Essence of Tanzania | Luxury Tanzania Safaris | SafariFRANK
Gruppensafari

Die Essenz Tansanias

"Eine 6 Nächte-Safari mit Besuch der Serengeti, Tarangire & Ngorongoro."

Preis 2635 EUR
Land
Tansania
Dauer
6 Nächte
Safariart
Lodge und Canvas
Mindestalter
16

Vom unberührten Tarangire bis hin zu den weltberühmten Nationalparks Serengeti und Ngorongoro läuft diese Safari in einem gemächlichen Tempo ab, so dass Sie ausreichend Zeit haben, den wilden Geist Tansanias zu entdecken.

Diese Safari mit festen Startterminen präsentiert Ihnen die Highlights des nördlichen Tansanias. Da Sie als als Gruppe reisen, haben auch Paare oder Einzelreisende die Möglichkeit, die Gruppentarife optimal zu nutzen!

Die Safari beginnt in Arusha und führt Sie zum Tarangire Nationalpark, wo Sie den Tag mit Pirschfahrten verbringen – und somit im Elefantenhimmel! Tarangire ist bekannt für seine Vielfalt an Wildtieren, seine riesige Elefantenpopulation und seine malerische Landschaft. Nach Tarangire erkunden Sie den Ngorongoro-Krater auf einer ganztägigen Pirschfahrt, die garantiert reich an Wildtieren ist und während derer Sie wahrscheinlich vier der Big Five sehen werden! Nach Ngorongoro wird es Zeit, in die Serengeti zu fahren! Die jeweilige Jahreszeit bestimmt das jeweilige Camp, in dem Sie übernachten, damit es mit der Route der jährlichen Gnu-Wanderung übereinstimmt! Im Laufe der 4 Nächte, die Sie in der Serengeti verbringen, werden Sie mit Sicherheit das Beste aus diesem Wildhimmel machen. Das Erlebnis und die Beobachtung der jährlichen Gnu-Migration ist der Kern dieser Safari und ist sicherlich der Höhepunkt dieser Reise.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Schließen Sie sich einer kleinen Gruppe gleichgesinnter Reisenden an und profitieren Sie von den Gruppenpreisen!
  • Entdecken Sie Tarangire, Ngorongoro und die Serengeti!
  • Hoher Standard an englischsprachigen Safari-Guides!
  • Unterbringung in einem klassischen Luxus-Zeltcamp!
  • Hervorragende Wildtier-Beobachtungen, insbesondere von Raubtieren!
  • Camps in der Nähe der jährlichen Gnu-Migration!

karte & übersicht

Tag 1: Sie starten früh in Arusha und fahren zum Tarangire Nationalpark. Auf Sie wartet ein ausgewogener Tag mit Pirschfahrten in der Umgebung, inklusive Picknick-Lunch. Weiter geht es in das Hochland von Karatu, wo Sie Halt machen, um Manyara und den darunter liegenden Steilhang zu besichtigen. Übernachtung in der Bougainvillea Lodge oder so ähnlich.

Tag 2: Heute genießen Sie einen Tag im Ngorongoro-Krater. Hier bekommen Sie oft locker vier der berühmten Big Five zu sehen!  Übernachtung in der Bougainvillea Lodge oder so ähnlich.

Tag 3: Vom Ngorongoro-Hochland fahren wir hinunter zur Serengeti. Unterwegs genießen Sie Pirschfahrten sowie ein Picknick-Lunch. Übernachtung im Serengeti Wilderness Camp (oder Ndutu / Serengeti North Wilderness Camp, abhängig von der Jahreszeit).

Tag 4: Ganztägiger Ausflug in die Serengeti. Übernachtung in einem Serengeti Wilderness Camp. Optionale Ballonsafari – bitte bei der Buchung anfragen.

Tag 5: Abhängig von der Jahreszeit können Sie Camps verschieben, um in der Nähe der Migration zu bleiben. Sie nutzen den Tag zur Erkundung der Serengeti. Übernachtung in einem Serengeti Wilderness Camp.

Tag 6: Ein weiterer Tag in der Serengeti. Übernachtung in einem Serengeti Wilderness Camp.

Tag 7: Von Serengeti central / Ndutu fahren Sie zurück nach Arusha ODER von Serengeti NORTH; obligatorischer Flug nach Arusha/Kilimanjaro.

startdatum

9 April 2020 - 15 April 2020
9 Mai 2020 - 15 Mai 2020
20 Juni 2020 - 26 Juni 2020
25 Juli 2020 - 31 Juli 2020
29 August 2020 - 3 September 2020
12 September 2020 - 18 September 2020
3 Oktober 2020 - 9 Oktober 2020
7 November 2020 - 13 November 2020
23 Dezember 2020 - 29 Dezember 2020

detaillierter reiseablauf

Tag 1 : Tarangire Nationalpark

Ihre Safari beginnt am frühen Morgen mit einem Briefing in Ihrem Hotel in Arusha, bevor wir uns von der Hauptsafariroute des Northern Circuit entfernen und uns in den Tarangire Nationalpark begeben, einem echten versteckten Juwel.

Enorm unterschätzt, platzt er fast mit seiner hohen Dichte an Wildtieren, und Sie werden nicht lange benötigen, um zu verstehen, warum wir Tarangire lieben. Es ist ein besonderer Park, praktisch unberührt, mit weitaus weniger Besuchern als die weltberühmte Serengeti und der Ngorongoro.

Während der Trockenzeit (Juni bis September) wandern Tausende von Tieren, darunter Elefanten, Büffel, Giraffen, Gnus, Kudu und der seltene Oryx, auf der Suche nach Wasser aus der trockenen Maasai-Steppe hin zum Tarangire-Fluss. Löwe, Leopard und andere Raubtiere folgen, also stellen Sie sicher, dass Ihre Kamerabatterien aufgeladen sind und die Speicherkarte leer ist, da einzigartige Erinnerungen auf Sie warten. Mit beeindruckenden Landschaften, dominiert von Affenbrotbäumen, einer riesigen Elefantenpopulation und über 550 Vogelarten ermöglicht Tarangire abgeschiedene Wildbeobachtungen – eine erfolgreiche Mischung für jedes Fotoalbum!

Von Tarangire aus geht es durch das wunderschöne Hochland hinauf in die an Farmen reiche Gegend von Karatu an, den Außenhängen des Ngorongoro-Kraters, wo wir in der Bougainvillea Lodge oder ähnlichem übernachten. 

Tag 2 : Ngorongoro

Unglaublich und unvergesslich: Heute ist mit Sicherheit der Tag, den Sie auf Ihrer afrikanischen “Löffelliste” notiert haben und abends abhaken können. Eines der Naturwunder der Welt, der vulkanische Kessel des Ngorongoro-Kraters, bietet Ihnen eine spektakuläre Wildbeobachtung im Krater. Wir können Ihnen fast garantieren, dass vier der Big Five auftauchen werden, ebenso wie eine große Vielfalt an Vögeln, die alle vor der herrlichen Kulisse der dicht bewaldeten Kraterwände zu sehen sind. Unser Picknick-Lunch auf dem Kraterboden wird für immer eine einzigartige Erinnerung bleiben.

Abwechslungsreiches Gelände und dramatische Landschaften aus Wald, Wiesen, Süßwasser- und Sodaseen machen den Ngorongoro-Krater zu einem wahren Wunderwerk der Schöpfung.

Übernachtung in Bougainvillea oder so ähnlich.

Tag 3 : Serengeti

Nach dem Frühstück begeben wir uns weiter in das Serengeti Wilderness Camp oder in das Ndutu/North Wilderness Camp, die Basis, von der aus wir in den folgenden drei Tagen die Serengeti erkunden.

Übernachtung im Serengeti Wilderness Camp/North Wilderness Camp/Ndutu Wilderness Camp.

 

Tag 4, 5 & 6: Serengeti

Entspannen Sie sich während drei ganzer Tage in der Serengeti, Heimat von mehr als drei Millionen großer Säugetiere, die sich über endlose Ebenen verteilen. Hier können wir das faszinierende Schauspiel der jährlichen Gnu-Migration erleben, bei der eineinviertel Millionen Gnus in bis zu vierzig Kilometer langen Kolonnen auf der Suche nach Weideland wandern. An ihrer Seite ziehen Raubtiere und zahlreiche andere Wildarten mit.

Von Januar bis März können die Herden größtenteils in der südlichen Gegend um Ndutu beobachtet werden, bei der Geburt ihrer Jungen, bevor sie im Juni und Juli durch das Zentrum und den Westkorridor Richtung Norden wandern. Schließlich teilen sie sich nach Westen und Norden auf, wenn sie ihren Weg zum Mara River fortsetzen. Von August bis Oktober finden dramatische Flussüberquerungen statt, die nur als Afrikas „Vertrauensvorschuss“ betrachtet werden können, bevor die Herden im November nach Süden zurückkehren –um diese erstaunliche instinktive Prozession erneut zu wiederholen.

Übernachtung im Serengeti Wilderness Camp/North Wilderness Camp/Ndutu Wilderness Camp

Tag 7: Arusha

Morgens erfolgt der Transfer nach Seronera/Ndutu für Ihren optionalen Flug zurück nach Arusha – oder die Rückkehr via Straßentransfer. Wenn Sie im Norden bleiben, ist ein Rückflug vom Flugplatz Kogatende obligatorisch. Es ist ein außergewöhnlich malerischer Flug (wetterabhängig) über die weite Fläche der Steilhänge des Rift Valleys und das Hochland von Ngorongoro.

preis

ESSENZ VON TANSANIA

 

2020 Geplante REISEN

Garantiert bei mindestens zwei Gästen

 

 

Einzelzimmer- Zuschlag

1 .Januar – 15 März 2020 USD 3550 pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 811 Park-/Campgebühren

USD 790
16. März  – 31. Mai

NEBENSAISON

USD 2910 pro Person im Doppelzimmer

Including USD 787 Parkgebühren

Keiner
1. – 30. Juni

SHOULDER

USD 2975  pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 787 Parkgebühren

Exklusive Pflichtflug USD 350

USD 25
1 .Juli – 30. September

PEAK/HÖHEPUNKT

USD 3760  pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 716 Parkgebühren

Exklusive Pflichtflug USD 350

USD 760
1 .– 31. Oktober

HOCHSAISON

USD 3705  pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 716 Parkgebühren

Exklusive Pflichtflug USD 350

USD 760
1. November – 13. Dezember

NEBENSAISON

USD 2975  pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 787  Parkgebühren

Keiner
14. –  31. Dezember

HOCHSAISON

USD 3550 pro Person im Doppelzimmer

Inklusive USD 811  Parkgebühren

USD 790
One way Flug

SER-ARS

KOGA-ARS

NDUTU-ARS

Von (abhängig von der Fluggesellschaft)

USD 160-180 (abzüglich Ngo Transitgebühr von USD71)

USD 330 – 350

USD 210 -230 (abzüglich Ngo Transitgebühr von USD 71)

 

Hinweis – Der Flugpreis basiert auf einem Sitzplatz auf Flugbasis und nicht auf einem privaten Charter.

 

IM PAKET ENTHALTEN: 

 

  • Dienstleistugen eines professionellen Safari-Guides.
  • Unterkunft in qualitativ hochwertigen Lodges/Zeltcamps wie oben beschrieben.
  • Mahlzeiten wie oben beschrieben.
  • Serengeti Wilderness Camp/Ndutu/Serengeti North Wilderness Camp beinhalten alle lokales Bier, Hauswein und alkoholfreie Getränke in dem Vollpension-Preis.
  • Park- und Camp-/Konzessions-Gebühren (oben separat aufgeführt).
  • Pirschfahrt-Aktivitäten wie angegeben
  • Wasserflaschen für die Pirschfahrten/im Fahrzeug (nicht in den Hotels/Lodges)

 

NICHT IM PAKET ENTHALTEN: Internationale Flüge, One-Way Flug von Serengeti nach Arusha (siehe oben), Visa, Reiseversicherung, Gesundheitsvorsorge, Trinkgelder, Getränke, alle persönlichen Gegenstände und jegliche nicht aufgeführten Dienstleistungen. In den Serengeti Wilderness Camps herrscht Barkasse.

zusätzliche informationen

Ladestationen während der Safari:  

Es gibt Aufladeeinrichtungen in den Lodges/Camps sowie in den Safarifahrzeugen für Kamerabatterien, Mobiltelefone etc. Sie sind kompatibel für zweipolige Stecker sowie die runden dreikantigen Steckverbindungen.

 

Wetter:                                                                                                                                                

Tansania ist ein Land ohne Winter. Die Temperaturen im Norden Tansanias liegen zwischen 15-21°C tagsüber und 4-10°C nachts, von Mai bis Oktober. Von November bis März schwankt die Tagestemperatur zwischen 21-32°C und 15-23°C in der Nacht. Wenn Sie jedoch in hochgelegene Gebiete wie den Ngorongoro-Krater und den Kilimandscharo reisen, sinkt die Temperatur erheblich.

 

Die Migration erklärt: Bei der Planung Ihrer Safari nach Ostafrika sollten Sie sich an die folgenden Richtlinien halten, denn die Bewegung der Wildtiere hängt von sehr vielen Aspekten ab. Der folgende Migrationskalender dient dazu, die Saisonalität der Wildbeobachtung zu erläutern. Denken Sie daran, dass es das ganze Jahr über Wild in den Ökosystemen der Serengeti/Ngorongoro gibt.

 

 JAN / FEB / MÄRZ                                                                                                                                                                    

Die großen Gnu-Herden befinden sich im Allgemeinen in den südlichen Ebenen des Serengeti-Ökosystems. Das Kalben erfolgt über etwa zwei Wochen. Es herrscht eine Fülle von Raubtieren, gute Sicht auf das Wild sowie eine Mischung aus offenen Ebenen und etwas Wald.

 

APRIL / MAI                                                                                                                                                                          

Die Herden begeben sich auf den Weg in die zentrale Serengeti. Dies ist typischerweise die Regenzeit, aber die Wildbeobachtung ist nach wie vor ausgezeichnet und es gibt einige tolle Rabatte in Lodges und Camps.  Im Allgemeinen regnet es nicht den ganzen Tag lang.  Die Bedingungen zum Fotografieren sind in der Regel hervorragend, mit launischem Himmel und guter Farbtiefe.

 

JUNI / JULI / AUGUST

Die Gnus bewegen sich aus dem zentralen Bereich heraus und teilen sich nach Westen und Norden, während sie ihre Wanderung zum Mara River fortsetzen. Flussüberquerungen können sowohl im westlichen Korridor (Grumeti-Gebiet) als auch im Norden (Mara River) innerhalb der Serengeti beobachtet werden.

 

SEPTEMBER / OKTOBER

Während einige Gnus erfolgreich die Masai Mara erreichen, verbleiben immer noch Hunderttausende in der nördlichen Region der Serengeti. Sie bieten den sehr geduldigen Gästen die Möglichkeit, aufregende Flussüberquerungen zu sehen (der Mara River fließt durch die Serengeti).

 

NOVEMBER / DEZEMBER

Die massiven Herden starten ihre Rückkehr vom Norden in die südlichen Ebenen, bevor sich der Zyklus wiederholt!

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!