Auf den Spuren der Wüstenelefanten des Damaralandes | SafariFRANK
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
safari

Auf den Spuren der Wüstenelefanten des Damaralandes

„Während dieser Reitsafari begeben Sie sich auf die Suche der seltenen Wüstenelefanten und verbringen 10 Nächte in der beeindruckenden Wildnis des Damaralandes“

Preis 6070 EUR
Land
Namibia
Dauer
10 Nächte
Startdatum
1 Juli 2022 — 11 Juli 2022
26 August 2022 — 5 September 2022
Safariart
Camping, Fly Camping, Mobile Safari
Orte
Nördliches Namibia

Namibia ist vor allem bekannt für seine überwältigend schöne, aber auch erbarmungslose, wilde und unzugängliche Natur. Von wilden Küsten, über trockene Wüsten ist hier jedes Extrem vertreten.

Auch das Damaraland ist dabei nicht zu vergessen. Abgelegen, unwegsam und zerklüftet, dennoch charakterisiert durch beeindruckende Felsformationen und wunderschöne Farbspiele, liegt es im Nordwesten Namibias.

Das Land ist von unzähligen Flussbetten durchzogen, die zwar die meiste Zeit des Jahres trocken liegen, jedoch von weißen Akazienbäumen an ihren Rändern gesäumt sind und somit Schatten und Nahrung für viele der hier lebenden Tiere spenden.

Somit herrscht hier die größte Chance die berühmten Wüstenelefanten des Damaralandes anzutreffen. Denn obwohl es Regionen gibt, in denen es jahrelang nicht geregnet hat und die Flüsse oft schon seit langer Zeit vollständig ausgetrocknet sind, unternehmen die Elefanten kilometerweite Wanderungen durch die Flussbetten, in der Hoffnung Stellen zu finden, an denen es sich lohnt nach Wasser zu graben.

Trotz der harten Bedingungen dieser Region, haben sich hier viele weitere Arten angesiedelt. Orxyantilopen, Kudus und Springböcke sind an die Trockenheit perfekt angepasst und sind hier häufiger vertreten, als man vermuten würde. Auch Bergzebras und Giraffen haben das Damaraland als ihr zu Hause deklariert und mit etwas Glück hat man sogar die Chance die seltenen Wüstenlöwen oder die scheuen Nashörner zu Gesicht zu bekommen.

Diese Reitsafari startet im Landesinneren, inmitten des Damaralandes bei Twyfelfontein. Die täglichen Ritte führen Sie vorbei an atemberaubenden Felsformationen, spektakulären Ausblicken und endlos weite Wüstenlandschaften bis schließlich die wilde Küste Namibias, die Skeleton Coast erreicht wird.
Neben letzten, schnellen Galoppaden am Strand, erwartet Sie ein weiteres Highlight.
Hier treffen Wüste und Küste aufeinander und bieten schon für sich ein unglaublich faszinierendes Bild. Zusätzlich ist der schier unendlich lange Strand gesäumt von uralten Schiffwracks, welche vor vielen Jahren hier strandeten. Ergänzt werden sie durch angespülte Walskelette, die der Küste ihren Namen gaben.

Ein umwerfendes Ende für eine umwerfende Reitsafari.

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Reiten Sie inmitten beeindruckender Kulissen und wunderschönen Landschaften
  • Begeben Sie sich auf die Suche der seltenen Wüstenelefanten des Damaralandes
  • Schlafen Sie unter einem unvorstellbar schönen Sternenhimmel ein
  • Galoppieren Sie am Strand der imposanten Skeleton Coast

karte & übersicht

Sie werden am Windhoek International Airport ankommen. Von dort aus bringt Sie ein Transfer nach Windhoek wo Sie Ihre erste Nacht verbringen werden.

1 Nacht in Windhoek
2 Nacht im Twyfelfontein Camp
3 Nächte im River Camp
3 Nächte im Great Plains Camp
1 Nacht in Henties Bay

Am frühen Morgen bringt Sie ein Transfer zurück zum Windhoek International Airport, dort werden Sie um 15:00 Uhr ankommen, um Ihre weiteren Anschlussflüge zu erreichen.

startdatum

1 Juli 2022 - 11 Juli 2022
26 August 2022 - 5 September 2022

passend für

Da dieser Ritt durch sehr anspruchsvolles Terrain führt und Begegnungen mit Löwen, Elefanten und Nashörnern möglich sind, ist er nur für erfahrene Reiter geeignet.

Sie sollten unbedingt einen ausbalancierten und leichten Sitz, sowie eine leichte Hand haben, um den Rücken und das Maul des Pferdes zu schonen. Über lange Strecken traben und galoppieren zu können, sind Grundvoraussetzungen für diesen Ritt.

Täglich werden 6-8 Stunden im Sattel verbracht und Strecken von 20-50 Kilometer zurückgelegt, während derer Sie mitunter Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius erwarten.
Daher ist ein hohes Maß an Abenteuerlust und körperlicher Fitness definitiv von Vorteil, um die Safari in vollen Zügen genießen zu können.

Für die bestmögliche Verbindung zu Ihrem Safaripferd werden Sie für Ihren vierbeinigen Begleiter verantwortlich sein und ihn dementsprechend selbst putzen und satteln.

Es wird großen Wert auf das Wohl der Pferde gelegt. Daher beträgt das Maximalgewicht für jeden Reiter 85kg.
Für diejenigen, die das Gewicht überschreiten wird ein spezielles Pferd für eine zusätzliche Gebühr gestellt.

detaillierter reiseablauf

Tag 1-2: Von Windhoek nach Twyfelfontein

Sie werden am Windhoek International Airport ankommen und willkommen geheißen und von einem Shuttle Service für Ihre erste Nacht nach Windhoek gebracht. Hier erwarten Sie Ihre Mitreiter und Ihr Guide Andrew Gillies.
Während Ihres ersten Abendessens in Namibia werden Sie zusätzlich Ihre Sicherheitseinweisung für die bevorstehende Safari bekommen.

Der erste Tag beginnt mit einem frühen Frühstück, da es danach direkt auf eine circa sieben stündige Fahrt (mit Mittagspause) in Richtung Norden zum Camp in Twyfelfontein geht. Hier werden Sie einige spektakuläre Landschaften durchqueren und sogar die Weltkulturerben der Felsgravuren in Twyfelfontein selbst besuchen.

Tag 3-6: Die Flüsse

Mit dem Aufgang der Sonne beginnt der Tag. Die Route führt Sie gen Westen, in Richtung der noch weit entfernten Atlantikküste.
In den trockenen Flussbetten bestimmen die Regenfälle die saisonale Bewegung des Wildes. Obwohl die Population nicht besonders dicht ist, können hier verschiedenste Arten wie Elefanten, Nashörner, Oryx, Springbock und andere an die Wüste angepasste Arten angetroffen werden.
Beeindruckende Ausblicke über riesige uralte Gletschertäler und faszinierende Felsbrüche erwarten Sie hier.

Tag 7-10: die großen Ebenen

Nun werden Sie die Flusstäler hinter dir lassen und weite Ebenen mit einem dramatischen Blick auf den Brandberg, Namibias höchster Berg, im Hintergrund durchqueren.

Die endlosen Flächen bieten die perfekten Bedingungen für schnelle Ritte, während der Messum Caldera, die Überreste eines uralten zusammengebrochenen Vulkans, immer näherkommt.
Der letzte Ritt führt Sie zur Küste Namibias, der Skeleton Coast. Ein Ort der Extreme – hier trifft die Hitze der Wüste auf die kalten Fronten des Atlantiks.

Die letzte Nacht werden Sie in einem privaten Haus in der kleinen Küstenstadt Henties Bay verbringen, wo Ihnen zu einem letzten gemeinsamen Abendessen frischer Fisch des Atlantik serviert wird.

Tag 11: Abreise

Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer früh in Richtung Windhoek. Die Fahrt dauert circa 6 Stunden, sodass Sie pünktlich um 15:00 Uhr am International Airport von Windhoek ankommen, um Ihren Flug zu bekommen.

unterkunft

Während Sie Ihre erste und letzte Nacht in einer gemütlichen Unterkunft verbringen, werden Sie für die restlichen 8 Nächte die Zivilisation komplett hinter Ihnen lassen.

Das mobile Camp, welches die Reiter stets begleiten wird, ist gemütlich und einfach gehalten.

Großzügige Kuppelzelte mit Feldbetten und warmen Schlafrollen stehen zwar jeder Zeit zur Verfügung, jedoch bevorzugen es die meisten Gäste mit ihrem Feldbett unter dem atemberaubenden Sternenhimmel Namibias zu schlafen.
In jedem Camp gibt es außerdem warme Eimerduschen und Toiletten.

Es wird jeden Tag frisch über dem Feuer gekocht und vor allem das Abendessen lädt dazu ein, es in Gesellschaft am Lagerfeuer zu genießen und dabei die täglichen Abenteuer auszutauschen.

Auf Wunsch können auch vegetarische Essenswünsche berücksichtigt werden.

bed

preis

  • £ 4,900.00 per person sharing.
  • For persons weighing of 85kg or higher an additional fee for an extra horse of £ 800.00 is required.

*Rates are in GBP£ – any other currency is merely indicative*

Inbegriffen:

  • Unterkunft mit Vollpension
  • Safaripferd, Ersatzpferd und Ausrüstung
  • Lokal bezogene Getränke
  • Transfer vom und zum Internationalen Flughafen Windhoek

Nicht inbegriffen:

  • Internationale Flüge
  • Trinkgelder für das Camp-Team und die Reiseleiter
  • Alle persönlichen Einkäufe
  • Visa-, Kranken- und Reiseversicherungen, die vor der Ankunft abgeschlossen werden müssen

zusätzliche informationen

Auf dieser Safari erwartet Sie eine bunte Mischung verschiedenster Rassen. Anteilig sind Arabische Vollblüter und Quarter Horses zu finden, sowie Warmblüter und die lokalen Boerperds. Die Mischung hat das perfekte Safaripferd für die harten Bedingungen in der namibischen Wüste Ergeben.

Da die Pferde das ganze Jahr über in der Wildnis leben, sind sie perfekt an ihre Umgebung angepasst. Sie sind trittsicher, verlässlich, ausgeglichen und tragen Sie mühelos 300 Kilometer durch die Wüste.
Auf jeder Safari werden mehrere Ersatzpferde mitgeführt, sodass im Fall der Fälle jeder Zeit gewechselt werden kann.

Die Wanderreitsättel sind eigens designet und bieten mit ihrer dicken Polsterung besten Komfort für Pferd und Reiter.
Alle Pferde werden mit einer einfachen Wassertrense über einem Knotenhalfter geritten.

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions