×
WPCS 2.2.0

Foto-Safari mit Gesa & Frank in Botswana – Anna Zemann

18 Oktober 2018
frank steenhuisen safari guide photographer

Author: Frank Steenhuisen

Safari Guide

Zuletzt aktualisiert November 28, 2018

Pur, magisch, unvergesslich


Name:

Anna Zemann

 

Reisezeit:

August 2018

 

Ziele und Art der Safari:

Botswana, Mobile Camp Safari

 

Dein Lieblingsort und warum?

Da kann ich mich leider nicht festlegen 🙂 Das tolle an der Reise war, dass man so viele unterschiedliche Gegenden kennengelernt hat. Egal ob das das Okavango Delta, in dem es ganz viel Wasser mit entsprechender Vegetation gibt, oder die endlosen trockenen Weiten von Savuti, die ihre ganz eine Schönheit haben. Jeder Ort war besonders für mich und hatte seine ganz eigene Energie.

 

3 Worte die deinen Trip beschreiben:

Pur, magisch, unvergesslich

 

Was war deine beste Wildtierbegegnung?

An dieser Stelle muss ich sagen, dass def. Elefanten über alles liebe. Sie zu sehen und zu beobachten fühlt sich für mich so an, als würde man sehr alten Seelen begegnen, die schon auf viele Planeten waren, oder sehr lange auf dieser Erde wandeln. Meine faszinierenste Tierbegegnung auf dieser Reise war jedoch der Leopard. Ich hatte mich davor gar nicht mit dieser Tierart auseinandergesetzt, umso begeisterter war ich als ich den ersten Leopard in der Morgensonne durch das hohe Gras schleichen gesehen hab. Ihre ganze Art sich zu bewegen hat etwas ganz Edles und Geheimnisvolles. Und ihre Augen sind fast so, als würde man in eine Kristallkugel oder in den endlosen Ozean blicken. Ich finde das von ihnen eine ganze besondere Magie ausgeht, die mich absolut in ihren Bann gezogen hat.

 

Würdest du diese Safari weiterempfehlen und wenn ja warum?

JA! Abgesehen davon, dass man bei den Tierbegegnungen aus dem Staunen nicht mehr herauskommt, war es für mich so, dass mir die Zeit in der Natur wieder geholfen ein bisschen mehr an den ursprünglichen Rhythmus des Lebens anzudocken. Wir sitzen jeden Tag vor Computern, wohnen in Städten, wenn wir Spinnen sehen, wird gekreischt und getötet – aber das wir auch Teil der Natur sind, und nicht abgetrennt davon, dass haben wir irgendwie in dieser modernen Welt der heutigen Zeit vergessen. Und auf dieser Reise weißt du dann wieder ein bisschen mehr wer du bist oder wo du vielleicht herkommst. Es ist definitiv ein Gefühl, das einem keiner mehr nehmen kann.

 

Wie waren deine Guides, Frank und Gesa?

Einfach Cool! Was gibt es besseres als mit Menschen auf Safari zu sein, die so naturverbunden sind, Tiere lieben, das selbe Mindset haben wie du und auch noch gleich alt sind 🙂

 

Wie war deine Erfahrung mit SAFARI FRANK?

Ich werde def. nur mehr bei SAFARI FRANK buchen & würde es auch jedem empfehlen. Jeder hat so seinen „Happy Place“ und für mich Afrika war immer schon mein großer Traum. Deshalb habe ich auch immer wieder sehr viel Zeit damit verbracht zu recherchieren welche Safaris man machen kann, oder wo man hinfahren könnte – leider aber habe ich mich aber nie gut aufgehoben gefühlt und bin deshalb immer wieder davon abgekommen. Man ist eigentlich fast ein bisschen verloren, in der Flut von angeboten, die alle doch irgendwie sehr nach Massentourismus klingen und ich halte weder von dekadenten Luxussafaris etwas, noch wenn jemand versucht einen mit den „Big Five“ zu ködern. Ich glaube, wenn man sich wirklich für Tiere, Natur und das Land interessiert, ist SAFARI FRANK the only way to go! 🙂

Man kann Schmöckern, weiß was man bekommt, die Touren sind individuell zusammengestellt und man kann zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten wählen: Egal ob Abendteuer, oder vielleicht mal etwas Ruhigeres. Und last but not least: Mit Stephanie zu schreiben, fühlt sich an, als würde man sie schon ewig kennen – ich denke ich würde blind alles bei ihr buchen 😉

 

Was ist auf deiner Afrika-Bucketliste?

Zu vieles für zu wenig Zeit 😉 Abseits von Safaris, auf jeden Fall Capetown! Außerdem gefällt mir der Gedanke der „Wild Awaking Safari“ besonders gut, aus diesem Grund wird es für mich nächste Jahr vermutlich nach Sambia gehen. Und irgendwann werde ich sicher auch versuchen einen längeren Zeitraum in Afrika zu bleiben. Aber wo, wie und wann steht in den Sternen. 🙂

 

Weitere Kommentare?

Ich finde, jeder sollte mindestens einmal im Lebens eine Safari mit euch machen. Es ist wirklich bereichernd und man hat das Gefühl, dass einen der Trip in die Natur und die Begegnungen mit den Tieren def. wieder ein Stückchen mehr zu sich selber bringt. Freu mich auf die nächste Reise mit euch! 🙂

frank steenhuisen safari guide photographer

Frank Steenhuisen

Originally from Pretoria, South Africa, Frank Steenhuisen's early exposure to the wilderness of the Greater Kruger National Park ignited a lifelong passion for wildlife and conservation. Despite relocating to Australia during his youth, Frank's heart remained in Africa, leading him back to become a professional safari guide.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Schicken Sie uns eine Nachricht mit Ihren Wünschen und Vorstellungen und wir helfen Ihnen Ihren Traum wahr werden zu lassen!

Unsere Partner In Afrika Machen Ihre Traumreise Wahr