Äußere Inseln Seychellen | Touren, Urlaub & Reisepakete | SafariFRANK
WPCS 2.1.3
SAFARI PLANER
WPCS 2.1.3
Orte

Äußere Inseln

"Im Herzen des Indischen Ozeans befindet sich eines der letzten unberührten Gebiete mit einem neuen Stil von Unterkünften und Erlebnisreisen, während diese unberührte Region aktiv geschützt wird."

Nur wenige der Outer-Island-Gruppen bieten derzeit Übernachtungsmöglichkeiten, sie bieten jedoch unvergleichliche Möglichkeiten zum Segeln, Fischen und Tauchen an Orten, wo nur wenige zuvor gewesen sind. Wahrlich außergewöhnlich und ein klarer safariFRANK-Favorit!

Die Äußeren Inseln sind diejenigen, die jenseits des Seychellenplateaus liegen. Sie bestehen aus 72 niedrig gelegenen Sandbuchten und Atollen, die zwischen 230 km und 1150 km von Mahé entfernt liegen. Aufgrund ihrer relativen Abgeschiedenheit werden sie weniger besucht als ihre granitischen Vettern. Diese unberührten Miniaturwelten, von denen einige kaum mehr als Sandbänke oder einsame Felsvorsprünge sind, bieten unberührte Lebensräume für viele Arten von Wildtieren.

Aldabra-Atoll

Das Aldabra-Atoll, 1.150 km südwestlich von Mahé gelegen, ist das größte erhabene Korallenatoll der Welt. Es besteht aus mehr als einem Dutzend Inseln, die an eine Lagune grenzen, die so groß ist, dass ganz Mahé in ihren Umfang passen könnte. Der außergewöhnliche und unberührte Zustand von Aldabra hat dazu geführt, dass es von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, eine von zwei solchen Stätten auf den Seychellen, sowie eine Ramsar-Stätte. Die Inseln des Atolls beherbergen eine riesige Auswahl an einzigartiger Flora und Fauna sowie die weltweit größte Population von 150.000 Riesenschildkröten und die Lagune bietet das lebendigste Meeresleben des gesamten Archipels. Die raue, sonnenverbrannte Umgebung des Atolls und das schnell fließende Wasser der Lagune hielten normalerweise alle außer den unerschrockensten Entdeckern auf Abstand. Aber seit 1874 gibt es eine winzige permanente Siedlung auf der Insel, die hauptsächlich aus Vertragsarbeitern aus Mahé besteht, die zu verschiedenen Zeiten in der Fischerei, dem Abbau von Guano und der Produktion von Koprah für den Verkauf auf dem Festland tätig waren. Die Seychelles Island Foundation (SIF) beaufsichtigt nun die Insel und es gelten strenge Regeln für den Zugang zur Insel, um das fragile Ökosystem zu schützen. Eine kleine Forschungsstation bietet akkreditierten Wissenschaftlern die Möglichkeit, die Artenvielfalt des Atolls zu studieren, aber es gibt keine Hotelunterkunft auf der Insel. Yachtcharter sind jedoch verfügbar.

Astove-Atoll

Eine der abgelegensten bewohnten Inseln der Seychellen, das Astove Atoll, bietet eine zerklüftete und dramatische Landschaft mit Kalksteinfelsen und Sanddünen, die sich am Horizont erheben. Es ist eine Umgebung, die in den letzten Jahrzehnten nur sehr wenig menschlichen Einfluss erfahren hat. Astove, etwa 1 045 km südwestlich von Mahé und 16 0 km westlich von Aldabra, ist eines der südlichsten Glieder der Inselkette der Seychellen. Das Atoll ist von einem Korallenriff umgeben und besitzt eine flache Lagune. Astove ist ein Schildkröten-Nistplatz und bietet dem erfahrenen Taucher außergewöhnliche Tauchmöglichkeiten entlang der steilen Wände seines spektakulären Korallenwalls. Astove hat auch eine Landebahn und wird von Flugzeugen aus Mahé auf Charterbasis angeflogen. Das Astove Coral House bietet eine wunderbare Unterkunft auf der Insel.

Cosmoledo-Atoll

Etwa 1.045 km südwestlich von Mahé und 120 km von Aldabra entfernt, besteht das Atoll Cosmoledo aus einem Ring von neun Hauptinseln, die eine innere Lagune umgeben, die etwa 16 km lang und an der breitesten Stelle 11 km breit ist. Das Meer um Cosmoledo ist besonders fischreich, während das Atoll selbst große Kolonien von Fregattvögeln, Seeschwalben und Tölpeln beherbergt. Dieses bezaubernd schöne Atoll ist auch ein Nistplatz für grüne Schildkröten.  Das einzige Öko-Camp auf Wizard Island, das sich der Erhaltung und dem Schutz der natürlichen Ressourcen des Cosmoledo-Atolls verschrieben hat, ist ein Ort, an dem die Natur auf nachhaltige Gastfreundschaft trifft, wie Sie sie nirgendwo anders finden werden.

Desroches Insel

Von allen Inseln der Amirantes-Gruppe ist Desroches die Insel, die Mahé am nächsten liegt (230 km südwestlich) und die einzige Insel der Gruppe, die Unterkünfte anbietet. Diese Koralleninsel ist 5 km lang und 1,5 km breit und verfügt über 14 km makellose Strände, die von einem üppigen Hain aus Kokospalmen und Kasuarinenbäumen gesäumt werden. Desroches wurde nach einem ehemaligen französischen Gouverneur von Mauritius benannt und war, wie viele andere Inseln der Seychellen, einst eine blühende Kokosnussplantage.

Die Insel und ihr exklusives Four Seasons Desroches Resort werden von Mahé aus in einer Flugzeit von etwa 50 Minuten angeflogen und bieten spektakuläre Möglichkeiten zum Hochseefischen, Fliegenfischen und Tauchen.

Poivre-Atoll

Etwa 270 km südwestlich von Mahé und 40 km südlich von D’Arros liegt das Poivre-Atoll, das für seine attraktive Halblagune und auch für die Hochseefischerei bekannt ist. Die beiden Inseln, aus denen das Poivre-Atoll besteht, Poivre und Ile du Sud, sind sehr unterschiedlich in ihrer Natur und durch eine Halblagune voneinander getrennt. Poivre wurde nach dem Intendanten von Mauritius, Pierre Poivre, benannt, der maßgeblich an der Einführung von Gewürzen aus dem Fernen Osten auf die Seychellen beteiligt war. Poivre ist eine der ältesten Kokosnussplantagen auf den äußeren Inseln und dies war die Haupteinnahmequelle einer Reihe von Personen, die Poivre entweder gepachtet oder besessen haben. Es gibt eine Population von Blaureihern, Chinareihern, großen Fregattvögeln, Regenbrachvögeln und Fodys sowie Zwergnoddys und Feenseeschwalben. Poivre ist ein Nistplatz für Karettschildkröten und grüne Schildkröten.

Insel Alphonse

Alphonse, die Hauptinsel der Alphonse-Gruppe, ist eine kleine dreieckige Insel, kaum 1,2 km breit, die von einem spektakulären Korallenriff geschützt wird. Alphonse liegt 400 km südwestlich von Mahé und wurde ursprünglich rund um die Kokosnussindustrie entwickelt und wurde auch für Guano (zersetzter Vogelkot) abgebaut. Die Insel ist nach wie vor ein wichtiger Nistplatz für Schildkröten und Kolonien von Seevögeln. Alphonse ist eine der wenigen der äußeren Inseln der Seychellen, die eine Unterkunft in 25 luxuriösen Bungalows und 5 Executive-Suiten in der Alphonse Island Lodge bietet. Die Insel bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Fliegenfischen, Hochseefischen und Tauchen in unberührten Gewässern. Alphonse wird von der Hauptinsel Mahé aus in einer Flugzeit von einer Stunde angeflogen. Die winzige Nachbarinsel von Alphonse, Bijoutier, liegt stolz in den Gewässern einer türkisfarbenen Lagune. Die kreisrunde, zwei Hektar große Insel, die wie ein Edelstein die Schönheit der Lagune krönen soll, ist von Strandbüschen und Kokospalmen gesäumt. Die Sandflächen, die St. François umgeben, bieten den Fliegenfischer-Gästen, die in der Alphonse Island Lodge übernachten, das, was allgemein als das beste Knochenfischen der Welt gilt.

Reisezeit

janfebmäraprmaijunjulaugsepoktnovdez
MixedMixedMixedBestBestGoodBestBestBestBestBestGood
Am besten = Am besten Gut = Gut Gemischt = Gemischt

Warum es uns dort gefällt

  • Das Allerbeste auf den Seychellen für begeisterte Meeresabenteuer-Reisende!
  • Aldabra das größte erhabene Korallenatoll der Welt und ein UNESCO Weltkulturerbe.
  • Abgelegene und wirklich unberührte Ozean- und Koralleninsel-Umgebungen.
  • Weltklasse Tauchen, Fischen und Segeln garantiert.
  • Großer Fokus auf Naturschutz und nachhaltigen Tourismus in diesem fragilen Ökosystem.
  • Begrenzte, aber fantastische Unterkünfte von ein bisschen Luxus bis hin zu Öko-Hütten direkt am Strand.
  • Der ultimative Inselausflug und ein safariFRANK-Favorit, der seinesgleichen sucht!

Bereit für ein Abenteuer? Lassen Sie uns starten!

Kontaktieren Sie safariFRANK, um die Safari Ihres Lebens zu planen!

UNSERE PARTNER IN AFRIKA MACHEN IHRE TRAUMREISE WAHR

Newsletter
Abonnieren

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten
und Updates von unseren Reisen
All rights reserved © 2021 safariFRANK Pty Ltd • Privacy Policy • Website Terms of Use • Payment Conditions