Lobolo Camp | SafariFRANK | Turkana See Kenia | Book now!
Unterkünfte

Lobolo Camp

"Mystisches und wahrhaftig abgelegenes Camp für die Abenteuerlustigen, die in Kenias wilden Norden reisen"

Budgetrahmen: Mittelklasse
Land
Kenia
Reisezeit
Geschlossen im April, Mai & November
Art der Unterkunft
Temporäres Camp
Mindestalter
6

Lobolo liegt geschützt in der Mulde einer Landzunge auf halbem Weg entlang des Westufers des Turkana-Sees, was in der lokalen Turkana-Sprache einen Ort mit reichlich Wasser bedeutet; in der Tat ist es ein Gebiet mit natürlichen Quellen, deren Wasser eine grüne Oase mit Laub und einer ausgeprägten Tier- und Vogelwelt geschaffen hat. Es ist eine friedliche Oase mit einer besonderen Atmosphäre der Ruhe und eines glücklichen Geistes, „weit weg von den verrückten Menschenmassen“.

Das Lake Turkana Lobolo Camp rühmt sich mit Platz, Aussicht, Brise und relativem Komfort. Ein offener 360-Grad-Gästebereich empfängt Sie bei Ihrer Ankunft im Camp mit einem atemberaubenden Blick über den See und den Horizont.

Der Turkana-See, der im Great Rift Valley liegt, ist der größte Wüstensee der Welt. In einer uralten Landschaft gelegen, war der raue, aber eindringlich schöne See schon immer ein unerschrockenes Reiseziel für Touristen. Das Gebiet, das lange Zeit als „Wiege der Menschheit“ galt, enthüllt immer wieder neue archäologische Entdeckungen, und ein Spaziergang entlang der von Fossilien gesäumten Ufer kann die Phantasie nur beflügeln.

Erkunden Sie Lobolos Wald- und Quellgebiet und genießen Sie den unberührten Strand und die Klippe, die den Hintergrund des Camps bildet. Bewundern Sie den Panoramablick auf die spektakuläre Kombination von Merkmalen vor Ihren Augen und krönen Sie das Ganze mit einem Sundowner auf der Klippe….

Geschickt in dieses Milieu integriert sind Lobolo’s acht Safari-Genre-Zelte mit eigenem Bad, mit Quellwasserduschen, Spültoiletten und Waschbecken, eingebettet in den ausgedehnten Palmenhain. Jedes Zelt bietet einen einzigartigen, bemerkenswert vielfältigen Blick auf den Sandstrand, den See, die Zentralinsel und die entfernte Küstenlinie. Die Zelte sind erhöht, um eine Aussichtsebene zu bieten, und sind gut gegen Insekten oder unwillkommene Eindringlinge abgedichtet.

Im Lobolo Camp lautet das Motto für das Essen: Simply Fresh! Sie haben vielleicht keinen geeigneten Garten, um ihre eigenen Lebensmittel anzubauen, aber sie garantieren Ihnen nichts anderes als jederzeit frische Lebensmittel. Handverlesene frische Lebensmittel und von der besten verfügbaren Qualität, also einfach frisch und vom Feinsten!  Die Mahlzeiten werden im Esszelt mit offener Seite serviert, und die Speisen decken alle diätetischen Bedürfnisse mit viel Gemüse, frischen Salaten und Obst ab.

Das Geheimnis, um in Turkana zu überleben und jeden Augenblick Ihres Aufenthalts zu genießen, ist genügend Wasser zu trinken. Im Camp ist alles inklusive, d.h. Trinkwasser, Getränke, Saft, Bier, Hauswein und einige ausgewählte Spirituosen.

Lobolo verfügt über das größte Schwimmbad aller Zeiten – den Turkana-See. Die Jadefarbe und das ruhige Wasser des Sees „wenn der See in Frieden ruht“ ist unwiderstehlich und ein Bad ist ein Muss, es ist so beruhigend und erfrischend… Sie möchten Turkana vielleicht gar nicht mehr verlassen. Ein Strandspaziergang zu einer bestimmten Zeit, mit oder ohne Brise, ist eine lohnende Erfahrung. Sehen Sie sich die schöne Landschaft und die Ruhe der Umgebung an, Sie möchten einfach für immer weitergehen.

Mit einem ganzen See, den es zu erkunden gilt, sind die Expeditionsmöglichkeiten endlos. Der Turkana-See ist kein typisches Reiseziel für Wildtiere, sondern eher ein Allheilmittel für Vogelbeobachter, Fischer, Archäologen und Abenteuerlustige im Expeditionssinn.

Das Westufer des Turkana-Sees bei Lowarengak besitzt das fast vollständige Skelett eines Hominiden – des Turkana-Jungen – und verfügt über ein reiches Vorkommen an alten Werkzeugen, die 1,6 Millionen Jahre alt sind. Am Ostufer innerhalb des Sibiloi-Nationalparks haben fossilienreiche Büschel bisher Hominidenschädel sowie eine Vielzahl von Tierfossilien und den versteinerten Wald hervorgebracht.

Das Camp bietet zahlreiche Aktivitäten an, vom Sportfischen bis zum Fliegenfischen, geführte Wanderungen, Fliegencamping, Vogelbeobachtung, Hubschrauber- und Bootssafaris, Besuche der Zentralinsel und die Liste geht weiter.

Das Fly-Camping in Lobolo besteht aus einem mobilen Rigg, das aus mittelgroßen Stehzelten besteht, die mit Feldbett, Matratze, Kissen, Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet sind. Um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, sind außerdem ein Esszelt, eine Küchenzeile und ein Generator zur Beleuchtung des Camps erforderlich.

Mit Ihrer Angelausrüstung brauchen Sie nur noch Ihr Reiseziel auszuwählen, und schon steht ein spezielles Fischerboot bereit, das auf den Einsatz wartet. Das Angeln findet normalerweise an einem Ort Ihrer Wahl statt, aber die Hauptgebiete liegen um die Zentralinsel, Kampi Turkana auf der Ostseite und um die Alia-Bucht im Sibiloi-Nationalpark. Zu bestimmten Zeiten und auf Anfrage können die Boote auch zur Südinsel fahren.  Erwartete Fänge sind Nilbarsch, Tilapia, Tigerfische (Hydrocynus vittatus und Hydrocynus forskahlii), Welse, um nur einige zu nennen.

Hubschraubersafaris mit dem Gefühl, dem Himmel nahe zu sein und über allem anderen zu stehen, ist eine weitere ideale und aufregende Art der Reise zum und rund um den Turkana-See. Flying Turkana and the North Frontier District [NFD] ist nicht nur auf Turkana beschränkt, sondern schließt auch Marsabit, die Ostseite des Turkana-Sees, ein. Vom Camp Lobolo aus kann man mit einem Lunchpaket per Hubschrauber Tagesausflüge ins Omo-Delta, nach IIeret, zum Sibiloi-Nationalpark/Koobi Fora, in die Chalbi-Wüste, nach Loyangalani, Nabuyatom, ins Suguta-Tal und ins Kerio-Tal-Delta unternehmen, um nur einige zu nennen… dies ist eine unvergessliche Erfahrung, die man wirklich nur einmal im Leben macht!

 

Warum es uns dort gefällt

  • Echtes Abenteuer in der Ferne für den wagemutigen Reisenden!
  • Der Turkana-See ist ein riesiges und erstaunliches Ökosystem mit atemberaubenden Aussichten.
  • Besuchen Sie die Zentralinsel und erklimmen Sie die Krater.
  • Schwimmen im See ist ein besonderes Erlebnis.
  • Bootssafaris und großartiges Angeln für die begeisterten Fischer.
  • Ideal für Hubschraubersafaris zur Erkundung der unentdeckten Nordgrenze, ein einmaliges Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Bereit für ein echtes Abenteuer in Kenias Norden?

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!