WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Gruppensafari

10 Tage Tansanias wilder Süden

„Eine Safari durch Afrikas beliebtestes Reiseziel, welche Sie in die entlegenen Winkel der Wildnis führt“

Preis 3540 EUR (Siehe Preisliste)
Land
Tansania
Reisezeit
Juni bis Februar
Dauer
9 Nächte
Safariart
Bootfahren, Lodge, Walking Safari
Orte
Südliches Tansania

Diese 10 tägige Safari zeigt Ihnen eine ganz außergewöhnliche, unbekannte Seite von Tansania – den wilden Süden. Sie durchqueren den größten Nationalpark Ostafrikas, wandern in nahezu unentdeckter Wildnis und erkunden üppige Flussufer per Boot.

Diese Safari eröffnet Ihnen die bisher weniger bekannten Nationalparks des südlichen Tansanias, angefangen mit dem Selous Wildreservat.
Dies ist Afrikas größtes und ältestes Wildschutzgebiet und gilt aufgrund seiner geringen Besucherzahl noch immer als echter Geheimtipp. Es erwarten Sie enorme weiten an üppiger, komplett unberührter Natur, welche von einer beeindruckenden Vielzahl an Wildtieren bewohnt wird. Wirklich besonders ist die große Zahl an Wildhunden die hier beheimatet ist – einer der meinst bedrohtesten Arten ganz Afrikas.

Der Mikumi Nationalpark ist ein kleiner, an das Selous Wildnisreservat grenzender Park. Er verkörpert was für viele das typische Bild von Afrika ist – weite Savannen, Akazienbäume hier und da, kleine Wälder und eine unvorstellbare Menge an Antilopen, Zebras, Giraffen und anderen Wildtieren.

Weiter geht es zum größten Nationalpark des Landes – der Ruaha Nationalpark. Er ist bis heute ein echtes Juwel was die Tierbeobachtung betrifft und die Besucherzahlen sind noch immer sehr viel geringer als im Norden des Landes. Eine unberührte Wildnis wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden und vor allem während der Trockenzeit sind die Tierbeobachtungen hier unvergleichlich, denn dann sammeln sich die Tiere am Ruaha-Fluss, welcher die Hauptwasserquelle darstellt.
Außerdem besticht der Park durch eine wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Landschaft. Mehrere Vegetationszonen wie Sümpfe, Savannen und Wälder kreieren ein malerischen Landschaftsbild, welches von mächtigen Boabab-Bäumen abgerundet wird.  

Safari Barometer

abenteuer
wildnis
wildtiere
komfort
fotografie
guiding

highlights

  • Sie besuchen die wildesten Nationalparks in Tansanias Süden
  • Bootstour auf dem Rufiji im Selous Wildnisreservat
  • Geführte Fußpirsch mit einem Ranger
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen, maximal 7 Personen
  • Fensterplatzgarantie im Allrad-Safarifahrzeug
  • Deutsch- und englischsprachige Starttermine

karte & übersicht

1 Nacht in Dar Es Salaam
2 Nächte in Selous Wildnisreservat
1 Nacht bei Kisaki
2 Nächte im Mikumi Nationalpark
3 Nächte im Ruaha Nationalpark

startdatum

Englischsprachig
25 Dezember 2022 - 3 Januar 2023
Deutschsprachig

detaillierter reiseablauf

1. Tag: Dar Es Salaam

Heute ist der Tag Ihrer Ankunft. Nachdem Sie am Flughafen von Dar Es Salaam gelandet sind, holt Sie ein Fahrer ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel für die erste Nacht.

Übernachtung: Sleep Inn Hotel

2. Tag: Selous Wildnisreservat

Heute beginnt Ihr Tag früh. Nach einem Frühstück im Hotel geht es auch schon los in Richtung Süden zum Selous Wildnisreservat, direkt zu Ihrem ersten Camp. Hier haben Sie erst einmal Zeit in Ruhe anzukommen und sich einzurichten, bevor Sie am Nachmittag zur ersten Aktivität aufbrechen.

Eine Bootstour auf dem Rufiji-Fluss ist der perfekte Start in die Safari, denn so bekommen Sie einen ersten entspannten Einblick in die Wildnis. Während der Fahrt werden Sie eine Vielzahl von Vögeln beobachten können, aber auch Krokodile, Flusspferde und eventuell auch schon die ein oder andere Antilope, die zum Fluss zum Trinken kommt.

Übernachtung: Selous Kinga Lodge

3. Tag: Selous Wildnisreservat

Dieser Tag ist ganz und gar der Wildbeobachtung gewidmet. Nach einem ausgiebigen Frühstück, brechen Sie auf eine ausgedehnte Pirschfahrt auf. Sie werden Teilen des Rufiji-Flusses folgen, denn hier halten sich die Wildtiere besonders gerne auf. Natürlich weiß man nie welche Tiere man zu Gesicht bekommt, doch hier bestehen gute Chancen Elefanten, Büffel, Giraffen, Kudus, Krokodile, aber auch die seltenen Wildhunde zu beobachten.

Übernachtung: Selous Kinga Lodge

4. Tag: Fußpirsch

Heute findet die Wildbeobachtung auf etwas andere Art statt – Sie gehen auf Fußpirsch. Ein Ranger wird Sie begleiten und Ihnen Spuren von Tieren und deren Verhalten erklären. Dies ist ein ganz besonderes Erlebnis, da man während einer Buschwanderung in die Natur eintaucht, jedes Rascheln und jedes Geräusch intensiv wahrnimmt und hinter jedem Busch ein potenzielles Abenteuer wartet. Mit etwas Glück können Sie Zebras, Affen, Giraffen, Antilopen und Warzenschweine beobachten und viel über die etlichen Vogelarten lernen, die hier leben.

Später am Tag geht es per Jeep auf eine weitere Pirschfahrt quer durch den Park, bis Sie gegen Abend Ihre neue Unterkunft nahe Kisaki erreichen.

Übernachtung: Sable Mountain Lodge

5. Tag: Mikumi Nationalpark

Heute geht es weiter in Richtung Mikumi. Während der Fahrt werden Sie wunderschöne Landschaften mit den fantastischen Uluguru-Bergen im Hintergrund bewundern können und während Sie zahlreiche kleine Dörfer durchquere, kriegen Sie einen Einblick in das Leben im ländlichen Tansania.

Übernachtung: Camp Bastian (Chalet)

6. Tag: Mikumi Nationalpark

Heute steht Ihnen ein ganzer Tag im Mikumi-Nationalpark bevor. Dieser Park ist zwar eher klein, jedoch unheimlich abwechslungsreich. In ihm existieren vier unterschiedliche Vegetationszonen, wodurch die Landschaft sehr spannend ist. Diese bietet aber auch eine Heimat für unvorstellbar viele Arten, darunter 1200 Pflanzen, 400 Vogel- und 60 Säugetierarten. Zu Ihnen gehören unter anderem einige Vertreter der Big 5.

Übernachtung: Camp Bastian (Chalet)

7., 8. & 9. Tag: Ruaha Nationalpark

Heute geht es in Richtung Ruaha. Ihre Lodge für die nächsten Nächte liegt ganz in der Nähe des Ruaha Nationalparks, doch bevor Sie Ihre erste Prischfahrt im Park starten, haben Sie Zeit in Ihrer Lodge anzukommen und sich etwas auszuruhen.

Am Nachmittag geht es dann los zu Ihrer ersten kürzeren Pirschfahrt im Ruaha Nationalpark – er ist legendär. Es ist nicht nur der größte Nationalpark des Landes, auch die Tierbeobachtungen sind hier erstaunlich. Mit etwas Glück können Sie hier Löwen, Geparden, Hyänen und vielleicht sogar die scheuen Leoparden beobachten.
Der Park ist außerdem die Heimat einer der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas und im Ruaha-Fluss leben zahlreiche Krokodile und Flusspferde.
Auch seltene Arten wie die Pferde- oder Rappenantilope ist hier zu Hause.

Die folgenden zwei Tage stehen Ihnen gänzlich für Pirschfahrten zur Verfügung, somit haben Sie die Möglichkeit diese Park kennenzulernen wie keinen Anderen.

Übernachtung: Ruaha Hilltop Lodge

10. Tag: Ab- oder Weiterreise

Heute ist der Tag Ihrer Ab- oder Weiterreise. Ein Transfer bringt Sie zum Iringa Flugplatz und von dort aus bringt Sie ein Flugzeug zum Dar Es Salaam Flughafen.

unterkunft

Während dieser Safari verbringen Sie neun Nächte in verschiedenen Lodges und Hotels, jeweils in Bungalows oder Zimmern, welche Sie sich teilen, wobei Sie zwischen Doppel- und Einzelbetten wählen können. Die Option auf ein Einzelzimmer besteht.  

Jedes Zimmer ist großzügig gestaltet und verfügt über ein Doppelbett, zwei Einzelbetten oder ein Einzelbett. Außerdem ist ein angrenzendes Badezimmer mit Dusche und Toilette vorhanden.

Ein Großteil der in dieser Safari enthaltenen Unterkünfte verfügt zudem über einen Pool, an welchem Sie Ihre Freizeit genießen können.

preis

Preise 2022

Januar: 3060 Euro
Februar: 3490 Euro
Juni: 3170 Euro
Juli: 3540 Euro
August: 3540 Euro
September: 3190 Euro
Oktober: 3540 Euro
November: 3490 Euro
Dezember. 3190 Euro

  • Einzelzimmerzuschlag: 360 Euro

Im Preis enthalten:

  • Safari laut Programm im Allrad-Safarifahrzeug (Fensterplatzgarantie)
  • Deutsch- oder englischsprachiger Guide auf Safari
  • kostenfreier Flughafentransfer bei Ankunft (ET, QR). Für weitere Flüge ab 2 Personen auf Anfrage. Wir behalten uns vor, Transfers für zeitnahe Flüge innerhalb einer Stunde zusammenzufassen.
  • Alle Nationalpark- und Konzessionsgebühren laut Programm (Stand 01.07.2021)
  • 9 Übernachtungen in Hotels, Lodges und Tented Camps laut Programm oder gleichwertig
  • Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Adendessen (am Anreisetag nur Abendessen und am Abreisetag nur Frühstück)
  • Bootsfahrt im Selous Nationalpark
  • Fußpirsch mit Rangerbegleitung im Selous Nationalpark
  • Flug Iringa – Dar es Salaam inkl. Steuern
  • 1,5 Liter Mineralwasser pro Person/Tag auf Safari (Tage 2-9)

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Visum (50 USD)
  • Versicherungen
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Otionale Ausflüge
  • Erhöhung oder Einführung von Nationalpark- und/oder anderen behördlichen Gebühren und Steuern nach dem 01.07.2021
  • Flughafentransfers bei Ankunft mit anderen Fluggesellschaften als den unter „Im Preis enthalten“ genannten (40 USD pro Transfer).

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2022 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions