Gruppensafari

7 Tage Die Essenz Tansanias

"Eine 6-Nächte-Safari mit Besuch der Serengeti, Tarangire und Ngorongoro"
Preis 3,194 EUR * (Siehe Preistabelle)
Land
Tansania
Dauer
6 Nächte
Safariart
Lodge und Canvas
Orte
Nördliches Tansania
Mindestalter
16

Vom unberührten Tarangire über den Lake Manyara Nationalpark bis hin zu den weltberühmten Nationalparks Serengeti und Ngorongoro läuft diese Safari in einem gemächlichen Tempo ab, so dass Sie ausreichend Zeit haben, den wilden Geist Tansanias zu entdecken.

Blog Serengeti3

Diese Safari mit festen Startterminen präsentiert Ihnen die Highlights des nördlichen Tansanias. Da Sie als als Gruppe reisen, haben auch Paare oder Einzelreisende die Möglichkeit, die Gruppentarife optimal zu nutzen!

Die Safari beginnt in Arusha und führt Sie zum Tarangire Nationalpark, wo Sie den Tag mit Pirschfahrten verbringen – und somit im Elefantenhimmel! Tarangire ist bekannt für seine Vielfalt an Wildtieren, seine riesige Elefantenpopulation und seine malerische Landschaft. Am Tag darauf erkunden Sie den Ngorongoro-Krater auf einer ganztägigen Pirschfahrt, die garantiert reich an Wildtieren ist und während derer Sie wahrscheinlich vier der Big Five sehen werden! Nach Ngorongoro wird es Zeit, in die Serengeti zu fahren! Die jeweilige Jahreszeit bestimmt das jeweilige Camp, in dem Sie übernachten, damit es mit der Route der jährlichen Gnu-Wanderung übereinstimmt! Im Laufe der 4 Nächte, die Sie in der Serengeti verbringen, werden Sie mit Sicherheit das Beste aus diesem Wildhimmel machen. Das Erlebnis und die Beobachtung der jährlichen Gnu-Migration ist der Kern dieser Safari und ist sicherlich der Höhepunkt dieser Reise.

highlights

  • Schließen Sie sich einer kleinen Gruppe gleichgesinnter Reisenden an und profitieren Sie von den Gruppenpreisen!
  • Entdecken Sie Tarangire, Ngorongoro und die Serengeti!
  • Hoher Standard an englischsprachigen Safari-Guides!
  • Unterbringung in einem klassischen Luxus-Zeltcamp!
  • Hervorragende Wildtier-Beobachtungen, insbesondere von Raubtieren!
  • Camps in der Nähe der jährlichen Gnu-Migration!

karte & übersicht

Tag 1: Abreise von Ihrem Hotel in Arusha zum Tarangire-Nationalpark. Den Rest des Tages verbringen Sie mit Wildfahrten in der Gegend, inklusive Picknick-Mittagessen. Übernachtung in der Tarangire Ndovu Tented Lodge oder ähnlich.

Tag 2: Ganztägige Erkundung des Tarangire. Übernachtung in der Tarangire Ndovu Tented Lodge oder ähnlich.

Tag 3: Morgendliche Abreise aus Tarangire. Weiterfahrt in die Hochländer von Karatu, mit einem Zwischenstopp, um den Manyara-See und den darunter liegenden Abhang zu besichtigen. Kratertour. Übernachtung in einer Lodge am Kraterrand oder in Karatu.

Tag 4: Weiterfahrt ins Serengeti-Ökosystem. Übernachtung im Serengeti Wilderness Camp/Ndutu Wilderness Camp.

Tag 5: Ganztägige Erkundung der Serengeti. Übernachtung in einem Serengeti Wilderness Camp oder ähnlich.

Tag 6: Ein ganzer Tag zur Erkundung der Serengeti. Übernachtung in einem Serengeti Wilderness Camp oder ähnlich.

Tag 7: Von Serengeti Central/Ndutu Camp entweder Fahrt oder Flug zurück nach Arusha. Von Serengeti NORD aus ist ein obligatorischer Flug nach Arusha/Kilimanjaro erforderlich.

startdatum

4 Mai 2024 - 11 Mai 2024
22 Juni 2024 - 29 Juni 2024
13 Juli 2024 - 20 Juli 2024
3 August 2024 - 10 August 2024
7 September 2024 - 14 September 2024
28 September 2024 - 5 Oktober 2024
26 Oktober 2024 - 2 November 2024
9 November 2024 - 16 November 2024
14 Dezember 2024 - 21 Dezember 2024

detaillierter reiseablauf

Tag 1: Tarangire National Park

Ein Briefing in Ihrem Hotel in Arusha gibt den Startschuss für Ihre Safari, bevor Sie sich von der Hauptroute der Nordstrecke entfernen und zum Tarangire-Nationalpark fahren, einem wahren Wildnisjuwel, das hauptsächlich für seine große Elefantenpopulation und beeindruckenden Affenbrotbäume bekannt ist. (Fahrtzeit 90 Minuten – 2 Stunden)

Hochgradig unterschätzt, aber vollgepackt mit einer dichten Population an Wildtieren, wird es nicht lange dauern, bis Sie verstehen, warum wir Tarangire so lieben.

Während der Trockenzeit (Juni bis September) wandern Tausende von Tieren, darunter Elefanten, Büffel, Giraffen, Gnus, Kudus und das selten gesehene Oryx, von der trockenen Massai-Steppe zum Tarangire-Fluss auf der Suche nach Wasser.

Löwen, Leoparden und andere Raubtiere folgen, also sorgen Sie dafür, dass Ihr Kamerabatterie geladen ist und Ihr Speicherstick leer ist, da einige einzigartige Erinnerungen darauf warten, geschaffen zu werden. Mit beeindruckenden Landschaften, die von Affenbrotbäumen dominiert werden, einer enormen Elefantenpopulation und über 550 Vogelarten bietet Tarangire abgeschiedene Wildbeobachtung und jede Menge Wild – eine unschlagbare Kombination in jedem Buch! Verbringen Sie den Tag mit Wildfahrten, inklusive Picknick-Mittagessen.

Übernachtung: Tarangire Ndovu Tented Lodge oder ähnlich.

Die Tarangire Ndovu Tented Lodge liegt im Herzen von Tarangire, 45 Minuten vom Kuro-Flugplatz entfernt. Dieses charmante permanente Zeltlager bietet zehn Standard-Suiten und 2 x zwei miteinander verbundene Familiensuiten mit zwei Schlafzimmern. Der Eingang zu den geräumigen Zelten besteht aus doppelt verschließbaren Schiebetüren mit Moskitonetzen, während die vergitterten Fenster mit aufrollbarer Leinwand den Luftzug durch das Zelt ermöglichen.

Mit polierten Betonböden, eleganten Möbeln in natürlichen Tönen und herrlichem Blick über die Ebenen fällt es vielleicht schwer zu glauben, dass Sie sich in einem Safarizelt befinden. Genießen Sie einfache, aber nahrhafte Mahlzeiten im strohgedeckten Hauptbereich oder neben dem Swimmingpool – und lassen Sie den Tag am Lagerfeuer ausklingen, natürlich mit einem Sundowner in der Hand! Das Camp wird mit Solar- und Generatorstrom betrieben, und kostenfreies WLAN ist verfügbar.

Tag 2: Tarangire National Park

Genießen Sie einen entspannten Tag auf Wildfahrten und erkunden Sie den Tarangire-Nationalpark.

Übernachtung: Tarangire Ndovu Tented Lodge oder ähnlich.

Tag 3 : Ngorongoro

Morgendliche Wildfahrt im Tarangire. Weiterfahrt in die Hochländer von Karatu, mit einem Zwischenstopp, um den Manyara-See und den darunter liegenden Abhang zu besichtigen.

Übernachtung: The Retreat at Ngorongoro oder ähnlich.

The Retreat at Ngorongoro ist eine Oase in ländlichem Karatu, die an das Ngorongoro Conservation Area grenzt. Bei der Schaffung dieser Lodge wurde ein ernsthaftes Baumpflanzprojekt gestartet, das dazu diente, unseren CO2-Fußabdruck auszugleichen. Das Pflanzen von über 40.000 einheimischen Bäumen war keine leichte Aufgabe, aber mit Beharrlichkeit folgte der Erfolg. Dieses Baumpflanzen brachte zahlreiche Vogelarten (daher das vogelthemenorientierte Konzept der Lodge), Insekten und andere kleine Tiere mit sich. Einheimische Blumen blühen hier, während der Gemüsegarten und Obstgarten frische Lebensmittel für das Kipepeo Restaurant produzieren. The Retreat erntet stolz ihren eigenen Honig, röstet ihren eigenen Kaffee, stellt ihre eigenen Marmeladen und Säfte her und verwendet Feuerholz aus den beschnittenen Zweigen der von ihnen gepflanzten Bäume. Solarpaneele werden zur Wassererwärmung verwendet.

Die 25 Cottages sind geschmackvoll eingerichtet und geräumig – sie bieten großzügige 90 Quadratmeter sowie eine Terrasse mit Blick auf den Ngorongoro-Wald. Gäste können sich in der Nest Lounge entspannen oder im Fitnessraum aktiv werden. Es gibt auch einen schönen Swimmingpool, in dem man sich abkühlen und die ruhige Umgebung dieses reizvollen Anwesens genießen kann.

Tag 4 - 6: Ngorongoro Crater - Serengeti

Heute früh geht es los, aber das ist sicherlich etwas, das Sie auf Ihrer Liste für die Reise durch Afrika abhaken wollten. Genießen Sie einen ganzen Morgen und ein Picknick-Mittagessen im Ngorongoro-Krater, einem der Naturwunder der Welt. Die vulkanische Caldera des Ngorongoro bietet spektakuläre Wildbeobachtungen im Krater. Wir können Ihnen fast garantieren, dass vier der Big Five auftauchen werden, sowie eine reiche Vielfalt an Vögeln, alles vor dem Hintergrund der dicht bewaldeten Kraterwände. Verschiedene Geländeformen und dramatische Landschaften, bestehend aus Wald, Grasland und sowohl Süßwasser- als auch Natronseen, machen den Ngorongoro-Krater zu einem wahren Wunder der Schöpfung.

(Auf einigen Essence of Tanzania Reiserouten findet Ihr Kraterbesuch möglicherweise am 2. Tag am Nachmittag statt. Der Zeitpunkt dieser Aktivität wird von Ihrem Guide zu Beginn dieser Safari bestätigt.)

Fahren Sie weiter in die Serengeti, die Heimat von mehr als drei Millionen großen Säugetieren, die sich über endlose Ebenen erstrecken. Hier können wir das faszinierende Schauspiel der jährlichen Wanderung der Gnus erleben, bei dem eineinhalb Millionen Gnus auf der Suche nach Weideflächen in Kolonnen von bis zu vierzig Kilometern Länge wandern und dabei zahlreiche Raubtiere und viele andere Arten von Wildtieren mit sich ziehen.

Von Januar bis März sind die Herden größtenteils im südlichen Bereich um Ndutu zu finden, bevor sie im Juni und Juli durch das Zentrum und die Western Corridor ziehen und schließlich ihren Weg zum Mara River fortsetzen, sich dabei im August bis Oktober dramatisch überquerende Flüsse bieten, was nur als das “größte Sprungvertrauen Afrikas” betrachtet werden kann, bevor die Herden im November wieder in den Süden zurückkehren, um diesen erstaunlichen instinktiven Zug erneut zu wiederholen.

Übernachtung: 3 Nächte lang in einem oder einer Kombination der Serengeti Wilderness Camps, Ndutu Wilderness Camp oder Serengeti North Wilderness Camp (oder ähnlich), abhängig von der Jahreszeit.

Verbringen Sie die nächsten Tage mit halb- oder ganztägigen Wildfahrten in der Serengeti.

Wir empfehlen dringend die Buchung einer Heißluftballonfahrt (optionales Extra). Eine Heißluftballon-Safari über einem der bekanntesten und majestätischsten Nationalparks Afrikas lässt sich nicht leicht in Worte fassen. Die Stille des Schwebens über Ebenen, das Hochgefühl des Aufstiegs in das rosa-blaue Morgenlicht auf unsichtbaren Strömungen, die atemlose Ehrfurcht, über den Rand des Korbs auf diese weite Fläche von wildem Afrika zu blicken. Der Start erfolgt bei Sonnenaufgang, und ein Champagner-Buschfrühstück rundet dieses unverzichtbare Abenteuer ab.

Tag 7: Arusha

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Arusha (Fahrtzeit +- 6-8 Stunden, abhängig davon, in welchem Camp Sie übernachten, und der Wildbeobachtung unterwegs). Alternativ Transfer zum Flugplatz für Ihren optionalen Rückflug nach Arusha/Kilimanjaro-Flughafen. Es handelt sich um einen außergewöhnlich malerischen Flug über die weite Ausdehnung der Rift Valley-Eskarpments und der Hochländer des Ngorongoro.

Wenn Sie im NÖRDLICHEN Serengeti übernachten, ist der Rückflug VERPFLICHTEND, da die Entfernung zurück nach Arusha/Kilimanjaro zu weit ist, um sie an einem Tag zu bewältigen.

preis

Preise 2024

Januar – Mitte März und Mitte Dezember 2024 (Hochsaison):
USD 4.269 pro Person (einschließlich Park-/Campinggebühren von USD 804)
USD 550 Einzelzimmerzuschlag

Mitte März, Mai, Juni & November:
USD 3.407 pro Person (einschließlich Park-/Campinggebühren von USD 826)
USD 40 Einzelzimmerzuschlag

Mitte Juni – Oktober (Hauptsaison):
USD 4.667 pro Person (einschließlich Park-/Campinggebühren von USD 862; Flug +/- USD 405)
USD 750 Einzelzimmerzuschlag

Flug:
(Preise hängen von der verwendeten Fluggesellschaft ab und sollten nur als Richtlinie verwendet werden; Flugpreise basieren auf einem Sitzplatz im Flugzeug, nicht auf einem Privatcharter)
SER-ARS/JRO: USD 265 / 330 pro Person
KOGA-ARS/JRO: USD 370 / 405 pro Person
NDUTU-ARS/JRO: USD 345 / 415 pro Person

 

Das Paket beinhaltet:

  • Dienstleistungen eines professionellen Safari-Guides
  • Wildfahrten im Tarangire-Nationalpark (einschließlich Picknick-Mittagessen), Serengeti-Nationalpark & Ngorongoro
  • 2 Übernachtungen in der Tarangire Ndovu Tented Lodge oder ähnlich inklusive Abendessen und Frühstück
  • 1 Übernachtung im The Retreat at Ngorongoro oder ähnlich auf Vollpension-Basis Besuch des Ngorongoro-Kraters
  • 3 Übernachtungen im Ndutu Wilderness Camp/ Serengeti Wilderness Camp/ Serengeti North Wilderness Camp inklusive aller Mahlzeiten, lokalem Bier, Hauswein und alkoholfreien Getränken
  • Flug von Kogatende nach Arusha, wenn Sie im nördlichen Serengeti übernachten
  • Park- und Camping-/Konzessionsgebühren
  • Flaschenwasser im Safari-Fahrzeug
  • Vollkaskoversicherung und 24-Stunden-Notrufkontakt

 

Das Paket enthält nicht:

Alle Flüge, Visa, Reiseversicherung, Gesundheitsanforderungen einschließlich Gelbfieberimpfung und Covid-Tests, wenn zutreffend, alle persönlichen Ausgaben einschließlich Trinkgelder.

zusätzliche informationen

Ladestationen während der Safari:  

Es gibt Aufladeeinrichtungen in den Lodges/Camps sowie in den Safarifahrzeugen für Kamerabatterien, Mobiltelefone etc. Sie sind kompatibel für zweipolige Stecker sowie die runden dreikantigen Steckverbindungen.

Wetter:                                                                                                                                                

Tansania ist ein Land ohne Winter. Die Temperaturen im Norden Tansanias liegen zwischen 15-21°C tagsüber und 4-10°C nachts, von Mai bis Oktober. Von November bis März schwankt die Tagestemperatur zwischen 21-32°C und 15-23°C in der Nacht. Wenn Sie jedoch in hochgelegene Gebiete wie den Ngorongoro-Krater und den Kilimandscharo reisen, sinkt die Temperatur erheblich.

Die Migration erklärt:

Bei der Planung Ihrer Safari nach Ostafrika sollten Sie sich an die folgenden Richtlinien halten, denn die Bewegung der Wildtiere hängt von sehr vielen Aspekten ab. Der folgende Migrationskalender dient dazu, die Saisonalität der Wildbeobachtung zu erläutern. Denken Sie daran, dass es das ganze Jahr über Wild in den Ökosystemen der Serengeti/Ngorongoro gibt.

 JAN / FEB / MÄRZ                                                                                                                                                                    

Die großen Gnu-Herden befinden sich im Allgemeinen in den südlichen Ebenen des Serengeti-Ökosystems. Das Kalben erfolgt über etwa zwei Wochen. Es herrscht eine Fülle von Raubtieren, gute Sicht auf das Wild sowie eine Mischung aus offenen Ebenen und etwas Wald.

APRIL / MAI                                                                                                                                                                          

Die Herden begeben sich auf den Weg in die zentrale Serengeti. Dies ist typischerweise die Regenzeit, aber die Wildbeobachtung ist nach wie vor ausgezeichnet und es gibt einige tolle Rabatte in Lodges und Camps.  Im Allgemeinen regnet es nicht den ganzen Tag lang.  Die Bedingungen zum Fotografieren sind in der Regel hervorragend, mit launischem Himmel und guter Farbtiefe.

JUNI / JULI / AUGUST

Die Gnus bewegen sich aus dem zentralen Bereich heraus und teilen sich nach Westen und Norden, während sie ihre Wanderung zum Mara River fortsetzen. Flussüberquerungen können sowohl im westlichen Korridor (Grumeti-Gebiet) als auch im Norden (Mara River) innerhalb der Serengeti beobachtet werden.

SEPTEMBER / OKTOBER

Während einige Gnus erfolgreich die Masai Mara erreichen, verbleiben immer noch Hunderttausende in der nördlichen Region der Serengeti. Sie bieten den sehr geduldigen Gästen die Möglichkeit, aufregende Flussüberquerungen zu sehen (der Mara River fließt durch die Serengeti).

NOVEMBER / DEZEMBER

Die massiven Herden starten ihre Rückkehr vom Norden in die südlichen Ebenen, bevor sich der Zyklus wiederholt!

lamai serengeti zebra 1

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Schicken Sie uns eine Nachricht mit Ihren Wünschen und Vorstellungen und wir helfen Ihnen Ihren Traum wahr werden zu lassen!