Botswana Explorer - 8 Nächte mobile Safari | SafariFRANK
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Gruppensafari

Botswana Explorer – 8 Nächte mobile Safari

"Eine Safari in kleiner Gruppe, die Khwai, Savuti & Chobe Riverfront näherbringt"

Preis 3125 EUR (Siehe Preisliste)
Land
Botswana
Dauer
8 Nächte
Safariart
Mobile Safari
Orte
Nördliches Botswana, Okavango Delta
Mindestalter
6

Eine für 8 Nächte geplante mobile Kleingruppen-Safari in beiden Richtungen zwischen Maun und Kasane, Botswana. Profitieren Sie von günstigeren Angeboten, indem Sie sich anderen Reisenden auf dieser unglaublichen Safari in drei Regionen mit besonderer Bedeutung anschließen!

Dies ist die perfekte Gruppenreise für Einzelreisende, Paare oder kleine Gruppen, die eine authentische, luxuriöse, mobile Safari erleben möchten, bei der sie drei ikonische Safari-Regionen in Botswana besuchen und gleichzeitig einen Teil der logistischen Kosten mit anderen gleichgesinnten Reisenden teilen.

Wenn Sie von Maun aus starten, werden Sie nach der Landung am Flughafen von Mitarbeitern empfangen, die Ihnen beim Umsteigen auf einen Rundflug über das Okavango Delta behilflich sind und Sie direkt zur Landebahn in Khwai bringen, wo Sie von Ihrem Guide abgeholt werden. Verbringen Sie 3 Nächte in der Khwai-Konzession, einem Gebiet, das Geländefahrten und Nachtfahrten erlaubt, so dass Ihre Chancen auf Wildtierbeobachtungen erheblich verbessert werden. Das Gebiet beheimatet auch eine sehr hohe Konzentration von Wildtieren und eine gute Raubtierpopulation, darunter Löwen, Leoparden, Wildhunde und Hyänen. Nach Khwai fahren Sie in Richtung Norden zu einem anderen Gebiet, das für seine Raubtiere berühmt ist, Savuti. Verbringen Sie 3 Nächte in Savuti und erkunden Sie das ausgedehnte Sumpfgebiet, die Felsvorsprünge und die Wasserlöcher, die von Elefanten, die in großen Herden leben, aufgesucht werden. Es erwartet Sie eine ähnliche Tierwelt wie in Khwai, aber in einer völlig anderen Umgebung. Nach Savuti fahren Sie wieder Richtung Norden an die Flussfront des Chobe. Wenn Sie hier zwei Nächte verbringen, können Sie sicher sein, dass Elefanten reichlich vorhanden sind, da während der Trockenzeit Tausende von Elefanten zum Fluss strömen, zusammen mit vielen anderen Tierarten. Im Rahmen dieser Safari werden Sie auch eine 3-stündige Bootsfahrt auf dem Fluss unternehmen. Am letzten Tag der Safari werden Sie entweder zum Flughafen Kasane gebracht, wo Sie einen Anschlussflug erhalten, oder für diejenigen, die bis zu den Victoria-Fällen fahren, wird ein alternativer Transfer organisiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Safari zwischen Maun und Kasane, aber auch von Kasane nach Maun verläuft – in diesem Fall wird die obige Reiseroute einfach umgekehrt, bleibt aber genau gleich.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

karte & übersicht

Abfahrten von Maun:

3 Nächte Khwai-Konzessionsgebiet

3 Nächte Savuti, Chobe-Nationalpark

2 Nächte Serondela, Chobe-Nationalpark

 

Abreise aus Kasane:

2 Nächte Serondela, Chobe-Nationalpark

3 Nächte Savuti, Chobe-Nationalpark

3 Nächte Konzessionsgebiet Khwai

startdatum

Maun Departures:
27 Februar 2022 - 7 März 2022
21 März 2022 - 29 März 2022
12 April 2022 - 20 April 2022
26 Mai 2022 - 3 Juni 2022
18 Juni 2022 - 26 Juni 2022
10 Juli 2022 - 18 Juli 2022
1 August 2022 - 9 August 2022
23 August 2022 - 31 August 2022
14 September 2022 - 22 September 2022
6 Oktober 2022 - 14 Oktober 2022
28 Oktober 2022 - 5 November 2022
19 November 2022 - 27 November 2022
Kasane Departures:
15 Februar 2022 - 23 Februar 2022
9 März 2022 - 17 März 2022
31 März 2022 - 8 April 2022
22 April 2022 - 30 April 2022
6 Juni 2022 - 14 Juni 2022
28 Juni 2022 - 6 Juli 2022
20 Juli 2022 - 28 Juli 2022
11 August 2022 - 19 August 2022
2 September 2022 - 10 September 2022
24 September 2022 - 2 Oktober 2022
16 Oktober 2022 - 24 Oktober 2022
7 November 2022 - 15 November 2022
29 November 2022 - 6 Dezember 2022

detaillierter reiseablauf

Tag 1 Ankunft Maun-Charterflug zum Khwai-Wildreservat

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Maun mit SA Link Flug 8200 von OR Tambo Internationaler Flughafen in Johannesburg ODER SA Link-Flug 8604, wenn Sie aus Kapstadt kommen. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen helfen, den Umstieg zu der Chartergesellschaft zu organisieren, der Sie nach Khwai fliegen wird. Ihr Guide wird Sie bei Ihrer Ankunft in Khwai am Khwai Airstrip abholen. Sie werden eine gemütliche Fahrt entlang des Khwai-Flusses in Richtung Camp unternehmen, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Nach Ihrer Ankunft und einer Einführung in die Crew im Camp wird Ihr Guide Ihnen eine gründliche Sicherheitseinweisung geben. Es ist wichtig, dass Sie der gesamten Sicherheitseinweisung Beachtung schenken, und Halten Sie diese Sicherheitsvorkehrungen jederzeit ein, wenn Sie auf Safari sind. Danach erhalten Sie einen Überblick über die Einrichtung Ihrer Unterkunft.

Aktivitäten: Pirschfahrt ins Camp.

Unterkunft: Khwai Magotho Mobiles Camp

 

Tag 2 Khwai-Wildreservat

Nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt auf, die Sie entlang des Fluss Khwai und seine Überschwemmungsgebiete auf der Suche nach Löwen, Leoparden und Wildhunden führt. Afrikanische Flüsse haben heimische Arten wie Flusspferde, Krokodile und eine große Vogelwelt. Sie sind auch ein Anziehungspunkt für durstige Wildtiere, was wiederum Raubtiere anzieht. Die anderen Arten, die hier zu sehen sind, sind Roter Lechwe, Riedbock, Wasserbock, Giraffe, Impala, Kapbüffel, Elefanten, Rappenantilope, Schabracken- und Seitenstreifenschakal, Zebra und Gnu.  Es besteht eine gute Chance die seltene Pel’sche Fischeule, und der Sattelstorch, der Klunkerkranich, der Malachit-Eisvogel, der Rebilled und die Hottentottenente an der Leopardenlagune zu beobachten.  Nach dem Nachmittagstee begeben Sie sich auf die nachmittägliche Pirschfahrt, normalerweise in eine andere Richtung als die morgendliche Aktivität. Diese Aktivität kann eine kurze Wanderung/Wildspaziergang beinhalten, bevor Sie zum Fahrzeug zurückkehren, um einen Sundowner zu genießen, der normalerweise am Fluss stattfindet, während Sie Wildtiere beim Trinken beobachten. Sie kommen im Camp an, wo Sie eine heiße Eimerdusche und ein köstliches 3-Gänge-Menü genießen können. Vor der Schlafenszeit kann eine nächtliche Pirschfahrt folgen. Dies ist jedoch eine optionale Aktivität für diejenigen, die daran interessiert sind.

Aktivitäten: Pirschfahrt am Morgen, Pirschfahrt am Nachmittag, Nachtfahrt.

Unterkunft: Khwai Magotho Mobiles Camp

 

Tag 3 Khwai-Wildreservat

Die Flussfront des Khwai, das Matswere-Gebiet, die Leopardenlagune, die Lechwe-Ebenen, die Sable Alley und das Grenzgebiet des Chobe bieten viel zu sehen. Ein Großteil der Khwai-Wildtiere wandert zwischen diesen Lebensräumen umher, und nach dem Frühstück am Morgen werden Sie sich in einige dieser Gebiete begeben, um gute Wildtiere zu finden. Am späten Vormittag kehren Sie zu einem köstlichen Brunch ins Camp zurück, bevor Sie sich für eine Pause und eine Dusche im Camp niederlassen.  Nach dem Nachmittagstee unternehmen Sie eine nachmittägliche Pirschfahrt und einen Sundowner am Fluss, bei dem Sie Flusspferde beobachten, die sich auf ihre nächtliche Fütterung vorbereiten. Sie fahren viel später als normal zum Camp zurück, mit einem Scheinwerfer, um einige der nächtlichen Wildtiere zu fangen, die herauskommen.

 Aktivitäten: Morgens und nachmittags Pirschfahrt, die in eine Abendfahrt übergeht.

Unterkunft: Khwai Magotho Mobiles Camp

 

Tag 4 Umzug von Khwai nach Savuti

Nach dem Frühstück am Morgen brechen wir zur Wildbeobachtung entlang des Khwai-Flusses auf. Später machen wir uns gemütlich auf den Weg nach Savuti, mit einem Picknick-Mittagessen entlang der Route. Der Weg nach Savuti führt Sie durch die Mababe-Depression, die einst Teil eines riesigen Sees war, der sich im Norden Botswanas ausbreitete. Die süßen Gräser der Depression werden von weidenden Arten wie Büffel, Zebra und Gnus aufgesucht. Aber es sind auch viele andere Arten von Wildtieren, denen man täglich auf dieser Route begegnet. Nach einem Picknick-Mittagessen erreichen Sie am frühen Nachmittag das Gebiet um Savuti. Vielleicht haben Sie gerade noch genug Zeit, um an einigen der Wasserlöcher von Savuti vorbeizufahren. An diesen Wasserlöchern werden täglich viele Elefanten, Pferdeantilopen, Zebras, Gnu-Warzenschweine, Giraffen, Tshessebe, Strauße und Impalas gesehen. Es ist keine Überraschung, dass auch Löwen, Hyänen und gelegentlich Leoparden an diesen Wasserlöchern gesehen werden. Hunderte von Burchel-Flughühnern kommen jeden Nachmittag an diesen Wasserlöchern an, um zu trinken und Wasser zu sammeln, das sie zu ihren Küken tragen, die Dutzende von Kilometern entfernt sind. Sie kommen am späten Nachmittag im Camp an. Auf ein Getränk im Camp und eine frühe Dusche folgt ein köstliches Abendessen, das über offenem Feuer zubereitet wird. Eine Getränk am am Feuer ist die Norm, während man die Sichtungen des Tages Revue passieren lässt.

Aktivitäten: Pirschfahrt außerhalb von Khwai. Pirschfahrt nach Savuti

Unterkunft: Mobiles Camp Savuti

 

Tag 5 Savuti, Chobe National Park

Nach dem Frühstück am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Savuti, um die Raubtiere der Region zu erleben. Die Savuti Lions waren Gegenstand vieler Dokumentarfilme, wegen ihrer einzigartigen Fähigkeit, Elefanten zu jagen. Sie werden regelmäßig an den Wasserlöchern von Savuti gesichtet. Es gibt zwei Rudel in Savuti mit dem nördlichen Rudel bei Harvey’s Pan und Pump Pan Gebiet, und das größere Marsh Pride bei Marabou Pan, Rhino Vlei und Jackal Island. Die Andere Raubtiere ziehen gewöhnlich um diese beiden Löwenrudel herum, während Hyänen direkt konkurrieren mit ihnen zum Essen. Sie kehren am späten Vormittag zu einem herzhaften Brunch ins Camp zurück, gefolgt von einer Auszeit im Camp. Die Pirschfahrt am Nachmittag beginnt nach dem Nachmittagstee. Die meisten Wildtiere, insbesondere Elefanten besuchen die Wasserlöcher später am Tag, wenn es am heißesten ist. Auf der Pirschfahrt am Nachmittag werden wir an einem oder zwei der Wasserlöcher anhalten, um die Interaktionen von die verschiedenen Arten, darunter manchmal auch Raubtieren zu beobachten. Sie kehren zum Camp zurück, um zu duschen und Abendessen kurz nach Sonnenuntergang.

Aktivitäten: Pirschfahrt am Morgen, Pirschfahrt am Nachmittag.

Unterkunft und Verpflegung: Savuti Mobiles Camp

 

Tag 6 Savuti, Chobe-Nationalpark

Nach dem Frühstück am Morgen machen Sie sich auf den Weg, um mehr über die Savuti-Wildnis zu erfahren. Die Schönheit eines Drei-Nächte-Aufenthalts an einem Ort wie Savuti lässt Ihnen mehr Zeit, einige der Aktivitäten des Vortags nachzuvollziehen. Ein früher Besuch der Savuti-Wasserlöcher ist immer lohnend, besonders bei den Savuti-Raubtieren. Man kehrt am späten Morgen ins Camp zurück. Nach dem Brunch können Sie ein Buch lesen, duschen oder den dringend benötigten Schlaf nachholen.

Die Nachmittagsfahrt beginnt nach dem Nachmittagstee und endet bei Sonnenuntergang mit einem Gin and Tonic, während Sie die satten Farben der afrikanischen Sonne genießen, die hinter dem Sandrücken untergeht. Sie kommen zurück ins Camp für eine heiße Eimerdusche und ein exquisites Drei-Gänge-Menü.

 Aktivitäten: Morgens und nachmittags Pirschfahrten

Unterkunft: Mobiles Camp Savuti

 

Tag 7 Umzug- Savuti nach Serondela, Gebiet Chobe River Front

Nach dem Frühstück am Morgen packen Sie den Cruiser und machen eine kurze Pirschfahrt in Savuti. In nordöstlicher Richtung verlassen Sie Savuti in Richtung Ghoga Hills Gate, durch Teakholz-Wälder, das Gebiet der Chobe-Enklave mit den kleinen Dörfern Kachikau, Kavimba und Mabele. Der Wiedereintritt in den Chobe-Nationalpark erfolgt am Ngoma-Tor. Sie haben ein Picknick-Mittagessen in Kachikau oder in der Nähe und danach einen Besuch im Kachikau-Handwerksladen, wo Sie sich ein Botswana-Souvenir besorgen können.

Die Anfahrt zum Camp führt Sie entlang der Ufer des Chobe-Flusses, wo je nach Jahreszeit Tausende von Zebras, Büffeln und anderen Wildtieren entlang der Überschwemmungsgebiete weiden. Entlang des Flusses und des angrenzenden Teak-Waldes gibt es gute Rappenantilopen, Pferdeantilopen und eine großartige Vogelwelt. Es gibt hier eine seltene Antilope, die nur im Chobe zu sehen ist und Puku heißt. Sie erreichen das Camp am späten Nachmittag bei einem kühlen Getränk und einer heißen Eimerdusche, gefolgt von einem köstlichen dreigängigen Abendessen und einem Absacker am Feuer.

Aktivitäten: Pirschfahrt außerhalb von Savuti. Pirschfahrt in Chobe

Unterkunft: Chobe River Front Mobiles Camp

 

Tag 8 Serondela, Chobe River Front

Nach dem Frühstück am Morgen brechen Sie am frühen Morgen zu einer Fahrt entlang des Chobe-Flusses in nordöstlicher Richtung nach Kasane Stadt auf. Die Chobe-Wildtiere, darunter auch der Kap-Büffel, werden nachmittags zum Fluss gezogen und weiden nachts auf Süßgräsern entlang des Flusses und verlassen die Überschwemmungsgebiete am Morgen nach Sonnenaufgang. Chobe-Löwen werden sehr oft im Schlepptau hinter dem Büffel gesehen, auf der Suche nach einer Gelegenheit von Schwäche.

Sie werden im Old House in der Stadt Kasane brunchen. Mittags unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zum Bootsanleger, um eine dreistündige Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss zu beginnen, bevor Sie auf dem Landweg zum Camp zurückkehren und bei Sonnenuntergang im Camp ankommen. Ein Sundowner ist im Camp, dann eine heiße Eimerdusche vor dem Abendessen.

 Aktivitäten: Morgendliche Pirschfahrt. Eine dreistündige Bootsfahrt. Pirschfahrt am Nachmittag

Unterkunft: Chobe River Front Mobiles Camp

 

Tag 9 Transfer zum Flughafen Kasane / Vic Falls

Nach dem Frühstück am Morgen verlassen Sie zum letzten Mal das Camp und fahren gemächlich in Richtung Kasane Stadt. Gäste, die bis zu den Victoria-Fällen fahren, werden in der Stadt auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen, das sie zu den Victoria-Fällen bringen wird. Gäste, die mit dem SA LINK FLIGHT 8307 von Kasane nach Johannesburg fliegen, werden im Old House brunchen, bevor sie einen kurzen Transfer zum Flughafen von Kasane für den Weiterflug haben.

 Aktivitäten: Morgens Pirschfahrt/Transfer zum Flughafen Kasane/Absetzen in Kasane für einen Link zu Vic Falls.

unterkunft

  • Dies ist keine Lodge-basierte Safari. Dies ist eine mobile Zeltsafari, was bedeutet, dass das Camp mit Ihnen umzieht.
  • Alle Safaris werden von einer Vollbesatzung begleitet, die aus einem Camp Manager, einem Buschkoch, einem Kellner, Zeltstewards und Safari-Assistenten besteht.
  • Die Crew ist für den Aufbau Ihrer Zelte und alle anderen Aufgaben im Camp verantwortlich.
  • Alle Safaris werden von einem in Botswana lizenzierten professionellen Guide geleitet, der während der gesamten Safari bei der Gruppe bleibt, mit Ausnahme von Verlängerungen nach Victoria Falls.

preis

Nebensaison:

  • Feb, März, Dez
  • USD$3770 pro Person im Doppelzelt

Schultersaison:

  • Apr, Mai, Juni, Nov
  • USD$3986 pro Person im Doppelzelt

Hochsaison:

  • Jul, Aug, Sep, Oct
  • USD$4390 pro Person im Doppelzelt

 Anmerkungen:

  • HINWEIS: DER ANGEGEBENE AUD/EURO/GBP-PREIS IST NUR EIN INDIKATIVER PREIS UND BASIERT AUF DEN WECHSELKURSEN ZUM ZEITPUNKT DER VERÖFFENTLICHUNG. DER USD PREIS IST FIX UND WIRD ZUM ZEITPUNKT DER ZAHLUNG IN AUD/EURO/GBP UMGERECHNET.
  • Die oben genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer.
    • Es wird ein Einzelzimmerzuschlag von $400 erhoben.
  • Die Preise sind in US Dollar.
  • Kinder unter 14 Jahren zahlen die Hälfte des Preises eines Erwachsenen.
    • Kinder unter 14 Jahren müssen sich ein Zelt mit einem Erwachsenen teilen.
  • Mit Ausnahme der Privatsafaris (siehe unten) gilt ein Mindestalter von 6 Jahren für diese Safaris.
  • Diese Safaris sind nicht privat/ exklusiv (außer auf Wunsch, siehe unten). Die Gruppengröße ist auf maximal 7 Gäste begrenzt.
  • Größere Gruppen mit mehr als 7 Gästen können auf Wunsch bis zu einem Maximum von 12 Gästen durchgeführt werden.
  • Gäste können eine private/ exklusive Abreise zu einem der veröffentlichten Termine anfordern, vorausgesetzt, dass:
    • Minimum von 4 Personen.
    • Umfasst eine Buchung weniger als 4 Personen, ist der Preis von mindestens 4 Personen dennoch zu bezahlen.
  • Die angefragten Daten nicht bereits von anderen Gästen gebucht wurden.
  • Die Preise können jederzeit aufgrund von staatlichen Abgaben und anderen Branchenschwankungen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen, geändert werden.

Enthalten

  • Charterflug von MAUN zum Camp mit Start in Maun
  • Charterflug nach MAUN vom Camp mit Ziel in Maun
  • Dienstleistungen eines in Botswana lizenzierten Professional Guide.
  • Alle Speisen und Getränke, südafrikanische Weine, Bier und eine Auswahl an Spirituosen
  • Aktivitäten zur Wildbeobachtung, wie erwähnt angeboten.
  • Unterbringung in geräumigen Sahara Deluxe-Zelten mit zwei Einzelbetten, privater Dusche und Toilette Bereich.
  • Notfallevakuierung in die nächste medizinische Einrichtung
  • Eine 3-stündige Bootsfahrt in Chobe
  • Waschdienst

Ausgeschlossen

  • Reiseversicherung
  • Internationale Flüge, Visa und Flughafensteuern
  • Trinkgelder
  • Alle Gegenstände persönlicher Natur

zusätzliche informationen

Mögliche Wildtiere:

Löwe, Leopard, Gepard, Tüpfelhyäne, Afrikanischer Wildhund, Serval, Zibet, Fledermausohrfuchs, Schakal mit Seitenstreifen, Schabrackenschakal, Afrikanischer Büffel, Afrikanischer Savannenelefant, Roter Lechwe, Puku, Impala, Großer Kudu, Rappenantilope, Pferdeantilope, Zibetantilope, Tsessebe, Honigdachs, Steppenzebra, Giraffe, Flusspferd, Warzenschwein, Steinbock, Ducker, Riedbock, Streifengnu, Streifengnu, Wasserbock, Buschbock, Nilkrokodil, Leopardenschildkröte, Klapphals-Chamäleon, Wasserwaran, Felsenwaran, Bindenmanguste, Gelbmanguste, Zwergmanguste, Schlankmanguste, Baumhörnchen

In Botswana gibt es über 475 Vogelarten. Während es während der gesamten Saison genügend farbenfrohe Vögel gibt, um das Interesse der Amateure an der Vogelbeobachtung zu befriedigen, ist die beste Zeit für intensivere Vogelbeobachtungen von November bis April. Spezielle Vogelbeobachtungsreisen können für private Gruppen mit mindestens 4 Personen arrangiert werden.  

 Empfohlene Flüge

  • Johannesburg nach Maun: 1145HRS SA LINK FLIGHT SA8300 
  • Kapstadt nach Maun: 1035HRS SA LINK FLIGHT SA8604
  • Kasane nach Johannesburg: 1400HRS SA LINK FLIGHT SA8307

Wichtig

  • Die oben genannten Reiserouten sind keine privaten Abfahrten. Die Gäste können sich in die bestehenden Programme bis zu einem Maximum von 7 Personen einbuchen.
  • Gäste/Familien ab 4 Personen können Termine anfragen, die nicht von anderen für ihre private Gruppe gebucht wurden.
  • Anfragen für private Safaris von weniger als 4 Gästen müssen für 4 Personen bezahlt werden.
  • Gruppen von mehr als 7 Personen können Termine buchen, die nicht von anderen gebucht wurden, dürfen jedoch nicht mehr als 12 Personen zusätzlich buchen.
  • Zur Bestätigung Ihrer Safari ist eine Anzahlung von 20% erforderlich.
  • Die Anzahlung wird nicht zurückerstattet. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichende Versicherung haben, bevor Sie sich zu einer Safari verpflichten.
  • Alle relevanten Buchungsbedingungen und/oder alle anderen gebuchten Dienstleistungen gelten für Ihre Reisevorkehrungen.
  • Bitte versichern Sie sich vor der Buchungsbestätigung für die Dauer Ihrer Reise mit einer umfassenden Reise-, Kranken-, Reiserücktritts-, Annullierungs-, Abbruch- und Ausfallversicherung. Aufgrund der abgelegenen und wilden Gebiete, in denen wir tätig sind, ist es wichtig, dass alle Gäste für Notfälle und andere unvorhergesehene Umstände versichert sind. Wir übernehmen keine Verantwortung für Gäste, die ohne Versicherung reisen.
  • Die entsprechende Stornierungspolice gilt für den Fall, dass Sie aus irgendeinem Grund nicht an Ihrer Safari teilnehmen oder diese nicht antreten können, einschließlich Verspätungen der Fluggesellschaften oder verpasste Anschlüsse. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie für diesen Zweck über eine angemessene Reiseversicherung verfügen. Sie werden sofort nach Bestätigung Ihrer Buchungsleistungen für Stornierungsstrafen haftbar.
  • Der Preis versteht sich vorbehaltlich Mehrwertsteuer, Abgaben, Treibstoff oder anderer Erhöhungen der Branche, die sich unserer Kontrolle entziehen.
  • Zwei tägliche Aktivitäten sind im Preis inbegriffen; dies ist die Aktivität am Morgen und am Nachmittag. Sie werden in einem maßgefertigten 4×4-Toyota-Landkreuzer durchgeführt.
  • Die obige Reiseroute umfasst Orte, die in Malariagebieten liegen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker und legen Sie fest, welche Vorsichtsmaßnahmen bei diesem Fieber erforderlich sind.
  • Reisepässe müssen gültig sein (in der Regel mindestens 6 Monate nach dem Reisedatum) und mindestens 3 leere Visaseiten (keine Vermerkseiten) aufweisen.
  • Alle Visabestimmungen müssen erfüllt werden, und diese liegen in Ihrer Verantwortung. Wenn Sie Fragen zur Visabeschaffung haben, kontaktieren Sie uns bitte
  • Aufgrund der Logistik einer Safari in entlegene Gebiete empfehlen wir Ihnen dringend, die gesamte Literatur zu lesen, die Ihnen zugesandt wird, und bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions