Nördliches Namibia, Caprivi & Vic Falls | SafariFRANK |
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Private Safari

Nördliches Namibia, Caprivi & Vic Falls

“Von Lodge zu Lodge fahren und das Beste aus dem Norden Namibias und dem Caprivi sowie den Vic Falls genießen!”

Budgetrahmen: Mittelklasse
Land
Botswana, Namibia, Simbabwe
Reisezeit
All year
Dauer
16 Nächte
Safariart
Lodge und Canvas, Selbstfahrer
Orte
Damaraland, Etosha National Park & Umgebung, Nördliches Botswana, Nördliches Namibia, Victoria Falls, Zambezi Region (Caprivi)

Diese Reise führt Sie zu den Höhepunkten im Norden Namibias und durch die tropische Caprivi-Region zum Chobe-Nationalpark in Botswana. Als besonderes Highlight besuchen Sie am Ende der Reise auch das Spektakel der Victoriafälle in Simbabwe!

Diese Reise durch den Norden Namibias gibt Ihnen tiefe Einblicke in die schönsten Orte, die dieses Land zu bieten hat!

Sie reisen durch atemberaubende Landschaften, erleben historische Kulturstätten uralter Stämme und gehen auf Safari in ausgezeichneten Nationalparks, wo Sie den BIG5 und unzähligen anderen Arten hautnah begegnen können. Namibia ist eines der vielfältigsten Länder im südlichen Afrika. Das Land bietet eine Vielfalt an atemberaubenden Naturwundern – von rauen Küstenlinien, zerklüfteten und felsigen Ebenen, beeindruckenden Wüsten bis hin zu üppig grünen Savannen!

Von Windhoek, Namibias Hauptstadt, fahren Sie in Richtung Norden zu den Erongo-Bergen. Dieses Gebiet hat dank der Millionen Jahre währenden vulkanischen Aktivität atemberaubende Fels- und Landschaftsformationen zu bieten. Nachdem Sie dort zwei Nächte verbracht und atemberaubende Sonnenuntergänge bewundert haben, geht Ihre Reise weiter zum berühmten UNESCO-Weltkulturerbe Twyfelfontein. Hier haben Sie die Gelegenheit, das zu erkunden, wofür diese Region berühmt geworden ist – die Felsgravuren der Buschmänner.

Ihre Route führt Sie weiter nach Nordosten, zu einem Höhepunkt Ihrer Reise, dem Etosha-Nationalpark. Sie übernachten im exklusiven Privatreservat Etosha Heights und zwei Nächte im Onguma-Naturreservat, das im Osten direkt an den Etosha-Nationalpark grenzt. Beide Naturreservate bieten erstklassige Safari-Erlebnisse, seien Sie also auf fantastische Tierbeobachtungen vorbereitet und mit etwas Glück kommen Sie vielleicht sogar in die Nähe einiger Mitglieder der BIG5!

Die nächste Station ist Rundu, das an der nördlichen Grenze Namibias zu Angola und direkt am Kubangofluss liegt. In diesem grünen Paradies können Sie neue Energie tanken und all die aufregenden Abenteuer der letzten Tage auf sich wirken lassen, bevor es weiter in den Caprivizipfel geht. Dank der Flüsse, die dieses Gebiet umgeben, ist die Caprivi-Region tropischer und grüner als der Rest des Landes. Hier, in einem idyllischen Camp direkt am Kwando-Fluss, verbringen Sie Ihre letzten beiden Nächte in Namibia, bevor Sie die Grenze nach Botswana für zwei Nächte am Chobe-Fluss überqueren. Dann überqueren Sie die Grenze nach Simbabwe für zwei weitere Nächte an den Victoria-Fällen, wobei die Fälle die Krönung einer atemberaubenden Reise sind!

Reiseablauf in Kürze

Nacht 1: River Crossing Lodge
Nacht 2 und 3: Erongo Wilderness Lodge
Nacht 4 und 5: Camp Kipwe
Nacht 6: Etosha Mountain Lodge
Nacht 7 und 8: Onguma Tree Top Camp
Nacht 9: Hakusembe River Lodge
Nacht 10: Shametu River Lodge
Nacht 11 und 12: Kazile Island Lodge
Nacht 13 und 14: Chobe Bakwena Lodge
Nacht 15 und 16: Ilala Lodge

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

detaillierter reiseablauf

Willkommen in Namibia!

Windhoek ist der perfekte Start für Ihre Reise. Hier können Sie sich nach Ihrem Flug entspannen, die Hauptstadt Namibias erkunden und sich auf das bevorstehende Abenteuer vorbereiten. Windhoek ist eine sichere, saubere und gut organisierte Stadt. Sie können sich die Zeit nehmen, einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, wie z.B. die Christuskirche, die alten Feste von 1896 oder das modernere Independence Memorial Museum.

Typisch für Windhoek sind die vielen Straßenhändler, die ihr Kunsthandwerk anbieten, wo Sie bereits erste Souvenirs erwerben können. Genießen Sie Ihren ersten Abend in einem der Restaurants der Stadt, z.B. Joe’s Beerhouse, das köstliche und authentische Speisen anbietet, die von der Vielfalt Namibias und seiner Menschen inspiriert sind.

Die River Crossing Lodge liegt in einem privaten Wildreservat vor den Toren Windhoeks und bietet einen herrlichen Blick über die Stadt.

Heute Morgen lassen Sie die Hauptstadt hinter sich und fahren nach Norden!

Ihre erste Station wird die schöne Region Erongo sein. Das Erongo-Gebirge ist ein kreisförmiges Massiv, ein erodiertes Relikt eines Vulkans, der vor 150 Millionen Jahren aktiv war. Sie werden zwei Nächte in der Erongo Wilderness Lodge verbringen. Die dramatischen Felsformationen aus gigantischen Granitkugeln kombiniert mit einer vielfältigen Natur sind ein Spektakel für sich!

Die Erongo Wilderness Lodge liegt eingebettet in diesem besonderen Wildnisgebiet.  Hölzerne Stege führen Sie zu Ihrem Chalet, das perfekt in die Natur integriert ist. Bewundern Sie die Sonnenaufgänge, die hier dank der einzigartigen Landschaft wirklich atemberaubend sind, und erleben Sie spannende Aktivitäten wie Natur- und Pirschfahrten, bestaunen Sie Felszeichnungen vergangener Buschleute oder genießen Sie eine Buschwanderung durch die Wildnis und finden Sie eine neue Verbindung zur Natur.

Die Reise geht weiter in nordwestlicher Richtung, ins Damaraland, durch endlose Weiten unberührter Landschaften, wo man schnell den Eindruck bekommt, durch eine fremde Welt zu reisen!

Raue Felsen, endlose Horizonte, sanfte Hügel und alte Flussbetten ziehen vorbei, bis man schließlich sein Ziel erreicht – Twyfelfontein. Diese Region ist vor allem für ihre unzähligen Felsmalereien und Schnitzereien bekannt, von denen einige bis in die Steinzeit zurückreichen. Twyfelfontein steht heute unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes, und immer noch werden regelmäßig neue Zeichnungen entdeckt.

Dieses kulturelle Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen, aber auch die Landschaft und der Blick auf die Lodge werden Sie in Erstaunen versetzen. Die einzelnen Rundchalets mit privaten Terrassen schmiegen sich dezent in die Felsformationen einer unvergleichlichen Landschaft ein und wirken so natürlich, als ob sie dort hingehören. Neben der Besichtigung der Felsgravuren haben Sie die Möglichkeit, nach den Tieren zu suchen, die in dieser besonderen Region leben. Neben verschiedenen Antilopen, Vögeln und Giraffen gibt es sogar die Möglichkeit, Wüstenelefanten zu finden.

Die nächste Etappe der Reise führt Sie weiter nach Norden in den Etosha Nationalpark, südwestlich davon liegt die Etosha Mountain Lodge.

Exklusiv im Privatreservat Etosha Heights gelegen, erwartet Sie erneut eine atemberaubende Aussicht auf dramatische Sonnenauf- und -untergänge. Sieben kleine Chalets garantieren einen angenehmen und privaten Aufenthalt. Diese Region ist besonders für die hohe Population des vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashorns bekannt. Unternehmen Sie am frühen Morgen oder Nachmittag eine Pirschfahrt auf der Suche nach diesen faszinierenden Lebewesen und erfahren Sie dabei interessante Details über den Lebensraum Etosha.

Heute ist ein GROSSER Tag, an dem wir durch den Etosha Nationalpark nach Osten in das Onguma-Naturreservat fahren, das im Osten an den Park grenzt!

Der Etosha Nationalpark ist der berühmteste und zugleich wichtigste Nationalpark des Landes, und eine überwältigende Vielfalt und Artendichte erwartet Sie. Mit etwas Glück können Sie auch die BIG5 erspähen. Die riesige Salzpfanne, die sich im Herzen des Parks befindet und nach der er benannt wurde, prägt das landschaftliche Bild des gesamten Parks.

Das Onguma Tree Top Camp, in dem Sie zwei weitere Nächte verbringen werden, macht seinem Namen alle Ehre. Es ist auf Holzpfählen zwischen den Bäumen gebaut, so dass Sie vom Gezwitscher der Vögel und einem unglaublichen Blick auf eines der Wasserlöcher geweckt werden. So haben Sie die Möglichkeit, die Tierwelt Namibias von Ihrer eigenen kleinen Terrasse oder sogar vom Bett aus zu beobachten. Dies ist ein Ort für wahre Abenteuer!

Nichtsdestotrotz sollten Sie sich wünschen, mehr Zeit im Etosha NP zu verbringen und eine weitere Pirschfahrt in den Park zu unternehmen, denn die Guides werden nach den Tieren suchen und dank ihrer professionellen Ausbildung werden Sie in der Lage sein, auch die selteneren Kreaturen zu erspähen.

Beenden Sie Ihren Aufenthalt mit einem kühlen Gin Tonic in der Hand, beobachten Sie die Tiere beim friedlichen Grasen in der roten Abendsonne und trinken Sie am Wasserloch im Camp, ein Schauspiel, das Sie nie vergessen werden!

Heute lassen Sie die Weite des Etosha hinter sich und begeben sich in nordöstlicher Richtung nach Rundu am Okavango-Fluss!

Hier übernachten Sie in der Hakusembe River Lodge, direkt am Okavangofluss (auch Kuba genannt). Die Landschaft und die ganze Atmosphäre dieser Region unterscheidet sich stark vom Etosha-Nationalpark und lädt Sie zur Entspannung in einer grünen Oase ein. Zwischen beeindruckenden Bäumen und direkt am Ufer des Flusses liegen die sehr komfortablen Chalets der Lodge. Lassen Sie sich verwöhnen, besinnen Sie sich auf die Abenteuer der letzten Tage und genießen Sie die Natur, zum Beispiel bei einem exzellenten Essen im offenen Restaurant der Lodge.

Wenn Sie noch nicht genug von den Abenteuern haben, haben Sie die Möglichkeit, eine Bootsfahrt auf dem Okavango zu unternehmen und die beeindruckende Vielfalt dieses Lebensraums zu erkunden. Neben unzähligen Vogelarten warten Flusspferde, Krokodile, eine Vielzahl von Fischen, Reptilien, Amphibien und sogar Büffel und Gnus auf Sie!

Heute setzen Sie Ihre Reise weiter nach Osten in den Caprivizipfel fort!

Die Shametu River Lodge liegt am Ufer des Okavango-Flusses und überblickt die berühmten Popa-Fälle. Die Lodge empfängt Sie mit einem beeindruckenden Angebot an Aktivitäten. Unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Mahango-Nationalpark, dessen Vegetation von den Überschwemmungsgebieten des Okavangoflusses, Buschland und einer Vielzahl von Affenbrotbäumen geprägt ist.  Während einer Bootsfahrt auf dem Okavango-Fluss kreuzen einige Tierarten Ihren Weg und Sie erleben das einzigartige Flair dieser Region mit all ihren Gerüchen, Geräuschen und Geräuschen in unglaublicher Intensität!

Der nächste Abschnitt der Route führt Sie weiter östlich durch den Caprivizipfel – fahren Sie langsam, halten Sie die Augen offen und genießen Sie die besondere Landschaft!

Im Bwabwata-Nationalpark erwartet Sie die Kazile Island Lodge mit einer wunderschönen Lage auf einer Privatinsel auf den Sandbänken des Kwando-Flusses. Erreichbar nur mit dem Boot, finden Sie eine Idylle fernab der üblichen Touristenpfade. Die Zeltunterkünfte sind auf Holzpfählen direkt am Wasser gebaut und garantieren Ihnen ein absolut authentisches Safari-Erlebnis mit fantastischen Aussichten. Besonders die Sonnenauf- und Sonnenuntergänge über dem Fluss sind legendär und kaum zu übertreffen!

Mit etwas Glück kommt eine der ansässigen Büffel- oder Elefantenherden vorbei, die diese wasser- und futterreiche Region lieben. Zusätzlich zu den traditionellen Pirschfahrten und Buschwanderungen durch den Bwabwata-Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, eine Bootsfahrt zu unternehmen und unzählige große und kleine Tiere aus nächster Nähe auf dem Kwando-Fluss zu beobachten.

Da Sie hier zwei Nächte verbringen werden, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das traditionelle Mashi-Dorf und seinen Kunsthandwerksmarkt zu besuchen – ein Erlebnis der anderen Art. Genießen Sie Ihren letzten Abend in Namibia bei einem exquisiten Abendessen auf der Terrasse der Lodge mit Blick auf den Fluss, morgen überqueren Sie die Grenze nach Botswana!

Die Chobe Bakwena Lodge am Chobe-Fluss etwas außerhalb von Kasane in Botswana ist eine wunderschöne Lodge mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusstem Tourismus. Alle Angestellten kommen aus den umliegenden Dörfern, die so durch Arbeitsplätze und lokalen Handel unterstützt werden.

Im Baumhaus-Stil auf Holzpfählen gebaut, schmiegt sich die Lodge in das Blätterdach des Waldes, direkt am Ufer des Chobe-Flusses. Lange Spazierwege verbinden den Hauptbereich der Lodge mit dem Swimmingpool und vielen charmanten kleinen Rückzugsgebieten, von denen aus man die Wildnis und den Blick auf den Fluss genießen kann. Stilvoll eingerichtete Chalets sind um das Hauptgebäude herum verteilt, wobei genügend Platz zwischen den Chalets vorhanden ist, um die Privatsphäre jedes Gastes zu gewährleisten.

Erkunden Sie diesen wunderschönen Ort mit einem Safarifahrzeug in den Chobe-Nationalpark oder sogar mit dem Fahrrad in die Stadt. Eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss sollte man sich nicht entgehen lassen, da dies einer der Orte mit der höchsten Wildtierkonzentration in Afrika ist und vom Wasser aus die Tiere besonders gut und ungestört beobachtet werden können. In der Tat ein besonderes Vergnügen!

Auch wenn es den Abschied nicht unbedingt leichter macht, erwartet Sie am Ende ein echter Höhepunkt: die Viktoriafälle!

Heute Morgen überqueren Sie die Grenze nach Simbabwe und begeben sich in die moderne Ilala Lodge, die Ihnen wohlverdienten Luxus gepaart mit einzigartigen Aktivitäten rund um die Victoriafälle bietet. Sie werden genügend Zeit haben, die verschiedenen Aussichtspunkte im Nationalpark zu besuchen und die herrliche Aussicht zu geniessen. Sie können auch durch die kleine Stadt Victoria Falls schlendern, eine Sonnenuntergangskreuzfahrt auf dem Sambesi-Fluss buchen oder an aufregenden Aktivitäten wie Rafting oder Bungee-Jumping teilnehmen.  Ein Hubschrauber- oder Ultraleichtflug über die Fälle und in die Schlucht ist ein Highlight!

Genießen Sie nach einem letzten Tag voller Abenteuer ein leckeres Essen mit kalten Getränken, lassen Sie den Abend am Lagerfeuer ausklingen und bereiten Sie sich auf Ihre Heimreise am nächsten Tag vor!

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions