Die Serengeti Reitsafari | 8 Tage zu Pferd durch Tansania | SafariFRANK
safari

Die Serengeti Reitsafari

"9 days of riding through the endless and wild landscapes of Tanzania"

Preis 6250 EUR
Land
Tansania
Dauer
8 Nächte
Safariart
Camping, Fly Camping, Mobile Safari

Die Serengeti.. Von ihr hat wohl jeder schon einmal gehört oder zumindest einen Teil von ihr in einer der zahlreichen Dokumentationen über Afrika gesehen.
Sie ist eines der berühmtesten Naturschutzgebiete Afrikas und das nicht nur dank ihrer unvorstellbaren Größe. Der Serengeti-Nationalpark ist mit 14.763 Quadratkilometern einer der größten Afrikas. Und trotz ihrer Bekanntheit sind noch circa 75% von jeglichem Tourismus vollkommen unberührt.
Fern ab von den bekannten Pfaden geben Ihnen die Pferde die Chance eine ganz neue und unberührte Seite Tansanias zu erkunden. Hier werden Sie nichts außer ungezügelter Wildnis und Natur pur erleben.

Die häufigsten Tiere, die Sie hier zu Gesicht kriegen werden sind Gnus, Zebras und einige Gazellenarten. Sie sind auch für das größte Naturspektakel der Welt bekannt – der großen Migration. Jährlich treten über eine Millionen Gnus gefolgt von tausenden Zebras und Thomasgazellen ihre Reise durch die gesamte Serengeti bis hoch zur Masai Mara Kenias an, unaufhörlich auf der Flucht vor der Dürre und auf Suche nach Wasser und frischem Weidegrund.

Natürlich hat die Serengeti noch einiges mehr zu bieten. Als einer der größten Naturschutzgebiete beherbergt sie eine unvorstellbare Fülle an Tieren und Pflanzen und vor allem weite Ebenen deren Ausmaß man sich kaum vorstellen kann.
Auch die Big Five Afrikas sind hier beheimatet. Sogar dem heutzutage sehr selten gewordene Spitzmaulnashorn kann man hier mit etwas Glück noch begegnen.

Die Fülle an Pflanzenfressern, die die Serengeti beherbergt zieht wiederum Raubkatzen in großen Zahlen an. Neben Löwen, Leoparden und verschiedenen Hyänenarten fühlen sich hier auch seltenere Arten wie der afrikanische Wildhund oder der Afrikanische Goldwolf zu Hause, wodurch diese Reitsafari zu einem wahren Abenteuer wird.

Die endlos grün-goldenen Steppen, die fast nahtlos in den Horizont übergehen, verkörpern genau das, was man sich vorstellt, wenn man an Afrika denkt. Grenzenlose Freiheit und pure Wildnis.
Das einzigartige Gefühl, welches ein Ritt in dieser atemberaubend schönen Landschaft mit sich bringt, ist wohl kaum zu beschreiben.

Erleben Sie es am besten selbst!

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Erkunden Sie eines von Afrikas größten Naturschutzgebiete abseits der bekannten Pfade
  • Dank der Pferde können Sie die Tierwelt unfassbar nah erleben und werden somit eins mit der Natur
  • Mit etwas Glück werden Sie Zeuge des größten Naturschauspiels der Welt
  • Schlafen Sie inmitten der wildesten Regionen der Welt

karte & übersicht

Sie werden am Kilimanjaro Intertional Airport ankommen. Von dort aus bringt Sie ein Transfer zu:

1 Nacht im Polo Clubhaus
7 Nächte im mobilen Safari Camp

Nachdem Sie die letzte Nacht im mobilen Camp verbracht haben, geht es vorerst zurück zum Polo Clubhaus. Von hier aus bringt Sie ein Transfer zurück zum Kilimanjaro International Airport für deine weiteren Anschlussflüge.

guides

Jede Safari wird von professionell ausgebildeten und qualifizierten Guides geleitet. Sie verfügen über ein breites Wissen über die Flora und Fauna Tansania und hegen eine Leidenschaft für die großen sowie die kleinen Tiere Afrikas und geben ihr Wissen mit Begeisterung an Sie weiter.

Der Safariführer reitet stets bewaffnet und führt ein mobiles Funkgerät mit sich.

passend für

Da die Ritte in BIG 5 Terrain stattfinden, können nur fortgeschrittene und erfahrene Reiter an dieser Safari teilnehmen.

Sie sollten in der Lage sein über längere Strecken zu traben und zu galoppieren, sich in jedem Gelände und jeder Geschwindigkeit sicher fühlen und Ihr Pferd jeder Zeit kontrollieren können. Außerdem sollten Sie aus riskanten Situationen heraus galoppieren können.
Täglich werden 5-7 Stunden im Sattel verbracht, wobei teils unwegsames Gelände durchquert wird und die Reiter eventuell gebeten werden abzusteigen und ihr Pferd zu Fuß durch bestimmte Abschnitte zu führen. Daher ist eine gute körperliche Fitness von großem Vorteil.

Um das Wohl der Pferde zu gewährleisten, liegt das reiterliche Maximalgewicht bei 85kg.

Die Gruppengröße liegt bei maximal 10 Reitern.

detaillierter reiseablauf

Day 1: Polo Safari Club

Bei Ankunft am Kilimanjaro International Airport werden Sie abgeholt und mit einem Transfer in circa 30 Minuten zum Polo-Gelände gebracht, wo Sie Ihre erste Nacht verbringen werden. Am Abend werden Sie den Rest der Gruppe bei einem gemütlichen Abendessen im Polo-Clubhaus kennenlernen.

Day 2: Flight to Southern Serengeti

Heute werden Sie früh aufstehen um einen morgendlichen Charterflug zum Ndutu Airstrip zu bekommen, der Sie direkt in die südliche Serengeti bringt. Schon der Flug dahin bietet eine einmalige Aussicht, die Ihnen den Atem rauben wird. Bei Ankunft werden Sie von einem Safarifahrzeug empfangen, welches Sie zum Registrierungsposten des Nationalparks bringt. Dort müssen Sie ein wenig Wartezeit einplanen.
Von hier aus geht es weiter durch das Ngorongoro Conversation Areal und den Serengeti Nationalpark, vorbei an beeindruckenden Felsvorsprüngen, Flussläufe und über die berühmten Graslandschaften der Serengeti. Sie bieten hervorragende Weidefläche für eine enorme Zahl von Gnus, die die Flächen vor allem Anfang des Jahres dicht besiedeln, bevor sie sich auf ihre lange jährliche Reise durch die Serengeti und Masai Mara Kenias machen.
Nach einer circa zweistündigen Fahrt verlassen Sie den Nationalpark wieder und erreicht endlich das mobile Camp im Schatten flacher Akazienbäume. Dies wird Ihr zu Hause für die nächsten Nächte sein.

Nun haben Sie erstmal etwas Zeit sich einzugewöhnen und ein leckeres Willkommensessen zu genießen.
Danach wird es endlich Zeit die Pferde kennenzulernen und zu einem ersten abendlichen Ritt aufzubrechen.
Sie werden das Camp wieder zum Sonnenuntergang erreichen, wo Sie schon eine warme Dusche, kühle Getränke und ein fröhlich loderndes Lagerfeuern erwartet.
Genießen Sie Ihr erstes Abendessen im Busch und schlafen Sie zu den Geräuschen der Wildnis ein, bis das wahre Abenteuer am nächsten Tag beginnt.

Day 3-8: Mobile Safari Camp

Sechs weitere Tage im Sattel erwarten Sie. Sie werden über offene Ebenen und durch grasbewachsene Täler mit malerischen Granitfelsen und typisch ostafrikanischen Akazienbäumen mit flachen Wipfeln reiten.
Die täglichen Routen variieren und werden an die Wünsche der Gäste und an die Bewegung des Wilds angepasst, um täglich das Beste aus dem Tag rauszuholen und atemberaubende Tierbegegnungen möglich zu machen.

Das Camp wird regelmäßig an neuen Orten aufgeschlagen, damit Sie unterschiedliche Teile der Region kennenlernen und erkunden können. Wenn das Wetter es erlaubt, wartet eine wundervolle Nacht im Freien, unter dem Sternenhimmel Tansanias auf Sie. Geschützt durch ein Moskitonetz werden Sie die pure Wildnis Afrikas hautnah erleben, inmitten der Natur einschlafen und mit der Sonne wieder aufwachen.

Auch eine lange Pirschfahrt mit einem Picknick im Nationalpark der Serengeti selbst erwartet Sie. Da es im Geländewagen sicherer ist als auf dem Pferderücken, wird dieser Tag genutzt um nach den großen Katzen Afrikas Ausschau zu halten. Mit etwas Glück kriegen Sie Löwen, Geparden oder vielleicht sogar Leoparden zu Gesicht. Um die Natronseen herum haben Sie die Chance ganze Scharen von rosafarbenen Flamingos zu sehen und auch Elefanten suchen diese Gegend gerne auf.

6 Nächte erwarten Sie in dem mobilen und gemütlichen Camp, das regelmäßig an einem neuen Ort mit wundervoller Aussicht aufgeschlagen wird.
Freuen Sie sich auf leckere Abendessen unter dem Sternenhimmel Tansanias und lange Abende am Lagerfeuer mit angeregten Gesprächen über die erlebten und noch bevorstehenden Abenteuer.

Day 9: Departure

Heute beginnt der Tag früh, damit Sie genug Zeit haben sich von den Pferden und dem Team zu verabschieden.
Eine letzte Wildbeobachtungsfahrt auf dem Weg zurück durch den Serengeti Nationalpark zum Ndutu Airstrip steht bevor.
Ein circa einstündiger Flug wird Sie zurück nach Arusha bringen, wo noch etwas Zeit für ein Mittagsessen und ein Besuch im lokalen Souvenirshop sein wird, bevor Sie ein Transfer zurück zum Kilimanjaro International Airport bringt.

unterkunft

Nach Ankunft werden Sie Ihre erste Nacht im permanenten Camp im Polo Safari Club verbringen. Hier werden großzügige traditionelle Safarizelte mit dem gemütlichen Ambiente der festen Unterkünfte des Clubhauses kombiniert.

Das Camp liegt inmitten eines Naturschutzgebietes mit Blick auf den Meru Berg und an klaren Tagen, können Sie sogar den Kilimanjaro bewundern.
Die zehn Safarizelte sind voll ausgestatten mit eigenem Bad, Toilette, flauschigen Handtüchern und warmen, gemütlichen Betten.

Das Clubhaus selbst verfügt über Wifi, ein Fitnessstudio und ein Spa. Und um die Entspannung perfekt abzurunden, gibt es auch eine Swimmingpool.
Zwei große Polofelder erstrecken sich vor dem Clubhaus, wobei es keine Seltenheit ist, dass Zebras und Gnus diese verlockenden grünen Flächen zum Grasen nutzen.

Die restlichen Nächte werden Sie mitten in der Wildnis im mobilen Camp verbringen. Komfortable und großzügige 3×3 Meter Zelte mit Moskitoschutz werden für die kommenden 6 Nächte dein gemütliches zu Hause sein.
Die unteren Wände der Zelte sind abnehmbar und ermöglichen eine 360 Grad Aussicht, während Sie einschlafen.

Jedes Zelt ist mit Klappbetten, kuschligen Bettdecken und Solarlichtern ausgestattet, sowie einer angrenzenden Toilette und einer Eimerdusche, die traditionelle über dem freien Himmel an einem Baum in der Duschkabine aufgehängt wird.

Serengeti 58 Serengeti 53

preis

US $ 7295,- pro Person im Doppelzimmer/-zelt
US $ 7695,-pro Person im Einzelzimmer/-zelt
Kein Einzelzimmerzuschlag im kleinen Einmannzelt.

 

Inbegriffen:

  • Vollpension
  • lokal bezogene Getränke (besondere Wünsche können vor der Ankunft vereinbart werden und werden zum Einkaufspreis berechnet)
  • Transfer vom und zum Flughafen
  • Flying Doctor Mitgliedschaft
  • Gebühren für das Ngorongoro Schutzgebiet/Serengeti Nationalpark
  • Gebühren für Wildlife Management Area
  • Gebühren für lokale Dörfer
  • Inlandsflüge zur Serengeti/Ngorongoro-Krater und zurück

 

Nicht inbegriffen:

  • Internationale Flüge
  • Trinkgelder für das Team und die Guides
  • Alle persönlichen Einkäufe
  • Visa, Kranken- und Reiseversicherungen, die vor der Ankunft organisiert werden müssen.

zusätzliche informationen

Alle Pferde, die im Polo Clubhaus auf Sie warten, sind speziell zum Safaripferd mit viel Liebe und Geduld ausgebildet worden. Die meisten von ihnen sind Mischungen aus heimischen Rassen und Vollblütern. Grundsätzlich sind die Pferde im Westernstil ausgebildet, sodass Sie sie jederzeit einhändig kontrollieren können, während Sie Fotos machen oder in der Satteltasche kramen.

Nur einige wenige sind im englischen Stil ausgebildet. Vor Ort können Sie Ihre Vorliebe angeben, sodass das passende Pferd für Sie gefunden wird.
Jedem Pferd wird viel Liebe, Aufmerksamkeit und Pflege gewidmet, so sind sie verlässliche Safaripferde mit eigenem Charakter und für jeden Reiter wird der perfekte Begleiter vorhanden sein.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!