John's Camp | SafariFRANK
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Unterkünfte

John’s Camp

“Rustikaler Luxus am Ufer des Sambesi, benannt nach einer lokalen Legende”

Budgetrahmen: High-End
Land
Simbabwe
Reisezeit
Mai bis November
Art der Unterkunft
Permanentes Camp
Orte
Mana Pools
Mindestalter
12

John’s Camp liegt im Herzen der Mana Pools, aber versteckt in der abgelegenen östlichen Ecke des Parks, weit weg von den belebteren zentralen Bereichen. Es ist perfekt für Reisende, die ein privates, authentisches und persönliches Erlebnis suchen!

Benannt nach der lokalen Naturschützer- und Guide-Legende John Stevens, ist John’s Camp ein ganz besonderer Ort in den berühmten Mana Pools. John Stevens ist ein wichtiges Teammitglied des Sambesi Elefantenfonds (ZEF), der sich mit Wilderei im Sambesi-Tal von Simbabwe befasst.

Im Zentrum des Camps befindet sich ein Lounge-Bereich mit einem offenen Zelt, bequemen Lounge-Sitzen und einem fantastischen Blick auf den Sambesi. Der Essbereich ist ein langer Tisch für gemeinsame Mahlzeiten, aber die Gäste können auch im Freien direkt am Fluss essen. Der Feuerstelle des Camps ist fantastisch, um die Nacht unter dem afrikanischen Himmel zu verbringen!

Die Unterbringung im John’s Camp besteht aus fünf Zelten im Meru-Stil, die sich auf beiden Seiten des Zentralbereichs und unter schattigen Bäumen befinden. Alle Zelte liegen am Ufer des Sambesi-Flusses.  Die Zelte sind Doppel-Zeltwandstrukturen mit Netzseiten, um die Brise in die dampfenden Nächte im Sambesi-Tal zu bringen.  Jedes Zelt hat eine kleine Veranda, auf der Sie sitzen und die Tierwelt im Fluss beobachten können. Das en-suite Buschbad befindet sich auf der Rückseite und besteht aus einer Spültoilette, einem Waschbecken und einer traditionellen Eimerdusche. Die Zelte können auch mit einem Zusatzbett für ein Kind ausgestattet werden, so dass sie zum Dreibettzimmer werden. Das Camp ist solarbetrieben.

John’s Camp bietet verschiedene Aktivitäten wie Pirschfahrten, Walking Safaris, Angeln und Übernachtungen auf einem fantastischen Deck. Das Deck ist etwas vom Hauptcamp entfernt und ist mit Moskitonetzen und einer der besten Aussichten ausgestattet! Die Führung im John’s Camp ist außergewöhnlich und eine Wanderung durch die Sambesi-Flussebene und eine Begegnung mit einem der berühmten Stierelefanten der Gegend ist ein episches Erlebnis. Das Fischen der berühmten Tigerfische erfolgt nur vom Ufer aus und auf der Grundlage von „Catch & Release“.

Mana Pools beherbergt vier der BIG 5 (kein Nashorn), sowie die anderen Raubtiere wie Geparden, Hyänen und Wildhunde. Es beherbergt auch die meisten Pflanzenfresser mit einigen großen und schönen Elenantilopen, die in der Auenlandschaft leben. Die Vogelwelt ist reichhaltig (etwa 350 Arten) und die Vogel-Nerds werden nicht enttäuscht sein, da man stundenlang nur am Ufer des Sambesi sitzen und diese schwer fassbaren Arten finden kann!

 

 

Warum es uns dort gefällt

  • Lieblingsplatz des simbabwischen Naturschützers und legendären Guide John Stevens.
  • Intimes Camp unter der Leitung von erfahrenem Management Team Milo und Sarah.
  • Großartiger persönlicher Service, gutes Essen und sehr komfortable Unterkunft.
  • Großartige Reiseleitung und abwechslungsreiche Aktivitäten wie Safarifahrten, Walking Safaris, Angeln und Entspannen…….
  • Versteckt in einer abgelegenen Ecke von Mana mit einem der besten Schlafdecks überhaupt!

Ab nach Simbabwe!

Soll dieses Camp Teil Ihrer Safari sein?

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2022 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions