Yoga Safari Retreat im Selati Game Reserve | SafariFRANK
Gruppensafari

Yoga Safari Retreat im Selati Game Reserve

“Begleiten Sie uns auf einen Yoga Retreat in der Wildnis des afrikanischen Buschs. Wir praktizieren Yoga draussen im Busch während wir die Geheimnisse der afrikanischen Wildnis entdecken."

Preis 1545 EUR
Land
Südafrika
Dauer
9 Nächte
Startdatum
23 April 2020 — 2 Mai 2020
18 Juni 2020 — 27 Juni 2020
12 November 2020 — 21 November 2020
15 April 2021 — 24 April 2021
3 Mai 2021 — 12 Mai 2021
20 September 2021 — 29 September 2021
7 Oktober 2021 — 16 Oktober 2021
4 November 2021 — 13 November 2021
Safariart
Lodge und Canvas
Mindestalter
18

Finden Sie zurück zur Natur bei diesem 10-tägigen Yoga Safari Retreat im Selati Game Reservat. Ein wirklich einzigartiges Erlebnis, das sich den kleinen Dingen der Umwelt widmet, aber die grossen auch nicht ausser Acht lässt. Schliesslich befinden sich hier alle Big 5! Wir kombinieren dieses aussergewöhnliche Wildnis-Erlebnis mit einem Yoga Retreat und praktizieren Meditation, Pranayama und Asanas während wir die Natur um uns herum erkunden.

Das Selati Game Reserve ist ein 27 000 ha grosses privates Reservat in der Limpopo Provinz in Südafrika mit einer einzigartigen Biodiversität und einer unvergleichlichen Schönheit. Durch das Reservat fliesst der Ga-Selati Fluss, ein Nebenarm des Olifant Flusses. Gegründet im Jahr 1993
durch gemeinsame Anstrengungen der Landeigentümer dieser Region, die eine gemeinsame Vision hatten, spielt das Reservat eine wichtige Rolle im Erhalt und der Förderung des Lebensraums für Südafrikas wilde Tiere.

Das Reservat ist auch Zuhause des Lillie Cycad Reservats, dass die kritisch bedrohten Encephalartos dyerianos Zykadeen (Farnpalmen) beheimatet, welche nur in diesem Reservat besucht werden können.

In Selati findest du die Big 5, aber auch Geparde, Breit- und Spitzmaulnashörner, Hyänen, Flusspferde und vieles mehr. Zudem hat das Reservat die grösste frei lebende Population an Rappenantilopen im südlichen Afrika aufgrund von sehr guten Zuchtprogrammen.

Wegen den rückläufigen Zahlen an Geiern im südlichen Afrika hat das Reservat ein Geier Restaurant eingeführt, wo Geier in regelmässigen Abständen gefüttert werden. Dies leistet einen grossen Beitrag zu deren Artenerhalt und sorgt für eine grossartige Gelegenheit Geier in grosser Anzahl und von Nahem zu beobachten.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • 9 Nächte Unterkunft im Selati Game Reservat
  • Die Chance auf die Big 5
  • Privates Fahrzeug und Aktivitäten für unsere kleine Gruppe
  • Morgen- und Nachmittagsaktivitäten, Yoga Klassen, Meditationspraxis, Pranayama und Safaris zu Fuss und mit Fahrzeug
  • Kleine Gruppe von maximal 8 Personen – zusammen mit Sabrina und Jan Hendrik als erfahrene Gastgeber
  • Cycad Reservat auf der Lillie Koppie
  • Archäologische Fundstätte
  • Geier Restaurant

karte & übersicht

Tag 1 – Ankunft im Selati Game Reserve und treffen mit Sabrina und Jan Hendrik für
Sicherheitsanweisungen und um die bevorstehenden Tage zu besprechen.

Tag 2 bis 9 – Täglich Wildbeobachtungs- und Yoga-Aktivitäten im Selati Game Reserve mit
besonderen Aktivitäten wie beispielsweise Besuch des Geier-Restaurants und des Cycad
Reservats.

Tag 10 – Abreise vom Camp oder Transfer nach Hoedspruit.

guides

Sabrina Krattinger

Ursprünglich aus der Schweiz, hat sich Sabrina entschieden ihre Arbeit als Wirtschaftsprüferin aufzugeben, um ihre Leidenschaft für die Natur und die Abenteuer im afrikanischen Busch an andere weiterzugeben.

Sie hat bereits einige Orte in Afrika besucht, darunter Kenia, Botswana, Namibia und Südafrika, wo sie sich letztlich zum Field und Trails Guide ausbilden liess.

Sabrina ist ebenfalls eine qualifizierte Yoga Lehrerin, wodurch sie ihren Gästen den Busch auf eine sehr persönliche und auch spirituelle Weise näher bringt.

 

Jan Hendrik Hanekom

Jan Hendrik ist ein leidenschaftlicher Professional Field Guide mit über 12 Jahren Erfahrung im afrikanischen Busch.

Während dieser Zeit hat er viele verschiedene Länder in ganz Afrika besucht. Mit über 2’000 Stunden Walking Safaris in über 15 verschiedenen Reservaten und Nationalparks verfügt Jan Hendrik über ein ungemeines Wissen und hat sich über die Jahre als Professional Trails Guide und Tracker qualifiziert.

Er besitzt eine besondere Leidenschaft für Vögel und Blumen. Mit Jan Hendrik im Busch unterwegs zu sein, ist immer ein Abenteuer und sein Enthusiasmus wirkt ansteckend.

 

startdatum

12 November 2020 - 21 November 2020
15 April 2021 - 24 April 2021
3 Mai 2021 - 12 Mai 2021
20 September 2021 - 29 September 2021
7 Oktober 2021 - 16 Oktober 2021
4 November 2021 - 13 November 2021

detaillierter reiseablauf

Tag 1

Die Gäste treffen typischerweise während des Morgens in Hoedspruit ein und treffen sich da mit uns beim Rock Fig Center. Danach folgt eine Stunde Fahrt ins Camp im Selati Game Reservat. Oder wir treffen die Gäste direkt am Gate des Reservats.

Nach der Ankunft bleibt genug Zeit das eigene Zelt zu beziehen und sich kurz zu erfrischen, bevor es dann ein leichtes Mittagessen gibt, gefolgt von einer Instruktion der Sicherheitsanweisungen und dem Programm für die bevorstehenden Tage – Erwartungen festlegen und die Gäste auf das bevorstehende Yoga-Safari-Abenteuer vorbereiten.

Dann werden wir zu einem entspannten Walk in die Umgebung um das Camp herum aufbrechen, dabei kann sich jeder an die neue Umgebung gewöhnen und die Beine nach der langen Anreise austreten.

Nach dem Abendessen haben wir eine Feuerzeremonie. Feuer ist das Symbol für Veränderung
und Transformation. Wir setzen unsere persönliche Intention für die bevorstehenden Tagen
zusammen.

Tag 2

Unsere Tage starten früh, typischerweise bevor Sonnenaufgang, mit einer Meditationspraxis gefolgt von einem Kaffee/Tee und einem Müsli bevor wir uns zum Game Walk treffen. Dieser Walk stellt Ihnen Selati vor, lehrt Sie mehr über das Savanne Biom und die Vegetation in dieser Region. Wir erklären Ihnen die Walking Technik und wie wir Tiere finden und wie wir ihnen begegnen.

Mögliche Säugetierspezies im Selati Game Reservat beinhalten: Leopard, Löwe, Elefant, Büffel, Hyäne, Zebra, Giraffe, Warzenschwein, Bärenpavian, Grüne Meerkatze und Nyala.
Schliesslich werden wir uns vom Nachjagen der grossen, kultigen Säugetieren auch vermehrt auf das Vogelleben und andere Kreaturen konzentrieren, die in diesem Reservat zu Hause sind. Die möglichen Vogelarte sind zu zahlreich, als dass wir sie hier alle aufführen könnten, aber darunter sind: Graukopfliest, Fischadler, Ohrengeier, Dickschnabelkuckuck und viele mehr.

Diese Morgen-Game-Walks dauern üblicherweise 4 bis 5 Stunden und beinhalten eine
Frühstückspause an einem schönen Platz.

Zurück im Camp haben die Gäste die Möglichkeit, sich kurz in ihren Zelten frisch zu machen,
bevor es gegen 13 Uhr das wohl-verdiente Mittagessen gibt. Die Zeit nach dem Mittagessen bietet eine Pause. Sie können diese Zeit nutzen, um etwas zu entspannen, sich im Schwimmbecken abzukühlen, um ein Buch zu lesen oder die Tiere zu beobachten, die durch das Camp streifen.

Am Nachmittag gegen 3 / 4 Uhr starten wir mit einer Pranayama Praxis. Wir atmen die frische Luft der Wildnis ein. Darauf folgt eine Yogastunde. Diese Sessions während des ganzen Retreats sind verschiedenen Themen gewidmet. Danach warten Tee und kleine Snacks auf Sie. Nach unserer Praxis haben Sie Zeit zur Erholung und um sich frisch zu machen, bevor wir zu Abend essen und das Programm des nächsten Tages besprechen. Mögliche Änderungen oder Ergänzungen zum Tagesprogramm werden wir täglichen zusammen besprechen.

Tag 3

Wir starten auch in diesen Tag mit einer Meditation, Kaffee und Tee bevor wir unseren Morgenwalk beginnen. Der Walk ist den Spuren und Zeichen der Tiere gewidmet. Wir lehren Sie, wie Sie die verschiedenen Spuren erkennen und zuordnen könenn und dem Tier anhand seiner Spuren folgen können. Wenn wir frische Spuren finden, werden wir dem Tier folgen und es versuchen aufzuspüren.

Am Nachmittag folgt eine weitere Asana Praxis. Nach dem Abendessen wartet eine Astronomie-Präsentation auf Sie, wo Sie einiges über die Sterne und Himmelskörper der südlichen Hemisphäre lernen.

Tag 4

Nach einem Kaffee oder einem Tee fahren wir früh morgens mit dem Fahrzeug zu einer archäologischen Stätte. Den letzten Abschnitt werden wir zu Fuss gehen und den Hügel und die Umgebung erkunden.

Nach einer geführten Meditation zuoberst auf dem Hügel geniessen wir unser Frühstück und geniessen die tolle Aussicht. Dies ist in der Regel auch ein guter Platz um Elefanten, Nashörner oder Löwen zu erspähen. Nachmittags wartet eine eine Pranayama und Asana Praxis auf Sie.

Mögliche Änderungen oder Ergänzungen zum Tagesprogramm werden wir täglichen zusammen
besprechen.

Tag 5

Wir treffen uns früh morgens zu einer Meditation. Während wir in der Stille sitzen, erwacht die Natur um uns herum. Sie finden Kaffee und Tee für Sie bereit, bevor wir uns auf den Weg machen. Dieser Busch-Spaziergang widmet sich dem Tierverhalten und Sie erfahren mehr darüber, wie sich einzelne Tiere typischerweise verhalten.

Auch an diesem Nachmittag findet eine weitere Yoga Session statt. Nach dem Abendessen werden wir auf eine Nacht-Pirschfahrt gehen. Wir fahren und suchen die Gegend mit einem Scheinwerfer nach nachtaktiven Tieren ab.
Diese umfassen: Leopard, Löwe, Ginsterkatze, Afrikanische Zibetkatze, diverse Manguste Spezies, Galagos und vieles mehr.

Tag 6

Nach einer Tasse Kaffee früh morgens und einem Müsli fahren wir zum Cycad Reservat, wo wir das Fahrzeug am Fusse des Hügels Lillie Koppie parken. Zu Fuss geht es dann hoch zum Reservat, wo wir uns die uralten Palmfarne anschauen und mehr darüber erfahren. Auf den grossen Steinen finden Sie einen schönen Platz für eine geführte Meditation. Während wir die fantastische Aussicht von da oben geniessen, werden wir auch unsere Frühstück-Pause machen.

Am späteren Nachmittag folgt eine weitere Pranayama und Asana Praxis.

Tag 7

Dieser Tag ist den Vögel gewidmet. Wir starten wiederum mit einer Meditation im Camp, gefolgt von einer Tasse Tee oder Kaffee, bevor wir aufbrechen zu einem weiteren schönen Busch- Spaziergang. Sie lernen viel über die Vögel dieser Region, deren Rufe und deren typischem Verhalten.

Nach dem Mittagessen folgt eine Yoga-Sequenz bevor wir mit unserem Safari-Fahrzeug auf eine Ausfahrt zum Geier-Restaurant aufbrechen. Dort erfahren Sie mehr über diese oft missverstandenen Kreaturen. Von da fahren wir an eine schöne Stelle, von wo wir den Sonnenuntergang bei einem Abendtrunk geniessen.

Tag 8

Auch heute startet der Tag früh mit einer Tasse Tee und einer Fahrt zu einem wunderschönen Aussichtspunkt. Wir wandern auf den höchsten Berg im Reservat, La Bela France. Auf der Spitze kommen wir bei einer Meditation wieder zu Atem und geniessen unser Frühstück, bevor es in einem gemütlichen Spaziergang wieder zurück zu unserem Auto geht.

Am Nachmittag dehnen wir unsere am Morgen beanspruchten Muskeln während einer Yoga
Praxis.

Nach dem Abendessen und vor dem zu Bett gehen entspannen wir bei einem Yoga Nidra.

Tag 9

Wir starten unseren Tag früh morgens mit einer Meditation, bevor wir auf einen Morgen- Spaziergang durch den Busch gehen, wo wir mehr über die Vegetation dieser Gegend, die Bäume, Sträucher, Gräser und Blumen, kennenlernen.

Unsere Yoga Sequenz am Nachmittag ist gefolgt von einer Ausfahrt. Wir fahren zu einem magischen Platz, von wo aus wir unseren letzten gemeinsamen Sonnenuntergang geniessen.

Mögliche Änderungen oder Ergänzungen zum Tagesprogramm werden wir täglichen zusammen
besprechen.

Tag 10

Am letzten Tag unseres gemeinsamen Retreats angekommen geniessen wir eine letzte morgendliche Meditation und ein Frühstück im Camp bevor wir zur Abreise aufbrechen.

preis

Safari Zelt mit eigenem Freiluftbadezimmer – Einzelbenutzung: R 30’000

Safari Zelt mit eigenem Freiluftbadezimmer – geteilte Nutzung: R 25’000

Dome Zelt mit Gemeinschaftsbad (3 x 3m) – Einzelbenutzung: R 20’000

Minimum 3 Personen – Maximum 8 Personen

Inbegriffen

  • Unterkunft, gemäss obigen Angaben.
  • Alle Mahlzeiten
  • Wasser, Tee, Kaffee und Saft.
  • Eintrittsgebühren und Exkursionen während des Aufenthalts.

Nicht inbegriffen

  • Flug und Flughafentaxen.
  • Unterkunft vor und nach der Walking Safari und Transfer zum Selati Game Reserve.
  • Andere Getränke im Camp.
  • Trinkgelder.
  • Persönliche Sachen (Telefonspesen, Souvenirs, Medikamente, etc.)
  • Spesen für Einreisevisa.
  • Bankspesen.

 

zusätzliche informationen

Erwartungen

  • Das Camp ist nicht umzäunt und befindet sich in einem Tierschutzgebiet, das alle mögliche Kreaturen beheimatet.
  • Es ist mit warmen bis heissen Temperaturen während des Tages und kalten bis sehr kalten Nächten zu rechnen.
  • Ladestationen sind vefügbar.
  • Wie mit allen Touren können wir leider das Wetter und die Tiere nicht beeinflussen. Der Reiseablauf ist flexibel, sodass wir das Möglichste aus den gegebenen Umständen herausholen können.
  • Eine Reiseversicherung ist ein Muss.

Zusätzliche Informationen

  • Das Angebot hängt von der Verfügbarkeit zum Buchungszeitpunkt ab.
  • Die Zeiten der Aktivitäten und Mahlzeiten können ändern.
  • Aufgrund der Art dieser Safari ist die Altersbeschränkung bei einem Minimum von 18 Jahren, dabei gilt der volle Preis.
  • Das maximale Alter liegt bei 65 Jahren. Für Personen älter als 65 Jahren, wird ein ärztliches Attest benötigt, welches bestätigt, dass die Person physisch im Stande ist, an den Aktivitäten teilzunehmen.
  • BITTE BEACHTEN SIE, dass wir bestrebt sind, die Gäste in der angegebenen Unterkunft
    unterzubringen, wir uns aber das Recht vorbehalten, diese mit einer Unterkunft ähnlichen Standards und Lage zu ersetzen.
  • Die Buchungsbedingungen sind gültig.
  • Die Preise gelten pro Person.

Nützliche Tipps

  • Visa/Pass: Bitte stellen Sie sicher:
    1) dass Sie, wenn nötig, über ein entsprechendes Visa verfügen;
    2) dass Ihr Pass bis mindestens sechs Monate nach der geplanten Abreise Gültigkeit hat;
    3) dass Ihr Pass über mindestens eine leere Doppelseite verfügt. Wenn dies nicht der Fall ist,
    besteht die Gefahr, dass die Einwanderungsbehörde die Einreise verweigert.
  • Gesundheit: Es sind keine zwingenden Impfungen gefordert, aber berate Sie sich bitte vor der
    Abreise mit deinem Arzt. Teile von Südafrika gelten als Malariagebiet, deshalb empfehlen wir
    dir deinen Arzt bezüglich einer Anti-Malaria Prophylaxe (normalerweise Malorone) zu
    konsultieren, insbesondere wenn du das Land im Sommer (Dezember bis April) besuchst.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!