Namibia

"Heimat der vielleicht beeindruckensten Landschaften der Welt"

Namibia ist nicht einfach nur ein anderes Land, es fühlt sich eher an wie ein anderer Planet mit weiten, offenen Flächen, dramatischen Landschaften und Gegensätzen, die schwer ihres gleichen finden.

Willkommen im Land der Superlative! Namibia ist voll von ikonischen Sehenswürdigkeiten: die älteste Wüste der Welt, die höchsten Sanddünen und der zweitgrößte Canyon der Welt. Die Namibwüste ist das typische Landschaftsbild, das einem sofort zu Namibia einfällt. Eine unwirtliche Wüste, die die gesamte Länge des Landes abdeckt und nur durch die wilden Wellen des Atlantischen Ozeans an der Westküste gestoppt wird.

Geteilt durch raue Bergketten ist das Zentralplateau der Ort, an dem sich der Großteil der lebendigen Dörfer und Städte befindet – voll von traditioneller deutscher Architektur gepaart mit lokalen afrikanischen Kulturen, die die Geschichte des Landes geprägt haben. Sogar Teile der Kalahari Wüste sind hier zu finden mit ihrer spärlichen Vegetation und abgelegenen Wildnis. Im Norden vermitteln die Gegenden Kavango und Caprivi ein Gefühl von tropischem Paradies mit tobenden Flüssen, magischen Wäldern und abgelegenen Baumsavannen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass dich der Bann dieses wilden und wundervollen Landes von der ersten Minute nicht mehr los lässt!

Eine Besonderheit Namibias ist, dass 42% des Landes unter Naturschutz stehen – nirgendwo sonst in der Welt kann man diese großartige Verpflichtung zum Schutze der Umwelt und der Tiere finden!

 

Fast facts

  • Bevölkerung: 2,3 Millionen, eins der Länder mit der geringsten Bevölkerungsdichte der Welt.
  • Liegt an der Südwestlichen Küste Afrikas.
  • Bedeckt eine Fläche von 824.000km2.
  • Der Namibische Dollar hat den gleichen Wert wie der Südafrikanische Rand.
  • Die offizielle Sprache ist Englisch, aber es werden viele andere gesprochen, besonders Deutsch.
  • Die Hauptstadt Namibias ist Windhuk.
  • Namibia ist eines der Länder mit einem sehr hohen Weltfriedendsindex (Global Peace Index).
  • 1570km Küstenlinie.

Video Inspirationen:

 

Nördliches Namibia:

Südliches Namibia:

Warum es uns dort gefällt

  • Eine weltklassige Szenerie, die für Fotografen ein Paradies darstellt.
  • Bietet eine enorme Vielfalt an Abenteuern, die in jeder Ecke des Landes gefunden werden können.
  • Eine weite, unberührte Landschaft mit nur wenigen oder gar keinen Menschen weit und breit.
  • Eine einzigarte und interessante Geschichte mit großem deutschen Einfluss.
  • Exzellente Einrichtungen und eine hervorragende Infrastruktur machen das Reisen einfach und sicher.

Orte in Namibia

Nördliches Namibia

Ort anzeigen

Südliches Namibia

Ort anzeigen

Namibia Reisen

Lodge und Canvas 10 Nächte Namibia
Preis ab 6055 EUR
Lodge und Canvas 10 Nächte Namibia
Preis ab 7135 EUR
Selbstfahrer 13 Nächte Namibia
Preis ab 3485 EUR
Selbstfahrer 13 Nächte Namibia
Preis ab 2950 EUR
Camping 14 Nächte Namibia
Preis ab 2250 EUR
Lodge und Canvas 9 Nächte Namibia
Preis ab 3475 EUR

Reisezeit

Die Antwort ist einfach: Immer! Namibia ist eine Destination, die das ganze Jahr über bereist werden kann, mit geringeren saisonalen Veränderungen wie z.B. in anderen südafrikanischen Ländern. Es wird als das trockenste und sonnigste Land der Welt bezeichnet, mit über 300 Tagen Sonnenschein im Jahr. Die Entscheidung der Reisezeit hängt ganz von persönlichen Präferenzen und Interessen ab.

Regenzeit (November bis April)

Die Regenzeit ist eine sehr besondere Zeit, da es mehr Farbe und Leben gibt. Allerdings kann es in dieser Zeit während des Tages sehr warm werden (über 40°C), besonders zwischen November und Februar. Diese Zeit eignet sich besonders wenn du ein Vogelliebhaber bist, da Brutzeit ist und viele fantastische Vögel vor Ort sind. Auch für die Wildtiere ist es die Zeit der Brut und viele „kleine“ Nachkömmlinge können beobachtet werden.

Der Regen ist kurz und kommt meist in Form von eindrucksvollen Gewitterstürmen, die ein spannendes Fotomotiv darstellen. Während der Regenzeit gibt es normalerweise weniger Touristen. Dies resultiert in einem intimeren Reiseerlebnis für die Besucher.

Trockenzeit (Mai bis Oktober)

Dies ist eine besonders beliebte Zeit Namibia einen Besuch abzustatten. Aus gutem Grund: wunderbare, warme Tage mit klarem Himmel, gefolgt von kalten Nächten, in denen sich ausgezeichnet die Sternenkonstellationen bestaunen lassen. Außerdem können eine Vielzahl von Wildtieren beobachtet werden, da diese sich während der Trockenzeit an den Wasserlöchern tummeln und die Vegetation nicht so dicht ist wie das restliche Jahr.

Erfahre mehr…

Hier erfährst du mehr über die beste Reisezeit in den verschiedenen Regionen Afrikas.

Reisezeit

Tipp

Eine besonders großartige Reisezeit ist zwischen März und Mai. Milde Temperaturen, warme Tage und kühle Nächte. Wenig bis gar kein Regen und ein wunderbarer klarer Himmel. Zu dieser Zeit ist es immer noch sehr grün und eine Vielzahl an einzigartigen Vögeln ist vor Ort.

Lass das Abenteuer beginnen!

Schreibt uns eine Nachricht und wir zeigen euch wie die einzelnen Safarikomponenten kombiniert werden können. Der Reise eures Lebens steht nichts mehr im Weg!