Safari in Botswana mit Pat und Okwa | safariFRANK
Gruppensafari

Wildes Botswana mit Pat & Okwa

“11 Nächte Abenteuer mit lokalen Legenden durch Botswanas Hotspots im August 2019”

Preis $4500 USD
Land
Botswana
Startdatum
1 Aug 2019 - 12 Aug 2019
24 Aug 2019 - 4 Sep 2019
Safariart
Mobile Safari
Mindestalter
14

Pat & Okwa sind beide sehr gefragt, da sie zwei von Botswanas Top-Freelancern vor Ort sind. Pat lernt die deutsche Sprache (noch nicht perfekt) und ist heute eine der wenigen Einheimischen im Land, der auch etwas deutsch spricht.

Okwa ist außergewöhnlich erfahren als einer der besten Guide-Trainer des Landes und hat sich auf anspruchsvolle Walking-Safaris spezialisiert.

Diese Safari geht einen Schritt weiter als die übliche Safari in Botswana. Sie umfasst vier der besten Wildbeobachtungsgebiete, die das Land zu bieten hat, aber was es wirklich einzigartig macht, sind die Erfahrungen, die die beiden lokalen Guides (die vor Ort „Legenden“ sind) dir bieten können. Ihr Wissen und ihr Erfahrungsschatz in der Branche setzen den Standard dieser Safari sehr hoch.

Das Abenteuer beginnt mit Pat und einer Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss, wo du große Mengen an Wildtieren in konzentrierter Form entlang der Ufer und Inseln des Flusses erleben wirst. Am nächsten Morgen machst du dich auf den Weg in die berühmte Savuti-Region, eine Gegend, die für ihre großen Löwenrudel bekannt ist. Danach geht es weiter Richtung Süden, in den Khwai Community Trust, ein abwechslungsreiches Gebiet entlang des permanenten Khwai-Flusses, in dem alle Arten von Wildtieren leben und die Aussichten hervorragend sind. Dann weiter Richtung Maun, wo Pat euch an Okwa übergeben wird  und ihr ein Boot besteigt, für eine vierstündige Fahrt tief in einen abgelegenen Abschnitt des Okavango Deltas. Hier erkundest du die Wasserwege mit dem Mokoro (traditionelles Kanu) und die Inseln zu Fuß auf unbewaffneten Walking Safaris – dies ist eine der authentischsten und abenteuerlichsten Erfahrungen überhaupt.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Private Bootsfahrt entlang des Chobe Flusses, der von Wildtieren nur so wimmelt.
  • Qualitativ hochwertiges, all-inclusive mobiles Safari-Erlebnis in den wilden Gebieten Botswanas.
  • Fachkundig geführt von den lokalen Legenden Pat & Okwa.
  • Pat versteht Deutsch und spricht auch etwas und eignet sich perfekt für diejenigen, die Angst haben, dass ihr Englisch nicht ausreicht (dies ist trotzdem keine deutschsprachige Safari)!
  • Walking Safaris, Bootsfahrten und Mokorosafaris im Okavango-Delta.
  • Transport in Afrikas bestem Wildbeobachtungsfahrzeug, dem BIEST.
  • Unglaubliche Tierbeobachtungen – bringe deine Kamera mit, wenn du eine hast!

karte & übersicht

1 Nacht im Pangolin Chobe Hotel in Kasane.

3 Nächte im Savuti Mobile Camp.

3 Nächte im Khwai Magotho Mobile Camp.

4 Nächte bei Wild Expedition Safaris.

guides

Okwa Sarefo

  • Geboren und aufgewachsen im Okavango Delta, Botswana.
  • Hat 18 Jahre ErfahrungalsGuide.
  • Stolzer Trails-Guide und Ausbilder in Botswana.
  • Genießt es, sein Wissen über die Wildnis mit Menschen zu teilen.
  • Liebt es, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen.
  • Er liebt die Ökologie und Gastfreundschaft.
  • Liebt Elefanten und Tracking!
  • Dies ist nicht nur ein Job, sondern sein Leben.

 

Pat Malatsi

  • Besitzt eine unglaubliche Begeisterung und ein warmes Lächeln.
  • Reichtum an Erfahrung und Wissen über den Busch.
  • Einer der wenigen ausgewählten Guides, den es es erlaubt, das Biest zu steuern.
  • Sehr begehrt als freiberuflicher Guide in Nordbotswana.
  • Geboren und aufgewachsen im Okavango-Delta und seiner Umgebung.

startdatum

1 August 2019 - 12 August 2019
24 August 2019 - 4 September 2019

detaillierter reiseablauf

Tag 1 - Pangolin Chobe Hotel

Die Tour beginnt offiziell am Kasane International Airport, wo du von Pat und dem Biest empfangen wirst. Ein kurzer 15-minütiger Transfer bringt dich zum Pangolin Chobe Hotel, wo du dich nach dem Flug erfrischen und auf deine erste Safari, eine Bootsfahrt, vorbereiten kannst.

Pat begleitet dich auf einer privaten Bootsfahrt entlang des Chobe-Flusses bei Sonnenuntergang. Du betrittst den Chobe Nationalpark und wirst im typischen Chobe-Stil empfangen, viele Elefanten! Dieser Teil des Parks erwacht zu dieser Tageszeit zum Leben, wenn Hunderte von Tieren zum Trinken zum Fluss hinuntergehen. Du wirst wahrscheinlich Elefantenherden, Büffel, Rotlechwe, Impala, Paviane, Wasserbock, riesige Krodokile und Nilpferde sehen, um nur einige Tiere zu nennen!

Das Pangolin Chobe Hotel wird ein sehr angenehmer Start in die Abenteuer sein, die in den nächsten Tagen auf dich warten.

Tag 2: Von Kasane zum Savuti Mobile Camp

Du brichst kurz nach dem Frühstück auf, um in südwestliche Richtung zu fahren, zunächst auf der Teerstraße, aber bald darauf, wenn das Abenteuer beginnt, geht es auf dickem Sand weiter. Fahre durch interessantes Gelände und Wälder, die das Potenzial von Elefantenbeobachtungen und auch einigen schönen Vögeln bieten.

Savuti: Ein Gebiet, das durch seine hohe Raubtierdichte und seine interessante Löwenrudldynamik bekannt geworden ist, was zur Entstehung vieler Dokumentationen führte. Das Gebiet ist nach dem Savuti-Kanal benannt, der unvorhersehbar aus dem Sumpfgebiet von Linyanti in das Sumpfgebiet von Savuti mündet und eine unglaubliche Fülle an Tierarten hervorbringt. Der fließende Kanal ist jedoch ein seltener Anblick, da er seit mehr als 30 Jahren trocken ist! Der Kanal mündet in das Savuti-Marschengebiet, wo sich das Wasser verteilt und schließlich verschwindet, wenn es die Mobabe-Depression erreicht. Das Ziel für die Zeit in Savuti ist es, Raubtiere zu beobachten. Die Rhyolithhügel bieten den Leoparden einen sicheren Zufluchtsort, der früh am Morgen oder am Abend bei Fahrten durch das Gebiet anzutreffen ist. Die Hauptattraktion sind jedoch die berühmten Löwen von Savuti.

Das Ziel ist es, das Camp gegen Mittag zu erreichen, danach wirst du durch das amp geführt, entspannst dich und isst etwas. Du bereitest dich dann auf den ersten Nachmittag der Wildbeobachtung vor, was die erste Einführung in das Savuti-Gebiet ist. Es handelt sich eher um eine Einführungsfahrt, bei der über die Geschichte und die Zieltierarten in dem Gebiet gesprochen wird. Da Savuti im Chobe Nationalpark liegt, gibt es festgelegte Rückkehrzeiten, wann wir wieder im Camp sein müssen, so dass nächtliche Safari-Aktivitäten in der Gegend nicht möglich sind.

Tag 3 & 4: Savuti

Es gibt zwei volle Tage Safari-Aktivitäten in Savuti, um dir die bestmögliche Chance zu geben, unsere Zielarten im Gebiet zu finden und zu beobachten. Und auch, um die vielen Straßen und schönen Gebiete, die Savuti zu bieten hat, abzudecken und zu erkunden.

Die Tage bestehen aus einem Weckruf am frühen Morgen, bevor die Sonne aufgegangen ist; an diesem Punkt hast du eine halbe Stunde Zeit, deine Sachen vorzubereiten und dich am morgendlichen Lagerfeuer für einen dringend benötigten Kaffee und etwas Essen zu treffen, um für die erste Pirschfahrt gestärkt zu sein.

Dann machst du dich auf den Weg zur morgendlichen Fahrt, sobald es gemäß den Vorschriften erlaubt ist. Normalerweise beginnt man damit, die Hügel und die Umgebung nach Leoparden zu durchsuchen, bevor man sich durch die Waldgebiete und schließlich in die offene Ebene begibt, wenn sich der Tag erwärmt. Eine Kaffeepause am Morgen findet in der Regel an einem schönen Ort statt, etwa auf halbem Weg während der etwa vierstündigen Morgenfahrt. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Temperatur zu steigen und die Bewegungen der Tiere (insbesondere der Raubtiere) kommen zum Stillstand. Du kehrst dann für einen schönen Brunch am offenen Feuer in unser Camp zurück, der nach der morgendlichen Tiersuche sicherlich dringend benötigt wird.

Dies ist typischerweise die Zeit, in der du Duschen kannst, dich ein wenig entspannen und den Schlaf nachholen kannst. Pat wird mit dir die Nachmittagsaktivitäten besprechen, die in der Regel etwa 3 Stunden vor Sonnenuntergang stattfinden und statt einer Kaffeepause einen Sundowner-Stop beinhalten, bei dem er das Fahrzeug an einem malerischen Ort parkt, wo wir hoffentlich den Sonnenuntergang mit einem kühlen Getränk in der Hand beobachten können. Safari-Tradition!

Tag 5: Von Savuti nach Khwai

Nach einem weiteren frühen Frühstück und Kaffee machst du dich auf den Weg zu einer letzten Fahrt in der Savuti-Region, um das zu finden, was die Gruppe bei der Besichtigung bis jetzt verpasst hat, aber nach der normalen Kaffeepause am Morgen, anstatt in Richtung Camp zurückzukehren, fährst du weiter nach Süden entlang des Savuti-Sumpfes in Richtung der Mobabe Depression. Es geht weiter nach Süden entlang der scheinbar endlosen Grasebenen bis wir schließlich den Chobe Nationalpark verlassen, um bald die neue Basis für die nächsten drei Nächte zu erreichen. Die Khwai Community Trust Konzession.

Direkt am Rande des Okavango-Deltas gelegen, zieht Khwai große Wildkonzentrationen aus den trockeneren Regionen der Umgebung bis zum permanent fließenden Khwai-Fluss an. Das Ergebnis ist eine hohe Raubtierkonzentration und wird der Bereich sein, in dem wir unsere Aufmerksamkeit auf einige der schwer fassbaren Tiere richten. Die Gegend hat eine wahrlich wilde Atmosphäre.

Ziel ist es, das gleiche vertraute Camp und die gleiche Crew  am Nachmittag zu erreichen, nur diesmal an einem anderen Ort.

Tag 6 & 7: Khwai Community Trust Konzession

Wir halten uns an die übliche Morgenroutine in Khwai mit Weckrufen am frühen Morgen, Kaffee und etwas Essen und dann machen wir uns auf den Weg. Viele der kleinen Straßen des riesigen Straßennetzes, das die Gegend zu bieten hat, werden abgedeckt. Du wirst durch dichten Sand, tiefes Wasser, Offroad und durch dichtes Buschwerk fahren, auf der Suche nach Raubtieren und schönen Aussichten. Der übliche morgendliche Kaffeepausenstopp bei einer Gruppe von Flusspferden und Seerosen ist ein Muss.

Dann geht es zurück ins Camp zum lang ersehnten Brunch und zur Dusche vor der Entspannung während der heißeren Tageszeit. All dies steigert die Begeisterung für die Nachmittagsaktivität, die in Khwai normalerweise etwas länger dauert, da die Tiere bei Nacht mit einem Scheinwerferlicht beobachtet werden können.

Hier sind wir auch nachts flexibel und haben die Freiheit, der Stimme der Löwen zu folgen, was oft dazu führt, dass wir sie finden und ihre nächtlichen Aktivitäten beobachten können! Ein echter Einblick in das Leben dieser Großkatzen.

Die Magie von Khwai ist der Reichtum an Tieren und die Freiheit, die die Konzession bietet, sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Das Ziel ist es, die meisten Tiere auf deiner Wunschliste abgehakt ud fotografiert zu haben, und ein grundlegendes Verständnis der Anfänge des Okavango-Deltas und seiner Komplexität zu besitzen, wenn wir Khwai verlassen.

Tag 8: Von Khwai zu Wild Expedition Safaris

Heute verabschiedest du dich von der Camp Crew und dem Personal und machst dich auf den Weg zu einer kurzen morgendlichen Fahrt in Richtung Maun. Auf dem Weg nach Maun halten wir unter dem Schatten eines Baumes zum Mittagessen.

Es ist hier in Maun, wo Pat die Gruppe an Okwa übergeben wird, der dich auf das Abenteuer deines Lebens mitnehmen wird. Du besteigst ein kleines Boot und fährst tief in abgelegene Abschnitte des Deltas, wo du die Tierwelt beobachten kannst.

Ziel ist es, das Camp am Nachmittag zu erreichen, und, je nach Zeit, vor Sonnenuntergang vielleicht einen kleinen Einführungsspaziergang in der Gegend zu unternehmen. Es wird höchstwahrscheinlich ein kurzer Spaziergang in der unmittelbaren Umgebung sein, um dir einige der Grundlagen einer Walking Safari nahe zu bringen.

Du wirst dann zum Camp zurückkehren, um am Lagerfeuer einige wohlverdiente kalte Getränke zu dir zu nehmen, wenn der Tag zur Nacht wird. Es gibt eine weitere wunderbare Mahlzeit, die auf dem offenen Feuer zubereitet wird, bevor sicherlich gut einschläft und sich auf die morgigen Erlebnisse vorbereitet.

Tag 9,10 & 11: Wild Expedition Safaris

„Wenn du in einem Fahrzeug bist, bist du ein BEOBACHTER, aber wenn du zu Fuß unterwegs bist, wirst du ein TEILNEHMER!“
Dies wird das Thema für die nächsten 3 Tage sein, während wir dieses erstaunliche Land mit Okwa bereisen, der im Delta selbst geboren und aufgewachsen ist, der vom Land lebt und die Lebensweise seines Stammes lernt. Er wird dir viele Geschichten über das Überleben erzählen und wie du dies tun kannst, während er dir einen sicheren Weg zeigt, um als gleichwertige Wesen am Ökosystem teilzunehmen. Nimm an der täglichen Arbeit der Gegend teil und versuche, nur Fußspuren als Beweis für deinen Aufenthalt zu hinterlassen.

Die Tage werden aus einem Morgenspaziergang bestehen, sobald es hell genug ist, um dies sicher zu tun. Für eine Dauer von ca. 3-4 Stunden, je nach Temperatur und Strecke. Der Fokus liegt auf den kleineren Aspekten der Natur wie Tracking, Insekten und was auch immer wir sonst noch antreffen. Dies ist der Moment, ab dem wir etwas tiefer in das Wissen einsteigen werden, um unsere Erfahrung zu bereichern.

Dann geht es zurück zum Camp für den üblichen Brunch und die Ruhepause auf deinem atemberaubenden, fußabdruckarmen Campingplatz, während du dich auf die Nachmittagswanderungen vorbereitest, die kürzer und weniger anstrengend sein werden. Wahrscheinlich etwa 2-3 Stunden Dauer.

Mit der Flexibilität, die Chiefs Island uns bietet, haben wir die Möglichkeit, den Ablauf zu ändern und vielleicht eine Mokorofahrt als Aktivität oder als Mittel, um an einen neuen Ort zu gelangen, einzusetzen. Das wird entschieden, während wir dort sind, und hängt von den Bewegungen der Tiere ab und davon, was zu diesem Zeitpunkt das Beste wäre.

Letzter Tag:

Die Safari ist noch nicht vorbei! Ein weiteres frühes, morgendliches Aufwachen und Frühstück, aber diesmal werden wir wieder an Bord des Bootes gehen und zurück nach Maun fahren, wobei wir die Wildtiere den ganzen Weg entlang beobachten können. Nach der 3-4-stündigen Bootsfahrt sind wir rechtzeitig bevor die internationalen Flüge starten zurück am Flughafen in Maun.

unterkunft

Die erste Nacht der Tour ist im sehr komfortablen Pangolin Chobe Hotel, das über den nötigen Luxus verfügt, um dich auf die nächsten Abenteuernächte vorzubereiten. Hier wirst du dich von den langen internationalen Flügen erholen.

Die nächsten 10 Nächte der Reise werden in 3×3 Kuppelzelten mit schattigem Eingang, en-suite Toilette und Dusche stattfinden. Diese Zelte enthalten feste Betten mit Schaumstoffmatratze, hochwertige Bettwäsche, warme Bettdecke und Handtücher. Die Toilette für diese Zelte sind Grubentoiletten, die vor deiner Ankunft vom Personal mit einem Spaten ausgehoben werden. Die Duschen sind Eimerduschen, die auf Wunsch vom Lagerpersonal mit warmem Wasser gefüllt werden.

Der Transport für die ersten 7 Nächte der Tour findet im Biest statt.

preis

5.550,00 USD pro Person

(Der exakte €-Preis wird am Tag der Buchung zum Wechselkurs umgerechnet)

Mindestteilnehmerzahl: 4

Maximalteilnehmerzahl: 8

Inklusive:

  • Unterkunft wie oben beschrieben.
  • Transport innerhalb der oben genannten Reiseroute.
  • Alle Mahlzeiten.
  • Dienstleistungen von Pat und Okwa als deine professionellen Safariführer.
  • Eintrittsgelder und Ausflüge wie in der obigen Reiseroute beschrieben.
  • Alle Mahlzeiten sowie eine tägliche Auswahl lokaler Getränke wie Bier, Wein, Wasser und kalte Getränke.
  • Bootsfahrten und Mokorofahrten.
  • Wäscheservice für die ersten 6 Tage des mobilen Campingplatzes.

 

Exklusive:

  • Internationale Flüge und Flughafensteuern.
  • Unterkunft vor und nach der Safari in Maun/Kasane.
  • Alle Eintrittsgelder und Ausflüge, die nicht in der obigen Reiseroute enthalten sind.
  • Wäsche bei Wild Expedition Safaris (Wäscheservice in den Lodges gegen Aufpreis möglich).
  • Trinkgelder.
  • Persönliche Gegenstände (Telefonkosten, Kuriositäten, Medikamente usw.).
  • EINREISEVISUM GEBÜHREN.
  • Bankgebühren (laut Bank oder 3,5% Provision für VISA/MASTER).

 

zusätzliche informationen

Bitte beachte:

An den Tagen, an denen Camp gewechselt wird, werden wir viel Zeit im Auto verbringen. Wir verlassen das Camp morgens für einen morgendlichen Game Drive, aber anstelle mittags ins Camp zurück zu fahren, fahren wir weiter zu unserem neuen Camp und kommen dort erst nachmittags an.

Bemerkungen:

  • Leistungen sind abhängig von der Verfügbarkeit zum Buchungszeitpunkt.
  • Bei Zeiten von Aktivitäten, Mahlzeiten, Transfers und Zeltplätzen sind Änderungen vorbehalten.
  • In Anbetracht der Natur dieser Safari liegt das Mindestalter bei 14 Jahren bei Bezahlung des vollen Preises.
  • Höchstalter ist 65 Jahre. Personen über 65 Jahre müssen ein ärztliches Zertifikat einreichen, das besagt, dass sie fit und gesund genug für die Art dieser Safari sind (Aktivitäten, Terrain & Klima).
  • BITTE BEACHTE, dass wir uns bemühen, unsere Gäste in den oben genannten Lodges/Camps unterzubringen, safariFRANK sich aber das Recht vorbehält, diese durch andere Unterkünfte mit ähnlichem Standard und Lage auszutauschen.
  • Laut Paragraph 6 unserer AGBs behält sich safariFRANK das Recht vor, die Tour spätestens 75 Tage vor Abreise zu stornieren. Später als 75 Tage vor Abreise kann safariFRANK die Tour nicht mehr stornieren.
  • Der oben genannte Preis versteht sich pro Person im Doppelzimmer. Wir werden uns Mühe geben, Personen mit gleichem Geschlecht zu finden und entsprechend auf die Zimmer aufzuteilen (abgesehen von gemeinsam reisenden Paaren). Sollten wir nicht in der Lage sein, einen adäquaten Zimmergenossen zu finden, wird ein Einzelzimmerzuschlag fällig.
  • Diese Tour ist auf USD kalkuliert. Der EUR-Preis wird am Tag der Buchung zum Wechselkurs berechnet. Bei Fälligkeit der Restzahlung wird der Wechselkurs erneut überprüft. safariFRANK behält sich vor den Restbetrag bei großen Kursschwankungen anzugleichen und eine Rechnungskorrektur zuzuschicken.
  • Bei Zahlung des Gesamtbetrages erhältst du eine Ermäßigung von 2,5% auf den gesamten Touren Preis. Sollte der Umrechnungskurs 60 Tage vor Abreise maßgeblich gestiegen sein, dann behält es sich safariFRANK vor diese Kosten auf den Kunden umzulegen. Sollte der Kurs maßgeblich gefallen sein, dann wird dem Kunden der gleiche Betrag zurückerstattet.
  • Selbstverständlich versorgen wir all unsere Gäste mit Sicherungsscheinen im Falle einer Insolvenz.
  • Die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung.

Nützliche Tipps

  • Visa/Reisepässe: Bitte stelle sicher: 1) dass du ein Einreisevisum hast falls benötigt; 2) dass dein Reisepass bei der geplanten Abreise aus Botswana noch mindestens sechs Monate gültig ist; 3) dass du noch mindestens zwei aufeinanderfolgende leere Seiten in deinem Reisepass hast. Sollte dies nicht der Fall sein, besteht die Gefahr, bei Ankunft am Flughafen von der Einwanderungsbehörde abgelehnt zu werden – vorausgesetzt deine Fluggesellschaft hat dich überhaupt mitgenommen und damit eine Geldstrafe riskiert
  • Gesundheit: es sind keine Impfungen vorgeschrieben, aber suche bitte trotzdem einen Arzt für medizinische Ratschläge auf. Teile Bostwanas sind Malariagebiete, deshalb empfehlen wir die Nutzung einer Anti-Malaria Prophylaxe (normalerweise Malarone/ Doxycycline), besonders bei einem Reisezeitraum im Sommer (Dezember bis April) – gemäß des Ratschlags deines Arztes
  • Gepäckbestimmungen: Gepäck: auf 12 kg pro Person für das Aufgabegepäck beschränkt (fotografische Ausrüstung nicht inbegriffen). Im Allgemeinen ist das Gewicht weniger wichtig als das Volumen, da bei der mobilen Safari alles mitgenommen wird.

 

 

Mache den ersten Schritt zur Reise deines Lebens!

Schreib uns einfach eine Nachricht mit deinen Wünschen und Vorstellungen oder Fragen und wir machen deine Traumsafari wahr!