WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Gruppensafari

6 Tage Reiten in der Abgeschiedenheit der Kalahari

„5 Tage reiten auf fantastischen Pferden, in der atemberaubenden und zugleich surrealen Landschaft von Botswanas Kalahari-Wüste“

Preis $5450 USD (Siehe Preisliste)
Land
Botswana
Reisezeit
April - Dezember
Dauer
5 Nächte
Safariart
Fly Camping, Lodge
Orte
Makgadikgadi Pans
Während dieser Reitsafari verbringen Sie 3 Nächte in einem rustikalen Camp im der Wüste Kalahari und weitere 2 Nächte unter dem Sternenhimmel – wo sich die endlosen Weiten der Makgadikgadi Salzpfannen und des Himmels treffen. Ein Anblick den Sie nie mehr vergessen werden.

Möchte man diese 5 tägige Reitsafari mit einem Wort beschreiben, dann mit diesem: wild!
In Zusammenarbeit mit Ucharted Africa co. Ist die gesamte Safari daraus ausgelegt ein wahres Abendteuer in einen der unberührtesten Gegenden der Erde zu erleben – in der Wüste Kalahari und den Makgadikgadi Salzpfannen.

Die Kalahari-Wüste ist ein unvorstellbar großes Gebiet, welches eine Fläche von über einer Millionen Quadratkilometern umfasst und größtenteils durch charakteristischen roten Sand bedeckt ist. Was im ersten Moment karg klingt, verbirgt in Wirklichkeit viele versteckte Geheimnisse uznd besticht durch einen einzigartigen Charm, der nur hier zu finden ist.

Innerhalb der Kalahari-Wüste liegen die Makgadikgadi Salzpfannen.
Diese Salzpfannen sind riesige Flächen unberührter weißer Landschaft, die sich soweit erstreckt wie das Auge reicht. Tatsächlich war das Gebiet ursprünglich größer als die Schweiz und ein riesiger See, welcher von vielen kleinen Flüssen gespeist wurde.

Heute ist dieser See ausgetrocknet, doch während der Regenzeit kehrt das Leben schlagartig zurück, wenn über 75.000 Zebras und Gnus in dieser Region einwandern, gefolgt von Löwen, Geparden und anderen Raubkatzen. Hunderttausende Flamingos und weitere Arten wie Erdmännchen oder die braune Hyäne sind dann in den Makgadikgadi Salzpfannen anzutreffen.

Während dieser Safari verbringen Sie drei der fünf Nächte in dem charmanten und rustikalen Camp Kalahari. Es liegt inmitten der Akazien und Mokolwane-Palmen von Brown Hyaena Island, am Rande der Makgadikgadi-Salzpfannen, angrenzend an den Makgadikgadi-Nxai-Pans-Nationalpark.
Hierhin gelangen Sie entweder klassischen mit einem Safarifahrzeug oder mit einem Leichtflugzeug von Maun aus.

Weitere zwei Nächte werden Sie unter dem Sternenzelt der Makgadikgadi Salzpfannen verbringen. Der Anblick der sich Ihnen bieten wird, ist nicht in Worte zu fassen – die Abermillionen Sternen verschlagen einem schlicht die Sprache und die Schönheit des Sonnenaufgangs am nächsten Morgen ist hier überwältigender als an jedem anderen Ort.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • 5 Tage reiten auf fantastischen Pferden in absoluter Abgelegenheit
  • Besuch der Erdmännchen
  • 2 Übernachtungen unter dem Sternenhimmel Botswana
  • Besuch des Zu/’hoasi Buschvolkes
  • Die ultimative Landschaft für schnelle Galoppaden

karte & übersicht

3 Nächte im Camp Kalahari in der Kalahari-Wüste

2 Nächte in Xau Xai Fly Camp in den Makgadikgadi Salzpfannen

startdatum

24 Juli 2022 - 29 Juli 2022
1 August 2022 - 6 August 2022
18 September 2022 - 23 September 2022
22 Dezember 2022 - 27 Dezember 2022
27 Dezember 2022 - 1 Januar 2023

passend für

Der Ritt ist nur für fortgeschrittene bis erfahrene Reiter geeignet. Kinder werden unter der Bedingung zugelassen, dass sie äußerst kompetente Reiter sind. Für Kinder gibt es einen ermäßigten Tarif.

Kinder sind definiert als 18 Jahre alt und jünger.

detaillierter reiseablauf

Tag 1: Ankunft

Sie fliegen bis zu dem kleinen Flughafen von Maun, von wo aus Sie entweder per Leichtflugzeug oder mit dem Fahrzeug weiter in die Kalahari reisen.
Am Camp Kalahari angekommen, haben Sie vorerst Zeit sich einzurichten, einen Einblick in die bezaubernde Umgebung zu bekommen oder sich nach der langen Reise am Pool des Camps zu entspannen.

Machen Sie sich nach dem Tee im schönen Nachmittagslicht auf den Weg zu einem Einführungsritt – in erster Linie, um Pferd und Reiter aufeinander abzustimmen, aber auch, um die Schönheit der dieser magischen Gegend zu erleben. Kehren Sie zum Sonnenuntergang zum Camp zurück, gefolgt vom Abendessen und dem Einstallen der Pferde in der Nähe, bevor die Löwen der Kalahari mit ihrem nächtlichen Streifzug beginnen.

Tag 2: Die Kalahari erleben

Nach einem leichten Frühstück in der Morgendämmerung geht es auf einen langen Morgenritt durch das “Land der tausend Inseln”. Diese mit Palmen bewachsenen Sanddünen liegen auf dem ehemaligen Seebett und gehören zu den schönsten und faszinierendsten Gebieten der Wildnis Botswanas. Auf dem Höhepunkt der Migrationssaison sind die Inseln und das angrenzende Grasland überschwemmt mit Zebras, Gnus, Kuhantilopen und Straußen – und natürlich den dazugehörigen Raubtieren! Die weißen, verkrusteten Pfannen zwischen den Inseln sind ein hervorragendes Terrain für die Pferde.

Kehren Sie zum Mittagessen ins Camp zurück und erholen Sie sich von der Hitze des Tages im willkommenen Schatten der Kameldornbäume oder kühlen Sie sich im Swimmingpool des Camps ab.

Nach dem Tee machen Sie sich auf den Weg, um einige einzigartige Wüstenarten wie Springbock, Gemsbock, Rote Kuhantilope und die schwer zu fassende braune Hyäne zu beobachten; diese vollendeten Wüstenspezialisten überleben in trockenen Gebieten, in denen sowohl Nahrung als auch Wasser rar sind. Die braune Hyäne ist ein scheuer, nachtaktiver, einsamer Jäger, der nur selten von Menschen gesehen wird. Trotzdem sind sie sehr soziale Tiere, die in Clans von bis zu 10-12 Hyänen leben.

Genießen Sie eine nächtliche Pirschfahrt zurück zum Camp und halten Sie mit Hilfe eines Scheinwerfers Ausschau nach nachtaktiven Wüstenbewohnern wie Erdferkeln, Löffelhunden, Erdwölfen, Stachelschweinen, Honigdachsen und vielleicht sogar einem schwarzmähnigen Kalahari-Löwen.

Sie kommen rechtzeitig zum Abendessen zurück im Camp an.

Tag 3: Xau Xai

Der heutige Tag ist ein langer Ritt in Richtung Osten zum Xau Xai Fly Camp, daher startet der Tag früh. Die Reise führt Sie weg vom Rand der Pans und durch Mopane- und Akazienwälder, die von kurzen Grasflächen durchsetzt sind, die schöne lange Galoppaden ermöglichen. Die Gegend ist reich an Raubvögeln, Trappen, Korhaanen und zahlreichen anderen ungewöhnlichen Trockenwald-Vogelarten; es besteht auch die Chance, einen Kudu und den einen oder anderen Elefantenbullen zu sehen.

Zur Mittagszeit erreichen Sie den berühmten Green’s Baobab, der stolz an der viel befahrenen Missionary Road steht, die David Livingstone auf seinen Reisen nach Norden durchquerte. Der prächtige Stamm dieses uralten Baumes ist mit den Initialen früherer Reisender aus der Zeit vor etwa 150 Jahren übersät und stellt somit ein lebendiges Zeugnis der reichen Geschichte dieser Gegend dar.

Die Mittagspause wird in der benachbarten Gutsa Pan unter einem Palmenbestand stattfinden, wo Sie möglicherweise steinzeitliche Artefakte und die von den Buschmännern seit Jahrtausenden benutzten Jagdjalousien finden.

Machen Sie in der Mittagshitze eine Siesta und setzen Sie nach dem Tee die Reise zum Xau Xai Fly Camp fort.
Im Camp angekommen wartet ein kühles Getränk zum Sonnenuntergang auf Sie, gefolgt von einem Abendessen unter dem herrlichen Himmel der Kalahari.

Tag 4: Erdmännchen

Lassen Sie sich von einer dampfenden Tasse Kaffee und einem leichten Frühstück wecken, bevor Sie sich auf die Suche nach den faszinierendsten Bewohnern der Kalahari machen: den Erdmännchen.
Dank eines laufenden Gewöhnungsprogramms von Uncharted Africa Safari Co. ist es möglich, diesen faszinierenden Tieren ganz nahe zu kommen. Denken Sie daran, dass sie nicht zahm sind – sie sind nur an Ihre Anwesenheit gewöhnt.
An kühlen Morgen kann es durchaus vorkommen, dass sich ein Erdmännchen an Sie kuschelt, um sich zu wärmen. Oder, in Abwesenheit eines Termitenhügels oder Baumes, Ihren Kopf als Wachposten benutzt.
Wenn Sie viel Zeit mit diesen unglaublich sozialen, hervorragend angepassten Tieren verbringen, können Sie sehen, wie sie miteinander und mit ihrer Umwelt umgehen.
Wenn der Tag wärmer wird, gehen die Erdmännchen auf Nahrungssuche. Steigen Sie auf Ihr Pferd und folgen Sie den gut ausgetretenen Pfaden.
Dank eines fortlaufenden Gewöhnungsprogramms ist es für Gäste möglich, diesen faszinierenden Tieren ganz nahe zu kommen!

Rückkehr nach Xau Xai zum Mittagessen und einer erfrischenden Dusche.

Am späten Nachmittag brechen Sie zu einem der größten Abenteuer auf, das man sich vorstellen kann – ein Ritt mitten in das alte Seebett! Am Ende sieht man nur noch die weite Ebene, die sich in alle Richtungen erstreckt. Beobachten Sie, wie die Sonne untergeht und die Sterne aufgehen. Dies ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem die Stille so vollkommen ist, dass Sie das Blut in Ihren Ohren zirkulieren hören können.

Es gibt kein einziges visuelles Zeichen am Horizont, nur 360 Grad die weiße Landschaft der Salzpfannen, welche lediglich von Ihnen und ein paar Trillionen unsichtbarer Salinenkrebse bewohnt werden! Und genau hier werden wir unser Lager aufschlagen. Sie schlafen auf Schlafsäcken unter der Stille des Sternenhimmels!

Tag 5: Rückkehr zum Fly Camp

Wachen Sie auf dem Mond auf! Wenn die Morgendämmerung diese außergewöhnliche Landschaft begrüßt und die letzten Sterne verschwinden, machen Sie sich auf den Heimweg direkt über die Pfannen zum Camp Kalahari. Vielleicht haben Sie das Glück, den ungewöhnlichen Anblick von Straußen tief in den Pfannen und dann aus großer Entfernung den berühmten Chapman’s Baobab zu sehen.

Er ist auch unter dem Namen Seven Sisters bekannt und gilt mit einem Umfang von 25 Metern als einer der größten Bäume Afrikas. Dieser große Baobab war auch der Lagerplatz früher Entdecker wie Livingstone und Selous, als sie das Gebiet erkundeten. Sie kommen rechtzeitig im Camp Kalahari an, um eine erfrischende Dusche zu nehmen und zu Mittag zu essen.

Wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwindet und das letzte Licht verblasst, lassen Sie die letzten Tage noch einmal Revue passieren. Unglaubliche Landschaften, denkwürdige Begegnungen mit Wildtieren und vor allem großartiges Reiten!

Tag 6: Zu/'hoasi

Vor Ihrer Abreise haben Sie die Möglichkeit das Zu/’hoasi-Buschvolk zu besuchen.

Uncharted Africa ist seit der Gründung des Unternehmens Pionier und leidenschaftlicher Förderer des Kulturtourismus in Botswana. Sie sind seit langem davon überzeugt, dass der Kulturtourismus ein äußerst wichtiges Instrument für die Erhaltung dieser einzigartigen, aber leider schnell aussterbenden Kultur ist.
Sie arbeiten seit vielen Jahren eng mit dem Volk der Zu/’hoasi in der westlichen Kalahari zusammen und haben das Privileg, dass in Jack’s Camp in den Makgadikgadi Buschmann-Frauen, -Männer und -Kinder im Vorschulalter leben, die vier Generationen umfassen.
Sie geben Ihnen einen Einblick in die Vergangenheit und zeigen, wie sie in dieser rauen Umgebung überlebt haben, indem sie ihr umfangreiches und uraltes Wissen über Pflanzen, das Verhalten der Tiere und ihre Überlebenskünste nutzten. Die Zu/’hoasi führen einen halb-traditionellen Lebensstil und teilen ihre traditionellen Fertigkeiten beim Jagen und Sammeln von Nahrungsmitteln sowie bei der Herstellung von Schmuck und Jagdausrüstung.

Durch diese Initiative wird eine Gemeinschaft in die Lage versetzt, zusammenzuarbeiten und ihr Wissen untereinander und mit unseren Gästen zu teilen, so dass die ältere Generation ihr Wissen an die nächste Generation weitergeben kann.

Bei Ihrer Ankunft werden Sie von den Ältesten der Gemeinschaft auf traditionelle Weise begrüßt, bevor Sie mit den Männern, Frauen und Kindern in den Busch gehen.

Der Schwerpunkt der Wanderung liegt auf einer sanften Einführung in die Kalahari und die Lebensweise der Buschleute. Die Gruppe wird Sie auf die besonderen ökologischen Merkmale dieses Gebiets und seine Tier- und Vogelarten hinweisen. Spontanes Zusammenkommen und diskutieren über die Verwendung von Pflanzen und Wildtieren durch Ihre Buschmann-Führer stellen die Verbindung zwischen Kultur und wilder Umwelt her.

Zeit für ein weiteres Mittagessen, bevor Sie sich vom Camp Kalahari verabschieden und Ihre Weiterreise antreten.

unterkunft

Das Camp Kalahari liegt inmitten der Akazien und Mokolwane-Palmen von Brown Hyaena Island am Rande der Makgadikgadi-Salzpfannen, angrenzend an den Makgadikgadi-Nxai-Pans-Nationalpark in Botswana. Eine strohgedeckte zentrale Bibliothek, ein Wohn- und ein Essbereich mit einer bunten Mischung aus originalen afrikanischen Möbeln und Textilien, gepaart mit traditionellen Stücken im Kampagnenstil und Antiquitäten aus der Kolonialzeit, sind der perfekte Ort, um sich zu entspannen und die Gelassenheit dieser bezaubernden Gegend zu genießen.

Dieses traditionelle Buschcamp verfügt über zehn geräumige Meru-Zelte, darunter sechs Zweibettzelte, drei Doppelzelte und eine Familieneinheit, die aus zwei nebeneinander liegenden Zelten besteht, in denen jeweils zwei Gäste untergebracht werden können und die über ein gemeinsames Bad verfügen.

Alle Gästezelte verfügen über ein eigenes überdachtes Bad, fließend warmes und altes Wasser und Toiletten mit Wasserspülung sowie Himmelbetten, kuschelige Baumwollbettwäsche und Wärmflaschen im Winter.

Das Xau Xai Fly Camp besteht aus komfortablen Kuppelzelten, einem zentralen Speisezelt, Toiletten und Eimerduschen.

preis

5.450,00 USD pro Person im Doppelzimmer/-zelt.

 

Im Preis enthalten:

  • Unterkunft
  • Alle Mahlzeiten
  • Alle Ritte
  • Flughafen Transfer (Für Einzelreisende wird ein Aufschlag von 100 % auf den angegebenen Straßentransfer erhoben. Dieser wird erlassen, wenn andere Reisende diesen Transfer ebenfalls Anspruch nehmen)

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge
  • Visa
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2022 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions