Der Masai Mara Ritt | 9 Tage Reitsafari in Kenia | SafariFRANK
safari

Der Masai Mara Ritt

„Erleben Sie 9 unvergleichliche Tage auf Reitsafari im Herzen purer Wildnis.“

Preis 7595 EUR
Land
Kenia
Dauer
8 Nächte
Safariart
Camping, Fly Camping, Mobile Safari
Orte

Die Masai Mara ist ein weitläufiges Naturschutzgebiet im Südwesten Kenias und ist mit dem Serengeti Nationalpark Tansanias verbunden.

Sie ist berühmt für ihre unbeschreiblich weiten Graslandschaften und die goldgelben Savannen. Ein außergewöhnlich hohes Tieraufkommen herrscht hier, zu denen auch die ‚BIG 5‘ Afrikas zählen.

Ein absolutes Highlight ist eines der weltweit größten Naturspektakel, das sich hier jährlich abspielt. Die große Gnu-Migration.

Über eine Millionen Gnus, gefolgt von unzähligen Zebras und Antilopen machen sich auf die lange Reise durch die Savanne und bevölkern die Ebenen so weit das Auge reicht. Innerhalb von einem Jahr durchqueren sie die gesamte Masai Mara und Serengeti.
Ende Juli erreichen die ersten Gnus in der Regel die Region der Masai Mara und bleiben bis Ende September. Je nach Wetterlage kann der Zeitraum der Migration variieren.

Es ist unglaubliches Erlebnis, das man nie wieder vergessen wird. Wenn Sie mit etwas Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, haben Sie vielleicht die Chance dieses einmalige Erlebnis aus nächster Nähe auf dem Rücken eines Pferdes zu erleben.

Die Masai Mara ist auch die Heimat der Maasai, einem lokalen Stamm, der für seine farbenfrohe Tracht und seinen nomadischen Viehzuchtlebensstil bekannt ist. Die Maasai sind ein typisches Symbol der Region. Während der Safari kriegen Sie die Chance ihre faszinierende Kultur, ihre Bräuche und ihre Fähigkeiten kennenzulernen, mit denen sie seit Jahrhunderten in der Wildnis überleben.

Während der 9-tägigen Safari in den privaten Konzessionen der Mara erwartet Sie ein Abenteuer nach dem anderen.
Freuen Sie sich auf lange Galoppaden neben riesigen Zebra- und Gnuherden, auf dramatische Sonnenuntergänge, auf atemberaubende Ausblicke und Wildnis pur, so weit das Auge reicht. Sie werden mit Ihrem Pferd eins mit der Natur sein und sich wünschen, dass diese Reise niemals endet!

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Reiten Sie in Kenias vielfältigsten Naturschutzgebiet mit einer Fläche von über 300.000 Hektar purer Wildnis
  • Mit etwas Glück werden Sie Zeuge des größten Wildtiermigration der Welt, wenn über eine Millionen Gnus ihre jährliche Wanderung antreten
  • Die Masai Mara bieten Ihnen unendliche Weiten für atemberaubende Galoppaden
  • Erleben Sie zu Pferd ganz besondere und intensive Tierbegegnungen
  • Reiten Sie in ‚BIG 5‘ Terrain

karte & übersicht

Gäste kommen am Jomo Kenyatta International Airport in Nairobi an und werden von dort zum Hotel gebracht.
Am nächsten Morgen geht es mit einem Transfer zum Wilson Airport und von dort aus mit einem Leichtflugzeug zu:

  • 2 Nächte im Nkilenya Camp, Lemek Conservancy
  • 2 Nächte im Mara River Camp, Mara North Conservancy
  • 2 Nächte im Out of Africa Camp, Mara Triangle
  • 2 Nächte im KO 8 Camp, Mara North Conservancy

Ein Transferflug bringt die Gäste zurück zum Wilson Airport und von dort aus geht ein Transfer zum Jomo Kenyatta International Airport für weitere Anschlussflüge.

passend für

  • Da die Ritte in ‚BIG 5‘ Terrain stattfinden, können nur fortgeschrittene Reiter akzeptiert werden.
  • Sie müssen sich in allen Gangarten sicher fühlen und Ihr Pferd jeder Zeit kontrollieren können.
  • Sie sollten in der Lage sein auf riskanten Situationen heraus zu galoppieren und lange Strecken von mindestens zehn Minuten traben und galoppieren können.
  • Eine gute körperliche Fitness ist von Vorteil und Sie sollten einen Sinn für Abendteuer mitbringen.
  • Leider können keine Anfänger an den Safaris teilnehmen.

Der Guide trägt die Verantwortung für die ganze Gruppe. Sollte er das Gefühl haben, dass einer der Gäste nicht die nötigen reiterlichen Fähigkeiten mitbringt und somit ein Risiko für sich selbst oder die Gruppe darstellt, wird dieser gebeten die Safari im Geländewagen fortzusetzen.

detaillierter reiseablauf

Tag 1: Nkilenya, Lemek Conservancy

Sie werden morgens an Ihrem Hotel empfangen und von dort zum Wilson Airport für eine kurze Safari-Sicherheitseinweisung gebracht. Ein circa einstündiger Leichtflugzeugflug bringt Sie um 10.30 Uhr direkt in die Mara, wo Sie auch schon von Ihrem professionell ausgebildeten Guide Gordie Church empfangen werden. Eine Wildbeobachtungsfahrt wird Sie pünktlich zum Mittagessen in das mobile Camp bringen. Danach haben Sie erstmal etwas Zeit, um sich einzuleben, sich umzuschauen und sich etwas zu entspannen.
Am Nachmittag findet ein kurzer Willkommensritt oder eine weitere Wildbeobachtungsfahrt statt.

Reitdistanz: 5-10 km.

Tag 2: Nkilenya, Lemek Conservancy

Am Morgen und Nachmittag finden die ersten längere Ritte statt, während der Sie die Flusswälder und die offenen Steppen von Lemek erkunden werden. Hier erwartet Sie eine Fülle von Wildtieren wie Giraffen, Gnus, Zebras, Warzenschweine, viele Antilopenarten und mit etwas Glück können Sie sogar einem Gepard oder Leopard begegnen.
Am Abend warten kühle Gin und Tonics auf Sie mit einem wundervollen Sonnenuntergang am Horizont. Alles in allem wird es ein himmlischer erster Safaritag!

Reitdistanz: 10-15 km.

Tag 3: Mara River, Mara North Conservancy

Heute steht ein Ganztagesritt an, der Sie durch spektakuläre Wildnisgebiete führt, die vor allem von Impalas, Gazellen, Elefanten, Büffeln, Vogelsträußen und vielen anderen Tiere besiedelt sind.
Das Mittagessen wird ein Picknick in einem gemütlichen Waldstücken namens Olomai sein.

Nach einer wohlverdienten Mittagspause geht es runter zu den Ufern des Mara Rivers, ein beliebter Ort von Flusspferden und Krokodilen.
Sie werden das neue Mara River Camp am Abend, pünktlich zu einem köstlichen Abendessen erreichen.

Reitdistanz: 20-25km.

Tag 4: Mara River, Mara North Conservancy

Eine atemberaubende Gegend erwartet Sie, die Sie entweder zu Pferd oder mit dem Geländewagen durchqueren werdet. Je nach Wasserstand kann der Mara-Fluss sogar durchquert werden. Die Dichte der Tiere hier ist überwältigend und dank der heimischen Elefanten können zahlreich umgekippte Bäume als Sprünge genutzt werden.
Wasserböcke, Elenantilopen, Schakala und auch Hyänen und Löwen fühlen sich hier zu Hause.
Sie werden eine weitere gemütliche Nacht im wundervollen Mara River Camp verbringen.

Reitdistanz: 10-15 km.

Tag 5: Out of Africa Camp, Mara Triangle

Nach einem reichhaltigen Frühstück geht es zu Pferd in südliche Richtung über die Maternity Plains. Abermals führt die Route durch den Mara-Fluss und direkt in das Herz des berühmten Mara Triangle.
Zur Mittagspause werden Sie ein leckeres Picknick in einem dichten Waldstück genießen, das gerne von Elefanten durchzogen wird.
Nach der Mittagspause folgt ein kurzer Ritt zu einem Steilhang. Hier werden Sie Ihre Pferde zurücklassen und ihn zu Fuß besteigen. Oben angekommen erwartet Sie das neue Out in Africa Camp mit einer atemberaubenden Aussicht, das Ihr zu Hause für die nächsten zwei Nächte sein wird.

Reitdistanz: 20-25 km.

Tag 6: Out of Africa Camp, Mara Triangle

Heute haben Sie die Möglichkeit zwischen einem Ritt und einer Wildbeobachtungsfahrt im magischen Mara Triangle mit Blick auf die entfernte Serengeti zu wählen.
Diese Ecke des Ökosystems ist durchwachsen von Dickicht, Wäldern und endlosen Weiten von hohem Grasland. Die perfekte Umgebung für Nashörner, Elefanten, Büffel und Löwen.

Am späten Nachmittag haben Sie die Möglichkeit ein traditionelles Dorf der hier heimischen Maasai zu besuchen.

Reitdistanz: 10-15 km.

Tag 7: KO 8, Mara North Conservancy

Heute steigen Sie den Steilhang wieder zu Fuß ab. Danach geht es zu Pferd in Richtung Osten, zurück über den Mara-Fluss und für ein schönes Picknick unter verstreuten Akazienbäumen.

Nach einer langen Mittagspause reiten Sie weiter über die Koiyaki-Ebenen und zum neuen KO 8-Lager am Olare Orok Fluss, den die Maasai zur Bewässerung ihrer Rinder nutzen.

Reitdistanz: 20-25 km.

Tag 8: KO 8, Mara North Conservancy

Heute steht ein Morgen- und ein Nachmittagsritt auf dem Tagesplan. Alternativ können Sie sich auch für eine Wildbeobachtungsfahrt oder einen Buschspaziergang entscheiden.
Dieses Areal ist ein außergewöhnliches Reitgebiet, da zwei große Löwenrudel diese Gegend als ihr zu Hause beansprucht haben. Mit etwas Glück warten hier sensationelle Großkatzenerlebnisse auf Sie.
Nach dem Abendessen erwartet Sie ein weiteres Highlight. Eine nächtliche Wildbeobachtungsfahrt, während der Sie im Scheinwerferlicht des Geländewagens die nachtaktiven Tiere Afrikas entdecken können.

Reitdistanz: 15-20 km.

Tag 9: Abreise

Der letzte Morgenritt in dieser wunderschönen Gegend steht bevor.
Nach einem reichhaltigen Frühstück ist es Zeit die Pferde und das Camp zu verabschieden.
Der Nachmittagsflug zurück nach Nairobi startet um 14:45 Uhr. Sie werden gegen 16:15 Uhr ankommen und von dort wird Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel in Nairobi oder direkt zum Flughafen bringen.

Reitdistanz: 10-15 km.

unterkunft

Das mobile Camp besteht traditionell aus einfachen, aber sehr komfortablen und begehbaren Zelten in Meru-Größe mit Mückenschutz. Sie sind im typischen Safaristil eingerichtet, mit Einzel- oder Doppelbetten, kuschliger Bettwäsche, einem Teppich und Nachttischen. Wärmflaschen stehen jede Nacht zur Verfügung.
An jedes Zelt grenzt ein privates Badezimmer mit warmen Eimerduschen und einer Toilette.
Das Essenszelt mit Tischen und Stühlen bildet das Zentrum des Camps und lädt jeden Abend zum gemütlichen beisammensitzen ein um die Geschehnisse des Tages auszutauschen. Der Koch bereitet jeden Abend abwechslungsreiche Mahlzeiten frisch über offenen Feuer zu, welches von Kellnern serviert wird.
Die Buschbar ist mit importierten Weinen und Spirituosen bestückt, sowie mit einer Auswahl an lokalem Bier, Soda und Wasser.

Das Camp wird an jedem zweiten Tag an einer neuen atemberaubenden Kulisse mit wunderschönem Ausblick aufgeschlagen. Normalerweise im Schutz eines kleines Wäldchens oder am Füße eines Baches.

Ein großer Wert wird auf umweltfreundliches Verhalten im Busch gelegt.  Wenn das Lager abgebaut wird, bleibt keine Spur von menschlicher Anwesenheit zurück.

Horse Safari Tent Horse Safari Tent Interior 2 Horse Safari More delicious goodies Horse Safari Life on safari

preis

USD$ 8.995,- für 8 Nächte im Doppelzelt

Zuschlag für ein Einzelzelt: USD$ 2.150,-

 

Inbegriffen:

  • Alle Unterkünfte und Mahlzeiten
  • Alle Getränke im Camp
  • Professionelle Guides
  • Safari Crew
  • Pferde und Ausrüstung
  • Flying doctor membership
  • Flüge von Nairobi in die Mara und zurück
  • Flughafen Transfer
  • Wäscheservice im Camp
  • Staatliche Steuern

 

Nicht inbegriffen:

  • Internationale Flüge und Visa
  • Champagner, Edelspirituosen und Kellerweine
  • Unterkünfte und Mahlzeiten die nicht im Safariprogramm beschrieben sind
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

zusätzliche informationen

  • Über 25 Somali-Araber Kreuzungen und Vollblüter erwarten Sie. Sie haben eine großartige Ausdauer, ein ausgeglichenes Temperament und sensible und stehen leicht an den Hilfen. Viele von ihnen sind in Kenia geboren und aufgewachsen und alle leben inmitten der Wildnis des Naturschutzgebietes, wodurch sie es gewohnt sind von Großwild umgeben zu sein.
  • Geritten wird im englischen Stil mit gemütlichen französische Kavalleriesätteln und englischen Vielseitigkeitssätteln.
  • Jeder Ritt wird von einem professionell ausgebildeten Guide und einem Back-up Guide begleitet.
  • Täglich werden zwischen 4 und 8 Stunden im Sattel verbracht und bis zu 40 Kilometer zurückgelegt.
  • Ganztagesritte, an Tagen an dem das Camp weiterzieht, wechseln sich mit weniger intensiven Reittagen ab, an denen zum Mittagessen und einer Pause zum Camp zurückgekehrt wird.
  • Die Gruppengröße kann zwischen 2 und 12 Gästen variieren.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!