Tusitiri Dhow | SafariFRANK | Lamu Archipel Kenia | Jetzt anfragen
Unterkünfte

Tusitiri Dhow

"Fabelhafte exklusive Nutzung des Dhow-Segelns im Lamu-Archipel für kleine Gruppen oder Familien"

Budgetrahmen: Mittelklasse
Land
Kenia
Reisezeit
Mai - Juli geschlossen
Art der Unterkunft
Boat

„Einfach ausgedrückt, das 60-Fuß-Tusitiri ist die majestätischste private Dhow der Welt und gleichzeitig die luxuriöseste und professionellste, die man sich vorstellen kann.“ Architectural Digest

Eine Dhow ist ein traditionelles hölzernes Segelboot, das ursprünglich für den Transport exotischer Gewürze und Waren entlang der Handelsrouten im Indischen Ozean gebaut wurde. Die Tusitiri wurde vor über 50 Jahren als Handelsschiff in Handarbeit hergestellt. Seither wurde sie von ihren heutigen Eigentümern sorgfältig restauriert und umgebaut, und heute ist sie ein majestätisches und luxuriöses Schiff, das Dhau-Safaris im Lamu-Archipel in Kenia anbietet.

Tusitiri ist ideal für Familien oder eine Gruppe von Freunden, die eine einzigartige und private Reise zwischen den schönen und historischen Inseln der nordkenianischen Küste unternehmen möchten. Tusitiri kann auf exklusiver Basis für Dhow-Safaris mit mehreren Übernachtungen für bis zu 10 Gästen gechartert werden und ist auch für Tagesausflüge ab Lamu für bis zu 25 Gäste verfügbar.

Das Leben an Bord ist entspannt und konzentriert sich auf dem breiten Deck des Tusitiri mit üppig gepolsterten Sitzbereichen und einem Essbereich, der um den Holzmast herum angeordnet ist. Die Mahlzeiten werden in der Freiluftküche am Bug zubereitet und im schattigen Essbereich serviert. Es gibt schöne Meerblicke, ruhige Ecken zum Entspannen, und die Tageskabinen unter Deck bieten Stauraum und Umkleidemöglichkeiten.

Nachts erhellen Messinglaternen das Deck, und es sind bequeme weiße Leinenbetten aufgestellt. Auf der Tusitiri sind alle Betten Sternenbetten! Alle Gäste schlafen in luxuriösen Betten (Matratzen und weiße Bettwäsche, Bettdecken und Kissen) auf dem breiten Deck des Tusitiri unter den Sternen. Diese können als Doppel- oder Einzelbetten eingerichtet werden. Die großen Tageskissen sind um die Betten herum angeordnet, um als Trennwand zu dienen und etwas Privatsphäre zu bieten.

Tusitiri Dhow hat seinen Sitz im unberührten Lamu-Archipel an der nordkenianischen Küste. Lamu ist ein seltenes Kleinod im Indischen Ozean. Obwohl ruhig und scheinbar vergessen, empfängt der Archipel seit über tausend Jahren Reisende und ist von einer Geschichte durchdrungen, die bis zum Gewürzhandel zurückreicht. Lamu Town ist die älteste noch lebende Stadt Ostafrikas, ein UNESCO-Weltkulturerbe und die

komplette Suaheli-Stadt noch vorhanden. Lange weiße Sandstrände sind von Palmen und Akazienbäumen gesäumt; türkisfarbenes Wasser, das von Meereslebewesen wimmelt, ist gekrümmt und von Mangrovenwäldern geformt. Der Archipel ist naturbelassen und ist als weltberühmtes Mekka der Fischerei, Kultur und Geschichte des Meeres bekannt geworden.

Eine Tusitiri-Dhow-Safari ist ein bezauberndes Küstenerlebnis, je nach Wunsch actionreich oder herrlich entspannt. Enthaltene Aktivitäten sind:

  • Segeln auf dem Tusitiri.
  • Schnorcheln Sie an den Korallenriffen.
  • Paddelbootfahren in ruhigen Lagunen und Mangrovenbächen.
  • Hochseefischen und Angeln in den Bächen.
  • Wasserski und Wakeboard.
  • Wandern, Entspannen und Picknick an unberührten Stränden.
  • Sundowner-Drinks an Stränden oder Sanddünen.
  • Erkunden Sie die engen Gassen und Sehenswürdigkeiten von Lamu und Shela, einem UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Die folgenden Aktivitäten werden am besten vor der Ankunft arrangiert und sind mit zusätzlichen Kosten verbunden:

 

  • Tauchen, sehr saisonabhängig – nur nach vorheriger Vereinbarung.
  • Ausflüge zum Kiwayu Marine Park.
  • Kulturelle Ausflüge zu den alten Takwa-Ruinen.

Tusitiri Dhow ist das ganze Jahr über in Betrieb, mit Ausnahme der Regenzeit von Mai bis Juli, in der Tusitiri wegen Wartungsarbeiten geschlossen ist. Tusitiri führt zu dieser Zeit normalerweise keine Safaris durch, aber mit angemessener Vorankündigung ist man gerne bereit, mögliche Buchungen in dieser Jahreszeit zu besprechen. Da Tusitiri am Äquator und an der Küste liegt, ist das Wetter im Allgemeinen sehr warm, normalerweise mit einer Meeresbrise. Die heißesten Monate des Jahres in Lamu sind Februar bis April.

Die Insel Lamu ist leicht mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Gäste fliegen täglich mit Linienflügen von Nairobi (1,5-stündiger Flug) und anderen ausgewählten Inlandsflughäfen oder mit privaten Charterflügen zum Flughafen Manda in Lamu. Bei der Ankunft werden die Gäste mit einem Schnellboot vom Flughafen abgeholt, das sie zum kurzen Transfer nach Tusitiri an ihrem Liegeplatz bringt.

„Tagsüber können die Gäste Thunfisch fangen, schnorcheln und Wasserski fahren; nachts, nach einem Meeresfrüchte-Schmaus, werden Matratzen an Deck gelegt, damit alle einschlafen können, während sie Meteoriten über die Milchstraße hinweg schießen sehen“. Das Times Reisemagazin

 

Warum es uns dort gefällt

  • Abenteuer garantiert, wenn Sie mit Ihrer privaten Dhow um die Inseln segeln.
  • Exklusive Nutzung, so dass Sie die Reiseroute und den Zeitplan selbst bestimmen können.
  • An Bord in Luxus leben und auf dem Deck unter den Sternen schlafen!
  • Frische Meeresfrüchte und lokale Produkte sorgen für üppige Mahlzeiten.
  • Viele Aktivitäten verfügbar, Sie entscheiden, was und wann….

Bereit loszusegeln?

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!