Entdecken Sie Botswana - 12 Nächte mobile Safari | SafariFRANK
Gruppensafari

Entdecken Sie Botswana – 12 Nächte mobile Safari

"Eine mobile Botswana-Safari in der sagenhaften grünen Jahreszeit"

Preis 4095 EUR (Siehe Preisliste)
Land
Botswana
Dauer
12 Nächte
Safariart
Mobile Safari
Orte
Makgadikgadi Pans, Nördliches Botswana, Zentral Kalahari
Mindestalter
6

Botswana ist wirklich ein ganzjähriges Reiseziel, und diese Safari ist ein Beweis dafür. Die jährlichen Regenfälle verwandeln die Kalahari-Wüste in ein üppig grünes und pulsierendes Ökosystem, das nur darauf wartet, erforscht und fotografiert zu werden. Es ist auch die Zeit des Jahres in der die meisten Säugetiere ihre Kälber bekommen, wenn die Zugvögel zurückkehren, die Blumen blühen und die Zebras nach Nxai Pan zurückkehren! Bei dieser Safari werden Sie sich fragen, warum dies nicht als die ‚Hochsaison‘ gilt…

Diese Safari beginnt mit einer gemütlichen ersten Nacht in Maun, wo Sie den Jetlag ablegen können, bevor Sie am nächsten Morgen zum Zentral Kalahari-Wildreservat aufbrechen. Verbringen Sie ganze 3 Nächte im berühmten Deception Valley der Zentralkalahari und erkunden Sie die riesigen Wasser-Pfannen. Zu dieser Jahreszeit versammeln sich die meisten Weidetiere um die Pfannen herum, angelockt durch das neue Gras nach den Regenfällen. Diese wiederum ziehen Raubtiere an, welche sich auf ihre Beute am Rand der Pfannen konzentrieren, somit ist es eine optimale Jahreszeit für eine Wildbeobachtung in der Kalahari – dies wird Ihre beste Chancen sein Geparden zu sehen! Von der Zentralkalahari machen Sie sich auf den Weg nach Nxai Pan, wo Sie 2 Nächte verbringen werden. In ähnlicher Weise werden die Tiere von den Wasserlöchern angezogen, aber was hier wirklich die Show stiehlt ist die jährliche Zebrawanderung, die Tausende von Zebras in die Region bringt. Kombinieren Sie dies mit dem dort ansässigen Löwenrudel, den atemberaubenden Farben der grünen Jahreszeit und der fantastischen Vogelwelt; das macht Nxai Pan zu einem unglaublichen Reiseziel. Nach Nxai Pan ist es an der Zeit der Kalahari Lebewohl und dem Okavango-Delta Hallo zu sagen, während Sie sich auf den Weg zur berühmten Khwai-Konzession machen. Khwai ist eine Gemeindekonzession die Geländefahrten und Nachtfahrten erlaubt, so dass Ihre Gelegenheit zur Wildtierbeobachtung erheblich verbessert wird. Das Gebiet beheimatet außerdem eine sehr hohe Konzentration von Wildtieren und eine gute Raubtierpopulation, darunter Löwen, Leoparden, Wildhunde und Hyänen. Nach Khwai werden Ihre letzten 3 Nächte tiefer im Okavango-Delta, im Moremi-Wildreservat, verbracht. Moremi ist die Heimat wunderschöner Landschaften, hervorragender Vogelbeobachtungen, großer Konzentrationen von Flachwild und sogar die Chance, alle Mitglieder der Big 5 zu sehen, obwohl die Nashörner immer noch sehr selten sind. Am Ende der Safari bringt Sie ein landschaftlich reizvoller Charterflug zurück nach Maun, wo Sie einen Weiterflug oder eine ausgedehnte Safari unternehmen können.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

karte & übersicht

  • 1 Nacht Maun Lodge
  • 3-Nächte Deception Valley, Zentralkalahari-Wildreservat
  • 2 Nächte Nxai Pan
  • 3 Nächte Konzessionsgebiet Khwai
  • 3 Nächte Xini/Xakanaxa, Moremi-Wildreservat

startdatum

12 Februar 2022 - 24 Februar 2022
27 Februar 2022 - 11 März 2022
15 März 2022 - 27 März 2022
1 April 2022 - 13 April 2022
16 April 2022 - 28 April 2022
2 Mai 2022 - 14 Mai 2022
17 Mai 2022 - 29 Mai 2022
1 Dezember 2022 - 13 Dezember 2022

detaillierter reiseablauf

Tag 1 Maun Lodge

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Maun mit dem SA Link-Flug 8200 vom OR Tambo International Airport in Johannesburg ODER SA Link-Flug 8604, wenn Sie aus Kapstadt kommen, wird Ihr Reiseleiter Sie abholen und zur Maun Lodge bringen, die etwa 15 Minuten vom Flughafen entfernt ist. Hier können Sie sich für den Nachmittag am Pool ausruhen und den Jetleg auskurieren. Ihr Reiseführer wird Sie begleiten und beim Abendessen das Safari-Programm besprechen.

Die Aktivitäten: Es sind keine Aktivitäten geplant.

Unterkünfte: Maun Lodge

Tag 2 Deception Valley, Zentralkalahari-Wildreservat

Nach dem Frühstück und einem Last-Minute-Einkauf in Maun beginnen wir unsere Reise zum Deception Valley im Zentralkalahari-Wildschutzgebiet. Die Reise geht in südlicher Richtung, vorbei am Dorf Makalamabedi, zum Phefodiahoka-Tor, bevor wir am Matswere-Tor in das CKGR (Central Kalahari Game Reserve) einfahren. Unterwegs gibt es ein Picknick-Mittagessen sowie gute Wildbeobachtungen, wenn wir am späteren Nachmittag im Camp ankommen.

Ihr Lager wird bereits von Ihrer fähigen Crew aufgeschlagen, die Maun früher als Sie verlassen hat. Ihre voraussichtliche Ankunftszeit im Camp ist gegen 17:00 Uhr geplant.

Aktivitäten: Wildbeobachtung am Nachmittag, Fahrt ins Camp

Unterbringung: Mobiles Zentral-Kalahari-Zeltlager

Tag 3 Deception Valley, Zentralkalahari-Wildreservat

Nach dem morgendlichen Tee und Frühstück machen Sie sich auf den Weg dieses uralte Flussbett zu erkunden, das einst das Wasser der großen Flüsse des Norden ins Meer führte. Fossilisiert und heute viel trockener ist es für viele Arten von Wüstenbewohnern bekannt. Arten wie Gemsbock, Springbock, Kuhantilope, Braune Hyäne und Erdwolf, die in den nördlichen Parks nicht vorkommen, sind hier zu finden. Es versteht sich von selbst, dass es ein großartiger Lebensraum für Geparden und andere große Raubtiere wie Löwen und Leoparden ist. Wir kehren zum Mittagessen und einer Ruhepause am frühen Nachmittag ins Camp zurück.

Nach dem Nachmittagstee beginnen wir mit der Nachmittagspirschfahrt. In dieser Region gibt es viele Orte zu erkunden. Das Wasserloch bei der Sonntagspfanne ist immer einen Besuch wert, egal ob es morgens oder nachmittags ist. Es lohnt sich immer, auf dem Hin- oder Rückweg über Leopard Pan zu fahren. Nach einem Sundowner im VALLEY kommt man früh am Abend ins Camp zurück.

Aktivitäten: Pirschfahrt am Morgen, Pirschfahrt am Nachmittag

Unterkünfte: Mobiles Zeltlager in der Zentralkalahari

Tag 4 Deception Valley, Zentralkalahari-Wildreservat

Nach dem Frühstück brechen wir in ein neues Gebiet auf. Letiahau ist ein weiteres Wasserloch in einiger Entfernung südlich des Lagers. Die Fahrt dorthin führt Sie an dem Wasserloch des Deception Valley vorbei. Aufgrund des offenen Terrain der Kalahari findet man hier viel Honigdachs-Aktivität, der in den Talböden nach Maden gräbt. Sehr oft werden sie von Bleichgesanghabichten verfolgt. Auch fledermausohrige Füchse sind hier im Überfluss anzutreffen. Wir kehren zum Mittagessen und zur Erholung ins Camp zurück, bevor wir am Nachmittag wieder zu einer nachmittäglichen Pirschfahrt und einem Sundowner im Tal aufbrechen.

Es gibt ein großartiges Buch über das Leben in der Kalahari, das von Mark und Delia Owens geschrieben wurde und den Titel „Der Schrei der Kalahari“ trägt. Dieses junge Paar lebte nicht sehr weit von unserem Camp entfernt und wir werden an ihrem früheren Wohnort vorbei fahren. Einige der Bilder in ihrem Buch werden uns auf der Fahrt bekannt vorkommen. Nach Sonnenuntergang kehren wir für ein köstliches Abendessen ins Lager zurück.

 Aktivitäten: Pirschfahrt am Morgen, Pirschfahrt am Nachmittag

Unterkünfte: Mobiles Zeltlager in der Zentralkalahari

Tag 5 Umzugstag -Deception Valley nach Nxai

Nach dem Frühstück am frühen Morgen machten wir uns auf den Weg nach Nxai Pan. Der Weg führt weiter in nordöstliche Richtung, durch das Makgadikgadi-Wildreservat, wo wir am späteren Nachmittag im Camp ankommen. Nxai Pan liegt östlich von Maun und nicht in den größeren Dimensionen wie die Zentralkalahari. Große Zebraherden wandern in der Regenzeit hierher. Wir werden einen Sundowner im Lager haben, eine frühe Dusche, Abendessen und Schlaf.

Aktivitäten: Pirschfahrten aus dem CKGR. Wildbeobachtungsfahrt am Nachmittag in Nxai Pan

Unterkünfte: Nxai Pan mobiles Zeltlager

Tag 6 Nxai-Pan-Nationalpark

Nach dem morgendlichen Tee und Frühstück machen wir uns auf Nxai Pan zu erkunden. Das Wasserloch hier ist die Hauptattraktion, aber achmittags ist es aktiver, wenn die dort lebenden Tiere nach einem heißen Tag in der Sonne zum Trinken kommen. Dies ist der einzige Ort in Botswana an dem man sowohl Impala als auch Springbock in einem Lebensraum sieht. Es ist nicht ungewöhnlich morgens Löwen am Wasserloch zu finden, aber auch Geparden und Fledermausohrfüchse sind hier recht häufig anzutreffen. Am späten Vormittag kehrt man ins Camp zurück, um einen herzhaften Brunch, ein kurzes Nickerchen, Lesen oder eine Eimerdusche zu genießen.

Nicht weit südlich von Nxai Pan befindet sich am Rande von Kudiakam Pan eine Gruppe von Affenbrotbäumen, die der Forscher und Missionar Thomas Baines berühmt gemacht hat. Er dokumentierte sie in den 1870er Jahren und sie stehen dort noch heute, ganz wie auf der Zeichnung. Die Pirschfahrt am Nachmittag könnte ein Besuch dieser Baobabs sein, bevor wir zu einem Sundowner vor dem Abendessen im Camp zurückkehren.

Die Aktivitäten: Morgendliche Pirschfahrt. Pirschfahrt am Nachmittag

Unterkünfte: Nxai Pan mobiles Zeltlager

 

Tag 7 Umzugstag - Nxai Pan zum Konzessionsgebiet Khwai

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Reise zum Khwai-Konzessionsgebiet. Wir werden bei Hilary’s in Maun auftanken und zu Mittag essen. Nach einem Last-Minute-Einkauf fahren wir in nördlicher Richtung am Dorf Shorobe vorbei zum Khwai-Konzessionsgebiet.

Es gibt gute Sichtungen von Elefantenbullen, Giraffen, Zebras und manchmal große Büffelherden, denen wir unterwegs begegnen. Es gibt auch schöne Impala, Großer Kudu und Steenbok zu sehen, um nur einige zu nennen. Halten Sie Ausschau nach dem Afrikanischem Habichtsadler, Tawny Eagle und Arnot’s Chat im Mopane-Waldgebiet. 

Die Ankunft in Khwai erfolgt über den malerischen Khwai-Fluss, der oft mit Wildtieren zusammentrifft, die am späten Nachmittag trinken, wobei die Ankunft im Camp um 17:00 Uhr erwartet wird. Im Camp erwartet Sie ein Sundowner, eine heiße Eimerdusche und ein frühes Abendessen.

Aktivitäten: Pirschfahrten ins Camp ab Maun

Unterkünfte: Khwai Magotho mobiles Zeltlager

Tag 8 Khwai-Wildreservat

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf, die Sie entlang des Khwai-Flusses und seiner Auen auf der Suche nach Löwen, Leoparden und jagenden Wildhunden führt. In den afrikanischen Flüssen leben Arten wie Flusspferde, Krokodile und eine große Vogelwelt. Sie sind auch ein Anziehungspunkt für durstige Wildtiere, was wiederum Raubtiere anzieht. Die anderen Arten, die hier zu sehen sind, sind Roter Lechwe, Riedbock, Wasserbock, Giraffe, Impala, Kapbüffelköpfe, Elefanten, Rappenantilope, Schabracken- und Streifenschakal, Zebra und Gnu. Es besteht eine gute Chance auf den Lessor Jacana, die seltene Pel’sche Fischeule, sowie auf Storch, Klunkerkranich, Malachit-Eisvogel, Rebilled und Hottentottenente an der Leopardenlagune zu treffen. Auf einer morgendlichen Pirschfahrt gibt es immer eine Kaffeepause, wenn man am späten Vormittag zu einem herzhaften Brunch im Camp ankommt, hat man etwas Zeit, um sich im Camp zu entspannen, ein Buch zu lesen, ein kleines Nickerchen zu machen oder zu duschen.

Nach dem Nachmittagstee brechen Sie zur Nachmittagspirschfahrt auf, die normalerweise in eine andere Richtung geht als die morgendliche Fahrt. Diese Aktivität kann eine kurze Wanderung/Spaziergang beinhalten, bevor Sie zum Fahrzeug zurückkehren, um einen Sundowner zu genießen der normalerweise am Fluss stattfindet, während Sie Wildtiere beim trinken beobachten. Danach fahren Sie ins Camp zurück, wo Sie eine heiße Eimerdusche und ein köstliches 3-Gänge-Menü erwartet.

 Vor der Schlafenszeit kann eine nächtliche Pirschfahrt folgen. Dies ist jedoch eine optionale Aktivität für diejenigen, die daran interessiert sind.

 Die Aktivitäten: Morgendliche Pirschfahrt, Nachmittags-Pirschfahrt, Nachtfahrt (optional).

Unterkünfte:  Khwai Magotho Mobiles Camp

Tag 9 Khwai-Wildreservat

Die Flussfront des Khwai, das Matswere-Gebiet, die Leopardenlagune, die Lechwe-Ebenen, die Sable Alley und das Grenzgebiet des Chobe bieten viel zu sehen. Ein Großteil der Khwai-Wildtiere wandert zwischen diesen Lebensräumen umher, und nach dem morgendlichen Frühstück werden Sie sich in einige dieser Gebiete begeben, um gute Wildtiere zu finden. Am späten Vormittag kehren Sie zu einem köstlichen Brunch ins Camp zurück, bevor Sie sich für eine Pause und eine Dusche im Camp niederlassen.

Nach dem Nachmittagstee unternehmen Sie eine nachmittägliche Pirschfahrt und genießen einen Sundowner am Fluss, während Sie Flusspferde beobachten, wie sie sich auf ihre nächtliche Fütterung vorbereiten. Sie fahren viel später als normal ins Camp zurück, mit einer Scheinwerferbeleuchtung, um einige der nächtlichen Wildtiere entdecken zu können.

Die Aktivitäten: Morgens und nachmittags Pirschfahrt, die in eine Abendfahrt übergeht.

Unterkünfte: Khwai Magotho mobiles Camp

Tag 10 Umzugstag Khwai-Wildreservat ins Xakanaxa/Xini-Gebiet

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Reise zu den Xakanaxa- oder Xini-Gebieten des Moremi-Wildreservats. Unterwegs gibt es ein Picknick-Mittagessen sowie gute Wildbeobachtungen, bevor Sie am späteren Nachmittag im Camp ankommen. Wir reisen durch die Khwai-Flussebenen, die oft voller Lechwe, Giraffen, Zebras, Flusspferde und gelegentlich Raubtiere wie Löwen und Wildhunde sind. In allen Lebensräumen, durch die Sie reisen werden gibt es eine großartige Vogelwelt. Wir erreichen das Camp am späten Nachmittag zu einem frühen Sundowner, einer Dusche und einem köstlichen Abendessen.

Aktivitäten: Morgendliche Pirschfahrt von Khwai aus. Nachmittags Pirschfahrt ins Camp.

Unterkünfte: Moremi mobiles Camp

Tag 11 Xakanaxa/Xini, Moremi-Wildreservat

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf. Egal, ob Sie in Xini oder Xakanaxa sind, Sie befinden sich in unmittelbarer Nähe zu sehr artenreichen Wildgebieten wie Bodumatau, 2nd Bridge-Gebieten, Mboma Loop, Dead Tree Island und Paradise Pools. Moremi ist auch weltbekannt für seine Wildhundpopulation, und jeder Besuch an einem dieser Orte könnte mit guter Wildhundaktivität, Geparden, Leoparden und Löwen belohnt werden. Herden von Büffeln, Elefanten, Zebras und Roten Lechwe sind in den Überschwemmungsgebieten dieses Teils des Okavango-Deltas sehr häufig anzutreffen. Sie kehren am späten Vormittag zu einem herzhaften Brunch, einem kurzen Nickerchen, zum Lesen oder zu einer Eimerdusche ins Camp zurück.

Die Nachmittagspirschfahrt beginnt nach dem Nachmittagstee. Die meisten Tiere besuchen nachmittags die Flüsse, um nach einem Tag in der Hitze der Kalahari ihren Durst zu löschen. Elefantenherden, die aus den Wäldern in die Überschwemmungsgebiete ziehen, schwimmen täglich nach dem Trinken über diese Flüsse. Der Tag endet mit einem Sundowner, einem Gin & Tonic oder einem gekühlten Weißwein bei Sonnenuntergang. Nach Sonnenuntergang kehren Sie zum Camp zurück, zu einer heißen Eimerdusche und einem Drei-Gänge-Menü, gefolgt von einer Nachtmütze am Feuer.

Die Aktivitäten: Morgens- und Nachmittagspirschfahrt

Unterkünfte: Mobiles Zeltlager Moremi

Tag 12 Xakanaxa/Xini, Moremi-Wildreservat

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf. Egal, ob Sie in Xini oder Xakanaxa sind, Sie befinden sich in unmittelbarer Nähe zu sehr artenreichen Wildgebieten wie Bodumatau, 2 nd Bridge-Gebieten, Mboma Loop, Dead Tree Island und Paradise Pools. Moremi ist auch weltbekannt für seine Wildhundpopulation, und jeder Besuch an einem dieser Orte könnte mit guter Wildhundaktivität, Geparden, Leoparden und Löwen belohnt werden. Herden von Büffeln, Elefanten, Zebras und Roten Lechwe sind in den Überschwemmungsgebieten dieses Teils des Okavango-Deltas sehr häufig anzutreffen. Sie kehren am späten Vormittag zu einem herzhaften Brunch, einem kurzen Nickerchen, zum Lesen oder zu einer Eimerdusche ins Camp zurück.

Die Nachmittagspirschfahrt beginnt nach dem Nachmittagstee. Die meisten Tiere besuchen nachmittags die Flüsse, um nach einem Tag in der Hitze der Kalahari ihren Durst zu löschen. Elefantenherde, die aus den Wäldern in die Überschwemmungsgebiete ziehen, schwimmen täglich nach dem Trinken über diese Flüsse. Der Tag endet mit einem Sundowner, einem Gin & Tonic oder einem gekühlten Weißwein bei Sonnenuntergang.  Nach Sonnenuntergang kehren Sie zum Camp zurück, zu einer heißen Eimerdusche und einem Drei-Gänge-Menü, gefolgt von einer Nachtmütze am Feuer.

Die Aktivitäten: Morgens und nachmittags Game Drive

Unterkünfte: Mobiles Zeltlager Moremi

Tag 13 Rundflug vom Xakanaxa Airstrip nach Maun

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Camp zum letzten Mal und fahren gemächlich zur Wildbeobachtung in Richtung Xakanaxa Airstrip. Hier verabschieden Sie sich von Ihrem Reiseführer, gefolgt von einem 30-minütigen Flug zum Flughafen Maun für den Weiterflug. Gäste, die nach Johannesburg fliegen, nehmen den SA Link-Flug SA 8301, während der SA Link-Flug SA 8605 für Gäste nach Kapstadt vorgesehen ist. Die Flüge starten in Maun um 14:00HRS bzw. 13:35HRS.

Die Aktivitäten: Morgens Pirschfahrt

preis

Green Season:

Feb, März, Apr, Nov, Dez

USD$4980 pro Person im Doppelzimmer

Shoulder Season:

Mai, Juni, Oktober

USD$5095 pro Person im Doppelzimmer

Anmerkungen:

HINWEIS: DER ANGEGEBENE AUD/EURO/GBP-PREIS IST NUR EIN INDIKATIVER PREIS UND BASIERT AUF DEN WECHSELKURSEN ZUM ZEITPUNKT DER VERÖFFENTLICHUNG. DER USD PREIS IST FIX UND WIRD ZUM ZEITPUNKT DER ZAHLUNG IN AUD/EURO/GBP UMGERECHNET.

  • Die oben genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer.
    • Es wird ein Einzelzimmerzuschlag von $525 erhoben.
  • Die Preise sind in US Dollar.
  • Kinder unter 14 Jahren zahlen die Hälfte des Preises eines Erwachsenen.
    • Kinder unter 14 Jahren müssen sich ein Zelt mit einem Erwachsenen teilen.
  • Mit Ausnahme der Privatsafaris (siehe unten) gilt ein Mindestalter von 6 Jahren für diese Safaris.
  • Diese Safaris sind nicht privat/ exklusiv (außer auf Wunsch, siehe unten). Die Gruppengröße ist auf maximal 7 Gäste begrenzt.
  • Größere Gruppen mit mehr als 7 Gästen können auf Wunsch bis zu einem Maximum von 12 Gästen durchgeführt werden.
  • Gäste können eine private/ exklusive Abreise zu einem der veröffentlichten Termine anfordern, vorausgesetzt, dass:
    • Minimum von 4 Personen.
    • Umfasst eine Buchung weniger als 4 Personen, ist der Preis von mindestens 4 Personen dennoch zu bezahlen.
  • Die angefragten Daten nicht bereits von anderen Gästen gebucht wurden.
  • Die Preise können jederzeit aufgrund von staatlichen Abgaben und anderen Branchenschwankungen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen, geändert werden.

Inklusive:

  • Alle Straßentransfers von Maun zu den Camps und zwischen den Camps
  • Übernachtung in der Maun Lodge mit Frühstück
  • Alle Wildbeobachtungsaktivitäten, wie sie von Royale Wilderness angeboten werden
  • Rundflug von Xakanaxa zurück zum Flughafen Maun
  • Alle Unterkünfte in Zweibettzelten mit eigenem Dusch- und Toilettenbereich
  • Alle Mahlzeiten
  • Alle Getränke (südafrikanische Weine und eine Auswahl an Spirituosen)
  • Parkeintritt, Campinggebühren und Mehrwertsteuer (falls zutreffend)
  • Notfallevakuierung in das nächste Krankenhaus
  • Wäschereiservice (nur beim Camping)

Nicht Inklusive:

  • Reiseversicherung
  • Internationale Flüge und Visa
  • Flughafengebühren
  • Trinkgelder
  • Alle Getränke in Hotels
  • Alle Gegenstände persönlicher Natur

zusätzliche informationen

Mögliche Wildtiersichtungen:

Löwe, Leopard, Gepard, Tüpfelhyäne, Braune Hyäne, Erdwolf, Afrikanischer Wildhund, Streifenschakal, Schabrackenschakal, Serval, Karakal, Fledermausohrfuchs, Afrikanischer Büffel, Afrikanischer Savannenelefant, Roter Lechwe, Impala, Großer Kudu, Rappenantilope, Springbock, Gemsbock, Rotes Kuhantilope, Zessebe, Steinbock, Erdhörnchen, Pferdeantilope, Giraffe, Flusspferd, Warzenschwein, Steinbock, Streifengnu, Wasserbock, Buschbock, Nilkrokodil, Erdhörnchen, Eichhörnchen, Manguste, Gelbmanguste, Zwergmanguste, Schlankmanguste, Leopardenschildkröte, Klapphals-Chamäleon, Steinwaran, Wasserwaran

 In Botswana gibt es über 475 Vogelarten. Während es während der gesamten Saison genügend farbenfrohe Vögel gibt, um das Interesse der Amateure an der Vogelbeobachtung zu befriedigen, ist die beste Zeit für ernsthaftere Vogelbeobachtungen von November bis März. Vogelausflüge können arrangiert werden.

 

Empfohlene Flüge:

  • Johannesburg bis Maun: 1145HRS SA LINK FLIGHT SA8300
  • Kapstadt bis Maun: 1035HRS SA LINK FLIGHT SA8604
  • Maun nach Johannesburg: 1400HRS SA LINK FLIGHT SA8301
  • Maun nach Kapstadt: 1335HRS SA LINK FLIGHT SA8605

Wichtig:

  • Die oben genannten Reiserouten sind keine privaten Abfahrten. Gäste werden bis zu einem
  • Maximum von 7 Personen pro Tour in die bestehenden Programme eingeteilt.
  • Gäste/Familien ab 4 Personen können Termine anfragen die nicht von anderen für ihre private Gruppe gebucht wurden.
  • Anfragen für private Safaris von weniger als 4 Gästen müssen den Preis von 4 Teilnehmern zahlen.
  • Gruppen von mehr als 7 Personen können Termine buchen die nicht von anderen Gästen gebucht wurden, dürfen jedoch nicht mehr als 12 Personen buchen.
  • Zur Bestätigung Ihrer Safari ist eine Anzahlung von 20% erforderlich.
  • Die Anzahlung wird nicht zurückerstattet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine umfassende Versicherung haben bevor Sie sich zu einer Safari verpflichten.
  • Alle relevanten Buchungsbedingungen und/oder alle anderen gebuchten Dienstleistungen gelten für Ihre Reisevorkehrungen.
  • Bitte versichern Sie sich vor der Buchungsbestätigung mit einer umfassenden Reise-, Kranken-, Reiserücktritts-, Annullierungs-, Abbruch- und Ausfallversicherung für die Dauer Ihrer Reise. Aufgrund der abgelegenen und wilden Gebiete, in denen wir tätig sind, ist es wichtig, dass alle Gäste für Notfälle und andere unvorhergesehene Umstände versichert sind. Wir übernehmen keine Verantwortung für Gäste die ohne Versicherung reisen.
  • Die entsprechende Stornierungspolice gilt für den Fall, dass Sie aus irgendeinem Grund nicht an Ihrer Safari teilnehmen oder diese nicht antreten können, einschließlich Verspätungen der Fluggesellschaften oder verpasste Anschlüsse. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für diesen Zweck über eine angemessene Reiseversicherung verfügen. Sie werden sofort nach Bestätigung Ihrer Buchungsleistungen für Stornierungsstrafen haftbar.
  • Der Preis versteht sich vorbehaltlich Mehrwertsteuer, Abgaben, Treibstoff oder anderer Erhöhungen der Branche, die sich unserer Kontrolle entziehen.
  • Zwei tägliche Aktivitäten sind im Preis inbegriffen; dies ist die Aktivität am Morgen und am Nachmittag. Sie werden in einem maßgefertigten 4×4-Toyota-Landkreuzer durchgeführt.
  • Die obige Reiseroute umfasst Orte, die in Malariagebieten liegen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker und legen Sie fest, welche Vorsichtsmassnahmen bei diesem Fieber erforderlich sind.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!