Mike's Camp | SafariFRANK | Lamu, Kenya | Adventure guarenteed!
Unterkünfte

Mike’s Camp

"Abenteuer ist garantiert in diesem 'Robinson Crusoe'-Camp auf der abgelegenen Insel Lamu"

Budgetrahmen: Erschwinglich
Land
Kenia
Reisezeit
Ganzjährig
Art der Unterkunft
Permanentes Camp

Mike’s Camp befindet sich auf der Insel Kiwayu, einer der vielen unberührten, idyllischen Inseln des Lamu-Archipels an der kenianischen Küste. Ihnen wird eine eigene private Insel angeboten, auf der Sie sicher und ungestört sind. Umgeben von kilometerlangem, weichem, weißem Sand, türkisfarbenem Wasser und wunderschönen Korallengärten bietet sie einen der wenigen Strände in Kenia, an dem Sie meilenweit laufen können, ohne eine einzige Seele zu sehen.

Mike’s Camp ist ein Öko-Camp, in dem Wasser von Eseln gebracht wird und Strom aus Wind und Sonne kommt, so wie es die Natur vorgesehen hat! In Mike’s Camp können Sie so entspannt oder aktiv sein, wie Sie möchten. Das Camp bietet Ihnen Ruhe, Wassersport, Safaris und Angeln in einer einzigartig gemütlichen Umgebung. Ohne jegliche Ansprüche können Sie den Vögeln zuhören, mit den Fischen schwimmen und die Schönheit der Natur bestaunen… oder Ihre Musik so laut spielen, wie Sie wollen!

Zwei Grad südlich des Äquators an der Nordküste Kenias gelegen, ist der Lamu-Archipel eine Inselkette, die durch einen schmalen Kanal vom Festland getrennt ist. Der Kanal ist von dichtem Mangrovenwald gesäumt und durch Korallenriffe und Sanddünen vor dem Indischen Ozean geschützt. Kiwayu Island ist bei weitem der schönste Ort zum Übernachten, denn er ist erstaunlich unerschlossen und abgelegen.

Auf der einen Seite der Insel liegt der herrliche Mangrovenbach, der sich hervorragend für Wassersport, Schnorcheln, Vogelbeobachtung und Angeln mit leichtem Gerät eignet. Er ist das ganze Jahr über vor dem Wetter geschützt. Auf der anderen Seite befinden sich 7 Meilen weißer Sandstrand und das türkisfarbene Wasser des Indischen Ozeans mit vielen Höhlen und Buchten, die es mit spektakulärem Schnorcheln über unzählige Korallenriffe zu erkunden gilt.

Es gibt 7 komfortable und geräumige Bandas (Zimmer) auf den Sanddünen unter den Tortilis-Bäumen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügen.  Alle haben einen herrlichen Panoramablick auf den Mangrovenbach oder den Indischen Ozean und befinden sich in absoluter Privatsphäre voneinander. Sie sind alle mit King-Size-Betten, Handtüchern, Toilettenartikeln, Moskitonetzen, eigenen Badezimmern mit handbemalter Eimerdusche und Spültoiletten sowie einem täglichen Wäscheservice ausgestattet. Die Zimmer sind alle sehr geräumig, Zusatzbetten können hinzugefügt werden, um Familien und Freunde unterzubringen.

Mikes Camp befindet sich an einem Ort, der eine große Auswahl an Aktivitäten bietet. Es reicht von ideal romantisch und entspannt bis hin zu actionreichen Familienferien mit mehr als genug Aktivitäten, um Kinder und Erwachsene voll zu unterhalten. Der ständige Wechsel der Gezeiten im Laufe des Monats eröffnet jeden Tag andere Möglichkeiten und zeigt verschiedene Riffe, Strände, antike Ruinen und natürliche Höhlen, die alle ein neues Abenteuer bieten. Dies befriedigt unterschiedliche Aktivitäten, ob Sie ein begeisterter Fischer, Taucher oder Drachenflieger sind.

Die „Strandseite“ bietet 7 Meilen unberührten Strand mit Hängematte und kissenverkleideten Strandhütten, die Schatten spenden. Verlassen Sie den Strand und genießen Sie einige der besten Schnorchelmöglichkeiten oder probieren Sie andere Strandaktivitäten wie Sandjachten, Drachenboarden, Bodyboard-Surfen und Stranddrachen aus.

An der „Bachseite“ existiert ein ganz anderes Ökosystem mit fantastischen Vogelbeobachtungsangeboten, die von Kajaks oder Dhows aus beobachtet werden können. Beobachten Sie Affen beim Spielen am Ufer oder beim Schnorcheln in verschiedenen Korallengärten, lernen Sie Wasserski im glasklaren Wasser oder schwimmen Sie vom Steg im kristallklaren, ruhigen Wasser. Zu den weiteren Aktivitäten auf dem Creek gehören Lasersegeln, Doughnutting, Bananenbootfahren und Wakeboarding.

Lernen Sie die Kiwayu-Kultur auf Suaheli-Art kennen, indem Sie einen Vormittag in den Dörfern Chandani und Kiwayu verbringen. Das Schöne an der Insel ist, dass Sie überall mühelos wandern können. Alle Dorfbewohner sind mehr als glücklich, Sie willkommen zu heißen und Ihnen zu zeigen, wie sie leben, und Ihnen vielleicht ein wenig lokales Handwerk beizubringen! Oder machen Sie einen Tagesausflug in die Kulturstadt Lamu, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und großartige Einkäufe zu machen.

Die „wilde Seite“ bietet Ihnen eine ausgedehnte Wildnis voller Säugetiere, Fische und Vögel. Das Camp ist von einer Fülle von Wildtieren umgeben, die von der Regierung geschützt werden, und es werden Pirschfahrten angeboten. Wale ziehen von September bis Ende Januar durch; Delfine werden das ganze Jahr über gesichtet und erlauben den Gästen oft, mit ihnen zu schwimmen. Schildkröten besuchen die Insel, um im Februar zu nisten, und mit dem Schlüpfen der Jungen wird von April bis September begonnen.

Tauchen ist fantastisch von Mitte Oktober bis Mitte Dezember und wieder von Mitte Januar bis Ende März. In diesen Monaten lässt der Wind nach und das Wasser klart auf und bietet sehr abenteuerliche Tauchgänge. Zu den Tauchplätzen gehören ein Wracktauchgang, Strömungstauchgänge am Bach, Tauchgänge im Korallengarten und Offshore-Tauchgänge an den Klippen.  Das Camp verfügt über genügend Ausrüstung für 8 Taucher und Zugang zu einem hochrangigen Tauchlehrer, der alle Tauchgänge leitet, wahrscheinlich einer der bekanntesten Taucher an der kenianischen Küste.

Im Mikes Camp fahren sie regelmäßig mit den Schnellbooten nach Norden oder Süden zu verschiedenen Schnorchelplätzen und zu leeren Stränden, Korallenhöhlen und Inseln. Dazu gehören in der Regel Picknicks mit Krabben, Hummern, unterwegs gefangenem Fisch, Flaschen mit Rosen und frischen Austern, die von den Felsen abgeschlagen werden. Wenn Sie möchten, können Sie über Nacht an einem Strand campen.

Einige der besten Fischereien an der kenianischen Küste finden eine Meile vor der Insel Kiwayu statt. Das ist eine große Attraktion für diese seriösen Fischer. Mikes Camp verfügt über zwei kleinere Fischerboote, die Sie zu einem vergnüglichen Angeltag auf Segelfisch, Thunfisch, Dorade, Skip Jack, Wahoo, Marlin oder Bachfischerei auf Schnapper, Kabeljau, Trevally, Knochenfisch (selten) und viele andere Arten mitnehmen. Für diejenigen, die es ernst meinen, d.h. einen Segelfisch mit Fliegenangeln möchten, bucht das Camp Sie auf ein Hochseefischerboot mit Skipper, das in diesem Gebiet operiert.

Nehmen Sie an einem 3-tägigen Kurs über das Kite-Boarding mit einigen der besten Kiter Kenias teil. Kiwayu bietet eine große Auswahl an sicheren Orten für Kiter, die das ruhige Wasser des Baches, die Brandung am Strand oder die Kitesurfing-Sandbars am Südende nutzen können. Die Abenteuerlustigeren können eine Dhau im Norden bis zur Kui Bay nehmen, über Nacht campen und den ganzen Tag kiten. Für diejenigen, die keine Kite-Erfahrung haben, ist Mikes Camp auch mit Drachen und Boards ausgestattet.

Frühmorgens oder spätabends sind Rundflüge mit Air Lamu in einer fünfsitzigen Cessna oder einem zweisitzigen Super Cub die wahre Art, sich selbst zu verwöhnen. Dies ist ein ultimatives Erlebnis. Tiefflüge über Strände und kristallklarem Meer und in die Dadori- und Boni-Reservate, wo riesige Büffelherden oder ein Nilpferd-Pool umherschwirren. Und zum krönenden Abschluss landen Sie am Strand zu einem Champagnerfrühstück!

SafariLink fliegt direkt nach Kiwayu sowie nach Lamu, einem zweistündigen Flug vom Flughafen Wilson. Von Kiwayu werden Sie abgeholt und auf die Insel gebracht, ein 10-minütiger Straßentransfer und eine 15-minütige Bootsfahrt entfernt. Wenn Sie in die Stadt Lamu fliegen, ist Mike’s Camp eineinhalb Stunden mit dem Schnellboot oder 6 Stunden mit der Dhow entfernt. Das Camp bietet eine voll ausgestattete Dhau, die mit Kissen, Küche, kalten Getränken und Crew komfortabel eingerichtet ist. Das Segeln kann Tag und Nacht (bei Mondlicht) genossen werden. Eine entspannte und unterhaltsame Erfahrung, wenn Sie Zeit haben!

 

Warum es uns dort gefällt

  • Abenteuer, Abenteuer, Abenteuer in diesem abgelegenen Beach Camp.
  • Rustikale, aber komfortable Unterkunft mit großartiger Aussicht.
  • So viele Aktivitäten und Orte zu erkunden, dass Sie zwei Wochen bleiben müssen….
  • Einige der besten Kitesurf-, Tauch- und Angelplätze an der kenianischen Küste.
  • Machen Sie so viel oder so wenig, wie Sie möchten, in diesem Juwel von Camp.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!