Botswana-Reise in kleiner Gruppe: Great Northern Road | safariFRANK
Gruppensafari

Great Northern Road

"Eine hochwertige mobile Zelt-Safari mit einem Rundflug über das Delta."

Preis 3820 EUR
Land
Botswana
Dauer
10 Nächte
Safariart
Mobile Safari
Mindestalter
12

Wenn du Botswana in all seinen Kontrasten erleben möchtest, dann ist dieser Trip genau das richtige für dich!

Der Okavango ist ein einzigartiges Ökosystem, ein Delta inmitten des größten Sandvorkommens der Welt – die Kalahari Wüste. Dieses Sumpfland liegt wie eine Oase in der sonst lebensfeindlichen Umgebung. Wo das Land und das Delta sich treffen ist ein Mosaik an Ebenen, Grasland, Wäldern und Lagunen entstanden, die alle vor Artenreichtum nur so blühen.

Das Okavango Delta ist eines der natürlichen Wunder der Welt, ein besonders empfindliches Ökosystem in einem der wildesten und schönsten Orte der Welt. Gleichzeitig ist es Heimat für viele einzigartige Spezies wie die Sitatunga Antilope oder der Letschwe Antilope.

Das Moremi Game Reservat liegt in der östlichen Ecke des Deltas. Moremi ist eines der schönsten und artenreichsten Reservate Afrikas mit einer großen Konzentration an Wildtieren und einer atemberaubenden Landschaft. Das Reservat besteht aus überflutetem Sumpfland wie z.B: Xakanaka sowie trockenen Gegenden wie z.B. Khwai.

Der Chobe Nationalpark ist eins von Afrikas feinsten Wildtierreservaten. Weit im Norden von Botswana gelegen, besteht der Park aus den verschiedensten Landschaften mit hohen Kontrasten und ist die Heimat zu einer atemberaubenden Vielfalt an Wildtieren und Vögeln.
Die Gegend um Savuti besteht aus dem Savuti Sumpfland, dem Savuti Kanal und den Savuti Hügeln. Ein besonderer Ort von Savuti sind seine Hügel auf denen man perfekt erhaltene Zeichnungen von Buschmännern betrachten kann. Savuti besitzt außerdem eine gesunde Population an Leoparden, die in den Hügeln wohnen. Hier kann man sie meist früh morgens oder spät am Tag hervorragend beobachten.

Der Chobe Fluss ist berühmt für seine Vielzahl an Elefanten – die höchste Konzentration an Elefanten der ganzen Welt kann hier gefunden werden. Außerdem ist der Fluss für seine vielen Büffelherden, sein vielfältigen Vogelarten und für faszinierende Sonnenuntergänge bekannt – eine Erfahrung die auf jede Bucket Liste gehört.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

karte & übersicht

Ein typischer Safaritag:

  • Der Tag beginnt mit Sonnenaufgang. Du wirst zwischen 5Uhr und 6Uhr wach gemacht – mit einem vorsichtigen „Koko“ (Knock Knock in Setswana) am Eingang deines Zeltes. Jemand vom Personal wird dein Waschbecken mit heißem Wasser befüllen und frischer Tee und Kaffee erwarten dich um das Lagerfeuer. Ein leichtes Frühstück wird vor dem Game Drive serviert. Es gibt Tee, Kaffee, Saft, südafrikanisches Trockengebäck, Früchte, Müsli, Toast und Marmelade. Die beste Zeit um Wildtiere zu beobachten ist der frühe Morgen und der späte Nachmittag, da es den Rest des Tages zu heiß ist.
  • Nachdem wir den Morgen im Busch verbracht haben, kommen wir für das Mittagessen unter einem Marula Baum (je nach Vorkommen) in das Camp zurück. Das Mittagessen besteht aus Salat, frischem Brot, kaltem Fleisch und eingelegtem Gemüse. Genau wie sich die Tiere von der glühenden Mittagshitze zurückziehen, tun wir das. Zeit zum Ausruhen, Lesen oder ein Nickerchen zu machen.
  • Später am Nachmittag brechen wir wieder in die Wildnis auf, wenn mehr und mehr Tiere vom Mittagsschlaf erwachen und sich auf den Weg zu den Wasserlöchern machen. Wenn die Sonne untergeht, haben wir ein kühles Getränk in den Händen und bestaunen die Wunder Afrikas.
  • Bei Ankunft im Camp, gibt es Zeit für eine heiße Dusche unter dem Sternenhimmel. Danach treffen wir uns am Lagerfeuer, um die Erlebnisse des Tages zu reflektieren und uns auf das Abendessen zu freuen. Es gibt ein 2-Gänge Menü mit südafrikanischen Weinen, Rind- oder Lammeintopf gefolgt von Bananen mekoros mit Schokolade oder Malvenpudding mit Vanillesoße.
  • Zieh dich danach ins Zelt zurück und schlafe zu den Geräuschen der afrikanischen Wildnis ein. Gute Nacht!
  • An Tagen, an denen wir Camp wechseln, wird das Team die Zelte abbauen und zum nächsten Camp reisen und es dort wieder für uns aufbauen. Die Reise zwischen den Camps ist meist durch Nationalparks und somit wie ein Game Drive. Auf dem Weg stoppen wir für ein Picknick.

startdatum

Kasane - Maun
14 April 2020 - 24 April 2020
9 Juni 2020 - 19 Juni 2020
7 Juli 2020 - 17 Juli 2019
4 August 2020 - 14 August 2020
1 September 2020 - 11 September 2020
29 September 2020 - 9 Oktober 2020
27 Oktober 2020 - 6 November 2020
24 November 2020 - 4 Dezember 2020
Maun - Kasane
3 April 2020 - 13 April 2020
1 Mai 2020 - 11 Mai 2020
29 Mai 2020 - 8 Juni 2020
26 Juni 2020 - 6 Juli 2020
24 Juli 2020 - 3 August 2020
21 August 2020 - 31 August 2020
18 September 2020 - 28 September 2020
16 Oktober 2020 - 26 Oktober 2020
13 November 2020 - 23 November 2020

detaillierter reiseablauf

Tag 1-3, Moremi Game Reserve

Dein Safari Guide wird dich am Flughafen in Maun in Empfang nehmen (zur Mittagszeit). Von dort geht das Abenteuer direkt los mit einem Panorama-Flug über das Okavango Delta geht es nach Moremi!

Wir verbringen die ersten 2 Nächte in der Xakanaka/3rd Bridge Region, wo wir die Gegend bei Safari-Fahrten im Geländewagen erkunden werden. Das Reservat ist Teil eines einzigartigen Ökosystems, dem Okavango Delta.

Das Moremi Wildreservat umfasst ein drittel des Okavango Deltas und ist zweifellos eine der Top-Destinationen der Welt für Wildtierbeobachtungen. Es liegt mitten im Schutzgebiet und bietet den Wildtieren freie Bewegung über die Grenzen hinweg. Die Khwai Flussebenen stehen im Kontrast zu der satten, einzigartigen Vegetation der Inseln des Xakanaka Gebietes.  Eine Vielzahl an Wildtieren kommen an das Ufer des Khwais, um ihren Durst zu stillen und werden dabei von Raubtieren, die sich in den Wäldern verstecken, beobachtet. Die Vielfalt der Vogelarten ist in diesem Gebiet außergewöhnlich.

Tag 3-6, Khwai Community Trust

Nach einem frühen Frühstück packen wir unsere Sachen und machen uns auf nach Khwai. Auch hier stoppen wir wieder für ein Picknick auf dem Weg. Der Khwai Fluss ist die Grenze zwischen dem Reservat und dem von der Gemeinschaft verwalteten Teil der Gegend. Hier bleiben wir die nächsten 3 Nächte und erkunden die Flussauen auf Safari-Fahrten am Tag und während der Nacht. Hier erlebst du auch einen Mokoro-Ausflug (traditionelles Kanu/2,5h) bei dem du die Gewässer des Khwai besser kennenlernen wirst.

Nach Anbruch der Dunkelheit machen wir uns mit dem Spotlight auf die Suche nach nachtaktiven Tieren, die während des Tages nur selten gesehen werden. Es ist wichtig zu wissen, dass die Nachtfahrten in den Nationalparks nicht erlaubt sind und wir uns innerhalb der Grenzen der Khwai Community Area bewegen.

Tag 6-9, Savuti

Wir fahren weiter Richtung Norden zum Chobe Nationalpark, wo wir die folgenden 3 Nächte in einem Camp in der Savuti Gegend verbringen werden. Hier erwarten uns wüstenartige Landschaften auf den Game Drives. Es gab keinen besseren Zeitpunkt die Savuti Region zu besuchen als jetzt. Das Wasser vom Savute Kanal hat das Sumpfgebiet zum ersten Mal seit 30 Jahren in 2010 erreicht. Für 30 Jahre war diese Gegend extrem trocken und ist jetzt für seine Löwen und Elefanten bekannt, die zum Trinken an die Wasserlöcher kommen.

Tag 9&10, Chobe River Front

Wir verlassen die trockene Landschaft und fahren weiter Richtung Norden zum kontrastreichen Teil des Parks. Wir verbringen die letzten 2 Nächte in einem wilden Camp in der Nähe des Chobe Flusses und erkunden die Ufer und die weitere Umgebung auf unseren Safari-Fahrten. An Tag 10 wirst du auch die Möglichkeit auf eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss bekommen, welche von Kasane abfährt.

unterkunft

Mobile Safaris folgen einer alten, bewährten Formel: „alles mitnehmen, aber nichts zurücklassen“. Die Safari-Crew benutzt ein Fahrzeug, um das Camp zu transportieren, und baut es vor deiner Ankunft für dich auf. Die Unterbringung erfolgt in privaten Zelten (2-Bettzimmer), die speziell für die Safari eingerichtet sind und von der mobilen Crew an den nächsten Ort gebracht werden.

Diese mobile Safari verwendet Zelte in Meru-Größe (mit richtigen Betten) mit eigenem Bad, einschließlich einer Eimerdusche (mit heißem Wasser!) und einer einfachen Toilette. Die Safaris werden von den besten lokalen Reiseleitern geleitet und die Gäste reisen in offenen Fahrzeugen zur Wildbeobachtung zwischen den Standorten. Das Essen wird von einem erfahrenen Buschkoch zubereitet, der am offenen Feuer köstliche Gerichte zubereitet.

preis

2019

US$ 5395 pro Person im Doppelzimmer (Juli – Okt / Hochsaison)

US$ 4125  pro Person im Doppelzimmer (Apr – Juni / Nov – Dez / Nebensaison)

2020

US$ 5665 pro Person im Doppelzimmer (Juli – Okt / Hochsaison)

US$ 4335  pro Person im Doppelzimmer (Apr – Juni / Nov – Dez / Nebensaison)

(€-Preis abhängig vom Wechselkurs am Tag der Buchung)

***safariFRANK dient hier lediglich als Vermittler. Vertragspartner & Veranstalter ist das Unternehmen „Okavango Expeditions“ in Botswana***

 

Minimum 1 Person für die Durchführung der Reise. Maximal 7 Teilnehmer. Mindestalter ist 12 Jahre.

15% Rabatt für Kinder von 12-17 Jahren, wenn sie mit ihren Eltern reisen.

Kein Einzelzuschlag, jedoch behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Anzahl der Einzelzimmer zu begrenzen.

Maun nach Kasane (oder umgekehrt):

  • 2 Nächte Moremi Camping – Game Drives (Inklusive One Way Flug Maun nach Xakanaxa oder umgekehrt)
  • 3 Nächte Khwai Camping – Pirschfahrten inklusive 2,5 Stunden Mokoro Trip
  • 3 Nächte Savuti Camping – Pirschfahrten
  • 2 Nächte Chobe Camping – Pirschfahrten inklusive einer 3-stündigen Chobe Bootsfahrt am Nachmittag.

Inbegriffen:

  • Gemütliche, begehbare Zeltunterkünfte (Meru-Stil) mit richtigem Boden und Moskitoschutz an den Fenstern und am Eingang
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Seife, Shampoo, Mückenspray
  • En-suite Badezimmer mit Eimer-Dusche und Buschtoilette (Plumpsklo)
  • Lizenzierter und erfahrener Guide während deiner ganzen Safari
  • Ein Panorama-Flug über das Delta von Maun nach Moremi
  • Safari-Fahrten und lokale Transfers in offenen Safari-Geländewägen mit Sonnenschutzdach
  • Alle Eintritte und Camping-Gebühren innerhalb der Nationalparks und Wildreservate. Private Camps werden benutzt wann immer möglich
  • Alle Mahlzeiten und ausgewählte Getränke ( Wein, Bier, Gin & Tonic, Cola, Cola light, Saft und Wasser) keine weiteren Spirituosen Safari Team inkl. Koch, Camp Assistant und Back Up-Fahrer
  • Medizinische Evakuierungs-Versicherung
  • Alle Aktivitäten die im Ablauf angegeben sind.

Nicht inbegriffen:

  • Internationale und nationale Flüge und Flughafengebühren
  • Visa
  • Wäscheservice
  • Reiserücktritts- Gepäck- & Krankenversicherung (dringend empfohlen)
  • Optionale Safari-Erweiterungen
  • Spirituosen (alles andere als Gin)
  • Persönliche Gegenstände
  • Trinkgelder

Möchtest du auf Safari gehen?

Erlebe die besten Orte Botswanas auf dieser Safari!