Überfahrt nach Botswana!

Fahren Sie auf der Teerstraße weiter nach Kasane, das etwa eine Stunde entfernt liegt. Halten Sie am internationalen Flughafen von Kasane, wo Sie von der Autovermietungsfirma abgeholt werden und das Übergabeverfahren durchführen. Es ist an der Zeit, sich von Ihrem vertrauten Geländewagen zu verabschieden, der in den letzten 3 Wochen „zu Hause“ gewesen sein wird…. Trinken Sie einen Kaffee im Flughafencafé, von wo Sie für den anderthalbstündigen Straßentransfer nach Victoria Falls in Simbabwe abgeholt werden.

Richten Sie sich in der Bayete Lodge in Vic Falls für die nächsten zwei Nächte zu Hause ein, rechtzeitig für eine Bootsfahrt auf dem majestätischen Sambesi-Fluss am späten Nachmittag!

Die Bayete Guest Lodge bietet komfortable und erschwingliche Unterkunft im Herzen des Wohngebiets Victoria Falls. Sie befindet sich 3 km von der Stadt Victoria Falls und 22 km vom internationalen Flughafen Victoria Falls entfernt. Sie ist in Familienbesitz und -betrieb und bietet 25 Zimmer, die in einem üppigen tropischen Garten liegen. Im Zentrum der Lodge befindet sich der große tropfenförmige Swimmingpool, der von der Caldecott Dining Boma und der Ingwezi Taverne umarmt wird. Die Ingwezi Taverne, die von Geschichte und Charakter geprägt ist, bildet den Mittelpunkt des Gemeinschaftsbereichs, in dem sich die Gäste treffen, Erfrischungen zu sich nehmen und Kontakte knüpfen können.

Die Lodge-Verwaltung ist auch in der Lage, alle Ihre Victoria Falls-Transfers und Aktivitäten zu buchen. Aktivitäten, die das Herz höher schlagen lassen, reichen vom weltberühmten Bungee-Sprung und der Schluchtenschaukel bis hin zum Kanufahren und einigen der besten Wildwasser-Rafting-Touren der Welt. Oder wenn Sie die majestätischen Fälle lieber von oben bewundern möchten, können Sie sich einen Ultraleichtflug / Hubschrauberflug gönnen.

Während Ihres Aufenthalts in der Stadt sollten Sie sich Zeit nehmen, um entweder im River Café, im Three Monkey Café oder im Restaurant Zambezi House am Fluss eine Mahlzeit zu sich zu nehmen oder bei einer Dinner-Flusskreuzfahrt mit dem Boathouse den Sonnenuntergang zu beobachten. Am letzten Abend sollten Sie ein Abendessen in der Boma in Erwägung ziehen, um ein großartiges afrikanisches kulinarisches Erlebnis zu erleben.

Hinweis: Wenn Sie Wildwasser-Rafting betreiben oder im Devil’s Pool auf der sambischen Seite schwimmen möchten, empfiehlt sich ein Aufenthalt von 3 Nächten an den Victoriafällen.

Heute Morgen werden Sie einen Straßentransfer zurück nach Kasane antreten, wo Sie vor dem Mittagessen wieder am Flughafen von Kasane abgesetzt werden.  Heute ist der GROSSE Tag und der Beginn der von einer mobilen Safari in kleiner Gruppe durch die Wildnis Botswanas, der Höhepunkt der ganzen Reise! Die Safari, an der Sie teilnehmen werden, ist die Botswana Explorer- 8-Nacht-Mobilsafari.

Ihr Guide holt Sie um die Mittagszeit am Flughafen Kasane ab und Sie fahren in einem offenen Wildbeobachtungsfahrzeug in den Chobe-Nationalpark. Er wird eine gemütliche Fahrt entlang des Chobe-Flusses in Richtung Camp unternehmen, das am späten Nachmittag erreicht wird.

Der Anfahrtsweg zum Camp führt Sie entlang der Chobe River Front, wo je nach Jahreszeit Tausende von Zebras, Büffeln und anderen Wildtieren entlang der Überschwemmungsgebiete weiden. Entlang des Flusses und der angrenzenden Teakholz-Wälder gibt es zahlreiche Zobelantilopen, Pferdeantilopen und großartige Vogelarten zu beobachten. Es gibt hier auch eine seltene Antilope, die nur im Chobe zu sehen ist und Puku genannt wird.

Nach Ihrer Ankunft und einer Einführung zur Crew im Camp wird Ihr Guide eine umfassende Sicherheitseinweisung geben. Es ist wichtig, dass Sie auf alle Sicherheitsunterweisungen achten und sich während Ihrer Safari jederzeit an diese Sicherheitsvorkehrungen halten. Danach wird Ihnen die Funktionsweise Ihrer Unterkünfte gezeigt, und es ist Zeit für ein gekühltes Getränk und eine heiße Eimerdusche, gefolgt von einem köstlichen dreigängigen Abendessen und einem Absacker am Feuer.

Nach dem Frühstück brechen Sie am frühen Morgen zu einer Fahrt entlang des Chobe-Flusses in nordöstlicher Richtung zur Stadt Kasane auf. Die Chobe-Wildtiere, darunter auch der Kapbüffel, zieht es nachmittags zum Fluss, wo sie nachts auf Süßgräsern entlang des Flusses weiden und morgens nach Sonnenaufgang die Überschwemmungsgebiete verlassen. Chobe-Löwen werden sehr oft im Schlepptau hinter den Büffeln gesehen, auf der Suche nach einer Gelegenheit oder einer Schwäche. Sie werden im Old House in der Stadt Kasane brunchen. Mittags gehen Sie auf den Anlegesteg und beginnen eine dreistündige Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss, bevor Sie bei Sonnenuntergang auf dem Landweg zum Camp zurückkehren. Der Sonnenuntergang findet im Camp statt, dann eine heiße Eimerdusche vor dem Abendessen.

Die Unterkunft: Chobe River Front Mobile Camp

Heute werden Sie den Transfer vom Chobe-Fluss in Richtung Süden nach Savuti im zentralen Bereich des Chobe-Nationalparks vornehmen.  Es ist ein langer Tag mit 4×4-Fahrten in dickem Sand im offenen Wildbeobachtungsfahrzeug, aber es wird aufregend, denn hier wird es richtig wild!

Nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie zur letzten Wildbeobachtung entlang des Chobe-Flusses in Richtung Westen auf und verlassen den Chobe NP am Ngoma Gate. Dann geht es gemächlich in Richtung Süden nach Savuti, mit einem Picknick-Mittagessen auf dem Weg. Die Route führt Sie in Richtung Ghoga Hills Gate, wo Sie in den Chobe NP zurückkehren. Unterwegs fahren Sie durch das Gebiet der Chobe-Enklave mit den kleinen Dörfern Kachikau, Kavimba und Mabele, gefolgt von einer Fahrt durch den Teak-Wald.

Nach einem Picknick-Mittagessen kommen Sie am frühen Nachmittag im Großraum Savuti an. Vielleicht haben Sie gerade noch genug Zeit, um an einigen der berühmten Wasserlöcher von Savuti vorbeizufahren. An diesen Wasserlöchern werden täglich viele Elefanten, Pferdeantilopen, Zebras, Gnus, Warzenschweine, Giraffen, Tsessebe, Strausse und Impalas gesehen. Es ist keine Überraschung, dass auch Löwen, Hyänen und gelegentlich Leoparden an diesen Wasserstellen zu sehen sind. Hunderte von Burchell’s Sandflughühnern kommen jeden Nachmittag an diesen Wasserlöchern an, um zu trinken und Wasser zu sammeln, das sie zu ihren Küken tragen, die zig Kilometer entfernt sind.

Sie werden am späten Nachmittag im Camp ankommen. Nach einem Drink im Camp und einer frühen Dusche folgt ein köstliches Abendessen, das über offenem Feuer zubereitet wird.Ein Absacker am Kaminfeuer ist die Norm, um die Sichtungen des Tages Revue passieren zu lassen.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie nach Savuti auf, um das Leben der Savuti-Raubtiere kennenzulernen. Die Löwen von Savuti waren aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeit, Elefanten zu jagen, Gegenstand vieler Dokumentarfilme. Sie werden regelmäßig an den Wasserlöchern von Savuti gesichtet. Es gibt zwei Löwenrudel in Savuti: das nördliche Rudel in Harvey’s Pan und Pump Pan und das größere Sumpfrudel in Marabou Pan, Rhino Vlei und Jackal Island. Die anderen Raubtiere ziehen gewöhnlich um diese beiden Löwenrudel herum, während die Hyänen direkt mit ihnen um Nahrung konkurrieren. Sie kehren am späten Vormittag zu einem herzhaften Brunch ins Camp zurück, gefolgt von einer Auszeit im Camp.

Die Pirschfahrt am Nachmittag beginnt nach dem Nachmittagstee. Die meisten Wildtiere, insbesondere Elefanten, besuchen die Wasserlöcher später am Tag, wenn es am heißesten ist. Die Pirschfahrten am Nachmittag werden unweigerlich an einem oder zwei der Wasserlöcher unterbrochen, um die Interaktionen der verschiedenen Tierarten, darunter manchmal auch Raubtiere, zu genießen. Nach Sonnenuntergang kehren Sie für eine Dusche und ein Abendessen zum Camp zurück.

Am nächsten Tag brechen Sie nach dem Frühstück am Morgen wieder auf, um mehr über die Savuti-Wildnis zu erfahren. Das Schöne an einem 3-Nächte-Aufenthalt an einem Ort wie Savuti ist, dass Sie mehr Zeit haben, einige der Aktivitäten vom Vortag nachzuholen. Ein früher Besuch der Savuti-Wasserlöcher ist immer lohnend, besonders bei den Savuti-Raubtieren. Man kehrt am späten Morgen ins Camp zurück. Nach dem Brunch können Sie ein Buch lesen, duschen oder den dringend benötigten Schlaf nachholen. Die Nachmittagsfahrt beginnt nach dem Nachmittagstee und endet bei Sonnenuntergang mit einem Gin & Tonic, während Sie die satten Farben der afrikanischen Sonne genießen, die hinter dem Sandrücken untergeht. Nach der Rückkehr ins Camp erwartet Sie eine heiße Eimerdusche und ein exquisites Drei-Gänge-Menü.

Die Unterkunft: Savuti Mobile Camp

 

Heute ist wieder „Transfertag“, da Sie das Savuti-Gebiet in Richtung Südwesten zum Okavango-Delta verlassen werden.  Nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie zur Wildbeobachtung entlang des Savuti-Marsches auf und fahren später gemütlich zum Khwai-Konzessionsgebiet, wo Sie unterwegs ein Picknick-Mittagessen zu sich nehmen. Der Transit nach Khwai führt Sie durch die Mababe-Depression, die einst Teil eines gigantischen Sees war, der sich im Norden Botswanas ausbreitete. Die süßen Gräser der Depression sind bei weidenden Arten wie Büffel, Zebras und Gnus sehr begehrt. Aber es gibt auch viele andere Arten von Wildtieren, die täglich auf dieser Route anzutreffen sind.

Sie erreichen das Khwai Mobile Camp am späten Nachmittag rechtzeitig für einen Drink bei Sonnenuntergang am Khwai River, gefolgt von einer heißen Dusche, einem weiteren köstlichen Abendessen und Zeit am Lagerfeuer, um mit Ihren Mitreisenden die Ereignisse des Tages zu besprechen.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf, die Sie entlang des Khwai-Flusses und seiner Auen auf der Suche nach Löwen, Leoparden und jagenden Wildhunden führt.

Afrikanische Flüsse haben heimische Arten wie Flusspferde, Krokodile und eine großartige Vogelwelt. Sie sind auch ein Anziehungspunkt für durstige Wildtiere, was wiederum Raubtiere anzieht. Die anderen Arten, die hier zu sehen sind, sind Roter Letschwe, gemeiner Riedbock, Wasserbock, Giraffe, Impala, Herden von Kapbüffel, Elefant, Rappenantilope, Schakal mit schwarzem Rücken und Seitenstreifen, Zebra und Gnu. Es besteht eine gute Chance, dass in der Leopard Lagune Jacana, die seltene Pel’sche Fischeule, Sattelstorch, Flechtenkranich, Malachit-Eisvogel, Rotschnabel- und Hottentottenente anzutreffen sind.

Nach dem Nachmittagstee begeben Sie sich auf die nachmittägliche Pirschfahrt, normalerweise in eine andere Richtung als die Aktivität am Morgen. Diese Aktivität kann eine kurze Wanderung/Wildspaziergang umfassen, bevor Sie für einen Sundowner zum Fahrzeug zurückkehren, der normalerweise am Fluss stattfindet, während Sie Wildtiere beim Trinken beobachten. Sie kommen im Camp an, wo Sie eine heiße Eimerdusche und ein köstliches dreigängiges Abendessen genießen können. Vor der Schlafenszeit kann eine nächtliche Pirschfahrt folgen. Aber dies ist eine optionale Aktivität für diejenigen, die daran interessiert sind….

Die Khwai-Flußfront, das Matswere-Gebiet, die Leopardenlagune, die Lechwe-Ebenen, die Sable Alley und das Chobe-Grenzgebiet bieten viel zu sehen. Ein großer Teil der Khwai-Wildtiere wandert zwischen diesen Lebensräumen umher, und nach dem Frühstück am Morgen werden Sie sich in einige dieser Gebiete begeben, um gute Wildtiere zu finden. Am späten Vormittag kehren Sie zu einem köstlichen Brunch ins Camp zurück, bevor Sie sich für eine Pause und eine Dusche im Camp niederlassen. Nach dem Nachmittagstee unternehmen Sie eine nachmittägliche Pirschfahrt und einen Sundowner am Fluss und beobachten Flusspferde, die sich auf ihre nächtliche Fütterung vorbereiten. Sie fahren viel später als normal zum Camp zurück, mit einem Scheinwerfer, um einige der nächtlichen Wildtiere zu beobachten, die herauskommen.

Die Unterkunft : Khwai Magotho Mobile Camp

 

Heute geht die mobile Safari zu Ende und es wird Zeit, sich von der Camp-Crew und Ihrem Guide zu verabschieden!

Ihr Guide wird eine gemütliche Pirschfahrt vom Camp zum Khwai-Flugplatz unternehmen, wo Sie ein Leichtflugzeug für Ihren Flug über das Delta nach Maun besteigen werden. Der Flug ist ein weiteres großartiges Erlebnis, und das Delta aus der Luft ist eine Sehenswürdigkeit, besonders im Winter, wenn es überflutet ist.

Wenn Sie am späten Morgen am Flughafen Maun ankommen, fahren Sie zu Avis oder einer der anderen Autovermietungen und holen sich einen Mietwagen für die nächsten Tage. Dann machen Sie ein Mittagessen in Marcs Restaurant, das fantastisch ist und Sie nicht enttäuschen wird!

Am frühen Nachmittag fahren Sie von Maun aus in Richtung Osten zur Makgadikgadi-Pfanne, Zielort Planet Baobab. Die Fahrt erfolgt auf einer Teerstraße und wird etwa 3 Stunden dauern. Nach der Ankunft checken Sie in einer traditionellen Hütte ein und genießen ein kühles Getränk und ein Abendessen um die Baobab-Bäume im Camp.

Planet Baobab ist eine einzigartige und originelle Lodge, die direkt an der Hauptstraße von Maun nach Kasane liegt. Die Lodge liegt in einem Gebiet mit vielen Affenbrotbäumen, von denen die meisten mehr als tausend Jahre alt sind. Das Gebiet liegt in der Nähe des nördlichen Randes der Makgadikgadi-Salzpfannen, die die Hauptattraktion darstellen.

Das Unterkunftsangebot umfasst 18 komfortable strohgedeckte Hütten, von denen drei Familienzimmer sind. Sie sind alle auf die Baobabs verteilt und verfügen über eigene Badezimmer. Im Hauptbereich befindet sich eine große stilvolle Bar mit eiskalten Getränken und einem a la carte-Menü für Mahlzeiten. Es gibt auch einen erstaunlich kühlen und großen Swimmingpool, der einen willkommenen Rückzugsort an warmen Tagen bietet.

Lassen Sie es am nächsten Morgen ruhig angehen und nutzen Sie das Wi-Fi, um sich mit Freunden und Familie auszutauschen. Nach dem Mittagessen werden Sie an den Rand der Pfanne gefahren, wo Ihnen Ihr Quad für die Fahrt auf die Pfanne zugewiesen wird. Sie werden auch für eine fantastische Erfahrung mit der gewohnten Erdmännchenkolonie am Rande der Pan anhalten. Die Fahrt mit dem Quad auf die Pfanne ist ein unglaubliches Erlebnis, wenn Sie hinausfahren, bis Sie in alle Richtungen nur noch das Weiß der Pfanne sehen können!

Nach der Ankunft im mobilen Camp auf der Pan nehmen Sie ein G&T und ein Abendessen am Feuer ein, bevor Sie sich Ihre Bettrolle schnappen (sehr gemütlich und warm!) und „ein bisschen weggehen“ auf die weite Fläche und sich für die Nacht einrichten. Der Schlaf unter den Sternen, ohne etwas um sich herum, soweit das Auge reicht, ist einfach magisch, eine einmalige Erfahrung!

Wachen Sie am nächsten Morgen mit dem Sonnenaufgang auf und kehren Sie nach einem herzhaften Frühstück am Morgen zum Planet Baobab zurück, um eine Dusche zu nehmen, bevor Sie zurück nach Maun fahren.

Nach der Ankunft in Maun geben Sie das Fahrzeug ab und steigen am Flughafen in ein Leichtflugzeug, das nach Oddballs im Delta fliegt. Dies ist ein 30-minütiger Flug, und wieder wird das Delta aus der Luft etwas ganz Besonderes sein. Bei der Ankunft erwartet Sie der Guide auf der Landebahn und bringt Sie nach Oddballs, das für die nächsten 3 Nächte zu Hause sein wird, der letzten Station der Tour.

Oddballs ist ein einfaches, aber komfortables Buschcamp, das aus 15 Kuppelzelten besteht, die auf erhöhten Holzdecks stehen und jeweils ein eigenes Busch-Ensuite haben. Die Hauptlodge ist in die Baumgrenze gebaut und fügt sich nahtlos in die natürliche Umgebung ein. Die Gesamtstruktur ist offen und bietet Ausblicke, egal wo Sie sich befinden. In diesem Camp dreht sich alles um das Naturerlebnis! Die Aussichtsplattform und die Feuerstelle sind immer ein beliebter Ort, um sich zu entspannen und Geschichten über die Abenteuer des Tages zu erzählen.

Die angebotenen Aktivitäten sind eine der Hauptattraktionen von Oddballs, Wanderungen und Mokoro-Safaris (hölzerne Einbaumkanus) mit einem einheimischen Guide bieten ein seltenes und erlebnisreiches Erlebnis, während Sie sich tief ins Delta und in die afrikanische Wildnis begeben. Picknicks und Expeditionen mit Übernachtung können ebenfalls arrangiert werden. Dieses Camp ist nicht für jedermann geeignet, aber ideal für diejenigen, die eine abenteuerliche Safari erleben möchten – eine unserer Lieblingssafaris!

Am letzten Morgen machen Sie den kurzen Rückflug nach Maun rechtzeitig für Ihre internationale Verbindung nach Hause, nach einer wirklich fantastischen Erfahrung, Afrika von seiner besten Seite!

Haben Sie Zeit für die BEST-Reise in Afrika? Sprechen Sie mit uns!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions