Bisate Lodge | Rwanda | Gorilla Safaris | SafariFRANK
Unterkünfte

Bisate Lodge

"Ruandas erste wirklich luxuriöse und umweltbewusste Lodge, in deren Mittelpunkt Afrikas eindringlichste Erfahrung mit wilden Primaten steht"

Budgetrahmen: Spitzenklasse
Land
Ruanda
Reisezeit
Ganzjährig
Art der Unterkunft
Lodge
Orte
Volcanoes National Park
Mindestalter
15

Die Bisate Lodge, die an den Volcanoes Nationalpark grenzt, verbindet den Gorilla-Trek auf Ihrer Bucket-Liste mit einer wegweisenden Vision von Wiederaufforstung und Gemeindepartnerschaft.

Bisate ist Ruandas erste wahrhaft luxuriöse und umweltschonende Safari-Lodge, in derem Zentrum Afrikas eindringlichste Erfahrung mit wilden Primaten steht. Sie befindet sich in dem natürlichen Amphitheater eines erodierten Vulkankegels, mit dramatischen Ausblicken auf die Gipfel der Vulkane Bisoke und Karisimbi, die durch afroalpine Wälder aufragen. Die Begegnung mit einer der Gorillagruppen im nahe gelegenen Volcanoes Nationalpark ist ein einzigartiges Erlebnis.

Die en-suite Wald-Villen bieten ein Maximum an Komfort und Aussicht, während sie gleichzeitig umweltverantwortlichen Prinzipien folgen und die reiche Kultur des ländlichen Ruandas widerspiegeln. Jede der 6 91 Quadratmeter großen Villen bietet einen atemberaubenden Blick über eine private Terrasse hinweg auf den Mount Bisoke.

Jede Villa beinhaltet: en-suite Einrichtungen mit Innendusche, Innenbad, Doppelwaschbecken, beheiztem Handtuchhalter und separater Toilette. Zentraler Kamin, Sessel, Gepäckablage, elektronischer Safe, Tee- und Kaffeezubereitung, Minibar, „Fitnessraum in der Tasche“ [beinhaltet eine Yogamatte und Gewichte (1 x 0.5 kg und 1 x 5.0 kg). Balkon mit Sitzgruppe. Kostenloses Wi-Fi in der Villa.

Die Erkundungsmöglichkeiten rund um Bisate umfassen Gemeindebesuche, Vogelbeobachtung, das Aufspüren von Golden Monkeys (Goldmeerkatzen) und die Mithilfe bei der Wiederaufforstung des Gebiets, das Gorilla Guardian Village, die Zwillingsseen Ruhono und Burera sowie das Grab von Dian Fossey.

Bisate möchte die Erfahrung der Gorillabesichtigung für seine Gäste bereichern, indem Tiefe und Wissen vermittelt werden – sei es durch abendliche Präsentationen oder auch über informelle Gespräche mit einem Gorillaexperten, Forscher oder Wissenschaftler vor Ort, die ihr Wissen über diese charismatischen Kreaturen mit den Gästen teilen. Basate liegt in der Nähe des Park-Hauptquartiers , von wo aus täglich Gorilla-Treks starten.

Abgesehen von den ikonischen Berggorillas der Region zählen zu den anderen Säugetieren, die den Volcanoes Nationalpark ihr Zuhause nennen, die Goldmeerkatze, der Streifenschakal, der Serval, der Schwarzstirnducker, der Büffel, der Elefant, der Baumschliefer, der Buschbock und der Ichneumon (Egyptian Mongoose). Auch eine Vielzahl von Eichhörnchen und Gattungsarten sind hier zu finden. Von den 178 Vogelarten in diesem Gebiet sind mindestens 13 im Virunga-Gebiet beheimatet, wie z.B. Archer’s Rotkehlchen, der Rabenwürger, der Meisenweber, der Rwenzori Batis, der Mountain Masked Apalis und der Rwenzori (collared) Apalis.

 

Warum es uns dort gefällt

  • Luxuriöse Unterkunft, von der aus man Gorillas trecken kann.
  • Im Mittelpunkt steht verantwortungsvoller & nachhaltiger Ökotourismus.
  • Bilder von Wilderness Safaris, Caroline Culert, Dana Allen & David Crookes.
  • Lässt sich gut mit dem Schwestercamp im Akagera NP kombinieren.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!