26-Nächte-Budget Namibia in all seiner Vielfalt | SafariFRANK |
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Private Safari

26-Nächte-Budget Namibia in all seiner Vielfalt

"Eine ausgedehnte Selbstfahrer- und Camping-Reise, die alle ikonischen Orte in Namibia abdeckt"

Budgetrahmen: Günstig
Land
Namibia
Reisezeit
Ganzährig
Dauer
26 Nächte
Safariart
Camping, Selbstfahrer
Orte
Damaraland, Etosha National Park & Umgebung, Kaokoland, Namib-Naukluft-Nationalpark, Nördliches Namibia, Sossusvlei, Südliche Namib & Kalahari, Südliches Namibia, Swakopmund, Windhuk

Diese Safari ist eine fantastische Reise für Menschen, die gerne selbst fahren und in Namibia campen möchten und dabei langsam das ganze Land von Süden nach Norden durchqueren wollen!

Die 26-Nächte-Route führt Sie zu all den ikonischen Orten Namibias und lässt Sie auch abseits der ausgetretenen Touristenpfade an einigen erstaunlichen Orten und Objekten bleiben. Die Reise eignet sich gut für Paare, Familien und kleine Gruppen von Freunden. Ein Sinn für Abenteuer, die Liebe zu einer Autoreise und zum Camp ist alles, was für eine lebenslange Erfahrung erforderlich ist!

Die Selbstfahrer-Reise beginnt mit einem Übernachtungsstopp in Windhoek, um ein voll ausgestattetes 4×4-Fahrzeug abzuholen, sich zu vergewissern, dass alles fahrtüchtig ist, und sich dann mit den wichtigsten Vorräten für die bevorstehende Reise einzudecken.

Der erste Stopp am nächsten Morgen in Richtung Süden werden die roten Sanddünen der Kalahari sein. Von hier aus führt die Reise nach Südwesten in die kleine Stadt Aus, von wo aus die Küstenstadt Lüderitz, die Geisterstadt Kolmanskop und die Wildpferde Namibias erlebt werden können.  

Dann geht es Richtung Norden durch die Namib-Wüste zum privaten NamibRand-Reservat, gefolgt von der Magie des Sossusvlei, der höchsten freistehenden Sanddünen der Welt. Die anschließende landschaftlich reizvolle Fahrt vom Sossusvlei nach Swakopmund wird ein gewisser Höhepunkt der Reise sein. Machen Sie dann eine Pause vom Camping und übernachten Sie im magischen Desert Breeze am Stadtrand von Swakopmund mit wunderschönem Blick über die Wüstenlandschaft.

 Nach zwei erholsamen Tagen an der Küste wird es Zeit, nach Nordosten in Richtung Brandberg und Spitzkoppe zu fahren. Übernachten Sie zwei Nächte auf den berühmten Spitzkoppe-Campingplätzen und erkunden Sie alles, was die Region zu bieten hat, bevor Sie sich auf den Weg zum Weltkulturerbe Twyfelfontein machen und im fabelhaften Mowani campen.

 Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits in den Rhythmus des Fahrens und Campens in Namibia eingewöhnt sein, und es wird Zeit, ernster zu werden, wenn Sie sich nach Norden ins Damaraland und Kaokoland begeben. Die Route führt Sie an Sesfontein, Palmwag und Puros vorbei, wo Sie auf dem Weg an vier abgelegenen Campingplätzen zelten. Nach 4 Nächten des abgelegenen Zeltens kehren Sie ein Stück zurück in den Süden, wo Sie 2 Nächte im herrlichen Etendeka Mountain Camp verbringen, wo Sie ein unvergleichliches Naturerlebnis genießen können.  

Der nächste Abschnitt der Reise führt Sie von Westen nach Etosha mit Stopps in Olifantsrus und Okaukuejo, beide mit berühmten Wasserlöchern vor dem Camp. Dies wird mit Sicherheit ein tierischer Höhepunkt der Reise sein, und spektakuläre Elefanten- und Nashornsichtungen sind garantiert! Dann geht es weiter nach Osten durch Etosha, wobei der östliche Teil des Parks abgedeckt wird. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park und bleiben für eine fabelhafte Nacht in der Nähe des Onguma-Privatreservats.

Der letzte Abschnitt der Reise führt Sie langsam in Richtung Süden, mit einem Zwischenstopp in Okonjima, um die Aktivitäten bei AfriCat zu erleben, und nach Erindi für eine gemütliche letzte Nacht in der Old Traders Lodge. Am letzten Morgen machen Sie die kurze Fahrt nach Windhoek, übergeben das Fahrzeug und werden zum Flughafen für Ihren Rückflug gebracht.

Wir garantieren Ihnen, dass dies, ehrlich gesagt, eine der besten Erfahrungen Ihres Lebens gewesen sein wird!

Reiseablauf in Kürze

1 Nacht Windhoek Gardens Guesthouse
1 Nacht Bagatelle Kalahari Game Ranch
1 Nacht Canyon Roadhouse
2 Nächte Klein-Aus Vista Eagle’s Nest
2 Nächte NamibRand Family Hideout
2 Nächte Sesriem Campsite
2 Nächte Desert Breeze Lodge
2 Nächte Spitzkoppe Campsites
1 Nacht Mowani Mountain Camp
1 Nacht Sesfontein Campsite
2 Nächte Puros Bush Lodge and Camp
1 Nacht Kwoharib Campsite
2 Nächte Etendeka Mountain Camp
1 Nacht Olifantsrus Camp
1 Nacht Okaukuejo Camp
2 Nächte Onguma Tree Top Camp
1 Nacht Okonjima Lodge
1 Nacht Erindi Old Traders

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

detaillierter reiseablauf

Ankunft in Windhoek, wo Sie von der Mietwagenfirma am Flughafen abgeholt und zur Übergabe und Vorführung des Fahrzeugs und der Ausrüstung in ihr Büro gebracht werden. Nach dem Einchecken in Ihrem Gästehaus können Sie sich ausruhen und entspannen und dann am späte Nachmittag zum Einkaufen und zur Beschaffung von Vorräten für die bevorstehende Reise aufbrechen. Das Windhoek Gardens Boutique Hotel liegt 5 Minuten vom Zentrum Windhoeks entfernt und bietet somit eine perfekte Mischung aus Komfort und Zweckmäßigkeit. Das Gästehaus verfügt über 28 einzigartige namibische Themenzimmer, jedes Zimmer ist mit Wi-Fi, einem gut durchdachten Schreibtischbereich mit viel Platz und Steckdosen, Klimaanlage, einer Kaffeestation, einem Balkon und einem Minikühlschrank ausgerüstet. Alle Zimmer sind mit zwei Einzelbetten ausgestattet und haben ein eigenes Bad. Wäscheservice ist auf Anfrage erhältlich.

Genießen Sie hausgemachtes Essen mit einer Vielzahl von Getränken von den hauseigenen Köchen und dem Pub, oder machen Sie sich auf den Weg zu Joes‘ Bierhaus für ein einzigartiges namibisches Abendessen……

Am nächsten Morgen geht es auf der Hauptstraße Richtung Süden, Ziel ist die Kalahari und die Bagatelle Game Ranch. Freuen Sie sich auf die überwältigenden roten Sanddünen der Kalahari-Wüste mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna und lassen Sie sich von der Magie des außergewöhnlichen Ambientes und der Gastfreundschaft verwöhnen. Ein wahres, von der Natur geformtes“ Namibia von seiner besten Seite! Der Aufenthalt findet an einem der am dünnsten besiedelten Orte der Welt statt, und Sie können die San-Buschmänner besuchen, die in der Kalahari leben. Hören Sie dem Ruf der Großkatzen zu und lassen Sie sich vom Anblick der kargen Natur und den typischen Kameldornbäumen der Kalahari verzaubern. Sie werden überrascht sein von der Fülle der Tiere in dieser scheinbar lebensbedrohlichen Landschaft.

Es gibt fünf umfangreich ausgestattete Campingplätze mit privaten Toiletten und Duschen für Ihre erste Camping-Nacht in Namibia. Sie können Ihr eigenes Essen kochen oder das großartige Angebot im Restaurant genießen. Die Besitzer sind wirklich bestrebt, Ihren Aufenthalt bei ihnen zu einer unvergesslichen Reise in das Leben in der Kalahari zu machen!

Nach der herrlichen Nacht in der Kalahari packen Sie Ihr Camp ein und machen sich auf den Weg nach Südwesten zum zweittiefsten Canyon der Welt, dem Fish River Canyon! Ein Anblick, der sich sehen lassen kann.

Erreichen Sie das berühmte Canyon Roadhouse, das mehr als nur ein faszinierendes Interieur zu bieten hat. Große, attraktive Räume, die um Innenhöfe herum angeordnet sind, machen das Roadhouse zu einem komfortablen – und bequemen – Ausgangspunkt für einen Besuch des nur 14 Kilometer entfernten Fish River Canyons. Das Canyon Resort verfügt über einen Swimmingpool, einen Campingplatz, eine Terrasse, auf der man Roadhouse-Spezialitäten wie den Amarula-Käsekuchen (und den besten Cappuccino im Umkreis von Meilen!) genießen kann, und einen Wanderweg durch die Hügel.

Am Nachmittag fahren Sie zum Canyon, oder machen Sie einen geführten Ausflug zu den Aussichtspunkten des Canyons, oder fahren Sie die 4×4 Gnu-Route zur Canyon Lodge und zum Village, um Zebras und Gnus auf den Grasebenen zu beobachten.

Schlagen Sie vor Sonnenuntergang Ihr Camp auf dem gut ausgestatteten Campingplatz auf. Den Sonnenuntergang genießen Sie am besten vom Hügel oberhalb der Lodge mit Blick auf den flachen Holoog-Berg und den Gondwana Canyon Park.

Am nächsten Morgen packen Sie das Camp zusammen und machen sich auf den Weg in Richtung Südwesten zur Küste und zur kleinen Stadt Aus, die der ideale Ausgangspunkt ist, um die Küstenstadt Lüderitz, die Geisterstadt Kolmanskop und die Wildpferde Namibias zu erkunden.

Übernachten Sie zwei Nächte in den herrlichen Klein-Aus Vista Eagles Nest Selbstversorger-Chalets. Nur sieben Kilometer vom Klein Aus Desert Horse Inn entfernt, sind die Eagle’s Nest Chalets private Selbstversorger-Häuschen, die einzeln gebaut wurden und in ihren Innenräumen Naturelemente und Geröll in einer rustikalen und luxuriösen Mischung vereinen. Vielleicht möchten Sie einfach für immer hier bleiben… Wählen Sie, ob Sie in der Küche, auf dem Feuer oder im Restaurant des Desert Horse Inn kochen möchten, wo auf Anfrage auch Frühstück zum Mitnehmen oder Grillpakete erhältlich sind. Eagle’s Nest ist ein attraktiver Standort für all jene, die grenzenlosen Raum, Vielfalt, Landgefühl, Privatsphäre, Innovation, das Außergewöhnliche und Spektakuläre schätzen! Lüderitz ist nur 120 km entfernt und die Geisterstadt Kolmanskuppe nur 115 km (Teerstraße). Klein-Aus Vista ist der ideale Ausgangspunkt für eine Reise zu beiden Orten. Zwanzig Kilometer von Aus entfernt, auf dem Weg nach oder zurück von Lüderitz, besuchen Sie die Wasserstelle Garub, an der die Wildpferde und einige andere Tiere der Wüstenebenen zu finden sind. Die Wilden Pferde der Namib durchstreifen diesen rauen Lebensraum seit 1915 und sind ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nach einem köstlichen Namib-Frühstück lassen Sie Aus hinter sich und fahren Richtung Norden durch die wahrhaft spektakuläre Namib-Wüste. Auf dem Weg dorthin gibt es zahlreiche Orte, an denen man anhalten und die Weite der Namib in sich aufnehmen kann, und Wüstentiere wie Springböcke und Oryx können unterwegs gesichtet werden. Machen Sie sich auf den Weg zum NamibRand-Reservat und zum Family Hideout für einen fabelhaften Camp-Aufenthalt über zwei Nächte. Dieses verlassene und umgebaute Haus von Karakulschafzüchtern auf der Farm Stellarine ist heute als NamibRand Family Hideout bekannt. Es liegt abgelegen im Südwesten Namibias, im NamibRand Naturreservat, einem der größten privaten Naturschutzgebiete im südlichen Afrika. Im Jahr 2010 und erneut im Jahr 2015 erweiterten die Eigentümer ihr Unterkunftsangebot um einen exklusiven Campingplatz. Der Campingplatz Orion und der Campingplatz Venus sind jeweils außer Sicht und Hörweite voneinander in die Dünen eingebettet und verfügen über eine Wasserstelle für Tiere und Vögel. Hier sind die Gäste wirklich allein mit der Natur, verfügen aber über moderne Campingeinrichtungen wie Spültoiletten und solarbeheizte Warmwasserduschen. Die Aussicht ist atemberaubend. Es gibt reichlich Schatten zum Schutz vor der namibischen Sonne und Leinwandrollos als Windschutz.

Der im März 2019 eröffnete Campingplatz Jupiter, der in einem eigenen privaten Dünental liegt, verfügt über die gleichen Einrichtungen wie die beiden anderen Campingplätze, hat aber zusätzlich eine vergrößerte Holzterrasse mit Dach und Windschutz, eine Ladestation für all Ihre Geräte und ein Trinkwasserloch für Tiere. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht über die weiten Ebenen und die uralten blauen Bergketten oder eine der angebotenen Aktivitäten (z.B. 4×4-Dünenfahrten oder lehrreiche Wanderungen mit dem qualifizierten Guide) in die leuchtend roten Dünen, um die faszinierende Vielfalt der Fauna und Flora der Namibwüste hautnah zu erleben. Die Kinder werden das Dünenboarding und die endlosen Weiten lieben oder die Jagd auf Käfer und Eidechsen, die über die Sanddünen krabbeln. 

Ein kleines Wasserloch nur 50 m von der Veranda des Farmhauses entfernt lockt eine Vielzahl von Vögeln sowie Oryx, Springböcke, Zebras, Löffelhunde, Stachelschweine und andere Wildtiere an. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch Giraffen sehen! Die außergewöhnliche Umgebung und die klare Luft bieten endlose Möglichkeiten zum Fotografieren bei Tag und zur Sternenbeobachtung bei Nacht.

Wahrscheinlich wollen Sie die NamibRand nicht verlassen, aber es wird Zeit für einen der Höhepunkte der Reise, die Dünen von Sossusvlei! Der Campingplatz Sesriem liegt im Herzen des Namib Naukluft-Reservats und ist das Tor zu den höchsten freistehenden Sanddünen der Welt! Der Campingplatz ist das einzige verfügbare Camp innerhalb der Parktore, das einen einzigartigen Zugang zum Sossusvlei und zur Namibwüste bietet, da sich das Außentor eine Stunde nach dem Tor des Campingplatzes öffnet. Dieses Privileg stellt sicher, dass die Camper auf den Sesriem-Campingplätzen tief in der Wüste sind, um den Sonnenaufgang zu beobachten, lange bevor die Menschenmassen ankommen.

Sesriem wurde modernisiert und bietet eine ruhige Lage am Rande der Namib. Von Ihrem Campingplatz aus können Sie die Dünen und wunderschönen Landschaften betrachten. Die Campingplätze liegen weit voneinander entfernt und bieten gemeinsame sanitäre Einrichtungen. Die Campingplätze sind um Kameldornbäume herum angelegt, um Ihnen während Ihres Aufenthalts im Camp etwas Schutz zu bieten. Es gibt ein Restaurant und eine Bar sowie einen Laden, um sich mit Vorräten einzudecken. Ein Swimmingpool in der Mitte des Camps ermöglicht es Ihnen, sich in der Mittagshitze abzukühlen und zu entspannen, und die Bar serviert kalte Getränke.

Das Sesriem Camp ist sehr beliebt und verfügt über 44 Campingplätze mit jeweils einem ausgewiesenen Zeltplatz unter den Kameldornbäumen. Sossusvlei und Deadvlei sind 60 km vom Campingplatz entfernt. Wir empfehlen, früh aufzustehen und in Richtung Sossusvlei zu fahren, um den Sonnenaufgang über den Dünen der Namib zu beobachten. Die Farben der Namib-Wüste sind besonders am frühen Morgen und am späten Nachmittag spektakulär.

Am Eingang zum Sossusvlei befindet sich der Sesriem Canyon, in dem die Erosion über Jahrhunderte eine enge, etwa 1 km lange Schlucht eingeschnitten hat. Am Fuß der Schlucht, die bis zu 30 bis 40 Meter in die Tiefe stürzt, befinden sich Becken, die sich nach guten Regenfällen wieder auffüllen. Auch ein Muss für einen Aufenthalt in Sesriem.

Heute fahren Sie von Sossusvlei in die Küstenstadt Swakopmund mit ihren palmengesäumten Straßen, Cafés und fabelhaften Restaurants. Die Fahrt ist einfach spektakulär und führt Sie vorbei an Solitaire und über den Guab- und den Kuiseb-Pass. Wahrscheinlich würden Sie um jede Ecke anhalten wollen, um die nächste atemberaubende Aussicht zu genießen! Es ist jedoch ein langer Tag, also behalten Sie einfach ein Auge auf die Uhr und die Entfernung, die noch vor Ihnen liegt.

Checken Sie in der Desert Breeze ein, einer Lodge mit spektakulärer Lage, die Frieden und Ruhe mit atemberaubenden Ausblicken über die Wüstenlandschaft am Rande des geschäftigen Swakopmund bietet. Verbringen Sie hier zwei Nächte in einem Zimmer und machen Sie eine wohlverdiente Pause vom Campen. Zu den Aktivitäten rund um Swakopmund gehören Ausflüge an die Küste und in die Wüste, die von Dünenboarding, geführten Naturwanderungen oder Quad-Biking über Bootsfahrten auf der Suche nach Walen und anderen Meeresbewohnern bis hin zu Tagesausflügen zum Sandwich Harbour reichen. Die fabelhaften Restaurants von Swakopmund sind nur eine kurze Autofahrt entfernt für eine „Nacht in der Stadt“ für alle Reisenden, die schon eine Weile in der Wüste sind…

Heute fahren Sie in Richtung Nordosten und fahren zur Spitzkoppe, einer der schönsten Gegenden Namibias, die aus imposanten Granitfelsformationen besteht, die in den Ebenen liegen! Hier können Sie in der Gegend spazieren gehen und zum Bushman’s Paradise hinaufklettern, einem kleinen Wasserbecken zwischen den Felsendomen, in dem Sie die Felsmalereien der Buschmänner aus der Vergangenheit betrachten und die erstaunliche Aussicht bestaunen können. Von der Spitzkoppe sind mindestens 37 Felsmalereistätten bekannt, und Testgrabungen an einer dieser Stätten ergaben eine gut erhaltene archäologische Sequenz, die sich über die letzten 4000 Jahre erstreckt. Das Camp an der Spitzkoppe ist weltberühmt! Eine Bergoase in der Namibwüste mit einzigartigen überdimensionalen Felsblöcken und geheimen Höhlen ermöglicht es dem Besucher, in völliger Ruhe und Gelassenheit zu campen. Mit dem majestätischen namibischen „Matterhorn“ als Kulisse und mit dem nächsten, kilometerweit entfernten Camp ist der Berg während seiner Zeit hier „Eigentum“ jedes Besuchers.

Das Camp hat den Restaurantbereich umgestaltet und einen neuen „Lapa“-Bereich hinzugefügt, der mit einem „Shebeen“-Themendekor dekoriert ist. Es werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Es ist auch der beste Platz für den perfekten SUNDOWNER mit bequemen Sitzen und Hängematten! Sonnenuntergänge sind spektakulär, aber erst wenn die Nacht hereinbricht, werden Sie daran erinnert, was das überstrapazierte Wort ‚fantastisch‘ wirklich bedeutet. Sie leben in einer Stadt und haben das überirdische Potential vergessen, das die Sterne verkörpern. An der Spitzkoppe erstrecken sie sich von Horizont zu Horizont, schimmern in der trockenen Luft, unbehindert von Lichtverschmutzung oder Luftverschmutzung.

Heute fahren Sie weiter nach Norden ins Damaraland in Richtung des Weltkulturerbes Twyfelfontein und übernachten zwei Nächte auf dem Campingplatz des Mowani Mountain Camp, einer unserer Lieblings-Lodges in Namibia! Zwischen den Flüssen Ugab und Huab im südlichen Damaraland und inmitten staubiger und atemberaubender Landschaften liegt das Heiligtum namens Mowani Mountain Camp. Umgeben von massiven ockerfarbenen Felsblöcken und faszinierenden geologischen Formationen fügt sich das Camp perfekt in seine wilde Umgebung ein.

Die Lodge besitzt einen nahe gelegenen, zwischen den riesigen Felsblöcken des Damaralandes versteckten Campingplatz, auf dem sich die sieben privaten Campingplätze befinden. Abseits der Hauptlodge, wie Sie es sich wünschen, abgelegen, privat und ruhig. Eingetaucht in die Natur und durch die Umgebung, die dieses Gebiet zu dem macht, was es ist (rau, trocken und kahl), sind die Campingplätze das, was Sie mitten im Nirgendwo erwarten würden. Ein Platz zum Parken des Autos und zum Aufstellen des Zeltes, ein Wasch- und Spülbereich, eine Kochecke (über dem Feuer), ein schattiger Sitzbereich und ein Bad im Freien. Genießen Sie den Boden unter Ihren Füßen, umgeben von der Natur. Fügen Sie die endlose Aussicht über die Landschaft des Damaralandes und die Ruhe hinzu, weit weg von allem anderen zu sein, und Sie haben einen geeigneten Ort gefunden, den Sie für die Nacht „Zuhause“ nennen können. Aktivitäten in der Gegend sind selbst organisierte Naturwanderungen und Naturfahrten auf der Suche nach den an die Wüste angepassten Elefanten und anderen Wildtieren. Besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten von Twyfelfontein: Verbrannter Berg, Orgelpfeifen und Felsgravuren.  Für einen Hauch von Kultur besuchen Sie das Lebende Museum der Damara, das gleich die Straße hinunter liegt. Ein kultureller Einblick in das Leben der Einheimischen in der Gegend und wie sie in früheren Zeiten gelebt haben.

Am heutigen Morgen beginnt das WIRKLICHE Abenteuer, wenn Sie in nord-nordöstlicher Richtung tiefer ins Damaraland und ins Kaokoland fahren. Die nächsten 4 Nächte campen Sie auf rustikalen und abgelegenen Campingplätzen in diesem echten Wildnisgebiet Namibias!

 Die erste Station ist der Campingplatz Sesfontein in der Nähe des Dorfes Sesfontein. Fahren Sie an Palmwag vorbei und genießen Sie die Rauheit und Ruhe der Gegend und das Vergnügen des einfachen Campings.

Heute ist es Zeit für eine Fahrt mit dem Geländewagen entlang des Flussbetts des Gomatum in Richtung Puros. Es gibt auch einige alternative Routen, und es ist am besten, sich vorher vor Ort beraten zu lassen. Die Fahrt ist aufregend, aber nicht zu anspruchsvoll.

Das kleine Himba-Dorf Puros liegt am Hoarusib-Fluss und ist ein wahres Juwel des Kaokolandes. Verbringen Sie zwei Nächte im The Bush Lodge & Camp, das ein paar Kilometer flussaufwärts unter den riesigen Dornendreien liegt, die für den nötigen Schatten von der Wüstensonne sorgen. Das Camp bietet 6 Chalets und 1 Familieneinheit mit Übernachtung mit Frühstück oder Selbstverpflegung.

Wir schlagen vor, dass Sie Ihr Camp auf einem der geräumigen Campingplätze unter uralten Kameldornbäumen aufschlagen. Jeder Platz verfügt über eine eigene Warmwasser-Dusche und Toilette. Allen Gästen wird ein Abendessen (nur nach vorheriger Vereinbarung) und ein Barservice angeboten.  Genießen Sie die große Vogel- und Tierwelt, die das Camp regelmäßig besucht. Was gibt es Besseres, als an einem Lagerfeuer zu sitzen und dabei die Elefanten oder Giraffen zu beobachten.

Das Camp liegt innerhalb der Puros Conservancy. Die Conservancy wurde im Mai 2000 gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 3.562 Quadratkilometern mit einer geschätzten Population von nur 320 Menschen. Die Hauptsprachen, die von der lokalen Himba-Bevölkerung gesprochen werden, sind Otjihima und Otjiherero.

Puros ist eine kleine Siedlung mit wenig Infrastruktur. Es gibt zwei lokale Geschäfte, die Grundnahrungsmittel, Bier und kalte Getränke verkaufen. Es gibt keine Tankstelle, aber Treibstoff kann bei einem der lokalen Verkäufer gekauft werden.

Erkunden Sie die Gegend, insbesondere das trockene Flussbett des Hoarusib und den Puros-Canyon. Dies ist auch der ideale Ort für ein authentisches Himba-Erlebnis.

Es wird nun an der Zeit sein, langsam zu einer gewissen „Zivilisation“ zurückzukehren und nach Süden in Richtung Sesfontein und zum Kwoharib-Campingplatz zu gelangen.

 

Der Hoanib-Fluss, der durch das Camp fließt, ist einer der wenigen Flüsse Namibias und zieht viele Vogelarten an. Der Campingplatz ist ideal gelegen, um die spektakuläre Region zu erkunden und ist ein perfekter Ort, um sich zu entspannen, kurze Spaziergänge zu unternehmen, Landschaften zu fotografieren, die vielfältige Flora und Fauna zu genießen und die Atmosphäre des ländlichen Namibias aufzusaugen. Die Vogelbeobachtung hier ist großartig, da viele Vögel durch die mehrjährige Quelle im Hoanib-Fluss angezogen werden.

 

Zu den Einrichtungen gehören vier gut gepflegte Campingplätze mit Blick auf den Fluss mit Braai-Bereichen und einigen schattigen, einfachen sanitären Einrichtungen. Es gibt auch zwei sehr private, von Palmen beschattete Campingplätze direkt am Fluss. Es gibt einige einfache traditionelle Damara- und Himba-Hütten sowie eine Bar mit kalten Getränken und Snacks. Es gibt keinen Strom und lokale Guides stehen zur Verfügung.

Es handelt sich um ein von der Gemeinschaft betriebenes Camp, und es ist nicht immer möglich, sie im Voraus zu kontaktieren, um Buchungen vorzunehmen. Arrangieren Sie Ihren Campingplatz bei der Ankunft….

Nach den Camping-Nächten erwartet Sie etwas Luxus, mit einem Aufenthalt von zwei Nächten im fabelhaften Etendeka Mountain Camp! Fahren Sie also weiter nach Norden in Richtung Palmwag und biegen Sie kurz hinter Palmwag nach Osten zum Grootberg ab. Die von uralten Lavaströmen geschaffenen Basaltformationen und Berge, die das Etendeka Mountain Camp umgeben, bieten dramatische Aussichten und eine fast surreale Landschaft, von der Sie wahrscheinlich nie müde werden. Zehn diskrete Meru-Zelte sind geschickt in die Natur rund um das Hauptgebäude des solarbetriebenen Camps eingebettet. Der Schwerpunkt liegt hier auf umweltfreundlichen Unterkünften, die die Natur respektieren und den Gästen den Zugang zur unberührten Umwelt ermöglichen. Das Etendeka Mountain Camp steht ganz im Zeichen des Naturerlebnisses und bietet daher verschiedene Aktivitäten zur Erkundung der umliegenden Natur und Tierwelt. Die Tage hier verbringen Sie damit, die Gegend zu Fuß und in offenen Pirschfahrten mit den außergewöhnlich sachkundigen Guides zu erkunden. Die Safaris sind nicht schnelllebig, sondern eher eine privilegierte Einführung in eine Umgebung, die viele der einzigartigen Naturattraktionen Namibias birgt.

Sie lassen den abgelegenen Nordwesten Namibias hinter sich und begeben sich heute überwiegend nach Osten in Richtung der Westseite des Etoscha-Nationalparks. Betreten Sie den Park durch das Galton-Tor und fahren Sie durch den Park in Richtung Osten, wobei Sie den weniger besuchten westlichen Teil des Parks abdecken. Auf dem Weg dorthin gibt es eine Reihe von fantastischen Wasserlöchern, an denen Sie wahrscheinlich eine große Anzahl von Tieren sehen werden, die zum Trinken kommen, darunter Elefanten und Nashörner.

Fahren Sie weiter nach Osten, bis Sie Ihren Übernachtungsstopp Olifantsrus Camp erreichen, mit dem, was einige als eines der „größten Tierbeobachtungsverstecke im südlichen Afrika“ bezeichnen! Olifantsrus ist Etoschas neuestes Camp und die erste Unterkunftsmöglichkeit im Park, die ein reines Camping-Erlebnis bietet. Olifantsrus liegt im wilderen, abgelegeneren und bisher weniger genutzten westlichen Teil des Parks und ist etwa 60 km von Galton Gate, 130 km von Okaukuejo und 50 km vom Dolomitencamp entfernt.  Seltene und scheue Arten wie Spitzmaulnashörner und Schwarznasenimpalas sind in diesem ruhigeren Teil des Parks gut vertreten. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Wasserlöcher rund um das Olifantsrus Camp, was bedeutet, dass es sich hervorragend zur Wildbeobachtung eignet. Abgesehen von einem raueren Busch bietet Olifantsrus einen unvergleichlichen Zugang zu einem großartigen, hochmodernen zweistöckigen Versteck mit Blick auf ein künstlich angelegtes Wasserloch, das besonders bei Elefanten beliebt ist, daher der Name des Camps (was übersetzt „Elefantenruhe“ bedeutet). Die Gäste können den Tieren aus nächster Nähe begegnen, da das Versteck das Wasserloch überblickt. Das Versteck bietet eine sichere Wildbeobachtungsmöglichkeit in einer Hütte im zweiten Stock mit Glasfenstern, perfekt für kaltes oder windiges Wetter. Das Versteck ist leicht zu erreichen, da es einen Holzsteg gibt, der Sie zu Ihrem Zeltplatz führt.

Kurz gesagt, Olifantsrus hat alles, was ein engagierter Camper sucht, Sie werden es hier lieben!

Am nächsten Morgen fahren Sie weiter nach Osten durch den Park und legen die 130 km bis zum Okaukuejo Camp zurück. Dies ist eine fantastische Fahrt durch Etosha und einige der berühmtesten Wasserlöcher liegen auf Ihrem Weg. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie einen Ganztagesausflug mit häufigen Stopps an den Wasserlöchern. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie vielleicht dieses einmalige Foto mit 8 oder mehr Arten großer Säugetiere auf einem Foto! Berühmt für sein beleuchtetes Wasserloch ist Okaukuejo Rest Camp auch das Verwaltungszentrum von Etosha. Die meisten Besucher reisen durch dieses Camp mit seinem charakteristischen Steinturm, und auch das Etoscha Ecological Institute befindet sich innerhalb des Camps. Die Unterbringung erfolgt in erstklassigen Busch-Chalets mit Blick auf das Wasserloch, in Busch-Chalets und Doppelzimmern oder in Chalets für Familien. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Restaurant, eine Bar, ein Geschäft, ein Swimmingpool, ein Kiosk und Camping-Einrichtungen. Nach Sonnenuntergang beleuchten Scheinwerfer das Wasserloch. Dies ist die beste Zeit und der beste Ort, um das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn zu sehen. Dieses archaische Säugetier kann oft zusammen mit Löwe und Elefant beim Trinken beobachtet werden. Die Anzahl und das Zusammenspiel der Tiere ist das wichtigste Aushängeschild des Okaukuejo-Camps. Viele Besucher verbringen lange Stunden in der Nacht damit, das Spektakel zu beobachten, in Erwartung dessen, was als Nächstes passieren wird, nur eines der besten Erlebnisse in Afrika! Es ist nicht ungewöhnlich, acht oder mehr Nashörner gleichzeitig an der Wasserstelle zu haben, ganz zu schweigen von großen Elefantenherden. Das Camp kann manchmal sehr geschäftig sein, aber es liegt innerhalb des Parks an einem großartigen Ort, und das beleuchtete Wasserloch ist ein einmaliges Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Heute fahren Sie weiter nach Osten durch Etoscha entlang der unzähligen kleinen Straßen, Wasserlöcher und der Pan selbst. Unterwegs haben Sie eine gute Chance, die berühmten „weißen Elefanten“ von Etoscha zu sehen. Machen Sie einen Zwischenstopp im Halali Camp und fahren Sie weiter nach Osten, wobei Sie darauf achten sollten, den Park zu verlassen, bevor sich das Tor bei Sonnenuntergang schließt. Machen Sie dann die kurze Fahrt zum Onguma-Privatreservat, das an den Park grenzt, und übernachten Sie in dieser Oase.  In Onguma haben Sie eine Reihe von Unterkunftsmöglichkeiten von zwei verschiedenen Campingplätzen zur Auswahl oder lassen Sie sich verwöhnen und übernachten Sie im fabelhaften Onguma Etosha Aoba oder Onguma Tree Top.  Camping oder Lodge-Aufenthalt, so oder so ist dies ein großartiger Ort, um nach den langen Tagen der Autofahrt einfach die Seele baumeln zu lassen und zu entspannen. Wenn Sie sich etwas gönnen möchten, empfehlen wir Ihnen das Onguma Tree Camp, das für jeden geeignet ist, der den Busch in seiner ganzen unberührten Pracht erleben möchte. Ein Ort, an dem Giraffen, Zebras, Löwen und viele andere Antilopenarten kommen, um ihren Durst zu stillen.  Das Camp ist auf hölzernen Stelzen inmitten der Baumwipfel gebaut und bietet einen weiten Blick über eines der schönsten Wasserlöcher des Onguma-Wildreservats. Das Camp besteht aus 4 strohgedeckten Räumen mit Leinwandwänden, einem Deck mit Blick auf das Wasserloch, einem Aufenthaltsraum, einem Esszimmer und einer interaktiven Küche.

Das Onguma Reservat wird von einer Vielfalt von etwa dreißig verschiedenen Säugetierarten wie Kudu, Giraffe, Eland, Oryx, Zebra sowie Raubtieren wie Löwe, Gepard und Leopard bewohnt. Der jüngste Zuwachs zu der bereits reichhaltigen Tierwelt des Onguma-Wildreservats ist eine Familie von Spitzmaulnashörnern!

Nach zwei erholsamen Tagen in Onguma wird es Zeit, sich auf den Weg nach Süden in Richtung Windhoek zu machen. Machen Sie die kurze Fahrt an Tsumeb und Otavi vorbei, um Okonjima, das Zuhause der AfriCat-Stiftung, für einen Übernachtungsstopp zu erreichen.

Das Okonjima-Naturreservat, ein großes Schutzgebiet inmitten des rauen kommerziellen Farmlandes Zentralnamibias, umfasst ein abwechslungsreiches Ökosystem, das sowohl für die großen und kleinen Säugetiere Namibias als auch für die meisten endemischen Vögel des Landes repräsentativ ist.

Okonjima ist ebenso berühmt für häufige Leoparden-, Braune Hyänen- und Schuppentiersichtungen auf seinen Safaris, wie auch die Africat Foundation. Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 besteht die Aufgabe von AfriCat darin, bedeutende Beiträge zum Naturschutz zu leisten und gleichzeitig das Überleben der Raubtiere Namibias in ihrem natürlichen Lebensraum zu sichern. AfriCat führt Projekte in den Bereichen Forschung und Umwelterziehung durch.

Auf dem gut ausgestatteten Omboroko-Campingplatz richtet AfriCat ein Camp für die Nacht ein

Am nächsten Morgen fahren Sie weiter in Richtung Süden nach Windhoek und verbringen die letzte Nacht der Tour in der Old Traders Lodge auf Erindi, dem perfekten Zwischenstopp in der Nähe von Windhoek.

Das private Erindi-Wildreservat, ein 70.000 Hektar großes Naturschutzgebiet mit einer bemerkenswerten Artenvielfalt. Inmitten des Reservats ist Erindi Old Traders Lodges ein Ort, um sich zu beruhigen und sich mit der Tatsache abzufinden, dass die Reise zu Ende gegangen ist……

Die Lodge bietet eine Vielzahl von Zimmertypen, und die Zimmer sowie das Restaurant im Kolonialstil auf der Aussichtsplattform blicken auf ein belebtes Wasserloch. Das elegante Hauptgebäude dient als Speisesaal, wo Sie morgens, mittags und abends von der kulinarischen Vielfalt überrascht werden. Für eine aufregende und gleichzeitig entspannende Freizeitgestaltung können Sie die Aussichtsplattform und den geräumigen Swimmingpool sowie andere Aktivitäten wie verschiedene Pirschfahrten bei Tag und Nacht genießen.

Machen Sie am letzten Morgen die kurze Fahrt nach Windhoek, geben Sie das Fahrzeug bei der Autovermietung ab und fahren Sie zum Flughafen für Ihren Anschlussflug nach Hause.

Wenn diese Reise nicht ganz oben auf Ihrer Liste der besten Erlebnisse aller Zeiten steht, werden wir sehr überrascht sein! Nehmen Sie uns nicht beim Wort, kommen Sie einfach und tun Sie es!

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions