WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3

Wir sind ein Familienunternehmen und ein Team von Safariexperten. Die Wildnis, die wilden Tiere, und natürlich unsere Gäste liegen uns am Herzen.

ABENTEUER SAFARI PLANER
GESA NEITZEL, BESTSELLER-AUTORIN & SAFARIFRANK-MARKENBOTSCHAFTERIN

Fan der ersten Stunde

„Eine Safari ist ein einmaliges Erlebnis und den richtigen Partner für die Planung zu finden, eines der wichtigsten Puzzlestücke, damit die Reis unvergesslich wird. Was SafariFRANK ausmacht, ist eine unschlagbare Mischung aus Leidenschaft und Know-How. Das ganze Team kennt und liebt Afrika innig. Hier geht es nie darum, eine schnelle Buchung durchzusetzen, sondern auf die Wünsche ihrer Kunden einzugehen, um denbestmöglichen Trip zu gestalten. Meine eigenen Reisen lasse ich seit jeher vom safariFRANK-Team planen und bin super zufrieden. Aber nehmen Sie nicht nur mein Wort dafür – lesen Sie am Besten, was die Kunden selbst zu sagen haben!“

WAS UNS ANDERS MACHT

WARUM MIT SAFARIFRANK REISEN

In Afrika geboren und aufgewachsen

Wir sind in Afrika geboren und aufgewachsen und verfügen zusammen über mehr als 25 Jahre Safari-Expertise, mit der wir Ihre Touren gestalten.

Sie kommen immer zuerst

Wir hören uns zunächst Ihre Wünsche an und erstellen dann eine extra auf Sie zugeschnittene Reiseroute, damit Ihre Erwartungen an eine Safari nicht nur erfüllt sondern übertroffen werden.

Gesa Neitzel vertraut auf uns

Wir sind das einzige Safari-Unternehmen, dem Bestseller-Autorin Gesa Neitzel auf ihren Reisen vertraut. Wenn Sie ihre Bücher gelesen haben, kommt Ihnen vielleicht der Name Frank bekannt vor!

WAS WÜRDEN SIE GERNE ERLEBEN

Reiseziele, Erlebnisse und Reisearten

DIE SCHRITTE ZU IHRER SAFARI

SO WERDEN IHRE TRÄUME WAHR:

STEP 1

Stöbern

Beginnen Sie zu träumen und stöbern Sie durch unsere Webseite mit handverlesenen afrikanischen Safarierlebnissen, einer perfekten Mischung aus Luxus und Abenteuer, und mit Reisezielen in ganz Afrika. Wir haben für jeden genau die richtige Safari!

STEP 2

Anfragen

Füllen Sie einfach unser Anfrageformular online aus oder rufen Sie uns an, um Ihre Wünsche ganz unverbindlich zu besprechen. Wir verbinden Sie mit einem unserer Safari-Spezialisten, der Ihnen Wissen aus erster Hand und wertvolle Einblicke in jedes Reiseziel bietet.

STEP 3

Planen

Unsere Safari-Experten vergleichen dann Angebote, setzen sich mit unseren Partnern in der Branche in Verbindung und entwerfen eine maßgeschneiderte Safari-Route, die sich auf Ihre speziellen Interessen konzentriert.

STEP 4

Abschließen

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihre maßgeschneiderte Safari zu planen und abzustimmen. Unsere Leidenschaft ist es, authentische und lebensverändernde Afrika-Erlebnisse zu schaffen, damit Sie mit Vertrauen buchen und reisen können.

STEP 5

Erleben

Tauchen Sie ohne Sorgen in Ihr Erlebnis in der Wildnis ein. Unsere vertrauenswürdigen Partner und engagierten safariFRANK-Teammitglieder sind zu jedem Zeitpunkt Ihrer Reise stets auf Abruf.

NEUESTE BEWERTUNGEN - UNBEARBEITET

Was Unsere Gäste Sagen

AFRIKA FÜR ALLE JAHRESZEITEN

Wann Reisen

Um die Wahrheit zu sagen: Es gibt keine schlechte Zeit für Afrika, nur verschiedene Zeiten! Die Vielfalt, die Afrika bietet, bedeutet einzigartige Erlebnisse das ganze Jahr über. Erleben Sie die Gnu-Wanderung in Ostafrika, gehen Sie auf Gorilla-Trekking in Uganda, verfolgen Sie die BIG 5 in Botswana oder verbringen Sie Ihre Flitterwochen auf den Seychellen; safariFRANK gibt Ihnen ehrliche Ratschläge, was Sie wann erwarten können, sowie Optionen für das Erlebnis Ihres Lebens.

 

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Glorreiches Kapstadt

Kapstadt und die Garden Route, Südafrika

Wenn das neue Jahr über Afrika einkehrt, kommt auch der lang erwartete Regen im Süden. Der Januar ist im südlichen und östlichen Afrika tendenziell ruhiger, so dass es eine großartige Zeit ist, um von den günstigen Preisen zu profitieren, die Safaris zugänglicher und erschwinglicher machen. Ein Aufenthalt im fabelhaften Kapstadt und eine Selbstfahrertour entlang der Wal-Küste und der Garden Route ist eine großartige Option und vergessen Sie nicht die Cape Weinberge....

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 29 C / Highlight: Safari Greater Kruger

Timbavati, Klaserie & Sabi Sands Reservate, Kruger NP, Südafrika

In Südafrika ist die "grüne Jahreszeit" eine wunderbare Zeit, um in den privaten Reservaten rund um den Kruger auf Safari zu gehen. Die reiche Tierwelt bietet viele Möglichkeiten zur Wildbeobachtung, eine wirklich besondere Zeit, in der auch die Zugvögel zu sehen sind. Kombinieren Sie dies mit einem Aufenthalt in Kapstadt, wo das Wetter perfekt ist und die Menschenmassen nicht mehr da sind - eine ideale Zeit für einen Besuch!

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 27 C / Highlight: Geheime Jahreszeit Serengeti

Nördliche Serengeti, Tansania

In Ostafrika gibt es eine kleine Atempause von den kurzen Regenfällen, die die Landschaft grün und üppig machen und die Gnu-Herden in den südlichen Teil der Serengeti ziehen lassen. Es ist "geheime Saison" in der nördlichen Serengeti (und der Masai Mara), was wunderbare Wildtiererlebnisse abseits der Menschenmassen ermöglicht, sehr empfehlenswert.

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 26 C / Highlight: Gorilla-Trekking

Uganda oder Ruanda Primaten-Safaris

Es ist auch eine der besten Zeiten des Jahres, um auf die Suche nach den Berggorillas in Uganda und Ruanda zu gehen. Das Berggorilla-Trekking in Uganda findet im Bwindi Impenetrable Forest National Park statt, der die Hälfte der noch existierenden Berggorillas beherbergt. Es ist der einzige Nationalpark, in dem Schimpansen mit Berggorillas koexistieren.

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 31 C / Highlight: Lamu an der kenianischen Küste

Sansibar & Mafia Island, Tansania und die kenianische Küste

Der Januar ist auch die perfekte Zeit, um an den Stränden von Sansibar und Mafia Island in Tansania und an der kenianischen Küste zu entspannen. Diese Reiseziele bieten alle einzigartige kulturelle Erlebnisse und historische Einblicke und Sie können entscheiden, ob Sie einfach nur am Strand entspannen oder mit Schnorcheln, Tauchen, Fischen und vielem mehr "beschäftigt" sein wollen!

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 29 C / Highlight: Schwimmen mit Walhaien Mafia

Sansibar und Mafia Island, Tansania

Februar ist eine großartige Zeit, um Mafia Island vor der tansanischen Küste zu besuchen und mit Walhaien zu schwimmen. Schnorcheln mit diesen Giganten ist ein einmaliges Erlebnis! Es gibt hier eine Reihe von großartigen Unterkunftsmöglichkeiten, die von erschwinglich bis hin zu Barfuß-Luxus reichen!

Saison: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Selbstfahren auf der Garden Route

Kruger, Kapstadt und Garden Route, Südafrika

In Südafrika ist das Wetter im ganzen Land immer noch großartig und eine Safari im Greater Kruger National Park, einschließlich der Timbavati und Sabi Sands Private Game Reserves, ist immer noch hervorragend. Kapstadt, die Garden Route und die Wal-Küste bleiben fabelhafte Erweiterungen der Safari. Die Weinberge um Kapstadt und die Strände entlang der Garden Route bieten einige spektakuläre Unterkunftsmöglichkeiten.

Jahreszeit: Hochsommer, mäßig-trocken / Durchschnittstemperatur: 28 C / Highlight: Kalbungszeit Serengeti

Ndutu, Südliche Serengeti, Tansania

Ostafrika genießt immer noch seine Mini-Trockenzeit, mit sonnigen, klaren Tagen und exzellenten Wildbeobachtungen rundum. Die Herden versammeln sich jetzt im äußersten Süden der Serengeti und die Kalbungszeit beginnt in der Gegend von Ndutu, was zu einigen außergewöhnlichen Interaktionen mit den ansässigen Raubtieren führt!

Jahreszeit: Hochsommer, regnerisch / Durchschnittstemperatur: 31 C / Highlight: Zebras Makgadikgadi NP

Makgadikgadi NP, Botswana

In Botswana ist es die Regenzeit, die die trockenen Gebiete der Makgadikgadi Pans und der Kalahari zum Leben erweckt. Diese Gebiete sind zu dieser Jahreszeit spektakulär, mit viel Weideland und Wasser in der Nähe - die perfekte Kombination für Wildbeobachtungen. Die Nxai Pan im Makgadikgadi National Park ist im Februar besonders magisch, mit Tausenden von Zebras in den Pfannen und einigen beeindruckenden Raubtieren.

Jahreszeit: Spätsommer / Durchschnittstemperatur: 31 C / Highlight: Erschwingliches Botswana!

Okavango-Delta und Savuti, Botswana

Im März bewegen sich die meisten Safari-Destinationen im südlichen Afrika auf das Ende ihrer Regenzeit zu - aber für uns dreht sich alles um Botswana! Die Tage sind herrlich, die Touristenzahlen sind gering und es werden günstige Pakete angeboten. Das Sommerregen-Hochwasser von weiter flussaufwärts hat den Okavango noch nicht überflutet, so dass dies die beste Zeit ist, um das Delta und die Savuti-Region des Chobe Nationalparks zu besuchen.

Jahreszeit: Spätsommer / Durchschnittstemperatur: 29 C / Highlight: Raubtiere auf Nachtfahrten

Timbavati, Klaserie und Sabi Sands, Südafrika

Südafrika ist auch Anfang März noch ein sehr gutes Reiseziel, da das Wetter in Kapstadt gut bleibt und die Safaris im Greater Kruger einschließlich Timbavati, Klaserie und Sabi Sands unverändert andauern. In diesen privaten Reservaten sind Nachtpirschfahrten eine gute Option für spektakuläre Raubtierbeobachtungen.

Jahreszeit: Spätsommer / Durchschnittstemperatur: 29 C / Highlight: Selbstfahrer Namibia

Namibia

Namibia ist ein großartiges Reiseziel im März, wenn die Hitze nachlässt, üppiges Gras die Ebenen bedeckt, die Sonnenuntergänge spektakulär sind und vorbeiziehende Gewitterwolken eine dramatische Kulisse bilden. Ein Selbstfahrer-Roadtrip von Sossusvlei nach Etosha ist eine großartige Möglichkeit, diese weite Landschaft zu erkunden! Namibia bietet fantastische Unterkunftsmöglichkeiten und der März ist noch Nebensaison, also sehr erschwinglich.

Jahreszeit: Spätsommer / Durchschnittstemperatur: 27 C / Highlight: Kalbende Gnus in der Serengeti

Ndutu, Südliche Serengeti, Tansania

In Ostafrika im südlichen Ndutu-Abschnitt der Serengeti ist die Kalbungssaison der Gnus jetzt in vollem Gange, bis zu 8.000 Kälber werden täglich geboren! Dies ist eine Zeit des Überflusses für die Raubtiere der Gegend, besonders für die gesunde Gepardenpopulation, die dieses Gebiet ihr Zuhause nennt. Die Kalbungszeit der großen Migration ist so besonders wie die Flussüberquerungen, und besonders für begeisterte Fotografen eine Überlegung wert.

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 24 C / Highlight: BIG 5-Safari Sabi Sands

Sabi Sands, Südafrika

Herbst in Südafrika wartet auf mit kühleren Temperaturen als in den Vormonaten. Im Allgemeinen sind die Tage immer noch schön warm, aber die Abende und Morgen kühl. April ist zweifellos einer der besten Monate für eine Safari in Südafrika, das Wetter ist mild und die trockene Vegetation sorgt für fantastische Wildbeobachtungen. Das weltbekannte Sabi Sands Privatreservat garantiert nahezu spektakuläre Sichtungen der BIG 5!

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Okavango-Delta

Okavango-Delta, Botswana

Botswana ist ein fantastisches Reiseziel in der Nebensaison, da es noch relativ ruhig ist, die Preise günstig bleiben und das Wetter großartig ist. Große Elefantenherden beginnen, sich am Chobe-Fluss zu versammeln, und die Gewässer des Deltas steigen an, was den Beginn großartiger Boots- und Mokoro-Aktivitäten (traditionelle Einbaumkanus) markiert.

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Abenteuer an den Victoriafällen

Victoriafälle, Simbabwe

Im April beginnt der Sambesi-Fluss Hochwasser zu führen und die Victoriafälle erreichen ihren Höhepunkt, sowohl von Livingstone als auch von Victoria Falls Stadt aus. Der mächtige Wasserfall befindet sich im Hochwasser mit riesigen Gischtwolken, die in den Himmel steigen und einen phänomenalen Anblick bieten. Es ist Hochwasser-Saison am Sambesi, so dass es eine breite Palette von Adrenalin-Aktivitäten für die Abenteuerlustigen gibt.

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 28 C / Highlight: Mokoro und Wandern im Okavango-Delta

Okavango-Delta, Botswana

In Botswana mag der Regen vorbei sein, aber das Okavango Delta füllt sich schnell, was es zum wohl spektakulärsten Ort in Afrika macht (was unserer Meinung nach zu jeder Jahreszeit zutrifft!). Von Kennern als "geheime Saison" bezeichnet, hat es einen großen Vorteil, im Mai nach Botswana zu reisen, da die Safaripreise niedrig sind, was Afrikas teuerstes Safariziel erschwinglicher macht.

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 27 C / Highlight: Dünen bei Sossusvlei

Namibia

Der Mai ist der Beginn von Namibias Winter, aber im Gegensatz zu den Wintern anderswo finden Sie hier viel Sonnenschein, lange, trockene Tage und eine niedrige Luftfeuchtigkeit. In Etosha sind die BIG 5 aktiv und versammeln sich um die Wasserlöcher, so dass sie leicht zu beobachten sind. In den abgelegenen nördlichen Gebieten Damaraland und Kaokoland ist es angenehm warm, und im Süden ist das etwas kühlere Wetter eine hervorragende Zeit, um den spektakulären Fish River Canyon zu erkunden.

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlights: Wandern und Kanufahren Mana Pools

Mana Pools, Simbabwe

Simbabwe befindet sich im Mai technisch gesehen noch in der " Zwischensaison". Hervorragende Tierbeobachtungen sind üblich, da sich die Tiere um die Wasserlöcher versammeln. In Mana Pools öffnen die Busch Camps wieder und die Wandersafaris beginnen. Gute Preise und Sonderangebote!

Jahreszeit: Herbst / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Wandern & Boot fahren Lower Zambezi

Lower Zambezi, Sambia

Dies ist der Beginn der Saison in Sambia und ist eine perfekte Zeit für einen Besuch, bevor die Hauptsaison beginnt. Der Lower Zambezi ist ein safariFRANK-Favorit und das Wandern, Bootfahren, Angeln, Kanufahren und die Pirschfahrten bei Tusk und Maine sind wirklich etwas Besonderes!

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Mobile Safari Botswana

Nördliches Botswana

Botswana ist den ganzen Juni über großartig, und die meisten Camps bieten immer noch Preise für die Zwischensaison an. Die Tiere machen sich auf den Weg zu den lebenserhaltenden Gewässern des Okavango-Deltas, das jetzt überflutet ist und phänomenale Wildbeobachtungen bietet. Wie wär's mit einer mobilen Zelt-Safari durch den Norden Botswanas? Unser absoluter Favorit!

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Wildbeobachtung in Etosha

Etosha-Nationalpark, Namibia

Der Juni in Namibia ist trocken mit einer sehr geringen Chance auf Regen. Die Tage sind warm, aber die Nächte können kühl sein. Zu dieser Jahreszeit beginnt die Hauptwildbeobachtungszeit, da die Wildtiere gezwungen sind, in der Nähe der permanenten Wasserquellen zu bleiben. Dies schafft die "Arche Noah"-Szene, für die Etosha berühmt ist!

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 24 C / Highlight: Wandersafari South Luangwa

South Luangwa Nationalpark, Sambia

South Luangwa ist bekannt für Wandersafaris im ausgetrockneten Flussbett, Fly Camps unter dem Sternenhimmel, Großkatzen und ein rundum fantastisches Wildniserlebnis, das kaum zu übertreffen ist. Der Lower Zambezi bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die ihresgleichen suchen, während die Busanga Plains in Kafue einer der besten Plätze in Afrika für Raubtier-Action ist.

Jahreszeit: Winter / Ave Temp: 21 C / Highlight: Die Löwen des Ruaha Nationalparks

Ruaha Nationalpark, Südtansania

Der südliche Teil Tansanias beginnt auszutrocknen und im Ruaha Nationalpark ziehen die Tiere langsam vom Miombo-Hochland in die Ebenen um den großen Ruaha-Fluss. Ruaha hat wohl die höchste Dichte an Löwen in ganz Afrika und mit geringen Besucherzahlen ist dieses Juwel von einem Park ein außergewöhnliches Erlebnis.

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 22 C / Highlight: Gnuwanderung Serengeti

Nördliche Serengeti, Tansania

In Ostafrika bewegt sich die Migration von der Grumeti nach Norden und könnte je nach Regenfällen in die nördlichen Teile der Serengeti um den Mara-Fluss. Dies ist der Beginn der Hochsaison und es kann ziemlich voll werden, daher sollten Reisende ihre Unterkunft sorgfältig auswählen, um die Menschenmassen zu vermeiden. Dennoch ist es die größte Wildtiershow der Welt!

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 19 C / Highlight: Kamel-Wandersafari

Laikipia, Samburu und Meru, Kenia

Der Juli ist eine großartige Jahreszeit, um die weniger bekannten Parks in Kenia wie Laikipia, Meru, Samburu und Amboseli zu besuchen. Kombiniert man diese mit Lamu an der kenianischen Küste, ergibt sich eine fantastische Reise! Die kamelgestützte Wandersafari in Laikipia ist wohl eines der besten Erlebnisse in Afrika.

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Luxuriöse Lodges im Okavango

Okavango Delta, Botswana

Es ist Hochsaison in Botswana und die Besucher strömen in die berühmten Gebiete des Okavango Deltas, Savuti, Linyanti und Chobe. Die Tierwelt ist reichhaltig, riesige Elefantenherden und großer Raubtier-Action erwartet Sie!

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 27 C / Highlights: Wandern, Kanufahren Lower Zambezi

Lower Zambezi , Sambia

Sambias Parks sind jetzt alle geöffnet und jedes Camp kann in der Hochsaison besucht werden. Der Busch hat sich gelichtet und das Gras ist zertreten, was bedeutet, dass sich Afrikas schönstes Wanderziel von seiner besten Seite zeigt. Der Lower Zambezi National Park ist zu dieser Jahreszeit außergewöhnlich und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten zur Wildbeobachtung, wobei Tusk and Maine ein fester Favorit für ein wirklich eindringliches Erlebnis ist.

Jahreszeit: Winter / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Elefanten in Hwange

Hwange Nationalpark, Simbabwe

Hwange ist berühmt für die Ansammlung einer enormen Anzahl von Elefanten um Wasserlöcher in der Trockenzeit. In den Camps in Hwange, die mit Decks und Verstecken in unmittelbarer Nähe zu den Wasserquellen ausgestattet sind, kann man die Elefanten aus nächster Nähe erleben - wahrscheinlich das Beste, was es in Afrika gibt!

Jahreszeit: Spätwinter / Durchschnittstemperatur: 22 C / Highlight: Gnu-Flussüberquerungen

Greater Masai Mara, Kenia

Das Hauptereignis ist zweifelsohne die Gnuwanderung in der Serengeti und der Masai Mara! Die Herden versammeln sich rund um den Mara-Fluss und täglich finden Flussüberquerungen statt und sorgen für spektakuläre Sichtungen, aber erwarten Sie einige Menschenmassen, besonders in der kleineren Masai Mara.

Jahreszeit: Spätwinter / Durchschnittstemperatur: 23 C / Highlights: Kruger, Vic Falls und Botswana-Safari

Krüger Park, Nord-Botswana und Vic Falls

In Südafrika ist das Erlebnis Greater Kruger nach wie vor außergewöhnlich, aber in Kapstadt kann es immer noch kalt und nass sein. Ziehen Sie diese Safari in Betracht, die das Beste in Südafrika und Botswana zu dieser Jahreszeit kombiniert, einschließlich der Vic Falls, die jetzt einfach spektakulär sind!

Jahreszeit: Spätwinter / Durchschnittstemperatur: 28 C / Highlight: Tauchen auf den Seychellen

Mauritius und die Seychellen

Eine großartige Zeit, um die Inseln im Indischen Ozean zu besuchen. Mauritius ist die Heimat der Strandresorts, ideal für einen Familienurlaub. Die Seychellen bieten einige fantastische Unterkünfte, sowohl auf Mahé als auch auf den inneren Inseln wie Praslin und La Digue. Wenn Sie es vorziehen, aktiv zu sein und zu tauchen oder zu fischen, sind die äußeren Inseln genau das Richtige für Sie!

Jahreszeit: Frühling / Durchschnittstemperatur: 19 C / Highlight: Whale Watching Südafrika

Walküste, Südafrika

Die Temperaturen im Indischen Ozean steigen und mit der hohen Luftfeuchtigkeit, die noch Wochen entfernt ist, ist das Klima herrlich. Auch in Kapstadt wird es wärmer und an der Küste ziehen immer noch Wale entlang. Es warten hervorragende Unterkunftsmöglichkeiten, von Häusern am Strand bis zu einer der besten Öko-Lodges in Hermanus, der Walhauptstadt Afrikas!

Jahreszeit: Frühling / Durchschnittstemperatur: 24 C / Highlight: Gnu-Wanderung Serengeti

Serengeti, Nord-Tansania

In Ostafrika ist die Migration immer noch in vollem Gange und obwohl die Flussüberquerungen nie garantiert werden können, wird der September allgemein als die beste Zeit des Jahres angesehen. Außerdem eine wunderbare Zeit, um den Norden Tansanias mit dem Süden zu kombinieren. Diese Safari kann mit einigen Aktivitäten am Meer kombiniert werden - z.B. einem Aufenthalt auf Sansibar oder Mafia Island.

Jahreszeit: Frühling / Durchschnittstemperatur: 29 C / Highlights: Busch und Süßwasserstrand

South Luangwa, Sambia und Lake Malawi

Wenn Sie ein breit gefächertes Afrika-Erlebnis suchen, ist eine der besten Busch- und Strand-Kombinationen Sambia und Lake Malawi, und der September ist die ideale Zeit dafür. Traditionelle sambische Bush Camps sind offen für die umliegenden Wildtiere und eine gemütliche Wandersafari ist eine großartige Möglichkeit, die Gegend zu erkunden. Am Lake Malawi liegen die Temperaturen bei angenehmen 28℃ - perfekt zum Schnorcheln!

Jahreszeit: Frühling / Durchschnittstemperatur: 31 C / Highlight: Selbstfahrer im Norden Namibias

Damaraland, Kaokoland, Etosha, Caprivi, Namibia

Eine Expedition in die abgelegenen Regionen Kaokoveld und Damaraland im Norden des Landes ist jetzt ideal. Von dort könnten Sie in den Caprivi-Streifen und sogar zu den Vic Falls fahren! Es wird tagsüber heiß sein, aber nicht unerträglich, und die trockenen, klaren Tage sind ideal für Erkundungen und Fotografie.

Jahreszeit: Frühling / Durchschnittstemperatur: 34 C / Highlight: Mobile Wandersafari Simbabwe

Gonarezhou und Mana Pools, Simbabwe

Der abgelegene Gonarezhou NP bietet atemberaubende Landschaften und Tierwelten. Von hier aus könnten Sie mit einem Flugtransfer zum berühmten Mana Pools NP reisen, wo Sie eine mobile Safari entlang des Sambesi machen, sowie ein paar Nächte am Chitake Spring verbringen könnten - Afrikas "wildester" Campingplatz, wo Sie in und unter den Wildtieren sind, die sich um die einzige Wasserquelle in der Gegend versammeln.

Jahreszeit: Frühsommer / Durchschnittstemperatur: 34 C / Highlight: Zebrawanderung Boteti Fluss

Makgadikgadi , Botswana

Oktober ist der heißeste und trockenste Monat in Botswana, aber es ist auch eine der besten Zeiten für einen Besuch. Die höheren Temperaturen treiben das Wild zu den Wasserquellen und die Raubtiere versammeln sich hier. Im Chobe und im Linyanti gibt es riesige Elefanten- und Büffelherden; das Okavango-Delta bietet den Herden eine ständige Wasserquelle. Im Süden Botswanas sieht man große Zebraherden; ein unglaublicher Anblick!

Jahreszeit: Frühsommer / Durchschnittstemperatur: 35 C / Highlights: Große Elefantenherden

Victoriafälle und Nord-Botswana

Eine großartige Reisekombination für den Oktober ist das Spektakel der Victoriafälle zusammen mit einer Botswana Safari. Zu dieser Zeit beginnen die Victoriafälle auszutrocknen, sind aber immer noch beeindruckend und ein paar Tage Entspannung an den Ufern des Sambesi ist eine großartige Möglichkeit, jede Reise zu beginnen oder zu beenden. Die Konzentration von Wildtieren in Botswana zu dieser Zeit wird Sie staunen lassen!

Jahreszeit: Frühsommer / Durchschnittstemperatur: 26 C / Highlight: Strandaufenthalt in Mosambik

Kruger, Kapstadt und Mosambiks Küste

Eine perfekte Kombination für den Oktober ist der Kruger und Kapstadt, kombiniert mit etwas Zeit am Strand in Mosambik oder auf einer Insel im Indischen Ozean. Es ist ideal für Weinverkostungen, feines Essen oder Bergsteigen. Die Wildbeobachtung im Kruger ist im Oktober exzellent. Runden Sie all diese Abenteuer am Strand ab und baden Sie im kristallklaren Wasser!

Jahreszeit: Frühsommer / Durchschnittstemperatur: 31 C / Highlight: Heißluftballonfahrt Busanga

Busanga Plains, Kafue NP, Sambia

In Sambia ist dies die letzte Chance, die Magie der Busanga Plains zu erleben, am besten von oben in einem Heißluftballon über der riesigen Weite des Kafue Nationalparks. Kafue lässt sich zu dieser Jahreszeit am besten mit dem Liuwa Plain National Park kombinieren, wo die jährliche Gnuwanderung beginnt. Dies ist eines der besten abgelegenen Erlebnisse für den erfahrenen Safarier!

Jahreszeit: Frühsommer / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Die Löwen von Ruaha

Nyerere und Ruaha NP, Südtansania

Im Oktober beginnen die kleinen Regenfälle in Ostafrika und die Herden ziehen nach Süden. Es ist immer noch eine großartige Zeit, um die Masai Mara und die nördliche Serengeti zu besuchen. Der südliche Teil Tansanias ist jetzt am schönsten und bietet spektakuläre Wildbeobachtungen. Der Ruaha National Park wird Sie umhauen!

Jahreszeit: Sommer / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Fledermaus- und Gnuwanderung

Kasanka und Liuwa Plains , Sambia

Sambia ist im November etwas ganz besonderes! Im Liuwa Plain NP findet die zweitgrößte Gnuwanderung Afrikas statt. Noch exotischer ist die größte Säugetierwanderung der Welt; die Fledermauswanderung im Kasanka NP. 10 Millionen Fruchtfledermäuse versammeln sich und die Beobachtungsplattformen sind hoch oben in den Bäumen platziert. Unvergesslich!

Jahreszeit: Sommer / Durchschnittstemperatur: 34 C / Highlight: Regenfälle in der Kalahari

Kalahari und Makgadikgadi, Botswana

November in Botswana ist großartig, besonders in der Makgadikgadi und der Kalahari. Es ist die Zeit des neuen Lebens nach den frühen Regenfällen und das frische Gras lockt Tiere von weit her an. Babys gibt es in Hülle und Fülle und auch Raubtiere sind zugegen. Die Zugvögel kommen an und für die Vogelbeobachter unter Ihnen ist das immer eine besondere Zeit, um in der Region zu sein.

Jahreszeit: Sommer / Durchschnittstemperatur: 25 C / Highlight: Strände an der Garden Route

Kapstadt, Garden Route & Kruger, Südafrika

Wenn Sie auf der Suche nach Sonnenschein sind, gibt es nicht viel Besseres als Kapstadt und die Garden Route in Südafrika, die zu Beginn des Sommers im November und vor dem Eintreffen der Menschenmassen so richtig zur Geltung kommen. Kombinieren Sie das mit einer Safari in den Timbavati oder Sabi Sands und genießen Sie das Beste aus beiden Welten!

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 33 C / Highlight: Heimliche Saison im Delta

Okavango-Delta, Botswana

In Botswana gilt Dezember als Nebensaison, aber die meisten Lodges sind noch in Betrieb, jetzt gibt es einige großartige Specials und Sonderangebote! Die Wildbeobachtung ist immer noch hervorragend, was den Reisenden ein exzellentes Erlebnis zu einem guten Preis bietet.

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Plettenberg Bay Strand

Kapstadt, Garden Route & Kruger, Südafrika

In Südafrika herrscht in Kapstadt und an der Garden Route Bilderbuchsommer, was die Gegend zu einer guten Option für alle macht, die Weihnachten in der Sonne verbringen möchten. Beachten Sie jedoch, dass in dieser Zeit alle südafrikanischen Schulen Sommerferien haben, so dass es in der Kapregion von Mitte Dezember bis Mitte Januar sehr voll sein kann. Die privaten Reservate des Krugers bieten immer noch exzellente Großwildbeobachtungen.

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Geheime Saison Ostafrika

Serengeti, Tansania und Masai Mara, Kenia

In Ostafrika ist der Dezember die kleine Trockenzeit, aber das Land ist nach den kleinen Regenfällen noch üppig und grün. Es ist eine fabelhafte Zeit, um in der Serengeti und der Mara zu reisen, da die Wildbeobachtung immer noch hervorragend ist, aber die Abwesenheit anderer Reisender ist der wahre Luxus.

Jahreszeit: Hochsommer / Durchschnittstemperatur: 30 C / Highlight: Tauchen auf den Seychellen

Inner und Outer Islands, Seychellen

Dezember ist für viele auch Strandzeit und es gibt nichts Besseres als die Inseln im Indischen Ozean! Mauritius bietet einige fantastische Optionen für Familien und Paare, die eine ernsthafte Auszeit suchen und so wenig oder so viel tun wollen, wie Sie möchten, während die vielen Inseln der Seychellen reichlich Gelegenheit zum Entdecken bieten!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions