Die Leopard Safari - Camping-Safari in Botswana mit Selbstbeteiligung | SafariFRANK
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Gruppensafari

Die Leopard Safari – Camping-Safari in Botswana mit Selbstbeteiligung

"Eine sehr erschwingliche 16-Nächte-Camping-Safari, die das Beste von Botswana umfasst"

Preis 2575 EUR (Siehe Preisliste)
Land
Botswana
Dauer
16 Nächte
Safariart
Camping, Mobile Safari
Orte
Nördliches Botswana, Okavango Delta, Victoria Falls, Zentral Kalahari

Die Leopard Safari bietet einen breitgefächerten Einblick in Botswana. Die Teilnehmer lernen eine der ältesten Kulturen der Welt, die San Bushmen, näher kennen, bevor sie das Okavango Delta erleben. Anschließend erkunden Sie das Moremi Wildtierreservat sowie den Chobe Nationalpark.

Diese unglaubliche 16-Nächte-Safari ist perfekt für alle Reisenden, die eine umfassende Botswana-Erfahrung auf einem erschwinglicheren Niveau machen möchten und denen es nichts ausmacht, beim Camp-Aspekt der Tour zu helfen.

Die Leopard-Safari basiert auf einer Halbbeteiligung, was bedeutet, dass die Gäste während dieser Safari ihre Zelte selbst aufschlagen und bei anderen Aufgaben im Camp mithelfen müssen, was eigentlich recht unterhaltsam ist! Es bringt ein großartiges Gefühl von Gemeinschaft und Leistung mit sich, mit Gleichgesinnten in wahrer Wildnis zu campen! Da die Tour erschwinglicher ist, können maximal 12 Gäste in einem einzigen Safarifahrzeug untergebracht werden.

Die Safari startet von Maun im Süden zum Central Kalahari Game Reserve und hält unterwegs für ein kulturelles Erlebnis an. Verbringen Sie 4 Nächte damit, das weite offene Grasland der Kalahari auf der Suche nach Geparden, Löwen mit schwarzer Mähne, Oryx und Springböcken zu erkunden und zweimal täglich Pirschfahrten zu unternehmen. Nach der Kalahari fahren Sie für 1 Nacht zurück nach Maun, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Rundflug über das Delta zu machen. Am nächsten Tag machen Sie sich auf den Weg zum südlichen Okavango-Delta, wo Sie mit lokalen Guides aus der nahe gelegenen Gemeinde Mokoro- und Buschwanderungen unternehmen werden. Die Erkundung dieses Feuchtgebietsparadieses ist ein Muss bei einem Besuch in Botswana! Von dort geht es weiter zum Moremi Game Reserve & Chobe National Park für die nächsten 7 Nächte mit unglaublichen Wildbeobachtungen und dem Camp in echter Wildnis! Die Wildtiere und die Vielfalt der Lebensräume, die auf diesem Abschnitt der Tour behandelt werden, werden Sie sicher umhauen, also bringen Sie unbedingt eine Kamera mit vielen Ersatz Akkus mit! Danach geht es weiter zu den Victoria-Fällen in Simbabwe für eine Nacht in einer komfortablen Lodge, wo dieser Teil Ihrer Safari dann endet.

Wir sind in der Lage, Ihre Reise vor oder nach der Tour zu verlängern, wenn Sie noch länger bleiben möchten. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihren Aufenthalt an den Victoria-Fällen zu verlängern, da es in der Gegend viele unterhaltsame Aktivitäten zu erleben gibt!

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Kulturelle Begegnungen
  • 4 Nächte Central Kalahari Game Reserve
  • Optionaler Rundflug über das Delta
  • Okavango-Delta & Mokoro-Ausflüge
  • 3 Nächte Moremi-Wildreservat
  • 3 Nächte Chobe-Nationalpark
  • Optionaler Besuch der Viktoriafälle, Simbabwe (gegen Aufpreis)
  • 1 Nacht in einer komfortablen Lodge in Victoria Falls, Simbabwe

karte & übersicht

Tag 1: Region Hainaveld – Naturspaziergang mit den San-Buschmännern

Tag 2: Central Kalahari Game Reserve – Passarge Valley – Pirschfahrten

Tag 3: Central Kalahari Game Reserve – Passarge Valley – Pirschfahrten

Tag 4: Central Kalahari Game Reserve – Deception Valley – Pirschfahrten

Tag 5: Central Kalahari Game Reserve – Deception Valley – Pirschfahrten

Tag 6: Maun – Zimmer oder Chalet in der Maun Lodge oder ähnlich – Optionaler Rundflug über das Delta

Tag 7: Südliches Okavango-Delta – Mokoro-Safari und Naturwanderungen

Tag 8: Südliches Okavango-Delta – Mokoro-Safari und Naturwanderungen

Tag 9: Gemeinschaftscampingplatz außerhalb des Moremi-Wildreservats (Kazikini) – Pirschfahrt

Tag 10: Western Moremi Game Reserve – Pirschfahrten

Tag 11: Western Moremi Game Reserve – Pirschfahrten

Tag 12: Eastern Moremi Game Reserve / Khwai-Konzession – Pirschfahrten

Tag 13: Südlicher Chobe-Nationalpark (Savute / Zwei Zwei) – Pirschfahrten

Tag 14: Nördlicher Chobe-Nationalpark (Überschwemmungsgebiet) – Pirschfahrten

Tag 15: Nördlicher Chobe-Nationalpark (Überschwemmungsgebiet) – Pirschfahrten

Tag 16: Victoriafälle – komfortable Lodge – optionaler Besuch der Victoriafälle

Tag 17: Ende der Safari in der Lodge nach dem Frühstück

startdatum

20 Mai 2021 - 5 Juni 2021
13 Juni 2021 - 29 Juni 2021
4 Juli 2021 - 20 Juli 2021
18 Juli 2021 - 3 August 2021
1 August 2021 - 17 August 2021
15 August 2021 - 31 August 2021
29 August 2021 - 14 September 2021
12 September 2021 - 28 September 2021
26 September 2021 - 12 Oktober 2021
10 Oktober 2021 - 26 Oktober 2021
24 Oktober 2021 - 9 November 2021
7 November 2021 - 23 November 2021
9 Dezember 2021 - 25 Dezember 2021

detaillierter reiseablauf

Vor der Safari:

Bemerkung: Da die Safari am ersten Tag um 07:30 Uhr beginnt, müssen die Gäste die vorhergehende Nacht in Maun verbringen und die Getränke für die Safari einen Tag vorher einkaufen. Wir sind Ihnen gerne beim Organisieren (Buchen der ersten Nacht, Transport) behilflich.

Tag 1: Hainaveld Gebiet - Kulturelles Erlebnis, Camping

Die Safari beginnt in Maun, wo Sie sich um 07:30 Uhr mit Ihrem Guide an einem vereinbarten Ort treffen. Sie werden 180km bis zu einer Farm im Norden des Central Kalahari Game Reserves gefahren. Dort angekommen, bauen Sie das Camp auf und erhalten ausführliche Informationen über den Ablauf Ihrer Safari. Am Nachmittag begeben Sie sich auf eine Naturwanderung, die von einem San-Spurensucher geleitet wird. Die San-Bushmen werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen und Ihnen Einblicke in ihre einzigartige Kultur gewähren. (M, A)

 Maun – Game Farm in Hainaveld Umgebung (nördliche Grenze zum Central Kalahari Game Reserve): 180km, 4h

Tag 2: Central Kalahari Game Reserve, Camping in Passarge Valley

Sie brechen bei Sonnenaufgang auf und betreten die unberührte Wildnis des größten Wildreservates Botswanas. Hier verbringen Sie vier Tage, um die nördliche Kalahari zu erkunden. Sie reisen dabei von einem Campingplatz zum nächsten. Unbeschreibliche Weiten, klare Sternennächte und die atemberaubende Schönheit der Kalahari werden auf Pirschfahrten und im Camp erlebt. Dies ist Abenteuer pur, Wasser und Verbindung zur Außenwelt sind nur sehr limitiert, Sie reisen komplett auf sich selbst gestellt. Zeltplatz mit fixen Duschen & Toiletten / Buschtoilette und Buschdusche. (F, M, A)

Game Farm Hainaveld Umgebung – Central Kalahari Game Reserve: 120km, 4-5h (inklusive Pirschfahrt)

 

Tag 3: Central Kalahari Game Reserve, Camping in Passarge Valley

Pirschfahrten, um das Gebiet der Central Kalahari in Passarge Valley und dessen Umgebung zu erkunden. Campingplatz mit fixen Duschen & Toiletten / Buschtoilette und Buschdusche. (F, M, A)

Tag 4: Central Kalahari Game Reserve, Camping in Deception Valley

Transfer/Pirschfahrt von Passarge Valley nach Deception Valley. Pirschfahrten um das Gebiet der Central Kalahari in Deception Valley und dessen Umgebung zu erkunden. Privater Campingplatz mit Buschtoilette und –dusche. (F, M, A)

Tag 5: Central Kalahari Game Reserve, Camping in Deception Valley:

Pirschfahrten um das Gebiet der Central Kalahari in Deception Valley und dessen Umgebung zu erkunden. Privater Campingplatz mit Buschtoilette und –dusche. (F, M, A)

Tag 6: Maun Randgebiet, komfortablen Lodge

Nach einer letzten morgendlichen Pirschfahrt geht es zurück nach in die Region von Maun, wo Sie heute in einer Lodge in Maun oder dessen Randgebiet untergebracht sind. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit einen Rundflug über das Okavango Delta zu machen. Sie haben die Wahl zwischen einem 30-minütigen Helikopter Rundflug ohne Türen oder Fenster, was unglaubliche Aussichten ermöglicht, für 173€ ab mind. 6 Personen! Oder einen 45-minütigen Panoramaflug in einem Kleinflugzeug von Maun nach Maun, Preis EUR 125 mind. 3 Personen, Bezahlung nur in cash möglich. Diese einmaligen Erlebnisse bieten Ihnen die Möglichkeit das Delta und dessen atemberaubende Wasserwege von einer anderen Perspektive entweder aus dem Flugzeug oder dem Helikopter zu genießen. Dieses Erlebnis muss während der Safari gebucht werden und die Bezahlung erfolgt in bar. Sie verbringen die Nacht in einer komfortablen Lodge. (F, M, D)

Deception Valley in der Central Kalahari – Maun: 340km, 5-6h

Tage 7: Okavango Delta, Camping

Ihr Abenteuer bringt Sie von Maun aus zur südlichen Spitze des Okavango Deltas, eine wahrhaft paradiesische Ecke. Nachdem Sie das Grenzgebiet des Deltas erreicht haben, werden Sie von unseren einheimischen Mokoro-Führern (Polern) mit Ihren traditionellen Einbaum Booten begrüßt.

 Auf der angenehmen, ruhigen Fahrt, welche Sie tiefer ins Delta bringt, entlang der von Gräsern gesäumten Wasserwege und Flutebenen, haben Sie die Möglichkeit diese einmalige Landschaft uneingeschränkt genießen zu können. Sie werden zwei Tage damit verbringen, diese wunderschöne Gegend auf Mokorofahrten und geführten Wanderungen auf den Inseln des Okavango Delta zu erkunden. Wildes Campen mit Buschtoilette und Buschdusche für 2 Nächte auf einer Insel.

Maun – Okavango Delta: 60km, 1.5-2h 

WICHTIG: Am 7. Tag werden Sie Ihr Hauptgepäck im Anhänger lassen und nur ein kleines Gepäck (Rucksack, Handgepäck) mit Dingen, die Sie für die nächsten 2Tage auf der Insel benötigen, mitnehmen. Die Fahrt vom Festland erfolgt in traditionellen Einbaumbooten (Mokoro), welche kein größeres Reisegepäck zulassen. Ihr Hauptgepäck ist sicher im Fahrzeug verstaut und verbleibt auf einem abgesicherten Gelände während Sie sich auf der Insel befinden.

Tage 8: Okavango Delta, Camping

Mokoroausflüge und Naturwanderungen um die Insel zu Fuß und auf den Wasserwegen des Okavango Delta zu erkunden (F, M, A)

Tag 9: Camping in einer Konzession außerhalb des Moremi Game Reserve

An diesem Tag machen Sie sich auf den Weg in die etwas trockeneren Gebiete des Deltas und campen im Randgebiet von Maun bevor sie am nächsten Tag in das Moremi Game Reserve weiterreisen (F, M, A)

Okavango Delta – Campingplatz außerhalb des Moremi Game Reserve: 50 km, 1.5-2h

 

Tag 10: Moremi Game Reserve (3rd Bridge / Xakanaxa Gebiet), Camping

Früh am Morgen des 10. Tages, werden Sie das Moremi Game Reserve, das als eines der besten Wildbeobachtungsgebiete Botswanas gilt, durchqueren. Moremi bietet sowohl Sumpf- als auch Trockenzonen. Die nächsten drei Tage werden Sie, die für ihren enormen Wild- und Vogelreichtum bekannte Region, erforschen und die Schönheit und Stille der Natur auf sich wirken lassen können. Pirschfahrten am frühen Morgen bei Sonnenaufgang und am späten Nachmittag bis Sonnenuntergang machen die Tage im Moremi Game Reserve zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nach den morgendlichen Pirschfahrten kehren Sie fürs Mittagessen und eine Siesta zurück ins Camp. Am 12.Tag werden Sie den Campingplatz wechseln, um eine andere Gegend des facettenreichen Naturgebiets zu erforschen. Die privaten Campingplätze sind mitten im Busch, mit Buschtoilette und Buschdusche. (F, M, A)

Campingplatz außerhalb des Moremi Game Reserves – westliches Moremi: 80km, 3-4h (Transfer und Pirschfahrt)

Tag 11: Moremi Game Reserve (3rd Bridge / Xakanaxa Gebiet), Camping

Pirschfahrten um das Gebiet um 3rd Bridge / Xakanaxa Gegend im Moremi Game Reserve zu erkunden. (F, M, A)

Tag 12: Nord-Ost Moremi Game Reserve / Khwai Konzession, Camping

Transfer/Pirschfahrt vom westlichen Moremi Game Reserve in das Gebiet des Khwai Flusses (Nord-Ost Moremi / Khwai Konzession). Pirschfahrten um das Gebiet zu erkunden. (F, M, A)

Tag 13: Südlicher Chobe Nationalpark (Savuti / Zwei Zwei), Camping

Der Chobe Nationalpark mit seiner abwechslungsreichen und atemberaubenden Landschaft wird Ihr nächstes Ziel sein. Auf der Suche nach Wildtieren werden Sie die Trockengebiete von Savuti durchqueren, wo Elefantenbullen die Landschaft dominieren. Ihre Reise führt Sie weiter nach Norden zum Chobe River, wo sie entlang des Flussufers auf Pirschfahrt gehen werden und dabei den Rufen des majestätischen Schreiseeadlers lauschen. Die privaten Campingplätze sind mitten im Busch, mit Buschtoilette und Buschdusche. Die erste Nacht verbringen Sie im Savuti (Savuti Main oder Zwei Zwei Pan) (13.Tag), danach im nördlichen Teil des Parks näher beim Fluss (14. & 15.Tag). (F, M, A)

Östliches Moremi – Savuti: 120km, 7-8h (Transfer und Pirschfahrt)

Tag 14: Nördlicher Chobe Nationalpark (Floodplains), Camping

Transfer/Pirschfahrt vom Südlichen Chobe Nationalpark in die Floodplains des Chobe Flusses. Pirschfahrten um das Gebiet des Nördlichen Chobe Nationalparks zu erkunden. (F, M, A)

Savuti – Chobe Fluss: 170km, 5-6h (Transfer und Pirschfahrt)

Tag 15: Nördlicher Chobe Nationalpark (Floodplains), Camping

Pirschfahrten um das Gebiet des Nördlichen Chobe Nationalparks zu erkunden. (F, M, A)

 

Tag 16: Victoria Falls, Zimbabwe, komfortable Lodge

Nach einer kurzen Pirschfahrt fahren Sie nach Victoria Falls auf der simbabwischen Seite der Victoria-Fälle (ein Visum wird benötigt), wo sie die Nacht in einer komfortablen Lodge verbringen werden. Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können die Wasserfälle besuchen und Souvenirs kaufen. Das Abendessen ist nicht einbegriffen. (F, M)

Chobe Fluss – Victoria Falls: 100km, 2-3h (inkl. Grenzübergang)

Tag 17: ENDE DER SAFARI

Die Safari endet offiziell nach dem Frühstück am Tag 17, in der Lodge.

Bush Ways ist Ihnen gegen Aufpreis gerne behilflich bei der Buchung von Unterkunft, Ausflügen und Transfers nach Victoria Falls Airport oder ihrer Lodge oder nach Kasane in Botswana. Weitere Aktivitäten wie Wildwasser-Rafting in der Sambesi-Schlucht, Kanufahren auf dem oberen Sambesi und Helikopter-Rundflüge über die Fälle können unternommen werden, bitte fragen Sie Ihren Guide nach näheren Informationen. (F)

unterkunft

Beschreibung: Die Camping Safari erfordert ein Minimum an Mithilfe durch die Gäste, z.B.: Auf- und Abbau des eigenen Zeltes, Tragen der Tasche vom und zum Auto auf dem Campingplatz. Der Rest der Aufgaben wird von unserem Team, bestehend aus Guide und Camp Assistent, übernommen.

Ausrüstung: Größen der Zelte sind 2.1m x 2.1m x 1.75m. Eine 5cm dicke Schaumstoffmatratze wird für jeden Gast zur Verfügung gestellt. Sanitäre Einrichtungen werden geteilt und Buschtoilette und –dusche werden in den Nationalparks und Game Reserves von unserem Team aufgebaut.

Fahrzeug: 4×4 Safari Fahrzeug – eigens gebaut von Bush Ways – eigens gebauter Anhänger

Anzahl Gäste: Max 12 Personen – Garantierte Durchführung der Reise sobald wir einen Gast bestätigt haben

preis

2021 Preise:

  • Nebensaison = €2630
  • Hochsaison = €2825
  • Einzelzimmerzuschlag = €130
  • – NEBENSAISON: Jan bis Juni, Nov. & Dez. / HAUPTSAISON: Jul. bis Okt.
  • – (Jeder Preis, der in einer anderen Währung als Euro angegeben ist, ist lediglich ein Richtwert)

Inklusive:

Unterbringung im Zelt (große 2-Personen-Zelte mit Matratzen) mit Camping Equipment, Unterkunft in einer Lodge in Maun und Victoria Falls, alle Aktivitäten und Transfers wie angegeben, Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen A = Abendessen) und gefiltertes Trinkwasser, Tee/Kaffee, Leitung durch professionellen, englischsprachigen Safari-Guide und Camp Assistent, alle Parkeintritte für die angegebenen Aktivitäten in Botswana, Transport in offenen, spezialisierten Safari-Fahrzeugen.

Exklusive:

Restaurantmahlzeiten (Maun und Victoria Falls, Zimbabwe), Visa, Flughafentransfers, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Getränke (alkoholische und anti-alkoholische Getränke), Versicherung (Stornierung, Krankenkasse, Gepäck, Evakuierung im Notfall), Schlafsack (und kleines Kopfkissen) auf allen Campingabschnitten, jede Erhöhung der Nationalpark Gebühren.

zusätzliche informationen

GEPÄCK

  • Eine große Tasche (vorzugsweise ein Rucksack oder eine Stofftasche) – Bitte bringen Sie keine Hartschalen-Koffer mit, da diese schwierig in unseren Anhängern zu verstauen sind und ein Problem für jedes kleinere Flugzeug, welches sie möglicherweise während einer Safari nutzen, darstellen können. Halbharte Koffer sollten ebenfalls vermieden werden.
  • Ein Handgepäck (ZB kleiner Rucksack) – dafür werden Sie Platz zu Ihren Füßen haben.
  • Hauptgepäck pro Person: max. Gewicht = 12kg, max. Größe = 700mm x 350mm x 350mm.
  • Der Schlafsack kann außerhalb des Hauptgepäcks transportiert werden.
  • Wenn Sie ins Delta reisen, bitten wir Sie, nur das mitzunehmen, was Sie für die 2/3 Nächte in einem kleineren Gepäck benötigen. Sie können den großen Schlafsack beim Fahrzeug lassen, das in einem gesicherten Bereich abgeschlossen wird, während Sie auf einer kleinen Insel übernachten, wobei der Transfer mit traditionellen Einbäumen erfolgt.
  • Denken Sie beim Packen daran, dass man auf einer Safari weit weniger Kleidung benötigt, als man glaubt.

PERSÖNLICHE AUSRÜSTUNG

  • Schlafsack (bitte bedenken Sie, die Nächte können während des ganzen Jahres kühl sein, ein warmer Schlafsack wird empfohlen). Schlafsack und Kopfkissen können auch gemietet werden (20 EUR für die Dauer der Safari, bitte im Voraus buchen)
  • Taschenlampe mit extra Batterien und Glühbirnen – eine Stirnlampe ist eine gute Idee.
  • Hut/Mütze
  • Schal und Handschuhe (insbesondere für die Wintermonate – als Hinweis: Garten- oder Arbeitshandschuhe können beim Auf- und Abbau der Zelte dienlich sein)
  • Warme Jacke und Fleece Pulli – winddicht in den Wintermonaten (Mai – Sep.), wasserfest in den Sommermonaten (Nov. – März)
  • Badesachen
  • Handtuch
  • Kleidung in Naturfarben (keine leuchtenden Farben oder weiß), T-Shirts, Shorts, ein Paar lange, leichte Hosen und ein langärmliges Shirt (lange Ärmel sind sehr nützlich, tagsüber als Sonnenschutz und abends als Schutz vor Stechmücken)
  • Zu beachten ist, dass Tarnkleidung im Busch in Ordnung ist, tragen Sie diese jedoch nicht in der Stadt oder bei Grenzübergängen
  • Bequeme Wanderschuhe und FlipFlops / Sandalen
  • Kameraausrüstung, Fernglas, genügend extra Filme, Batterien und extra Speicherkarten für Digitalkameras, sind essentiell, da die Möglichkeit Fotos herunterzuladen, begrenzt ist
  • Adapter für Kabel, Ladegeräte, USB etc. Wir empfehlen Ihnen alles mit Namen zu beschriften, damit es in der Ladestation im Auto keine Verwechslungen gibt.
  • Wasserflasche und ein kleiner Rucksack für Spaziergänge.

KULTURBEUTEL UND ERSTE HILFE

  • Persönliche Hygieneartikel und Medikamente in einem kleinen Kulturbeutel– kein Schminkkoffer.
  • Malaria-Prophylaxe (mehr Informationen unter Punkt 5)
  • Insektenschutz Lotion /Spray.
  • Toilettenpapier (nur nötig, wenn Sie mehrlagiges Toilettenpapier vorziehen)
  • Wasserfeste Ziplock Beutel um persönliche Dinge staubfrei und/oder trocken aufzubewahren
  • Persönliches Erste-Hilfe-Täschchen.
  • Bitte beachten: Es befindet sich ein Erste-Hilfe-Koffer mit auf der Safari, aber persönliche Medikamente müssen selbst mitgebracht werden.

MEDIZINISCHE VORSORGE

  • Bitte konsultieren Sie Ihre örtliche Impfbehörde, Reiseklinik, ein öffentliches Gesundheitsamt oder Ihren Arzt
  • Besuchen Sie die WORLD HEALTH ORGANISATION Webseite für weitere Informationen: who.int
  • Botswana ist offizielles Malaria-Gebiet und Sie sollten sich medizinisch vorsorgen.
  • Zwischen 2012 und 2015 war es in Botswana und Südafrika für alle Reisenden von und nach notwendig, eine gültige Gelbfieber Impfung zu besitzen. Zu Beginn 2015 haben sowohl Botswana als auch Südafrika offiziell kommuniziert, dass eine Gelbfieber Impfung für alle Reisenden von nicht mehr notwendig sei. Bitte beachten Sie, dass Änderungen jederzeit und ohne jegliche Vorwarnung vorgenommen werden können.

REISEDOKUMENTE

  • Gültiger Reisepass – dieser sollte mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig sein und mindestens 6 leere Seiten beinhalten.
  • Viele Nationalitäten erhalten ein Touristen Visum für Botswana, Namibia und Zimbabwe direkt an der Grenze. Bürger von einzelnen Ländern müssen jedoch vor der Reise ein Visum beantragen. Bitte beachten Sie, dass die Beantragung und Fertigstellung bestimmter Visa bis zu 3 Monaten dauern kann. Bitte bedenken Sie dies bei Ihrer Buchung.
  • Für weitere Informationen besuchen Sie bitte botswanatourism.co.bw , www.zimbabwetourism.co.zw und www.namibiatourism.com.na
  • Ein gültiges Visum zu besitzen liegt in Ihrer Verantwortung.
  • Kontaktieren Sie Ihren Reiseberater und/ oder die jeweilige Botschaft, um aktuelle Visabestimmungen zu erhalten.
  • Wenn Sie für eines der Länder, welche Sie während Ihrer Reise besuchen ein Visum benötigen, überprüfen Sie bitte wann und wo Sie dieses Visum erwerben können und welche Währung für die Beschaffung benötigt wird.
  • Anforderungen für Minderjährige, welche durch alle möglichen Grenzeintritte durch Botswana reisen Seit dem 1.Oktober 2016 müssen Minderjährige, welche die Landesgrenzen überschreiten, zusätzlich zum gültigen Reisepass auch eine zertifizierte (und amtlich beglaubigte, Englische Übersetzung) Kopie der Geburtsurkunde vorweisen. Sollte sich nur ein Elternteil mit dem Kind auf der Reise befinden, so braucht es eine offizielle eidesstattliche Erklärung des andern Elternteils zum Einverständnis der Reise (auch hier braucht man eine beglaubigte Englische Übersetzung) Sollte der Vater nicht auf der Geburtsurkunde eingetragen sein, so entfallt die eidesstattliche Erklärung.

REISEVERSICHERUNG

  • Für alle unsere Safaris ist der Abschluss einer Reisversicherung zur Deckung von Stornierung, Reiseabbruch, medizinischen Belangen, Gepäck und Notfallevakuierung VERPFLICHTEND
  • Wir können Ihnen beim Abschließen einer Mitgliedschaft bei Okavango Air Rescue behilflich sein. Dieser Service bietet medizinische Evakuierung aus isolierten Gegenden im Busch durch einen medizinisch ausgestatteten Helikopter und Notfallarzt an, um schnelle reibungslose Einsätze zu versichern. Internationale Versicherungsgesellschaften sind nicht immer mit der Art und Weise vertraut, wie in Botswana im Busch ein Notfall gehandhabt wird, was dazu führen kann, dass die medizinische Versorgung verzögert wird. Obwohl die Mitgliedschaft bei OAR nicht verpflichtend ist, und keine internationale Krankenversicherung inkl. Evakuierung (welche mit und ohne Mitgliedschaft bei OAR verpflichtend ist) ersetzt, so empfehlen wir den Abschluss einer OAR Mitgliedschaft aufs Wärmste, die Kosten betragen nur BWP175 / USD 17 / EUR 15.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Versicherungsangaben vor Ihrer Ankunft angeben müssen, so dass wir im Notfall schnellst möglich mit Ihrer Versicherungsgesellschaft in Verbindung treten können. Die benötigten Angaben beinhalten: Name der Unfall-/Krankenversicherung, Policen Nummer, 24h Kontakt Nummer der Versicherung (muss von Botswana aus erreichbar sein- 800 Nummern der USA funktionieren hier nicht)

GETRÄNKE WÄHREND DER SAFARI

  • Getränke (Erfrischungsgetränke und Alkohol) sind nicht in allen unseren Campingsafaris inbegriffen und müssen am Vortag gekauft werden
  • Wir stellen während der gesamten Dauer der Safari gefiltertes Trinkwasser zur Verfügung.
  • Bitte beachten Sie, dass unsere Safari-Teams während der Safari keine Getränke verkaufen und Getränke nur vor und/oder während der Safari in der Stadt gekauft werden können.
  • Es wird empfohlen, mindestens 3 Liter Trinkwasser pro Person und Tag zu trinken.
  • In allen Hotels/Lodge-Unterkünften gibt es Getränke an der Bar.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions