Kazile Island Lodge | Lodge im Caprivizipfel | SafariFRANK
Unterkünfte

Kazile Island Lodge

"Eine einzigartige Lodge auf einer privaten Insel, die nur per Boot erreichbar ist."

Budgetrahmen: Mittelklasse
Land
Namibia
Reisezeit
Ganzjährig
Art der Unterkunft
Lodge

Die Kazile Island Lodge ist eine der wenigen Lodges im Bwabwata-Nationalpark, der sich im Herzen der Sambesi-Region befindet. Die Lodge überblickt den Kwando-Fluss und ausgedehnte Überschwemmungsgebiete, die häufig von Büffel- und Elefantenherden besucht werden. Diese geheimnisvolle Region Namibias bietet ein ganz besonderes Safari-Erlebnis und Gäste können die Wasserwege erkunden und die Atmosphäre dieser wunderschönen Wildnis in sich aufnehmen.

Die Kazile Island Lodge befindet sich auf einer Privatinsel am Rande des Kwando-Flusses und ist nur per Boot erreichbar. Zusammen mit ihrer Schwesterlodge Nambwa ist sie die einzige Unterkunft im Bwabwata-Nationalpark, der sich im Herzen der KAZA Region (Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area) befindet – eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas.

Kazile Island bietet zehn Meru-Zelte, eingebettet in einen Mangostanwald mit atemberaubender Aussicht über den Kwando-Fluss und weitläufige Überschwemmungsgebiete, die häufig von Büffel- und Elefantenherden besucht werden, die durch diese feuchte Sambesi-Landschaft wandern. Jede Zeltsuite ist auf Holzplattformen mit einem geräumigen Außendeck gebaut. Die Ensuite-Räume sind außerdem mit Ventilatoren, europäischen zweipoligen Steckdosen zum Aufladen der Ausrüstung und einem persönlichen Safe ausgestattet. Der Hauptbereich der Lodge ist ebenfalls auf erhöhten Holzplattformen errichtet, die die herrliche Flussumgebung überblicken. Ein gemütlicher Kamin lädt die Gäste ein, sich nach ihrer Safari zu entspannen und einen friedlichen Sonnenuntergang zu genießen.

Zu den angebotenen Aktivitäten gehören Bootsfahrten auf dem Kwando-Fluss, Pirschfahrten im Bwabwata-Nationalpark und geführte Buschwanderungen. Schätzungsweise 80.000 Elefanten durchqueren das KAZA-Gebiet, so dass Gäste die Möglichkeit haben, die sanften Riesen hautnah zu erleben. Sitatunga, eine äußerst scheue Wasserantilope, wird oft entlang der Überschwemmungsgebiete und Sümpfe gesichtet, außerdem beheimatet der Bwabwata-Nationalpark über 450 Vogelarten – Gäste können sich also auf ein einzigartiges und privates Safari-Erlebnis freuen.

Das Sijwa-Projekt, das von den Betreibern der Lodge ins Leben gerufen wurde, zielt darauf ab, ein Zentrum für Permakultur, Recycling, Abfallmanagement sowie Ausbildung und Kultur zu schaffen, welches nachhaltig ist, eine solide Beziehung zur Gemeinde aufbaut und Einnahmen für das Naturschutzgebiet generiert. Dazu gehört die Wiederverwendung und Neuverwertung nicht nur aller Abfälle der Lodge, sondern auch der der örtlichen Gemeinschaft in hochwertige, verkaufsfähige Kunst und Kunsthandwerk. Eine weitere Komponente ist eine ökologische Permakultur-Gärtnerei, die sowohl die Einheimischen als auch die Gäste mit frischen Lebensmitteln versorgt. Das Projekt betreibt auch ein Kulturdorf, ein Ausbildungszentrum für handwerkliche Fertigkeiten, ein Bienenstockprojekt, eine Freiland-Eierproduktion und eine Ausbildungsstätte für Junior-Ranger. Nicht zu vergessen ist die einheimische Baumschule, in der Besucher einen Baum kaufen und pflanzen können, um ihren CO2-Fußabdruck auszugleichen.

Warum es uns dort gefällt

  • Auf einer privaten Insel gelegen, die nur per Boot erreichbar ist.
  • Komfortable Meru-Zelte mit Blick auf den Kwando Fluss.
  • Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem unberührten Kwando-Fluss und Pirschfahrten im Bwabwata-Nationalpark.
  • Das „Sijwa-Projekt“ der Lodge unterstützt die lokale Gemeinschaft und ist bestrebt, ein Vorbild für die Nachhaltigkeit in einem Wildgebiet zu setzen.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!