A week in the Wild | SafariFRANK
Gruppensafari

A week in the Wild

"7 Nächte im Lower Sambesi Nationalpark mit Gesa & Frank"

Preis $4900 USD
Land
Sambia
Dauer
7 Nächte
Startdatum
20 Mai 2020 — 27 Mai 2020
Limited Availability
Safariart
Fly Camping
Mindestalter
16

Eine epische Woche in der sambischen Wildnis zusammen mit Gesa Neitzel und Frank Steenhuisen als Ihre Safari-Gastgeber! Begleiten Sie sie in ihren absoluten Lieblings-Nationalpark in Afrika.

DIE SAFARI: Die ersten 4 Nächte der Tour werden in einem Fly-Camp am Sambesi-Fluss verbracht, wo Safari-Fahrten (insbesondere Nachtfahrten) am schönsten sind. Wir haben vor, das Beste aus dieser Aktivität für die ersten Tage zu machen, um großartige Wildbeobachtung zu gewährleisten. Die Wildbeobachtung ist einfach unglaublich, und die Gegend ist absolut malerisch – deshalb sind sich Gesa und Frank einig, dass dies ihr Lieblings-Nationalpark in Afrika ist!

Die letzten 3 Nächte verbringen wir in einem Camp auf einer Insel am Sambesi-Fluss, wo die Aktivitäten hauptsächlich Walking und Bootssafaris und vielleicht morgendliche Safari-Fahrten sein werden. Wir werden beide Camps exklusiv allein für unsere Gruppe haben und natürlich werden die Aktivitäten zu diesem Zeitpunkt zusammen beschlossen und bleiben flexibel, je nach Gruppe oder Tierbewegung. Wir haben die Wahl zwischen Safari-Fahrten, Walking Safaris und Bootsfahrten und jede Kombination davon! Wir haben die ultimative Freiheit, diesen Park in aller Ruhe zu erkunden, denn im Monat Mai gibt es fast keine anderen Touristen, so dass wir alles für uns allein haben! Gesa & Frank versprechen Ihnen, dass diese Safari fantastisch werden wird!

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Unglaubliche Fly-Camping-Safari im Lower Zambezi NP!
  • Wandern, Bootsfahrten und Pirschfahrten als Aktivitäten! Oft in Kombination!
  • Kaum andere Touristen im Park im Mai!
  • Exklusive Camps für unsere Gruppe!
  • All-inclusive für die 7 Nächte!
  • Hervorragende Wildbeobachtungen – Bringen Sie Ihre Kameras mit!
  • Reisen Sie als eine exklusive Kleingruppe umher!
  • Wechselen Sie zwischen zwei verschiedenen Camps für das Beste aus beiden Welten!

karte & übersicht

Tag 1: Ankunft in Jeki, Treffen mit Gesa & Frank, Aufbruch ins Camp mit einer Pirschfahrt!

Tag 2-4: Vorwiegend Pirschfahrten und Spaziersafaris als Aktivitäten im Park, morgens und abends.

Tag 5: Halbtägige Pirschfahrt durch den Park mit spätem Mittagessen und Ankunft im neuen Camp!

Tag 6&7: Kombination von hauptsächlich Bootfahren und Wandern als Aktivitäten mit optionalen Morgenfahrten.

Tag 8: Hängt von der Abfahrtszeit ab, ob eine andere Aktivität stattfindet, wahrscheinlich eine kurze Fahrt.

guides

Frank Steenhuisen

Ursprünglich in Pretoria Südafrika geboren, begann Franks Leidenschaft für die afrikanische Tierwelt im Alter von 5 Jahren, mit häufigen Besuchen des Familienbesitzes in der Krügerregion. 20 Jahre später, mit einem Aufenthalt in Australien dazwischen, bereist Frank heute Afrika ausgiebig als Fotograf, privater Safari-Guide und Direktor von safariFRANK – und findet und besucht einige der besten Safari-Destinationen auf dem Kontinent.

Gesa Neitzel

Gesa arbeitete als Fernsehredakteurin in Berlin, bevor der Ruf der Wildnis sie auf den afrikanischen Kontinent lockte. Nach mehreren längeren Reisen rund um den Globus entdeckte sie ihre Liebe zum afrikanischen Busch und entschied sich kurzerhand, sich in Südafrika zur Rangerausbildung zu trauen. Ihr Buch über diesen mutigen Karrierewandel „Breakfast with Elephants“ wurde kurz nach der Veröffentlichung zu einem Bestseller. Heute ist Gesa Fotografin, Autorin und freiberufliche Tourleiterin exklusiv für safariFRANK, die jede Woche ihr Leben in ihren „SAFARI SUNDAYS“ filmt und definitiv noch nicht genug Baby-Elefanten gesehen hat…..

startdatum

20 Mai 2020 - 27 Mai 2020

unterkunft

Auf der Reise werden Sie bequem untergebracht, gut ernährt und sehr gut versorgt sein. Die Camps sind die perfekte Mischung aus Abenteuer und Komfort und absolut sicher.

Die 2 Fly-Camps sind einfach mit stylischem Luxus-Camping, unter den Sternen und am Lagerfeuer. Der Schlüssel ist der Unterschied zwischen dem Kutali & Chula Camp in Bezug auf Atmosphäre und Lage. Die Magie liegt in der Kombination. Das Chula Camp ist nur mit dem Boot erreichbar, was ihm eine wilde und abgelegene Atmosphäre und ein einzigartiges Gefühl verleiht. Dieses kleine Camp liegt zwischen dicken natürlichen Mahagonibäumen mit Blick auf eine Lagune und den Haupfluss. Der Schwerpunkt liegt hier auf Wandern und Flussaktivitäten. Kutali Island liegt in einem dichten Winterdornwald direkt am Ufer des Hauptflusses und ist ein beliebter Ort für Elefanten im unteren Sambesi-Tal. Der Zugang ist eine abenteuerliche Fahrt durch 3 Flusskanäle und alle Aktivitäten werden im Kutali Camp angeboten.

Jedes Camp besteht aus nur 4 Zelten ( Stehhöhe), die über bequeme Einzelbetten mit hochwertiger Bettwäsche verfügen (auf Wunsch zu Doppelbetten zusammengefügt), en-suite Badezimmer mit heißen Hängeeimer-Duschen, Spültoiletten und einem Waschbecken mit Spiegel. Toilettenspülung in einem Fly-Camp!!!! Luxus!

Die Plane der Zelte kann nachts offen gelassen werden (nur eine Netzschicht – für spektakuläre Ansichten), kann aber auch heruntergelassen werden, wenn es kalt ist oder aus privaten Gründen. Diese werden tagsüber angehoben, um einen guten Luftstrom bei Hitze zu ermöglichen, und um zu gewährleisten, dass ihr den Sambesi von eurem Bett aus sehen könnt.

preis

USD$ 4900 pro Person im Doppelzimmer

  • (Der Preis wird zum Zeitpunkt der Buchung von USD$ in Ihre Währung umgerechnet. Jeder Preis, der in einer anderen Währung als dem US-Dollar angegeben wird, ist nur ein Richtwert.)
  • Die Safari beginnt mit einem Charterflug (inkl. Rückflug) für die Reisegruppe ab Livingstone. Dieser Flug ist nicht im Preis inbegriffen, da die Kosten von der endgültigen Anzahl der Gäste auf der Tour abhängen und daher nicht im Voraus berechnet werden konnten. Die Gruppe erreicht die Landebahn Jeki (im Lower Zambezi NP), wo Sie Gesa & Frank treffen und zum ersten Fly-Camp aufbrechen.
  • Maximal 8 Erwachsene. Mindestens 5 Erwachsene.
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage.

 

INKLUSIVE:

  • Unterkunft wie oben beschrieben.
  • Wäscheservice.
  • Alle Inter-Camp-Transfers zwischen den Standorten, beginnend und endend auf dem Jeki-Flugplatz.
  • Alle Aktivitäten zur Wildbeobachtung – Spaziersafaris, Pirschfahrten (auch Nachtfahrten), Bootstouren. Kein Kanufahren!
  • Alle Mahlzeiten & Getränke.
  • Dienstleistungen von Gesa und Frank als deine Safari-Gastgeber.
  • Eintritts-/Parkgebühren und Gebühren.
  • Hinweis: Die Preise können sich ändern, sollte eine Erhöhung der Parkgebühren oder die Einführung oder Erhöhung gesetzlicher staatlicher Abzüge erfolgen.
  • Meet & Greet am Flughafen.

 

NICHT INBEGRIFFEN:

  • Internationale Flüge und Flughafengebühren.
  • Interne Flüge zum Jeki Airstrip.
  • Unterkunft vor und nach der Safari.
  • Alle Eintrittsgelder und Ausflüge, die nicht in der obigen Reiseroute enthalten sind.
  • Trinkgelder.
  • Persönliche Gegenstände (Telefonkosten, Kuriositäten, Medikamente usw.).
  • EINREISEVISUM GEBÜHREN.
  • Bankgebühren (laut Bank oder 3,5% Provision für VISA/MASTER und 4,5% Provision für AMEX).

 

zusätzliche informationen

ERWATUNGEN/ANFORDERUNGEN:

  • Bereitschaft in komfortablen Zelten zu schlafen, die eine dünne Netzwand haben, aber absolut sicher sind
  • Warme Temperaturen, aber es sollte angenehm sein, da die Jahreszeit in den Winter wechselt. Geringe Wahrscheinlichkeit von Spätregen.
  • Die Vegetation hält noch einige ihrer grünen Farben aus der Regenzeit und die Luft wird sauberer und knackiger sein als in der Hochsaison, besser für die Fotografie! Obwohl dies mehr Nahrungs- und Wasserverfügbarkeit bedeutet, ist die Konzentration der Wildtiere geringer, aber trotzdem unglaublich!
  • Jedes Zelt hat ein eigenes Badezimmer mit Spültoilette und warmen oder kalten Eimerduschen auf Anfrage.
  • Ladeeinrichtungen, die nur im Hauptbereich verfügbar sind.
  • Die Gäste müssen fit genug und bereit sein, an Wander-Safaris in Gebieten mit Großwild teilzunehmen. Es gibt einen bewaffneten Wildtier-Officer, der die Wanderung begleitet, sowie einen sehr erfahrenen und qualifizierten sambischen Guide.
  • Die Gruppe wird in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt, um mehr Platz und Sicherheit auf Walking Safaris zu schaffen.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

  • Leistungen nach Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.
  • Die Zeiten für Aktivitäten, Mahlzeiten und Transfers können sich ändern.
  • Aufgrund der Art dieser Safari beträgt die Altersbegrenzung mindestens 16 Jahre bei vollem Preis.
  • Das Höchstalter ist 65 Jahre. Jeder, der älter ist, muss ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass er körperlich in der Lage ist, an den Aktivitäten und dem Gelände, in dem die Safari durchgeführt wird, teilzunehmen.
  • BITTE BEACHTE, dass safariFRANK versucht, Gäste in den oben genannten Lodges/Camps unterzubringen, sich aber das Recht vorbehält, diese durch einen ähnlichen Standard und Standort zu ersetzen.
  • Gemäß Absatz 6 unserer deutschen AGBs hat safariFRANK das Recht, die Reise spätestens 75 Tage vor Reiseantritt zu stornieren. Die Reise kann von safariFRANK nicht später als 75 Tage vor Reisebeginn storniert werden.
  • Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Die Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer.
  • Bei Vorauszahlung gewähren wir 2,5% Rabatt auf den gesamten Reisepreis. Im Falle eines ungünstigen Wechselkurses bei Zahlung der Restzahlung wird dem Kunden die Differenz 60 Tage vor Reiseantritt in Rechnung gestellt, bei einem günstigen Wechselkurs gewähren wir eine Gutschrift gleicher Art.

  NÜTZLICHE TIPPS:

 

  • Visa/Pässe: Bitte vergewisseren Sie sich: 1) dass Sie Ihr Einreisevisum im Voraus arrangiert haben, falls erforderlich; 2) dass Ihr Reisepass mindestens sechs Monate nach Ihrem geplanten Abreisedatum aus Sambia gültig ist; 3) dass Sie mindestens zwei aufeinanderfolgende Leerseiten haben. Ist dies nicht der Fall, besteht die Gefahr, dass die Einwanderungsbehörde bei der Ankunft am Flughafen die Einreise verweigert – vorausgesetzt, die Fluggesellschaft hat zugestimmt, Sie mitzunehmen und riskiert eine Geldstrafe.
  • Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, aber bitte konsultieren Sie ihren Arzt für medizinische Beratung. Teile Sambias gelten als Malariagebiet, daher empfehlen wir die Verwendung von Malariaprophylaktika (normalerweise Malarone),– vorbehaltlich der Beratung durch Ihren Hausarzt.
  • Gepäck: Ist auf 20 kg (einschließlich Handgepäck) pro Person in einer Softbag begrenzt. Gewicht ist im Allgemeinen weniger wichtig als das Volumen. Wenn Sie Verlängerungen hinzufügen, die den Transfer von Leichtflugzeugen beinhalten, kann das Gepäcklimit in Softbags weiter auf 12 kg reduziert werden (bitte erkundigen Sie sich, ob dies für Sie zutrifft).

 

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!