WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Orte

Odzala-Kokoua-National Park

"Die Artenvielfalt von Odzala ist außergewöhnlich"

Dieses absolute Paradies für Naturliebhaber liegt im zweitgrößten tropischen Regenwald der Welt, der die Heimat stark bedrohter westlicher Flachlandgorillas, schwer fassbarer Waldelefanten und etwa 444 Vogelarten ist.

Der Odzala-Kokoua-Nationalpark in der Republik Kongo ist einer der ältesten Nationalparks Afrikas, der 1935 ernannt wurde. Im Herzen des Kongobeckens, das eine riesige Fläche von 13.500 Quadratkilometer umfasst, liegt Odzala im zweitgrößten Regenwald der Welt nach dem Amazonas. Das Kongobecken erstreckt sich über sechs Länder, bedeckt mehr als zwei Millionen Quadratkilometer und macht 18% des verbleibenden Regenwaldes der Welt aus. Menschen besiedeln das Gebiet seit über 50.000 Jahren, dennoch ist es immer noch eines der biologisch vielfältigsten und artenreichsten Gebiete der Erde.

Die Artenvielfalt in Odzala ist schlicht außergewöhnlich und beheimatet über 100 Säugetierarten. Während es vor allem für seine Flachlandgorilla- und Schimpansenpopulationen bekannt ist, gibt es zahlreiche andere Arten die im Park leben, darunter Tausende von Waldelefanten, Büffeln und viele Antilopenarten.

Säugetiere: Waldelefanten und -büffel sind in den Wäldern von Odzala zu finden, zusammen mit gesunden Populationen von Bongoantilopen, Sitatungas, Buschböcken, Riesenwaldscheinen und Pinselohrschweinen. Zahlreiche Duckerarten vom großen Gelbrückenducker bis zur winzigen Bates-Zwergantilope und vielen anderen Arten sind hier zu finden, die zu zahlreich sind, um sie alle zu nennen.

Bei den Primaten gehören der Westliche Flachlandgorilla und der Schimpanse zu den bekanntesten, aber auch der schwarz-weiße Colobus, zwei Mangaben-Arten und die Brazzameerkatze sind bemerkenswerte Primatenarten.

Die Vogelwelt: Es wurden mehr als 440 Arten erfasst. Darunter auch der Afrikanische Graupapagei, der in riesigen Scharen mit Tausenden von Individuen vorkommt. Weitere beliebte Arten sind der Buntkopf-Felshüpfer, die Waldschwalbe, der Weißschwanz-Honiganzeiger, der Gosling-Feinsänger, die Schwarzohr-Grunddrossel, die Graue Grunddrossel, der Schnäpperwürger, der Braunwangenweber, der Gelbkappenweber und der Rachelweber.

Odzala ist eines der botanisch vielfältigsten Gebiete der Welt, in dem mehr als 4.400 Pflanzenarten nachgewiesen wurden. Der südliche Teil des Parks besteht hauptsächlich aus Savannen-Waldflächen und einem forstlichen Ökosystem. Das Zentrum wird vom Marantaceae-Wald dominiert, während weiter nördlich der Park primär von Regenwald bedeckt ist. Natürliche Waldlichtungen “Bais” genannt, bieten wundervolle Möglichkeiten Wildtiere intensiver zu beobachten als in der dichten Vegetation des Tropenwaldes.

Reisezeit

janfebmäraprmaijunjulaugsepoktnovdez
BestBestBestGoodGoodBestBestBestBestGoodGoodGood
Am besten = Am besten Gut = Gut Gemischt = Gemischt

Warum es uns dort gefällt

  • Sicher! Nicht zu verwechseln mit dem DRC.
  • Unglaubliche Begegnungen mit Westlichen Flachlandgorillas.
  • Abseits der ausgetretenen Pfade für unerschrockene Reisende.
  • Hohe Standards bei Führung und Unterkunft.
  • Unglaublich wichtiger Ökotourismusbetrieb zur Erhaltung der Wälder.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2022 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions